Lesezeit ca. 1 Min.

Hallo, süßer Hase - der Frühling kommt!


Welt der Frau - epaper ⋅ Ausgabe 5/2021 vom 26.03.2021

Während das Aprilwetter seine bekannten Kapriolen schlägt, sitzen derOsterhaseund seine süßen Freunde schon in den Startlöchern. Wieso haben die eigentlich den Ostereier-Job?


Artikelbild für den Artikel "Hallo, süßer Hase - der Frühling kommt!" aus der Ausgabe 5/2021 von Welt der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Welt der Frau, Ausgabe 5/2021

SOOO NIEDLICH Das goldige kleine Häschen auf der Mauer steht für Frühling, Fruchtbarkeit und Leben


Nicht nur an Ostern ist der Hase eines unserer Lieblingstiere. Doch wie kam es überhaupt zur (österlichen) Hasenverehrung? Jacob Grimm, der ältere der Brüder Grimm, spricht in seinem Werk „Deutsche Mythologie“ von einer hasenköpfigen Frühlingsgöttin namens Ostara. Weil ihr Lieblingstier natürlich der Hase war, spielte dieser wohl schon beim heidnischen Frühlingsfest eine Rolle, die er dann auch im christlichen Osterfest behalten hat. Möglicherweise gab es sogar schon in der Antike eine Verbindung der Langohren zu Aphrodite bzw. Venus. Übrigens sind die puscheligen Tierchen noch gar nicht so lange für das Ausliefern der Ostereier zuständig - ebenfalls aus heidnischen Ritualen überlieferte Frühlingssymbole, die wir in unser christliches Fest integriert haben. Die Verbindung zum Hasen ist relativ jung: Noch vor hundert Jahren brachte in manchen Regionen der Hahn die Eier, woanders war es Kranich oder Storch, manchmal sogar der Fuchs. Erst nach und nach übernahm der Hase den „Eierjob“. So richtig toll geht es unserem flauschigen Liebling übrigens hierzulande nicht mehr, warnt der NABU: Weil große landwirtschaftliche Flächen sehr einseitig und intensiv bewirtschaftet und radikal mit Unkrautvernichtungsmitteln behandelt werden, gehen seine Bestände zurück. Auch das Fehlen von deckungsreichen Feldgehölzen und Hecken sei für den Rückgang der sympathischen Langohren verantwortlich.

Aromatischer Bärlauch

Man muss nur „der Nase nach“, um ihn zu finden: An sonnigen Frühjahrstagen verströmt Bärlauch diesen typischen, würzigen Knoblauchgeruch. Die alten Germanen schätzten den Bärlauch als besonderes Stärkungsmittel: Da die Bären sich nach dem Winterschlaf den Bauch mit Bärlauch füllten, glaubte man, die Kräfte des Bären gingen auf den Lauch über. Gesund ist er auf jeden Fall, dank viel Magnesium und Eisen.

Schatz des Monats

Artikelbild für den Artikel "Hallo, süßer Hase - der Frühling kommt!" aus der Ausgabe 5/2021 von Welt der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Welt der Frau, Ausgabe 5/2021

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Liebe Leserin!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin!
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Ein Tisch in der Provence. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ein Tisch in der Provence
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von GANZ PUR …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GANZ PUR …
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Wir lassen Kinder ganz viel Nestwärme spüren. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wir lassen Kinder ganz viel Nestwärme spüren
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Schönmacher aus der natur. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schönmacher aus der natur
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Man muss sich freuen können. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Man muss sich freuen können
Vorheriger Artikel
Liebe Leserin!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Ein Tisch in der Provence
aus dieser Ausgabe