Lesezeit ca. 2 Min.

GUT GEPLANT IST HALB GEFANGEN!


Logo von AngelWoche
AngelWoche - epaper ⋅ Ausgabe 60/2019 vom 06.03.2019

Noch ist es still an den Gewässern, doch die ersten warmen Tage stehen vor der Tür. Jetzt beginnt für AngelWoche Friedfisch-Spezialist Tobias Steinbrück die Saison, und zwar noch nicht am Wasser, sondern im Angelschuppen: Damit das neue Jahr nicht mit einem Fehlstart beginnt, bereitet er sein Tackle, das Futter und die Montagen zu Hause vor. Worauf es dabei ankommt, erklärt er hier.

Artikelbild für den Artikel "GUT GEPLANT IST HALB GEFANGEN!" aus der Ausgabe 60/2019 von AngelWoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: AngelWoche, Ausgabe 60/2019

Gute Vorbereitung zahlt sich ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von AngelWoche. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 60/2019 von FRÜHSTART! SAISON 2019 VOLL IM GANG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FRÜHSTART! SAISON 2019 VOLL IM GANG
Titelbild der Ausgabe 60/2019 von KARPFEN: IMMER AUF DIE KLEINEN!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KARPFEN: IMMER AUF DIE KLEINEN!
Titelbild der Ausgabe 60/2019 von JETZT ABER FORELLE!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
JETZT ABER FORELLE!
Titelbild der Ausgabe 60/2019 von DURCHBLICK. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DURCHBLICK
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Taktik für große Seen im Frühjahr
Vorheriger Artikel
Taktik für große Seen im Frühjahr
RÄUCHERTIPPS MAL ANDERS
Nächster Artikel
RÄUCHERTIPPS MAL ANDERS
Mehr Lesetipps

... aus! Die Schleien beißen schon


1. Schnur: Aus alt mach neu

Um Umwelt und Geldbeutel zu schonen, tausche ich nur die ersten 150 Meter auf der Spule


Ich erneuere nach jeder Saison die Schnur auf meinen Rollen. Dabei wechsel ich aber schon seit Jahren nur die ersten 150 Meter – das genügt vollkommen, schont die Umwelt und spart auf Dauer eine Menge Geld!

2. Montagen: Flexibel bleiben ohne Geknote

Da ist für jede Methode was dabei: Mit vielen verschiedenen, vorgebundenen Montagen bleibt man am Wasser flexibel


Ich verwende sehr gerne verschiedene Montagen. Da ich am Wasser nie die Zeit und die Muß e habe, Montagen neu zu binden, bereite ich sie schon zu Hause vor. Egal ob Method-Feeder, Pellet-Feeder oder Chod-Rig: Bei Bedarf knote ich die vorbereitete Montage einfach an die Hauptschnur, und es kann losgehen.

3. Vorfächer: Vorbinden spart Zeit

Die vorgebundenen Vorfächer werden in einer „Rig-Box“ aufbewahrt, damit sie nicht verknoten


Ich binde mir viele verschiedene Vorfächer vor: Zum Beispiel zum Fischen mit Partikeln, Boilies, Pop-Ups oder Zig-Rigs. So kann ich in den unterschiedlichen Situationen am Wasser blitzschnell reagieren und das Vorfach schnell und einfach tauschen.

4. Futter: Tiger, Teig und Sticks auf Vorrat

Die Tigernüsse können einfach im Kochwasser gelagert werden, je länger sie darin gären, desto besser!


Im Gefrierfach bleibt der Teig das gesamte Jahr über frisch


„PVA-Sticks“ sind kleine, mit Futter gefüllte PVA-Strümpfe, die zum Füttern auf das Vorfach gezogen werden


Ich fische gerne mit Teig oder Tigernüssen, und stelle sie mir auf Vorrat her: Der Teig kommt in Gefrierbeuteln ins Gefrierfach. Die Tigernüsse koche ich in Zuckerwasser und lagere sie anschließend in meinem Angelschuppen, so habe ich immer Köder und Futter griffbereit! Außerdem bereite ich mir zu Hause kleine „PVA-Sticks“ vor, da es, gerade bei Regen, am Wasser sehr mühsam sein kann, die Säckchen oder Strümpfe zu befüllen.

5. Kleinteile: Alles parat?

Zuletzt checke ich meine Kleinteile: Sind die Batterien in den Bissanzeigern, der Funkbox und den Kopflampen noch voll? Und vor allem: Ist mein Angelschein noch gültig? Vor einigen Jahren hatte ich das mal vergessen und wurde auch prompt kontrolliert. Das Ganze ging aber gut aus und kommt nie wieder vor, versprochen!


Fotos: Tobias Steinbrück