Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 6 Min.

Hauptsache was Süßes


Lisa Kochen & Backen - epaper ⋅ Ausgabe 3/2021 vom 27.01.2021

Sind Sie ein Fan von süßen Hauptgerichten? Dann dürfen Sie sich freuen. Wir haben Rezepte, wie wir sie schon bei Oma liebten


Apfel-Mandel-Scheiterhaufen

Serviert mit feiner Vanillesauce

Artikelbild für den Artikel "Hauptsache was Süßes" aus der Ausgabe 3/2021 von Lisa Kochen & Backen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Lisa Kochen & Backen, Ausgabe 3/2021

Für 4 Portionen

Für den Auflauf

• 300 g Hefezopf vom Vortag (alternativ Brötchen oder Baguette)

• 3 kleine Äpfel

• Zimtpulver

• 200 g Sahne

• 100 ml Milch

• 2 Eier

• 3 EL Zucker

• 2 EL brauner Zucker

• 4 EL Mandelblättchen

Für die Vanillesauce

• 1 Vanilleschote

• 500 ml Milch

• 5 Eigelb

• 100 g Zucker

Vorbereiten: ca. 30 Minuten

Backen: ca. 35 Minuten

1 Für den Auflauf den Hefezopf in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Äpfel schälen, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lisa Kochen & Backen. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2021 von Willkommen im neuen Heft!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Willkommen im neuen Heft!
Titelbild der Ausgabe 3/2021 von Geschmacksnotizen für den März. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Geschmacksnotizen für den März
Titelbild der Ausgabe 3/2021 von Kochen mit Zitrusnote. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kochen mit Zitrusnote
Titelbild der Ausgabe 3/2021 von Die neue Käseküche. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die neue Käseküche
Titelbild der Ausgabe 3/2021 von Cranberrys 4 x anders. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Cranberrys 4 x anders
Titelbild der Ausgabe 3/2021 von Alles fertig in 30 Minuten!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Alles fertig in 30 Minuten!
Vorheriger Artikel
UNSERE TESTSIEGER BEI Kakaopulver
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel DARÜBER SPRICHT MAN JETZT: NUTRI-SCORE
aus dieser Ausgabe

... vierteln und entkernen. Apfelviertel in dünne Scheiben schneiden.

2 Backofen auf 180 Grad (Umluft 160) vorheizen. Eine Auflaufform fetten. Apfelund Hefezopfscheiben abwechselnd dachziegelartig in die Auflaufform schichten und mit Zimt bestäuben. Sahne mit Milch, Eiern sowie Zucker verquirlen. Sahneguss über den Auflauf gießen und mit braunem Zucker sowie Mandelblättchen bestreuen. Im Backofen in 35-40 Min. goldbraun backen.

3 Inzwischen für die Sauce Vanilleschote längs aufritzen, Mark herausschaben. Milch mit Vanillemark und -schote in einem Topf zum Kochen bringen. Vanilleschote anschließend entfernen.

4 Eigelbe mit Zucker in einer Schüssel cremig rühren. Heiße Vanillemilch nach und nach dazugeben. Mischung in einen kleinen Topf umfüllen und unter Rühren erhitzen, bis die Masse andickt - sie darf nicht kochen! Die Sauce evtl. durch ein Sieb passieren und kurz abkühlen lassen.

5 Apfel-Mandel-Scheiterhaufen aus dem Backofen nehmen und nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben. Mit der abgekühlten Vanillesauce servieren.

Pro Portion: 960 kcal 120 g KH, 24 g EW, 41 g F

Kirsch-Reis-Auflauf

Der fruchtige Milchreis aus dem Ofen ist sagenhaft luftig und locker

Für 4 Portionen

• 350 g Schattenmorellen (Glas)

• 1 l Milch

• 1 Prise Salz

• 1 Stück Bio-Zitronenschale

• 250 g Milchreis

• 4 Eier

• 100 g Zucker

• 50 g sehr weiche Butter

• 250 g Speisequark

• 1 EL Speisestärke

Vorbereiten: ca. 20 Minuten Backen: ca. 40 Minuten

1 Kirschen in ein Sieb abgießen, den Saft dabei auffangen, und abtropfen lassen. Milch mit 1 Prise Salz, Zitronenschale sowie Milchreis in einem Topf aufkochen. Deckel auflegen und Milchreis bei kleinster Hitze oder auf der ausgeschalteten Herdplatte ca. 25 Min. quellen lassen. Zitronenschale herausnehmen und den Milchreis abkühlen lassen.

2 Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Eine Auflaufform fetten. Eier trennen. Eigelbe mit 50 g Zucker und weicher Butter schaumig schlagen. Milchreis sowie Speisequark unterrühren. Eiweiß mit übrigen 50 g Zucker steif schlagen und unter die Milchreismasse heben. Zum Schluss 200 g Kirschen unter die Milchreismasse mengen.

3 Die Kirsch-Milchreis-Masse in die vorbereitete Form geben und gleichmäßig verstreichen. Übrige 150 g Kirschen darauf verteilen und leicht in die Masse eindrücken. Auflauf im Backofen ca. 40 Min. backen.

4 Inzwischen Kirschsaft in einem kleinen Topf aufkochen. Speisestärke mit 1 EL Wasser verrühren, in den heißen Saft rühren und einmal aufkochen lassen. Kirschsauce in eine Sauciere oder ein Schälchen umfüllen und leicht abkühlen lassen. Kirsch-Reis-Auflauf aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und mit der Kirschsauce servieren.

Pro Portion: 510 kcal 57 g KH, 18 g EW, 22 g F

Gebratene Schupfnudeln mit Mohn und Kompott

Die feinen Kartoffelfinger sind selbst gemacht

Für 4 Portionen

Für das Kompott

• 300 g Sauerkirschen (Glas)

• 2 Äpfel

• ½ Vanilleschote

• 200 ml Rotwein

• 50 g Zucker

• 1 Zimtstange

• 1 TL Speisestärke

Für die Schupfnudeln

• 850 g mehligkochende Kartoffeln

• 150 g Mehl

• 1 Ei

• 1 Eigelb

• Salz

• 60 g Butter

• 4 EL gemahlener Mohn

• 3 EL Puderzucker

Vorbereiten: ca. 45 Minuten

Garen: ca. 45 Minuten

1 Für das Kompott die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen. Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Vanilleschote längs aufritzen. Rotwein mit Zucker, Vanilleschote und Zimtstange in einem Topf aufkochen. Früchte hineingeben und bei schwacher Hitze ca. 5 Min. köcheln lassen. Sud nach Belieben mit in wenig kaltem Wasser angerührter Speisestärke dickflüssig binden. Kompott zugedeckt auskühlen lassen, Zimtstange und Vanilleschote entfernen.

2 Für die Schupfnudeln Kartoffeln waschen und mitsamt Schale in reichlich Wasser in 25 Min. weich garen. Abgießen, pellen und heiß durch die Kartoffelpresse drücken. Mit Mehl, Ei sowie Eigelb verkneten. Teig kurz ruhen lassen. Nach Bedarf noch etwas Mehl zufügen.

3 Kartoffelteig mit nassen Händen zu fingerförmigen, ca. 6 cm langen Schupfnudeln formen. Diese in reichlich siedendem Salzwasser in 4-5 Min. gar ziehen lassen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und abtropfen lassen.

4 Butter in einer großen Pfanne zerlassen, Schupfnudeln hineingeben und goldbraun braten. Mit Mohn bestreuen, durchschwenken. Gebratene Mohn-Schupfnudeln mit Kompott auf Tellern anrichten und mit Puderzucker bestäuben.

Pro Portion: 815 kcal 125 g KH, 15 g EW, 23 g F

Grieß-Auflauf mit Heidelbeersauce

Die absolute Krönung: eine fluffige Baiserhaube

Für 4 Portionen

• 1 l Milch

• 150 g Zucker

• 1 Pck. Vanillezucker

• 1 Prise Salz

• 150 g Weichweizengrieß

• 5 Eier

• 4 Tropfen Mandelaroma

• 50 g Mandelmus

• 100 g gehackte Mandeln

• 1 TL Zitronensaft

• 300 g TK-Heidelbeeren

• 1 TL abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone

• 3 EL Mandelblättchen

• 2 EL Puderzucker

Vorbereiten: ca. 30 Minuten

Backen: ca. 55 Minuten

1 Milch mit 50 g Zucker, Vanillezucker sowie Salz in einem Topf aufkochen. Den Grieß unter Rühren unterheben. Topf vom Herd nehmen und Grieß ca. 20 Min. ruhen lassen. Inzwischen die Eier trennen. Eigelbe mit 60 g Zucker, Mandelaroma sowie Mandelmus schaumig rühren. Zum Schluss die gehackten Mandeln unterheben.

2 Backofen auf 180 Grad (Umluft nicht geeignet) vorheizen. Den Grießbrei esslöffelweise unter die Mandelmasse rühren. Eiweiß mit Zitronensaft steif schlagen. Hälfte davon unter die Grießmasse heben. Gefrorene Beeren, 15 g Zucker und Zitronenschale mischen, in eine gefettete und mit Grieß ausgestreute Auflaufform (ca. 40 x 25 cm) geben. Grießmasse darauf verteilen. Im Ofen ca. 40 Min. backen.

3 Übrigen Eischnee, 25 g Zucker aufschlagen. Auflauf aus Ofen nehmen. Temperatur auf 200 Grad erhöhen. Eischnee auf den Grieß geben, Mandeln aufstreuen und mit Puderzucker bestäuben. Auflauf weitere 15-20 Min. backen. Herausnehmen und vor dem Servieren ca. 10 Min. ruhen lassen.

Pro Portion: 785 kcal 89 g KH, 30 g EW, 34 g F

Süßer Genuss aus Ofen und Pfanne

Mandel-Kaiserschmarren

Der Mehlspeisen-Klassiker ist mit Mandellikör - und immer eine Sünde wert

Für 6 Portionen

• 6 Eier

• 50 g Zucker

• Salz

• 2 Pck. Vanillezucker

• 200 g Mehl

• 500 ml Milch

• 3-4 EL Mandellikör

• 100 g Rosinen nach Belieben

• 4-6 EL Butter

• Puderzucker zum Bestäuben

• 200 g Mandelblättchen

Zubereiten: ca. 40 Min.

Ruhen: ca. 10 Minuten

1 Für den Teig die Eier trennen. Eigelbe mit Zucker, ¼ TL Salz sowie Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts dickschaumig rühren. Mehl mit Milch abwechselnd unterrühren. Evtl. den Mandellikör zugeben und kurz unterrühren.

2 Eiweiß mit 1 Prise Salz sehr steif schlagen. Eischnee mit einem Schneebesen unter den Teig heben. Wer mag gibt, zum Schluss noch Rosinen nach Belieben dazu. Den Teig ca. 10 Min. ruhen lassen.

3 In zwei großen beschichteten Pfannen (oder nacheinander in einer Pfanne) jeweils 2-3 EL Butter zerlassen. Je die Hälfte Teig darin verteilen und bei kleiner Hitze stocken lassen, bis die Unterseite leicht gebräunt ist. Teig vorsichtig wenden und die zweite Seite goldgelb braten.

4 Den Schmarren jeweils mit zwei Gabeln in grobe Stücke reißen. Reichlich Puderzucker in ein feines Sieb geben und den Kaiserschmarren damit bestäuben. Alles in der Pfanne kurz gut durchschwenken. Kaiserschmarren mit Mandelblättchen sowie etwas Puderzucker garnieren und sofort servieren.

Dazu schmeckt: Zwetschgenoder Aprikosenkompott

Pro Portion: 520 kcal 40 g KH, 20 g EW, 30 g F

Topfen-Palatschinken

Der Teig hauchdünn, die Quarkfüllung extra fruchtig

Titelrezept

Für 4 Portionen

Für die Füllung

• 150 g TK-Himbeeren

• 1 Dose Aprikosen (240 g)

• 250 g Magerquark

• 1 Pck. Vanillezucker

• 50 g Zucker

• 1 Prise Salz

• 1 TL abgeriebene Schale und Saft von 1 Bio-Zitrone

Für die Pfannkuchen

• 370 ml Milch

• 200 g Mehl

• 3 Eier

• 20 g Zucker

• 1 Prise Salz

• 2 EL Butterschmalz

Für Guss und Verzierung

• 2 EL Sahne

• 2 Eigelbe

• 2 EL Mandelblättchen

• 2 EL Puderzucker

Vorbereiten: ca. 30 Minuten

Backen: ca. 10 Minuten

1 Für die Füllung Himbeeren auftauen lassen. Aprikosen abtropfen lassen, fein würfeln. Quark mit Vanillezucker, Zucker, Salz sowie Zitronenschale und -saft verrühren. Früchte unterheben.

2 Für den Teig Milch mit Mehl, Eiern, Zucker und Salz verquirlen. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Aus dem Teig nacheinander 4 Pfannkuchen backen.

3 Ofen auf 200 Grad (Umluft 180) vorheizen. Je ¼ Füllung auf die Pfannkuchen streichen und diese aufrollen. Die Rollen halbieren und leicht versetzt in eine gefettete Auflaufform legen. Für den Guss die Sahne mit Eigelben verrühren und die Pfannkuchen damit bestreichen. Im Backofen ca. 10 Min. backen. Herausnehmen, mit Mandelblättchen bestreuen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

Pro Portion: 605 kcal 75 g KH, 25 g EW, 22 g F

Süße Schmankerl mit besonderer Note

Dampfnudeln

Mal mit Karamellkruste - die sind echt nicht zu toppen

Für 12 Stück

• 500 g Mehl

• 1 Würfel Hefe (42 g)

• 120 g Zucker

• 500 ml lauwarme Milch

• 100 g Butter

• 2 Eier

• 1 Prise Salz

Vorbereiten: ca. 30 Minuten

Gehen: ca. 60 Minuten

Garen: ca. 35 Minuten

1 Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe zerbröckeln, mit 50 g Zucker und 250 ml Milch verrühren, in die Mulde gießen. Mit etwas Mehl bestäuben, zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen. 50 g Butter in Flöckchen, Eier und Salz unterkneten, Teig weitere ca. 30 Min. gehen lassen.

2 Teig durchkneten, zu einer Rolle formen und in 12 Stücke teilen. 50 g Butter in einem großen Topf zerlassen, 70 g Zucker darin karamellisieren lassen. Mit 250 ml Milch ablöschen. Nudeln hineinsetzen, Deckel auflegen und zum Kochen bringen. Dann bei schwacher Hitze 30-35 Min. garen, bis die Nudeln unten eine Kruste haben.

Dazu schmeckt: Vanillesauce (Rezept siehe Seite 26)

Pro Portion: 280 kcal 40 g KH, 7 g EW, 10 g F


Fotos: StockFood (3)/Ulrike Emmert, Gräfe & Unzer Verlag/Wolfgang Schardt, Eising Studio - Food Photo & Video; BSV/Foodstockbox (2); burdafood.net-Archiv (2)/Eising Studio - Food Photo & Video/Martina Görlach, Oliver Brachat