Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Gut gemacht, gut bedacht!


Umbauen + Modernisieren - epaper ⋅ Ausgabe 10/2021 vom 25.08.2021

Von oben perfekt beschützt

Artikelbild für den Artikel "Gut gemacht, gut bedacht!" aus der Ausgabe 10/2021 von Umbauen + Modernisieren. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Umbauen + Modernisieren, Ausgabe 10/2021

Der kantige Glattziegel Ergoldsbacher Level RS® in Klinkerqualität von Erlus ist ? wie das gesamte Dachsortiment ? hagelzertifiziert. Er verfügt über die Hagelwiderstandsklasse HW 4.

Grundsätzlich wird zwischen Flach- und Steildach unterschieden, wobei letzteres baugeschichtlich älter und bei uns in Mitteleuropa traditionell die bevorzugte Dachform ist. Flachdächer befinden sich bei Bestandsimmobilien vor allem auf Bungalows, Mehrgeschossbauten und gewerblich genutzten Immobilien. Auch ein Flachdach braucht eine leichte Neigung, sonst würde das Wasser in Pfützen stehenbleiben und nicht ablaufen. Daher werden in der Regel Dächer mit einer Neigung unter 10 Grad als Flachdächer bezeichnet. Die eigentliche Unterscheidung zwischen Flachund Steildach liegt nicht in der Neigung, sondern in der Konstruktion.

Konstruktionen

Beim Flachdach ist die oberste Geschossdecke gleichzeitig das Dach. Es gibt drei verschiedenen Bauweisen: einschaliges Warmdach ohne Belüftung, Umkehrdach und mehrschaliges Kaltdach mit Belüftung. Das Warmdach überzeugt durch hohe Dämmwirkung ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Umbauen + Modernisieren. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2021 von Liebe Leserinnen und liebe Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserinnen und liebe Leser,
Titelbild der Ausgabe 10/2021 von Paradies für zwei. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Paradies für zwei
Titelbild der Ausgabe 10/2021 von Jetzt wieder top!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Jetzt wieder top!
Titelbild der Ausgabe 10/2021 von Neue Förderkonditionen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neue Förderkonditionen
Titelbild der Ausgabe 10/2021 von Klein sein ist fein. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Klein sein ist fein
Titelbild der Ausgabe 10/2021 von Kilowattdächer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kilowattdächer
Vorheriger Artikel
Neue Förderkonditionen
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Klein sein ist fein
aus dieser Ausgabe

... während der kälteren Jahreszeit. Bei ihm gibt es keine Luftschicht, eine kompakte Schichtenfolge schützt die Wärmedämmung. Zum Raum hin sorgt eine Dampfsperre dafür, dass kein Wasserdampf aus der Raumluft in die Wärmedämmung eindringen kann. Die Qualität eines Warmdachs hängt von der luftdichten Verlegung der Dampfsperre ab. Die Wärmedämmung muss hier trittfest sein. Beim Steildach wird die Tragekonstruktion zusätzlich auf dem Gebäude errichtet. Auf diesem Tragewerk werden Sparren und eine Lattung angebracht. Diese dienen wiederum dem Deck- und Dämmmaterial als Basis. Viele unterschiedliche Möglichkeiten bietet die abschließende Dacheindeckung – von Tondachziegeln bis zu Schiefer. Auch leichte und robuste Aluminiumeindeckungen werden zunehmend beliebter.

Vom Regen bis zum Orkan

Durch seine Form bietet das Schrägdach perfekten Schutz gegen Regen, Schnee sowie Sturm. Bereits geringe Dachneigungen sorgen dafür, dass das Wasser, auch bei Starkregen, sicher abläuft. Je größer der Winkel, desto besser wird das Wasser abgeleitet. Eine weitere Gefahr fürs Dach sind die zunehmenden Orkanböen. Diese erfordern eine fachgerechte Windsogsicherung der Dacheindeckung mit geprüften Sturmklammern – eine Pflicht bei Neuein-deckungen. Gerade auch im Hinblick auf Sturmschäden werden Versicherungsschutz und -beiträge zunehmend an eine fachgerechte Verarbeitung und an die Qualität der Dachbaustoffe gebunden.

Hagel und die weiße Pracht

Auch in diesem Jahr gab es sie wieder: Golfballgroße Hagelkörner, Orkanböen, überflutete Straßen: Hagelereignisse von zerstörerischem Ausmaß treten immer öfter auf. Dacheindeckungen müssen hier immer mehr aushalten. Der Tondachziegel-Hersteller Erlus hat untersuchen lassen, was passiert, wenn hühnereigroße Hagelkörner in rasanter Geschwindigkeit vom Himmel auf ein Ziegeldach fallen. In dem Versuch des Instituts für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung in Linz prallten Körner mit einem Durchmesser von bis zu sechs Zentimetern im rechten Winkel auf eine ein Quadratmeter große Versuchsdachfläche auf. Der erreichte Hagelwiderstand (HW) entspricht der Größe des Hagelkorndurchmessers, dem der Ziegel im Versuch standhalten konnte. In diesem Test erreichten Dachziegel von Erlus mindestens die Hagelwiderstandsklassen von 4 und sogar die höchsten bei Dachziegeln gemessenen Hagelwiderstandsklassen 5 sowie 5+. Die Winter haben sich zwar extrem verändert, doch es gibt sie noch – die schneereichen Regionen. Hier sollten Vorkehrungen getroffen werden. Ohne Schneeschutzsysteme kann die weiße Pracht vom Dach rutschen. Das sind teils schwere Dachlawinen, die Schäden anrichten oder Menschen verletzen. In den Landesbauordnungen wird bezüglich des Schneeschutzes Verkehrssicherheit gefordert. Daher muss bei jedem Dach die tatsächliche Schneelast ermittelt werden, um entsprechende Vorkehrungen gegen herabstürzende Schneemassen zu treffen.

Solaranlagen

Photovoltaik- und Solarthermieanlagen sind vielerorts im Einsatz. Hier punkten Steildächer: Aufgrund ihrer Neigung sind sie der ideale Träger für Solaranlagen – sie bieten einen optimalen Einstrahlungswinkel und sorgen für eine exzellente Ausnutzung der Sonnenenergie. Bereits 10 m2 Photovoltaikfläche auf dem Steildach können den jährlichen Strombedarf von 4.000 kWh eines Vierpersonenhaushalts decken.

Großer Überblick: Dachformen

Geneigtes Dach ist nicht gleich geneigtes Dach: Ob Sattel-, Pult-, Walm- oder Mansarddach ist ein großer Unterschied. Wir geben einen Überblick über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Dachformen, ihre Konstruktion, Geschichte und Tipps: www.bau-welt.de/dachformen