Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 6 Min.

Hack auf italienische Art Rustikale Küche


So isst Italien - epaper ⋅ Ausgabe 2/2021 vom 05.01.2021

Herrlich unkompliziert zeigt Hackfleisch in diesen fünf Kreationen, warum wir alle es lieben. Freuen Sie sich auf Alltagsgerichte vom Feinsten!


Artikelbild für den Artikel "Hack auf italienische Art Rustikale Küche" aus der Ausgabe 2/2021 von So isst Italien. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

PAPPARDELLE mit fruchtiger Lamm-Bolognese Rezept auf Seite 54


WEISSE HACKPIZZA mit Spinat und Gorgonzola Rezept auf Seite 57


Fotos: waku/Shutterstock.com (1); Getty Images/iStock/Getty Images Plus/Tane4kaChe (1) | Illustration: Getty Images/iStock/Getty Images Plus/torpong soontrakorn (1)

Formsache

Diese Pizza können Sie auch als Calzone zubereiten: Den Teig ausrollen, mit der Creme bestreichen, mit den weiteren Zutaten belegen und zuklappen. Die Teigränder ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von So isst Italien. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2021 von CETTINAS WELT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
CETTINAS WELT
Titelbild der Ausgabe 2/2021 von Gerichte, die guttun Leichte Küche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gerichte, die guttun Leichte Küche
Titelbild der Ausgabe 2/2021 von Leichte Ernährung RATGEBER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Leichte Ernährung RATGEBER
Titelbild der Ausgabe 2/2021 von Leckeres mit Zitrusfrüchten SO SPRITZIG!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Leckeres mit Zitrusfrüchten SO SPRITZIG!
Titelbild der Ausgabe 2/2021 von FRISCH AUFGETISCHT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FRISCH AUFGETISCHT
Titelbild der Ausgabe 2/2021 von Italienisches Streetfood AUF DIE HAND. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Italienisches Streetfood AUF DIE HAND
Vorheriger Artikel
PASTA & VINO: Nudelgerichte mit passender Weinempfehlung
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Frisch geerntet 4X KOHL
aus dieser Ausgabe

... festdrücken und die Teiglinge backen.

Fix gebaut

Die einzelnen Bestandteile der Burger lassen sich gut vorbereiten. Kochen Sie das Chutney schon am Vortag und formen Sie die Frikadellen 2 Stunden vorab. Dann nur noch braten und alles zusammensetzen.

Saftig & lecker!

Italienischer Burger mit Tomaten-Zwiebel-Chutney

Hamburger all’italiana con chutney di pomodoro e cipolle

ITALIENISCHER BURGER mit Tomaten-Zwiebel-Chutney


FÜR 4 PERSONEN

6 Zwiebeln
4 Tomaten
5 EL natives Olivenöl extra
75 g Zucker
5–6 EL Balsamicoessig
40 g getrocknete Tomaten in Öl (Glas)
1 EL Kapern in Lake (Glas)
400 g Geflügelhack
1 EL getrockneter Majoran
1 Ei
5 EL Semmelbrösel
1/2 Bund Basilikum
100 g Radicchio
80 g Fontina
4 Ciabattabrötchen
etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Die Tomaten waschen, vom Stielansatz befreien und würfeln. 3 EL Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze unter Rühren 5–7 Minuten dünsten. Den Zucker dazugeben und karamellisieren lassen. Tomaten, Balsamicoessig, Salz und Pfeffer dazugeben. Alles aufkochen und 5 Minuten einköcheln lassen, dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
2 Inzwischen getrocknete Tomaten und Kapern abtropfen lassen, dann fein hacken. Geflügelhack mit Tomaten, Kapern, Majoran, Ei, Semmelbröseln, etwas Salz und Pfeffer zu einer glatten Masse verkneten. Mit angefeuchteten Händen 4 Frikadellen daraus formen.
3 Übriges Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Frikadellen darin unter Wenden 12–14 Minuten braten. Inzwischen das Basilikum waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen. Radicchio in feine Streifen schneiden, waschen und trocken schleudern. Fontina in dünne Scheiben schneiden.
4 Die Ciabattabrötchen halbieren und mit dem Tomaten-Zwiebel-Chutney bestreichen. Die unteren Hälften mit je 1 Frikadelle sowie Käse, Radicchio und Basilikum belegen und mit der oberen Brötchenhälfte bedecken. Die Burger nach Belieben mit Holzspießen feststecken und sofort servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 50 Minuten

Familienessen

Ricotta-Hackrollbraten mit Parmesan-Kartoffelspalten

Polpettone alla ricotta con spicchi di patate al parmigiano

RICOTTAHACKROLLBRATEN mit Parmesan-Kartoffelspalten


FÜR 4 PERSONEN

1 altbackenes Brötchen
je 4 Stiele Basilikum, Petersilie und Thymian
200 g Ricotta
1 EL Senf
800 g gemischtes Hack
1 Ei
1 EL edelsüßes Paprikapulver
1 TL rosenscharfes Paprikapulver
4 große festkochende Kartoffeln
8 EL natives Olivenöl extra
60 g frisch geriebener Parmesan
300 g Rucola
150 g Kirschtomaten
3 EL Balsamicoessig
1 TL Honig
etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Brötchen in etwas Wasser einweichen. Kräuter waschen und trocken schütteln. Die Blättchen abzupfen und hacken. Den Ricotta in einer Schüssel mit Senf, Kräutern, Salz und Pfeffer verrühren.
2 Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Brötchen gut ausdrücken und mit Hackfleisch, Ei, beiden Paprikapulversorten, Salz und Pfeffer zu einer glatten Masse verkneten. Diese zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie quadratisch (25 x 25 cm) ausrollen. Die Ricottamischung darauf verteilen, dabei einen Rand frei lassen. Alles mithilfe der Folie vom bestrichenen Rand hin zum freien Rand zu einem Braten einrollen. Die Rolle gut festdrücken und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Braten im vorgeheizten Ofen 55–60 Minuten garen. Mit Alufolie abdecken, sollte die Oberfläche drohen, zu dunkel zu werden.
3 Inzwischen die Kartoffeln schälen, waschen und in Spalten schneiden. 5 EL Olivenöl mit Parmesan, Salz und Pfeffer verrühren und mit den Kartoffelspalten vermengen. Den Kartoffelmix 35–40 Minuten vor Ende der Hackbraten-Garzeit auf dem Backblech um den Braten herum verteilen und mitgaren.
4 In der Zwischenzeit den Rucola verlesen, waschen, trocken schleudern und grob in Stücke zupfen. Die Tomaten waschen und halbieren. Restliches Olivenöl mit Balsamicoessig, Honig, etwas Salz und Pfeffer verquirlen. Das Dressing mit Rucola und Tomaten vermischen. Ricotta-Hackrollbraten und Parmesan-Kartoffelspalten aus dem Ofen nehmen und mit dem Rucolasalat auf Teller verteilen. Das Gericht sofort servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 90 Minuten

Pappardelle mit fruchtiger Lamm-Bolognese

Pappardelle al ragù di agnello e frutta

FÜR 4 PERSONEN

2 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
3 Karotten
3 Stangen Staudensellerie
4 getrocknete Aprikosen
4 EL natives Olivenöl extra
600 g Lammhack
1 EL Tomatenmark
200 ml trockener Rotwein
150 ml Milch
800 g geschälte Tomaten (Dose)
1 Lorbeerblatt
400 g Pappardelle
4 Stiele Petersilie
2 Stiele Minze
1/2 Bio-Orange (abgeriebene Schale)
etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Knoblauch, Zwiebeln und Karotten schälen, alles fein würfeln. Sellerie waschen, ggf. entfädeln und in kleine Würfel schneiden. Getrocknete Aprikosen in kleine Würfel schneiden.
2 Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Hackfleisch darin rundherum goldbraun und krümelig braten. Knoblauch, Zwiebeln, Karotten und Sellerie dazugeben und kurz andünsten. Tomatenmark dazugeben und kurz mitbraten. Alles mit dem Wein ablöschen, diesen etwas einköcheln lassen. Milch, Tomaten, Lorbeerblatt und Aprikosen dazugeben. Alles aufkochen, dann zugedeckt bei kleiner Hitze 2–2,5 Stunden köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.
3 Pappardelle nach Packungsangabe in reichlich kochendem Salzwasser al dente garen. Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Blättchen abzupfen, hacken und mit der Orangenschale vermischen. Das Lorbeerblatt aus der Soße entfernen und die Bolognese mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pappardelle abgießen und tropfnass mit der Lamm-Bolognese vermengen. Das Gericht auf Teller verteilen, mit der Kräutermischung bestreuen und sofort servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 3 Stunden

Variation

Die Füllung des Rollbratens können Sie ganz nach Belieben variieren. Mischen Sie beispielsweise klein geschnittene getrocknete Tomaten oder gebratene Pancettawürfel unter die Ricottacreme.

Deftiger Kuchen

Beilagentipp

Reichen Sie einen Gurkensalat zur Hackfleisch-Quiche: 1 Salatgurke in Scheiben hobeln, mit 3 EL hellem Balsamicoessig, 1 1/2 EL Öl sowie etwas Zucker, Salz und Pfeffer vermischen und gut durchziehen lassen.

Würzige Hackfleisch-Quiche mit Zucchini und Tomaten

Quiche di carne macinata, zucchine e pomodori

WÜRZIGE HACKFLEISCH-QUICHE mit Zucchini und Tomaten


FÜR 1 QUICHE (Ø 24 CM)

1 Zwiebel
1 Zucchini
300 g Kirschtomaten an der Rispe
3 EL natives Olivenöl extra zzgl. etwas mehr zum Fetten
750 g gemischtes Hack
4 Zweige Rosmarin
3 Eier
200 g Crème fraîche
etwas frisch geriebene Muskatnuss
150 g Taleggio
6 Blätter Filoteig (Kühlregal)
30 g geschmolzene Butter
etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Zucchini waschen, von den Enden befreien und in Scheiben schneiden. Kirschtomaten mit Rispe vorsichtig waschen und trocken tupfen.
2 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Zucchini darin 3–4 Minuten anbraten, dann aus der Pfanne nehmen. Übriges Öl in die Pfanne geben, Hackfleisch darin krümelig braten. Zwiebeln kurz mitbraten. Die Mischung salzen, pfeffern und abkühlen lassen.
3 Den Rosmarin waschen und trocken schütteln. Die Nadeln von 2 Zweigen abzupfen und fein hacken. Übrige Zweige grob zerpflücken. Gehackten Rosmarin mit Eiern, Crème fraîche, etwas Muskat, Salz und Pfeffer verquirlen. Den Taleggio in Scheiben schneiden.
4 Eine Springform (Ø 24 cm) mit etwas Olivenöl fetten. 1 Filoteigblatt in die Form legen, dabei auch einen Rand formen, und mit etwas Butter bestreichen. Mit den übrigen Blättern ebenso verfahren. Hackfleisch, Zucchini, Rosmarinzweige und Taleggio daraufschichten und den Guss darübergeben. Tomaten an der Rispe daraufsetzen. Die Quiche im vorgeheizten Ofen in 35–40 Minuten goldbraun und knusprig backen. Ggf. mit Alufolie abdecken. Die Quiche kurz ruhen lassen, dann servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 80 Minuten

Weiße Hackpizza mit Spinat und Gorgonzola

Pizza bianca con carne macinata, spinaci e gorgonzola

FÜR 4 PERSONEN

1/2 Würfel Hefe
1/2 TL Zucker
500 g Mehl zzgl. etwas mehr zum Verarbeiten
4 EL natives Olivenöl extra
300 g Rinderhack
400 g Spinat
2 Knoblauchzehen
200 g Gorgonzola
250 g Mascarpone
3–4 EL Milch
etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Hefe mit Zucker in 300 ml lauwarmem Wasser auflösen. Mehl mit 1 TL Salz in einer Schüssel mischen. Die Hefemischung angießen. 2 EL Öl dazugeben und alles 5–8 Minuten kräftig zu einem glatten Teig verkneten. Diesen mit einem Küchenhandtuch abgedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten ruhen lassen.
2 Inzwischen das übrige Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin goldbraun und krümelig braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und etwas abkühlen lassen.
3 Den Spinat verlesen, waschen und in kochendem Salzwasser 2–4 Minuten blanchieren. Abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Anschließend gut ausdrücken und grob hacken. Knoblauch andrücken, schälen und sehr fein hacken. Den Gorgonzola in grobe Stücke schneiden. Die Hälfte davon in einer Schüssel mit Mascarpone, Milch und Knoblauch glatt rühren. Die Creme kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
4 Backofen auf 230 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Hefeteig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche in 4 Portionen teilen, diese jeweils oval zu Pizzafladen ausrollen. Die Fladen auf zwei mit Backpapier belegte Bleche geben, mit der Gorgonzolacreme bestreichen und mit Hackfleisch, Spinat und übrigem Gorgonzola belegen. Die Pizzen blechweise im vorgeheizten Ofen in 15–17 Minuten goldbraun und knusprig backen.

ZUBEREITUNGSZEIT 2 Stunden


FOTOS & STYLING | IRA LEONI