Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Hautnah: Einfach machen!


Lea - epaper ⋅ Ausgabe 38/2018 vom 12.09.2018

Klar: Leicht ist das nicht, ins kalte Wasser zu springen und seine Komfortzone zu verlassen. Aber es lohnt sich! Das sagen auch die Frauen, die wir Ihnen hier vorstellen. Sie alle haben irgendwann gehandelt, statt zu hadern – und tun heute das, was sie wirklich glücklich macht


Artikelbild für den Artikel "Hautnah: Einfach machen!" aus der Ausgabe 38/2018 von Lea. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Lea, Ausgabe 38/2018

Spaß pur: Beim Karneval in Mainz gibt Anne auf der Bühne eine neureiche Jetsetterin


Anne (53) aus Deidesheim:„Ich wollte mit Leib und Seele Comedian sein“

Erst mit über 30 keimt in Anne der Traum, auf der großen Bühne zu stehen. Damals macht die gebürtige Aachenerin Karriere im Vertrieb eines Modeunternehmens und hält lustige Reden ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lea. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 38/2018 von Liebe Leserin, lieber Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser!
Titelbild der Ausgabe 38/2018 von Im Gespräch: Hallo Herbst: Schön, dass du da bist!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Im Gespräch: Hallo Herbst: Schön, dass du da bist!
Titelbild der Ausgabe 38/2018 von Diese Woche neu in den Läden!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Diese Woche neu in den Läden!
Titelbild der Ausgabe 38/2018 von Großes Mutter-Tochter Styling: „Trendy steht uns gut!“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Großes Mutter-Tochter Styling: „Trendy steht uns gut!“
Titelbild der Ausgabe 38/2018 von Trends: Die Trends für den Herbst: Jeans! Jeans! Jeans!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Trends: Die Trends für den Herbst: Jeans! Jeans! Jeans!
Titelbild der Ausgabe 38/2018 von Topthema: Gegen den Wegwerfwahn Umweltschutz, der sich auszahlt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Topthema: Gegen den Wegwerfwahn Umweltschutz, der sich auszahlt
Vorheriger Artikel
Extra Selbermachen: Süße Basteleien: mit Fundstüc…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Medizin Meine Gesundheit: Schluss mit Kopfweh !
aus dieser Ausgabe

... auf privaten Geburtstagsfeiern. Bei einer solchen Feier wird sie für den Karneval entdeckt: „In ein Kostüm zu schlüpfen und eine Figur spielen zu dürfen, die meiner Fantasie entsprungen ist – genau mein Ding.“ Durch Zufall entdeckt sie auch ihr Talent fürs Schreiben. „Für ein Modeunternehmen übernahm ich die Pressearbeit und ging total in dieser Aufgabe auf.“

Doch erst 2016 vollzieht sie die Wandlung zur Kolumnistin, Kabarettistin und Karnevalistin in Vollzeit. Auf den Rat einer Freundin hin bewirbt sie sich für den Comedy-Förderpreis von SWR3. „Ich rechnete mir keine großen Chancen aus, ich war ja bereits 51.“ Aber: Anne gewinnt! Dennoch traut sie sich nicht sofort, zu kündigen und sich ganz der Comedy zu widmen. „Einen sicheren Job mit solidem Einkommen für eine unsichere Künstlerexistenz an den Nagel zu hängen, ist ein gewagter Schritt.“ Zunächst fährt sie zweigleisig, lernt, auch mit Niederlagen umzugehen. Erst nach einem halben Jahr sagt sie der Modebranche ade. Seitdem läuft ihre kleine Radio-Serie „Volle Kanne Anne“ auf SWR3, sie schreibt Kolumnen, tritt bei Karnevals- und Comedy-Veranstaltungen auf. „Ich war nie glücklicher als heute“, sagt die 53-Jährige. Sie ist überzeugt: Für einen Neustart ist es nie zu spät. „Frauen in meinem Alter haben enorme Lebenserfahrung, die sie für neue Ziele nutzen sollten.“

Unser Buch-Tip:
Anne Vogd: „Ich hab‘s auch nicht immer leicht mit mir“.10 Euro. Ullstein Taschenbuch


Katharina (34) aus Berlin:„Die Selbstständigkeit passt viel besser zu mir“

Katharinas Herz schlägt schon lange für das Thema Food. Neben ihrem Job als Führungskraft im PR- und Marketing-Bereich für ein Mode-Unternehmen stellt sie deshalb 2013 mit einer befreundeten Fotografin einen Food-Blog namens flavour-magazin.de auf die Beine, mit dem sie schnell Erfolge feiert. „Recht bald kamen Anfragen von Firmen und Magazinen, die ebenfalls auf der Suche nach neuen Ideen und Konzepten im Bereich Food und Ernährung waren“, erzählt Katharina. Sie geht die ersten Schritte in Richtung Selbstständigkeit, erhält sich aber zu Beginn ein Auffangnetz: In ihrem alten Job reduziert sie die Stunden und setzt erste Projekte abends und am Wochenende um.

Doch schon bald entschließt sie sich, zu kündigen. „Als der erste große Auftrag kam, da wusste ich: Das kann funktionieren!“ Heute entwickelt Katharina für große Kunden Magazine und Blogs, schreibt Artikel, dreht Food-Videos, erfindet Rezepte und organisiert Events. „Ich finde es toll, meinen eigenen Rhythmus zu haben und mein Leben so zu gestalten, wie es zu mir und meiner jeweiligen Situation passt.“ Die Wahl-Berlinerin, die vor kurzem Mutter geworden ist, hat längst neue Pläne: In Workshops möchte sie anderen Gründerinnen unter die Arme greifen. „Ich hoffe, dass ich meiner Tochter so ein Vorbild bin, ihr zeige, dass man fast alles schaffen kann, wenn man wirklich will.“

Unser Buch-Tip:
Katharina Katz: „Einfach machen: Der Guide für Gründerinnen“.25 Euro. Knesebeck, ab 20.9.


Wie sie es in Nepal gelernt hat: Christine meditiert im Park „Planten un Blomen“ in Hamburg


Heute zieht es Christine immer wieder mal in die Ferne


Christine (37) aus Hamburg:„Meditation hat mich für immer verändert“

Der Schlüsselmoment ist ein Treffen mit dem Dalai Lama: Das Oberhaupt der Tibeter gibt im Jahr 2014 eine Pressekonferenz in Hamburg. Christine, damals Redakteurin mit Leitungsfunktion bei einer Zeitschrift, sitzt im Publikum. „Wie können Frauen die Welt verändern?“, fragt sie ihn. Der Buddhist sieht sie eindringlich an und antwortet: „Du selbst musst damit anfangen und dann anderen helfen.“ Christine, die sich leer fühlt und schon länger nach etwas sucht, das sie erfüllt, kündigt kurzerhand ihren prestigeträchtigen Job und begibt sich für mehrere Wochen in ein Kloster in Nepal, das in der Tradition des Dalai Lama geführt wird. Für Meditation hat sie sich schon früher interessiert, hier wird sie zu einem festen Bestandteil ihres Lebens.

Christine erkennt: So eine Erfahrung verändert einen nicht sofort. „Wachstum beginnt erst hinterher, wenn man das Gelernte auch anwendet.“ Sie meditiert fortan täglich, jeden Morgen 45 Minuten, danach kommen einige Körperübungen, die die Praxis noch wirkungsvoller machen. „Meditation hat mein Leben verändert“, sagt die Hamburgerin. „Sie hat mir Gelassenheit, Energie und Selbstbestimmung geschenkt und mir geholfen, an mein kreatives Potenzial zu gelangen.“ Die Journalistin macht sich selbstständig, reist durch die Welt zu spirituellen Lehrern und lässt sich schließlich von einem Zen-Meister im Allgäu zur Meditations-Trainerin ausbilden. Neben ihrer journalistischen Arbeit gibt Christine ihre Erfahrungen heute in Meditationskursen und Workshops weiter. Ganz so, wie es der Dalai Lama gesagt hat.

Unser Buch-Tip:
Christine Dohler: „Am Ende der Sehnsucht wartet die Freiheit“.18 Euro. L.E.O. Verlag


Pea (41) aus Peiting:„Meine Romane sollten nicht nur in der Schublade liegen“

Als Studentin schreibt Pea eine Roman-Reihe. Doch die landet, wie all ihre Werke damals, umgehend in der PC-Ablage. Sie beginnt, als Sozialpädagogin zu arbeiten, wird Mutter von vier Kindern. Die Reihe gerät in Vergessenheit. Bis zu jenem Tag 2012, als ihr Mann einen alten PC entrümpelt. „Da sind noch Dateien von dir drauf“, sagt er – und die Autorin macht sich wieder an die Arbeit. „Das war, als ob jemand einen Schalter umgelegt hätte. Ich konnte gar nicht mehr aufhören.“ Wieder schreibt sie heimlich. „Irgendwann wog der Wunsch, Feedback zu bekommen, schwerer als die Angst, zu versagen.“ Von Literaturagenten erhält sie Absagen. Bleibt die Möglichkeit, kostengünstig im Selbstverlag zu veröffentlichen! 2014 erscheint Band 1 ihrer Reihe, „Clara – die geheime Gabe“, bei Books on Demand und wird binnen kurzer Zeit zum Bestseller. Inzwischen hat Pea, die ihre Arbeitszeit auf 15 Wochenstunden verkürzt hat,14 Romane veröffentlicht, und gerade ist Nummer 15 erschienen.

Unser Buch-Tip:
Pea Jung: „Burn for the Boss“.11,99 Euro (Taschenbuch). Books on Demand


Ihre Bücher verlegt Pea Jung selbst


Fotos: Knesebeck Verlag (2), Leo Verlag (1), Sebastian Fuchs (2), BoD - Books on Demand (2), Ullstein Verlag (1), Anne Vogd (2)