Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Hegetag in Brandenburg: VOLLER ERFOLG FÜR ANGLER!


AngelWoche - epaper ⋅ Ausgabe 60/2019 vom 06.03.2019
Artikelbild für den Artikel "Hegetag in Brandenburg: VOLLER ERFOLG FÜR ANGLER!" aus der Ausgabe 60/2019 von AngelWoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: AngelWoche, Ausgabe 60/2019

Die hatten, wie so viele Angler in Brandenburg an diesem Tag auch, alle Hände voll zu tun: Hier wird die Uferbefestigung repariert. Oben: sogar ein verrottetes, „kapitales“ Fahrrad konnte aus dem Wasser geborgen werden

Der Hegetag des Landesanglerverbandes Brandenburg (LAVB) Anfang Februar war ein voller Erfolg. An vielen Orten im ganzen Land wurden von unseren Anglern zahlreiche Arbeiten an den Gewässern durchgeführt.
Beispiel: der Stahnsdorfer See und der Angelverein Alt Stahnsdorf zwischen Königs Wusterhausen und Storkow, südlich von Berlin. Die Angler waren feste bei der Sache: Uferbefestigungen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von AngelWoche. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 60/2019 von FRÜHSTART! SAISON 2019 VOLL IM GANG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FRÜHSTART! SAISON 2019 VOLL IM GANG
Titelbild der Ausgabe 60/2019 von KARPFEN: IMMER AUF DIE KLEINEN!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KARPFEN: IMMER AUF DIE KLEINEN!
Titelbild der Ausgabe 60/2019 von JETZT ABER FORELLE!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
JETZT ABER FORELLE!
Titelbild der Ausgabe 60/2019 von DURCHBLICK. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DURCHBLICK
Titelbild der Ausgabe 60/2019 von Mit Spoon und Spinner. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mit Spoon und Spinner
Titelbild der Ausgabe 60/2019 von ELASTISCHE FORELLEN-GUMMIS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ELASTISCHE FORELLEN-GUMMIS
Vorheriger Artikel
BELLYBOOT MIT ECHOLOT
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel DIE DORSCHE SIND WIEDER DA!
aus dieser Ausgabe

Der Hegetag des Landesanglerverbandes Brandenburg (LAVB) Anfang Februar war ein voller Erfolg. An vielen Orten im ganzen Land wurden von unseren Anglern zahlreiche Arbeiten an den Gewässern durchgeführt.
Beispiel: der Stahnsdorfer See und der Angelverein Alt Stahnsdorf zwischen Königs Wusterhausen und Storkow, südlich von Berlin. Die Angler waren feste bei der Sache: Uferbefestigungen wurden erneuert, Büsche beschnitten, Wasserproben gezogen und sogar ein altes Fahrrad geborgen. Mitten unter den Anglern: der Umweltminister von Brandenburg, Jörg Vogelsänger, LAVB-Präsident Gunter Fritsch und Rolf Lindemann, Landrat des Kreises Oder-Spree. Und alle schwimmen mit den Anglern auf einer Welle: „Wir Angler leisten einen großen Beitrag zur Hege und Pflege der Natur. Es geht aber auch darum deutlich zu machen, dass sich der Minister und der Landrat für die Angler interessieren.“ (Gunter Fritsch). „ (…) die Angelvereine sind bedeutsam für unser Land. Denn Angler sind die wahren Naturschützer.“ (Jörg Vogelsänger). Aber auch: „Gerade in ländlichen Gebieten sind es die Angelvereine, die den sozialen Zusammenhang fördern.“ Das sagte der LAVB-Hauptgeschätsführer Andreas Koppetzki zu der sozialen Verantwortung der Vereine.

Brandungs-WM 2019: Wir sind Weltmeister!

So sehen Brandungsangel-Weltmeister aus: Fabian Frenzel (links) und Sebastian Lucklum freuen sich über ihren Doppelerfolg


Langebaan/Südafrika. Zebco-Teamangler Fabian Frenzel und Sebastian Lucklum holen doppelt Gold für Deutschland: Bei den vierten Weltangelspielen in Südafrika war das Brandungsangel- Team Fabian Frenzel und Sebastian Lucklum nicht zu schlagen. Die zweimaligen Deutschen-Meister sicherten sich in der Tandem- Disziplin mit einer Gesamtplatzziffer 15 nach vier Wertungsdurchgängen den Weltmeistertitel.

Ein beachtlicher Erfolg, denn auch mit der deutschen Mannschaft, vertreten durch Danny Hrubesch und Uwe Heimes, Marcel Fischer und Kai Franz, sowie den beiden Coaches Björn Weber und Katja Franz holten sie die Goldmedaille vor Gastgeber Südafrika und Italien.

Bereits in der Trainingswoche sammelten die Tandemteams gemeinsam viele Erkenntnisse. Am anderen Ende des afrikanischen Kontinents hatte noch niemand der deutschen Teilnehmer gefischt. Vornehmlich gingen Gitarrenrochen und kleinere Haiarten an die Haken. Neu war auch das Angeln mit Circle-Haken, eine besondere Hakenform, die gewöhnlich in Deutschland nur selten eingesetzt wird, als besonders fischschonend gilt, und die Fische ohne Anschlag hakt. Die sengende Sommersonne, starke Winde und die für hiesige Angler ungewohnte Fischgröße (allein die Rochen bis zu 1 m Länge!) machten das Angeln für alle Teilnehmer besonders herausfordernd.

Fabian Frenzel begeistert: „Wir sind stolz darauf, den Weltmeister-Titel nach vielen Jahren endlich mal wieder nach Deutschland zu bringen. Eine tolle Mannschaftsleistung! Alle Tandemteams haben hervorragend zusammen gearbeitet und die gesammelten Erkenntnisse geteilt. Ein Erfolg für den gesamten Angelsport in Deutschland.“

Ein Gitarrenrochen der Art Rhynchobatus djiddensis. Diese Fische können über 3 m lang werden


TALSPERRE QUITZDORF: TOTALENTLEERUNG 2019

Durch ihre geringe Tiefe von knapp 7 m ist die Talsperre sehr produktiv. Zahlreiche „Rekordfische“ könnten daher demnächst beim Abfischen ans Tageslicht kommen

22 Millionen m³ Wasser und alle Fische müssen raus!

Nach 50 Jahren muss die Talsperre Quitzdorf vor allem an der Staumauer generalüberholt werden. Dazu wird die gesamte Talsperre entleert. Die Absenkung ist zwischen Mai und August 2019 geplant. Dafür muss auch der Fischbestand entommen werden, und hier kommen die Angler ins Spiel. Ab dem 1. März sind alle Schonmaße und -zeiten sowie Fangbeschränkungen aufgehoben. Bekannt ist die Talsperre nicht zuletzt durch ihren guten Welsbestand. Welse mit über 2 Metern sind keine Seltenheit. In der Zeit des Abfischens bis Mai 2019 werden die Angler auf ihre Kosten kommen. Der Fischereipächter wird von Mai bis Juni die restlichen Fische fangen und einen Teil davon in anderen Becken bis zur Neuflutung auslagern. Das Feriendorf Kimbuch (www.urlaubamquitzdorfersee.de) wird mehrere Bungalows ab 1. März vorzeitig wieder in Betrieb nehmen, damit die Angler Übernachtungsmöglichkeiten haben. In der Zeit vom 01. 03. - 28. 04. buchen Sie die Bungalows zum Sonderangebot.


Fotos:LAVB

Foto: Zebco

Foto: Brian Gratwicke CC BY 2.0 Wikipedia

Foto: Frank Vincentz CC BY-SA 3.0