Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Hautnah: Mia (29) erkrankte bereits mit 13 – heute kämpft sie für mehr Offenheit: Mit dem Rad gegen die Depression


Lea - epaper ⋅ Ausgabe 25/2019 vom 12.06.2019

Quer durch Deutschland führt die große Mut-Tour. Das Ziel: für Verständnis für die Krankheit werben. Mitmachen kann jeder


Artikelbild für den Artikel "Hautnah: Mia (29) erkrankte bereits mit 13 – heute kämpft sie für mehr Offenheit: Mit dem Rad gegen die Depression" aus der Ausgabe 25/2019 von Lea. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Lea, Ausgabe 25/2019

Quer durch Felder, Wald und Wiese führt die Tour. Viele Teilnehmer fahren auf Tandems


Mia Anders ist es ein Herzensanliegen, über die Depression zu informieren


Gerastet wird am Wegesrand, gekocht und geschlafen im Zelt auf der Wiese oder bei Bauern


Auf dem Tandem lernt man Land und Leute kennen. Der stärkere Fahrer sitzt vorne


Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lea. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 25/2019 von Liebe Leserin, lieber Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser!
Titelbild der Ausgabe 25/2019 von Im Gespräch: Wir brauchen euren Schutz. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Im Gespräch: Wir brauchen euren Schutz
Titelbild der Ausgabe 25/2019 von News: Diese Woche neu in den Läden!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
News: Diese Woche neu in den Läden!
Titelbild der Ausgabe 25/2019 von „Ich fühle mich wie ausgewechselt“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Ich fühle mich wie ausgewechselt“
Titelbild der Ausgabe 25/2019 von Topthema: Geld vom Staat. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Topthema: Geld vom Staat
Titelbild der Ausgabe 25/2019 von News: Beauty-Talk mit Curvy-Model Angelina Kirsch (30). Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
News: Beauty-Talk mit Curvy-Model Angelina Kirsch (30)
Vorheriger Artikel
HOROSKOP: Ihre Sterne
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel KOLUMNE: Guck mal, was da klebt …
aus dieser Ausgabe


Die Krankheit wird mich wohl ein Leben lang begleiten“, sagt Mia Anders, „aber es geht mir gut.“ Zwei Mal ließ sich die 29-jährige Berlinerin wegen ihrer Depression stationär behandeln, einmal mit 13, das nächste Mal vor sechs Jahren. „Medikamente nehme ich nicht mehr“, erklärt die Mitarbeiterin eines Messeunternehmens für nachhaltigen Konsum. Das liegt nicht zuletzt daran, dass sie einmal im Jahr mit dem Rad auf große Fahrt geht. Seit vier Jahren organisiert sie mit anderen Betroffenen die „Mut-Tour“ quer durch Deutschland, um auf die Krankheit aufmerksam zu machen. Träger ist die Deutsche DepressionsLiga, Schirmherrin die Stiftung Deutsche Depressionshilfe. Gefahren wird auf Tandems, sechs davon werden zur Verfügung gestellt, die Radler wechseln pro Wochenetappe. 60 Kilometer am Tag sind Ziel, und jeder kann für ein paar Stunden mitmachen – auch auf dem eigenen Bike. Geschlafen wird auf der Wiese im Zelt oder beim Bauern, gekocht wird am Wegesrand, immer vegetarisch.

Auf die Mut-Tour ist Mia gestoßen, als sie online nach anderen Radfahrern suchte. „Ich hatte keine Lust, immer nur allein unterwegs zu sein“, erinnert sie sich. Moderater Sport hat ihr schon seit ihrer Jugend in schlechten Phasen geholfen. „Bewegung ist eine gute Art, den Kopf frei zu bekommen. Und für mich ist es auch Prävention.“ Dazu geht es Mia bei der Tour darum, das Thema Depressionen aus dem Tabu zu holen. „Da hat sich zwar schon eine ganze Menge getan“, sagt sie, „aber trotzdem wissen viele Leute noch immer zu wenig darüber.“ Klar: Betroffene haben oft Angst, abgestempelt zu werden. Anders Mia: Ihrem Arbeitgeber und den Kollegen hat sie von ihrer Depressionserfahrung erzählt. „Ich bin froh, in einem Umfeld zu arbeiten, bei dem ich deswegen nicht als weniger belastbar wahrgenommen werde. Ganz im Gegenteil, ich habe das große Glück, mit Menschen zusammenzuarbeiten, mit denen ich frei über meine Depression reden kann und dafür auch geschätzt werde“, sagt sie. Und fügt hinzu: „Ich wünsche mir, dass das Normalität in unserer Gesellschaft wird. Im Idealfall ist es irgendwann so, dass es für alle okay ist, zu sagen: Ich war beim Psychotherapeuten – wie es heute völlig normal ist, dass Menschen mit Rücken-Problemen zum Physiotherapeuten gehen.“


„Ich wünsche mir, dass es zur Normalität gehören wird, über seine Depression zu sprechen“


Die kommende Mut-Tour startet für die Gruppe Nord am 15. Juni in Fulda und endet am 1. September in Braunschweig, Gruppe Süd landet in Trier. Mehr Infos finden Sie im Internet unter www.mut-tour.de

Start ist am 15.6. in Fulda, Gruppe Nord landet am 1.9. in Braunschweig, Gruppe Süd in Trier


5,3Mio.
Deutsche sind aktuell von Depression betroffen. Damit gehört sie zu den Volkskrankheiten. Frauen leiden etwa doppelt so häufig daran wie Männer. Es kann jeden treffen, jederzeit und in jedem Alter.


Fotos: Sebastian Burger