Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Hauptsache Gemüse


Gong - epaper ⋅ Ausgabe 36/2021 vom 03.09.2021

Artikelbild für den Artikel "Hauptsache Gemüse" aus der Ausgabe 36/2021 von Gong. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Zubereitung 20 Min.

Garzeit 10 Min.

ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN

FÜR DEN SPINAT UND DEN SALAT

2 Bund Radieschen mit Blattgrün

1 EL Apfelessig

1 EL Rapskernöl

1 TL Honig

Salz

2 Stängel Zitronenmelisse

1 TL Hanfsamen

1 kleine Zwiebel

1 TL Butter

1 Prise Anissamen, im Mörser zerstoßen

FÜR DIE EIER

4 EL Apfelessig

1 TL Salz

4 Eier (etwa Zimmertemperatur)

ZUM SERVIEREN

2 Brötchen

30 g Hartkäse

Radieschenblätter- Spinat

MIT POCHIERTEM EI

1 Für den Spinat und den Salat Radieschen samt Blättern waschen und trocken tupfen. Blätter und Stängel abschneiden, grob hacken und beiseitestellen.

2 Für den Salat die Radieschen in Stifte schneiden und mit dem Essig, dem Öl, dem Honig und 2 Prisen Salz in einer Schüssel marinieren. Die Melisse ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Gong. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 36/2021 von Städte zum Verlieben. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Städte zum Verlieben
Titelbild der Ausgabe 36/2021 von Allein gegen alle. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Allein gegen alle
Titelbild der Ausgabe 36/2021 von Mit Frack am Strand. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mit Frack am Strand
Titelbild der Ausgabe 36/2021 von Mythos TRIUMPHBOGEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mythos TRIUMPHBOGEN
Titelbild der Ausgabe 36/2021 von Anziehen mit gutem Gewissen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Anziehen mit gutem Gewissen
Titelbild der Ausgabe 36/2021 von Mehr Geld im Alter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mehr Geld im Alter
Vorheriger Artikel
„Gibt es sanfte Hilfe bei einer Blasenentzündung?&ldqu…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Das Wort zum Alltag
aus dieser Ausgabe

... waschen, trocken tupfen und die Blätter samt Stängeln hacken. Mit den Hanf samen unter die Stifte rühren.

3 Für den Spinat die Zwiebel schälen und würfeln. Die Butter in einer Pfanne zerlassen, die Zwiebel darin anschwitzen. Die beiseitegestellten Radieschenblätter und -stängel zugeben, kurz zusammenfallen lassen und die Pfanne vom Herd nehmen. Zum Schluss den „Spinat“ mit Salz und Anis würzen.

4 Für die Eier Wasser etwa 5 cm hoch in einen schmalen Topf füllen und zum Kochen bringen. Den Essig und das Salz zugeben. Die Eier einzeln aufschlagen und in eine kleine Schüssel geben. Aus der Schüssel in das siedende Wasser gleiten lassen. Leicht um das Ei rühren, sodass ein Strudel entsteht und sich das Eiweiß um das Eigelb legen kann. Eier 5 – 6 Minuten am Siedepunkt ziehen lassen.

5 Zum Servieren die Brötchen aufschneiden. Den Radieschen-Spinat daraufgeben. Die pochierten Eier aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und auf den Radieschen-Spinat legen. Den Käse darüberhobeln. Alles zusammen mit dem Salat servieren.

Zubereitung 15 Min.

Kohlrabi-Wraps

MIT WEISSER BOHNENCREME

1 Die Kohlrabiblätter waschen und abtropfen lassen. Die Bohnen mit dem Öl, 2 Prisen Salz, dem Apfelessig, den Chiliflocken und der Gemüsebrühe fein pürieren.

2 Den Apfel waschen, halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Die Möhre waschen und mit dem Sparschäler längs in dünne Streifen hobeln. Dann die Kohlrabiblätter mit der Bohnencreme sowie den Apfel-und Möhrenstreifen füllen.

Zum Schluss die Sprossen und die Hanfsamen daraufstreuen. Die Blätter oben zusammenschlagen und als Wraps servieren.

Tipp Sollten die Blätter des Kohlrabis zu klein zum Rollen sein, die Bohnencreme als Dip verwenden und mit Hanfsamen und Sprossen bestreut zu den mit Apfel und Möhre belegten Blättern servieren.

ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN

6 große Kohlrabiblätter

260 g weiße Bohnen (Dose), gegart

2 EL Rapskernöl

Salz

2 EL Apfelessig

1 Prise Chiliflocken

1 – 2 EL Gemüsebrühe (nach Bedarf)

1 säuerlicher Apfel

1 Möhre

1 Handvoll Sprossen (z. B. Rote Bete, Leinsamen, Brokkoli, Erbsen, Radieschen)

1 EL Hanfsamen

BUCHTIPP

Susanne Kreihe Die ganze Pflanze Christian Verlag 192 Seiten 24,99 Euro

Kohlrabiblatt-Rouladen

MIT DINKEL

1 Für die Rouladen den Kohlrabi samt Blättern waschen, trocken tupfen und die Blätter mit den Stängeln von der Knolle abschneiden. Die Stängel klein schneiden, die Blätter beiseitestellen. Die Kohlrabiknollen schälen und halbieren. Dann in schmale Scheiben und zuletzt die Scheiben in Stifte schneiden, ebenfalls beiseitestellen.

2 Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Butter in einem Topf zerlassen und die Zwiebel sowie die Kohlrabistängel darin anbraten. Den Dinkel zugeben, anschwitzen und alles mit der Gemüsebrühe aufgießen. Leicht salzen, zugedeckt zum Kochen bringen und etwa 15 Minuten köcheln lassen.

Danach vom Herd nehmen und weitere 10 Minuten quellen lassen. Die Aprikosen hacken. Den Dill waschen, trocken tupfen und klein schneiden. Die Aprikosen und den Dill mit der Dinkelmischung vermengen. Zum Schluss alles mit Salz und nach Belieben mit den Chiliflocken würzig abschmecken.

3 Die beiseitegestellten Kohlrabiblätter auf der Arbeitsf läche auslegen. Den Strunk mit einem Rollholz etwas flach rollen, so lassen sich die Blätter besser biegen. Auf jedes Blatt etwas von der Dinkelfüllung geben, die Seiten einschlagen und die Blätter aufrollen. Die Röllchen mit Küchengarn oder Zahn stochern feststecken.

4 Für die Sauce das Öl in einer Pfanne erhitzen und die beiseitegestellten Kohlrabistifte darin anschwitzen. Die Gemüsebrühe und die Sahne angießen und alles mit Salz würzen. Die Stifte 2 – 3 Minuten köcheln lassen. Dann die gefüllten Röllchen in die Sauce legen, abgedeckt bei mittlerer Temperatur 5 – 8 Minuten garen, zwischendurch einmal wenden. Die Röllchen mit der Kohlrabistifte-Sauce anrichten und servieren.

ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN

FÜR DIE ROULADEN

2 Kohlrabi mit großen Blättern

1 Zwiebel

2 TL Butter

125 g Dinkel

250 ml

Gemüsebrühe

Salz

3 getrocknete Aprikosen

3 Stängel Dill

1 Prise Chiliflocken (nach Belieben)

FÜR DIE SAUCE

2 EL neutrales Pflanzenöl

250 ml Gemüsebrühe

75 g Schlagsahne

Zubereitung 30 Min.

Garzeit 35 Min.