Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Hält ein Mundschutz mich gesund?


Super TV - epaper ⋅ Ausgabe 7/2020 vom 06.02.2020

Die wichtigsten Fragen & Antworten zum neuen Erreger

Artikelbild für den Artikel "Hält ein Mundschutz mich gesund?" aus der Ausgabe 7/2020 von Super TV. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Super TV, Ausgabe 7/2020

FIEBERSCANNER An manchen Flughäfen wird die Körpertemperatur kontrolliert


RÜCKSICHT Der Mundschutz soll helfen, dass andere nicht angesteckt werden


HYGIENE Am Ausbruchsort des Virus sind die Schutzmaßnahmen hoch


Das Coronavirus 2019-nCoV hält derzeit die Welt in Atem. Es ist angsteinflößend, wie schnell es sich verbreitet und täglich gibt es Nachrichten über neue Infizierte. Im Moment hilft aber nur eins: Ruhe bewahren und sich gut über die Krankheit ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Super TV. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2020 von +++ BIS 100 EURO S TARTPRÄMIE +++ KOSTENLOSE VISAKARTE +++ GEBÜHR NUR FÜRS ÜBERZIEHEN +++: Diese Giro-Konten sind einen Wechsel wert. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
+++ BIS 100 EURO S TARTPRÄMIE +++ KOSTENLOSE VISAKARTE +++ GEBÜHR NUR FÜRS ÜBERZIEHEN +++: Diese Giro-Konten sind einen Wechsel wert
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Es ist, was es ist……sagt die Liebe. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Es ist, was es ist……sagt die Liebe
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Die besten Tipps & Infos von Wahl-Mallorquinern: “Warum wir Mallorca lieben. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die besten Tipps & Infos von Wahl-Mallorquinern: “Warum wir Mallorca lieben
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Rodler SASCHA BENECKEN wird 30: Macht er sich selbst ein GOLDENES GESCHENK?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Rodler SASCHA BENECKEN wird 30: Macht er sich selbst ein GOLDENES GESCHENK?
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Blasenentzündung – Schluss mit dem Leid. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Blasenentzündung – Schluss mit dem Leid
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Was jetzt für gute Laune sorgt: Einmal Energie auftanken, bitte!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Was jetzt für gute Laune sorgt: Einmal Energie auftanken, bitte!
Vorheriger Artikel
Blasenentzündung – Schluss mit dem Leid
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Was jetzt für gute Laune sorgt: Einmal Energie auftanken, bi…
aus dieser Ausgabe

... informieren.

? Wie kann man sich mit dem Virus anstecken?

Nach derzeitigem Stand über Tröpfchen- und Schmierinfektion. Der erste deutsche Erkrankte im Landkreis Starnberg (Bayern) saß mit der chinesischen Kollegin in einem Raum, sie war zu diesem Zeitpunkt da aber noch beschwerdefrei.

? Wer gehört zur Risikogruppe?

Erkranken kann jeder, wie bei Grippe. Aber Menschen mit Vorerkrankungen wie Immunschwäche, Herz-Kreislauf-Leiden, Leber- und Atemwegsdiagnosen, haben ein höheres Risiko für schwere Verläufe.

? Hält ein Mundschutz mich gesund?

Nein, die Maske sorgt nur dafür, dass Sie sich nicht mit infizierten Fingern an Mund und Nase fassen. Außerdem helfen Sie dadurch mit, dass Keime sich nicht so schnell verbreiten. Viel wichtiger ist aber regelmäßiges und gründliches Händewaschen - immer mit Seife!

? Was sind die typischen

Krankheitssymptome? Husten, Atemnot, Fieber. Später können schwere Lungenprobleme hinzukommen. Aber: Etwa 14 Tage können zwischen Ansteckung und Krankheitsausbruch vergehen. In dieser Zeit fühlen sich Betroffene gesund, sind aber ansteckend – Seuchengefahr.

WHO RUFT NOTSTAND AUS

KONTROLL-INSTANZ

Weil das Virus andere Länder bedroht, ist eine koordinierte internationale Reaktion erforderlich. Deshalb hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) aktuell den internationalen Gesundheitsnotstand ausgerufen. Das heißt, die einzelnen Mitgliedsstaaten stimmen ihre Maßnahmen untereinander ab. Das ist aber kein Grund zur Panik: Die Gefahr für Deutschland wird als gering eingestuft

? Wie verhalte ich mich bei Ansteckungsverdacht?

Bei den Symptomen – und wenn Sie entweder vor kurzem in China waren oder nachweislich Kontakt zu einem Erkrankten hatten: Hausarzt anrufen, vom Verdacht berichten, Extra-Termin ausmachen. Bis dahin in der Wohnung aufhalten und Kontakt mit anderen meiden.

? Kann man mich einfach in Quarantäne schicken?

Bei Gefahr für die Bevölkerung schon, das regelt das Seuchen- gesetz. Das hängt aber von der Schwere der Krankheit ab. Deshalb gibt es auch einen „Nationalen Pandemieplan.” Bisher ist das beim Coronavirus nicht passiert. Die betroffene Firma in Bayern hat als reine Vorsichtsmaßnahme für ein paar Tage geschlossen.

? Was passiert auf der Isolierstation mit mir?

Die Isolierzimmer haben einen kleinen Flur (Schleuse) und ein isoliertes Bad – sie werden sonst zum Beispiel bei Masernerkrankungen genutzt. Je nach Zustand werden Sie in Quarantäne einfach nur beobachtet oder auch behandelt.

? Welche Möglichkeiten zur Behandlung gibt es?

Derzeit beschränken sich die Therapiemaßnahmen bei einer Coronaviren-Infektion auf Fieber senken, Kreislauf stabilisieren, Atmung unterstützen – und Begleiterkrankungen lindern.
Großer Erfolg: In Australien wurde der Krankheitserreger nachgezüchtet, nun wird weltweit auf Hochtouren an zielgerichteten Medikamenten und einer Impfung gegen den neuartigen Erreger geforscht.