Lesezeit ca. 3 Min.

GÜNSTIGE MIETEN, BEZAHLBARE PFLEGE, HOHER FREIZEIT-WERT: Bei uns geht’s endlich aufwärts!


Super TV - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 24.12.2019

Wie ist die Lage in Deutschland? In welcher der 401 Städte und Landkreise sind die Lebensbedingungen gut – und welche Gegenden hinken dem Aufschwung hinterher? Im Auftrag des ZDF gibt das renommierte „Prognos-Institut“ überraschende Antworten


Artikelbild für den Artikel "GÜNSTIGE MIETEN, BEZAHLBARE PFLEGE, HOHER FREIZEIT-WERT: Bei uns geht’s endlich aufwärts!" aus der Ausgabe 1/2020 von Super TV. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Super TV, Ausgabe 1/2020

Aktuelle Wirtschafts-Studie OST beweist

Weitere Forschungs-Ergebnisse: So sieht es im Rest der Republik aus

WESTEN. Essen, Duisburg, Oberhausen, Bochum, Mülheim an der Ruhr … NRWs alte Industriestädte zählen zu den Verlierern. Dortmund und Gelsenkirchen belegen die letzten Plätze im Deutschland-Ranking. Hohe Arbeitslosigkeit, viele Sozialhilfe-Empfänger, schlechte Gesundheitswerte: Das alles monieren die Sozialforscher. TOP. Ganz anders sieht es in den Boom-Metropolen Süddeutschlands aus. Neben München-Stadt und Stutt-gart überzeugen Universitätsstädte wie Tübingen oder Heidelberg: Beste medizinische Versorgung, Top-Infrastruktur, hervorragende Bildungseinrichtungen. BALANCE. Ansonsten fanden die Forscher weder ein klares West-Ost- noch Nord-Süd-Gefälle. Positiv schnitten dagegen Regionen im Umkreis von Großstädten ab: wegen guter Infrastruktur bei noch bezahlbaren Mieten. SPEZIELL. Betrachtet man gezielt die Bedingungen für Familien und Seni-oren, überzeugen jeweils kleinere Städte – wegen niedrigerer Kosten für Miete und Lebenshaltung. Ganz vorn sind hier der ländliche Hochtaunuskreis bei Frankfurt (Main) und der Kreis Ludwigsburg bei Stuttgart. An unsere Testsieger Jena (Rang 1) und Suhl (2.) kommen aber auch sie nicht heran, und auch Dessau-Roßlau, Dresden und Potsdam tummeln sich in den Top-Ten. Endlich liegen wir mal weit vorne!

Artikelbild für den Artikel "GÜNSTIGE MIETEN, BEZAHLBARE PFLEGE, HOHER FREIZEIT-WERT: Bei uns geht’s endlich aufwärts!" aus der Ausgabe 1/2020 von Super TV. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Super TV, Ausgabe 1/2020

Die meisten von uns können das Wort „blühende Landschaften“ nicht mehr hören: Zu groß die Trauer und Wut über den Niedergang unserer Industrieunternehmen. Viele zogen deshalb weg, wer zurück blieb, fragt sich: „Was lief hier eigentlich schief?“

Bestandsaufnahme der Lebensverhältnisse

Doch nun lässt eine Studie des renommierten Prognos-Instituts aufhorchen. Im Auftrag des ZDF (Mediathek-Tipp) verglichen die Sozialforscher schon 2018 alle 401 Städte und Landkreise Deutschlands. Nun ergänzten sie diese Ranglisten mit Spezial-Untersuchungen über die Lebensverhältnisse für Senioren und für Familien.
Basis. Mehr als 20.000 unbestechliche Einzeldaten wurden dafür gesammelt – von Armutsquote über Kriminalitätsstatistik bis Unfallzahlen, Pflege- und Wohnkosten, auch die Entfernung zu Ärzten und Apotheken spielte eine Rolle. Danach schauten die Forscher: Wer liegt in den insgesamt 20 Indikatoren vorn, wer bleibt zurück? Heraus kam ein Ranking, das mit Fakten zeigt: So steht es wirklich um unser Land.

Wo viel Licht ist, ist auch mancher Schatten

Und siehe da: In den Kapiteln „Bildung & Soziales“, „Geld & Wohnen“, „Gesundheit & Sicherheit“ sowie „Freizeit & Kultur“ schnitten manche mitteldeutsche Städte und Regionen gut bis sehr gut ab – und bestätigen die hervorragenden Ergebnisse der Prognos-Deutschlandstudie 2018.
Natur. Das ist die gute Nachricht – doch leider gibt es auch Schatten: Denn manche Landstriche bleiben abgehängt. So schaffte es schon in der Studie 2018 kein Landkreis Sachsen-Anhalts in Top-Ränge. Allenfalls „Freizeit & Natur“ überzeugen hier: Der Harz ja ist nicht ohne Grund ein Besuchermagnet!


Prognos untersuchte die Rahmenbedingungen in 401 deutschen Regionen


Günstig. Auch in der aktuellen Untersuchung betonen die Forscher: „Weniger gut schneiden oft sehr ländliche Regionen weit der Großstädte ab, wie Ostprignitz-Ruppin in Brandenburg, die Landkreise Uckermark und Prignitz oder Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg-Vorpommern.“ Jeweils sind hier zwar die Lebenshaltungskosten niedrig – doch was nützt das, wenn man keine Arbeit findet und zum nächsten Arzt zig Kilometer fahren muss!
Lage. Sobald allerdings eine aufstrebende Stadt nahe liegt, glänzen viele unserer Regionen mit guten Lebensbedingungen für Senioren, so die Sozialforscher. „Gute Infrastruktur“ bescheinigen sie zum Beispiel Jena und Suhl, die in dieser Rangliste Platz 1 und 2 belegen. Deutschlandweit!

Nach Zufriedenheit wurde nicht gefragt

Auch Potsdam erzielt einen Spitzenplatz (6.) – und punktet außerdem als lebenswerter Wohnort für Familien (10.): top Freizeitwerte, gute Arbeitsbedingungen auch für Senioren, dazu gute Infrastruktur. Davon träumt so manche westdeutsche Metropole! Ganze Bundesländer wurden zwar nicht untersucht, Sachsen und Thüringen liegen insgesamt aber deutlich vor unseren anderen Landschaften. Was keineswegs heißt, dass man nicht auch in Brandenburg, Pommern oder Anhalt glücklich leben kann. Um Zufriedenheit ging es hier aber auch nicht: Prognos prüfte allein die Fakten.

Als Alternative für Sie: Unser Multi-Media-Tipp

Ausführliche Infos rund um die Studie: https://kurzelinks.de/Studie2019 Hier findet jeder ausführliche Daten zu seiner Region – von Gesundheits-Kennziffern über die Sicherheit bis hin zu Arbeit und Wirtschaft. https://kurzelinks.de/Studie2018nennt die Ergebnisse vom letzten Jahr.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Muss SCHÖNER WOHNEN immer teuer sein?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Muss SCHÖNER WOHNEN immer teuer sein?
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Magisches Namibia. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Magisches Namibia
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von BIATHLET ERIK LESSER: Zwischen Brei kochen und hartem Training: JETZT JAGT DER SUPER-PAPA WIEDER DIE MEDAILLEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BIATHLET ERIK LESSER: Zwischen Brei kochen und hartem Training: JETZT JAGT DER SUPER-PAPA WIEDER DIE MEDAILLEN
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Schon erste Krankheitssymptome?: Ab ins Erkältungsbad!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schon erste Krankheitssymptome?: Ab ins Erkältungsbad!
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Es stärkt die Blase, kräftigt das Immunsystem und steigert sogar die Lust: Den Beckenboden mit Training in Bestform bringen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Es stärkt die Blase, kräftigt das Immunsystem und steigert sogar die Lust: Den Beckenboden mit Training in Bestform bringen
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Wenn die Kälte plötzlich juckt: Winterallergie – kann das sein?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wenn die Kälte plötzlich juckt: Winterallergie – kann das sein?
Vorheriger Artikel
Muss SCHÖNER WOHNEN immer teuer sein?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Magisches Namibia
aus dieser Ausgabe