Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Gute E-Bikes müssen kein Vermögen kosten


Bildwoche - epaper ⋅ Ausgabe 30/2019 vom 18.07.2019

Welches Rad passt zu mir: City- oder Trekking- Rad – oder gar ein stabiles Mountain-eBike? Und welche Ausstattung sollte es bieten? Hier sind die wichtigsten Tipps der Pedelec-Profis


Woran man Top-Qualität erkennt, auch bei Rädern vom Discounter

Artikelbild für den Artikel "Gute E-Bikes müssen kein Vermögen kosten" aus der Ausgabe 30/2019 von Bildwoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

MOBIL Ein gemeinsamer Ausflug in die Natur: Dank Pedelec macht das noch mehr Spaß


Fotos: PR (6), www.winora.de/pd-f.de

Fünf Millionen Deutsche fahren bereits Pedelec: ein dank E-Motor bis 25 km/h schnelles Fahrrad. Doch angesichts der Preise vergeht manchem die Lust darauf. Stiftung Warentests Top-Favorit kostet 2800 Euro, in anderen Vergleichen punkteten sogar ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bildwoche. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 30/2019 von Fühlen Sie sich im Schwimmbad noch sicher?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Fühlen Sie sich im Schwimmbad noch sicher?
Titelbild der Ausgabe 30/2019 von Kön igin der Blumen: Sommerliche Pracht: Rosen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kön igin der Blumen: Sommerliche Pracht: Rosen
Titelbild der Ausgabe 30/2019 von Wer kommt, wenn Jauch in Rente geht?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wer kommt, wenn Jauch in Rente geht?
Titelbild der Ausgabe 30/2019 von Ev a Hab ermann (43): Ihr neues Glück ist so zerbrechlich. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ev a Hab ermann (43): Ihr neues Glück ist so zerbrechlich
Titelbild der Ausgabe 30/2019 von Mähen, Rauchen, Musik machen: 12 neue Ur teile für eine gute Na chbarschaft. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mähen, Rauchen, Musik machen: 12 neue Ur teile für eine gute Na chbarschaft
Titelbild der Ausgabe 30/2019 von „Gemeinsam paddeln wir ge gen das Schicksal“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Gemeinsam paddeln wir ge gen das Schicksal“
Vorheriger Artikel
Ev a Hab ermann (43): Ihr neues Glück ist so zerbrechlich
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Mähen, Rauchen, Musik machen: 12 neue Ur teile für eine…
aus dieser Ausgabe

... Pedelecs, die bis zu 5400 Euro teuer sind.

Auf Ausstattung achten

Für das Geld gibt’s auch ein gebrauchtes Auto! Doch was ist wirklich die Untergrenze für ein gutes E-Bike? Und welche Ausstattung kann man sich sparen? Gunnar Fehlau vom Pressedienst Fahrrad meint, 2000 Euro seien fällig, da hochwertige Bauteile teuer sind. Unter 1500 Euro müsse man Abstriche bei Sicherheit und Langlebigkeit hinnehmen, da etwa an guten Bremsen gespart werde. Doch stimmt das immer? Oder bekommt man solche Schnäppchen doch ab und zu bei Discountern?

Um Qualität von Minderwertigem unterscheiden zu können, zeigen wir an einem Beispiel, was ein gutes Pedelec mitbringen sollte (Grafik unten). Denn angesichts des aktuellen Überangebots verliert man leicht den Überblick. So übertreffen hydraulische Scheibenbremsen die Bremskraft herkömmlicher Felgenbremsen, vor allem bei Näs- se. Sie sind also ein Qualitätskriterium. Doch für ein Cityrad, das man eher zum Einkaufen und bei gutem Wetter verwendet, genügen Felgenbremsen, die hydraulisch verstärkt sind. Wie bei unserem Kauftipp, dem Fischer Cita 5.0 i.

Laden oder Online: Wann gute Beratung wichtig ist

ONLINE: Auch E-Bikes kann man inzwischen gut übers Internet kaufen. Sie werden vormontiert geliefert, nur noch am Lenker und den Pedalen muss man einiges einstellen. Allerdings gibt‘s online noch keine Probefahrt. Dabei sollten Rahmen, Gewicht und Lenker zum Fahrer passen.

LADEN: Klares Plus für den niedergelassenen Fachhändler. Ein guter Verkäufer stellt nicht nur das Bike optimal ein, er gibt auch wichtige Tipps rund um Ergonomie, Pflege und – besonders wichtig – die regelmäßige Wartung des teuren Pedelecs.

Aldi-Angebot als Kauftipp

Auch leistungsfähige Akkus und ein hochwertiger Antrieb sind natürlich wichtig. Und wer die Angebote von Aldi & Co verfolgt, kann sich tatsächlich ein (relativ) hochwertiges Rad zum Schnäppchenpreis sichern. So lobten die Branchen-Profis von ebikenews.de kürzlich ein Online- Angebot von Aldi Süd: Für 899 Euro hatte das Prophete E-Bike u. a. einen 250-Watt-Nabenmotor mit 462 kWh-Akku für maximal 120 km Reichweite plus hydraulische Scheibenbremsen von Shimano. Diese Marke steht für Qualität. Absoluter Kauftipp, meinen deshalb auch die Tester von Velomotion.de, selbst wenn die Technik nich topaktuell sei. Leider ist dieses Angebot inzwischen vergriffen. Doch es lohnt sich, nach ähnlichen Offerten zu fahnden.

Womit man auch beim E-Bike-Kauf sparen kann

Für Gelegenheits-E-Biker muss es ohnehin nicht das Teuerste sein. Hier lohnt sich zum Beispiel das Llobe E-Bike City Metropolitan 3 G. S e in 250-Wh-Akku schafft immerhin bis zu 80 km. Das Modell hat drei Gänge und einfache Felgenbremsen. Wer außerdem die Preise für dieses günstige Rad vergleicht, kann doppelt sparen, denn Karstadt.de bot es kürzlich für 999 Euro an, Real schon für 799 Euro. Spareffekt: 200 Euro. Wer etwas mehr ausgeben kann, profitiert ebenfalls vom Preisvergleich, etwa per idealo.de. So gab‘s das City-Bike von Fischer kürzlich schon für 1649 Euro – 350 Euro günstiger als das teuerste Angebot!

Welches Pedelec passt zu welchem Anspruch?

Mobil mit dem Klapprad

Ideal für alle, die Ihr Rad auch mal in der Bahn transportieren: Zusammengeklappt braucht man kein Extra- Ticket. Das nur 16,5 kg leichte „Gocycle GS“ hat allerdings seinen Preis. Es kostet ab 2.799 Euro (gocycle.com/de)

Trekkingrad für Touren

Ab 2.660 Euro kostet das top-ausgestattete KTM Macina Fun9 P5 – Testsieger im Vergleich von Stiftung Warentest. Die Scheibenbremsen mit 180 und 160 mm Ø halten auch bei längeren Bergabfahrten das Pedelec auf Spur.

Für jedes Gelände

Das Mountain-eBike Morrison Loup 2 29“ bietet einen 500 kWh Akku und einen leistungsstarken Mittelmotor. Der ideale Kompromiss für Touren und Abstecher ins Gelände. Preis: 2.399 Euro