Lesezeit ca. 4 Min.
arrow_back

Heilkraft aus der Tasse


Logo von Frau im Spiegel
Frau im Spiegel - epaper ⋅ Ausgabe 40/2022 vom 28.09.2022

GESUNDHEIT

Artikelbild für den Artikel "Heilkraft aus der Tasse" aus der Ausgabe 40/2022 von Frau im Spiegel. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Frau im Spiegel, Ausgabe 40/2022

Palina Rojinski, 37 Gesund mit Naturkraft

„Ich habe einen Hang zur Kräuterkunde“

Die deutsch-russische Moderatorin und DJane befasst sich privat gern mit Heil- und Kräuterkunde. So setzt sie beispielsweise darauf, um ihr Immunsystem zu pushen. Ihr Tipp gegen Erkältungen: „Morgens ein Glas Ingwerwasser trinken!“ Täglich ein Glas mit heißem Wasser und mit ein paar Scheibchen Ingwer darin – wirkt als Abwehr-Booster und killt fiese Viren.

Zahl der Woche 68 Liter Tee trinken die Deutschen pro Kopf und Jahr, davon 40 Liter Kräuterund Früchtetee

Bereits Äbtissin Hildegard von Bingen (1098–1179) sowie Pfarrer Sebastian Kneipp (1821–1897) hielten große Stücke auf die „Apotheke Natur“. Sie erkannten, dass in Pflanzen und Kräutern wertvolle Inhaltsstoffe stecken, mit denen Beschwerden

und Krankheiten gelindert und auskuriert werden können. Heute ist der Gesund-Effekt von vielen Kräutern auch ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,19€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Frau im Spiegel. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 40/2022 von Wie eine Bürgerliche die Herzen erobert. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wie eine Bürgerliche die Herzen erobert
Titelbild der Ausgabe 40/2022 von Königliche Sportskanonen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Königliche Sportskanonen
Titelbild der Ausgabe 40/2022 von Besuch bei den größten Fans. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Besuch bei den größten Fans
Titelbild der Ausgabe 40/2022 von Patchwork-Zoff. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Patchwork-Zoff
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
QUITTE schützt das Herz
Vorheriger Artikel
QUITTE schützt das Herz
Wenn die Impfung nicht wirkt
Nächster Artikel
Wenn die Impfung nicht wirkt
Mehr Lesetipps

... wissenschaftlich belegt. Neben Kapseln, Tabletten, Salben und Tinkturen aus Heilkräutern schätzen Experten auch die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten von Arzneitees.

Diese Inhaltsstoffe sind drin: Kräuter enthalten eine Vielzahl an wirksamen Inhaltsstoffen. Einige kann man direkt am Duft erkennen. Diese ätherischen Öle, die bei Pfefferminze, Rosmarin oder Lavendel vorkommen, sind flüchtige Substanzen. Bekannt sind sie auch aus der Aromatherapie. Während sie in der Natur Insekten anlocken und Schädlinge abwehren, können ätherische Öle bei uns Menschen krampflösend, beruhigend oder schleimlösend wirken. Gerbstoffe aus Salbei hingegen sind stark zusammenziehend. Sie hinterlassen ein trockenes, stumpfes Gefühl auf den Schleimhäuten von Mund und Rachen und lassen kleine Entzündungen oder Halsschmerzen schneller ausheilen. Bitterstoffe aus Löwenzahn oder Enzian bringen die Verdauungssäfte zum Fließen und helfen so Magen und Darm auf die Sprünge. Viele Heilkräuter haben zudem einen hohen Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen wie etwa Flavonoide, die gefäßschützend und blutdrucksenkend wirken können. Mineralstoffe und Vitamine, die Stoffwechselvorgänge in Gang halten, runden den heilsamen Mix ab. Gegen viele Beschwerden ist also sprich- wörtlich ein Kraut gewachsen. Das macht sich auch die Volksmedizin mit traditionellen Hausmitteln seit Langem zunutze. Aus Erfahrung weiß man: Durch eine geschickte Auswahl kann aus Kräutern ein wirksamer Arzneitee zusammengestellt werden. Individuelle Mischungen haben den Vorteil, dass man verschiedene Pflanzen kombinieren kann, die sich gegenseitig in der Wirkung unterstützen (siehe Kasten Seite 50.)

Gwyneth Paltrow, 50 Schlank mit Kräutern

„Rein, glücklich, leichter“

Als Gesundheitsapostel lebt die Schauspielerin und Unternehmerin sehr diszipliniert. Um zu entgiften und ihre Figur zu halten, schwört sie auf Kuren mit Kräutertee: „Ich fühle mich rein und glücklich und viel leichter.“ Über ihren Lifestyle-Blog und „Goop“ verkauft sie sogar selbst Heilkräuter.

Miranda Kerr, 39 Ruhiger mit einer Tasse Tee

„Kräutertee hilft mir zu schlafen“

Dass sie Jetlags mit Magnesium, Kräutertee und einer Trainingsroutine bekämpft, enthüllte das australische Model kürzlich. Das Programm zieht sie durch, egal wie müde sie auch sei. „Ich versuche, keine Schlafmittel zu verwenden – stattdessen nehme ich lieber etwas Magnesium, trinke einen Kräutertee und versuche dann so einzuschlafen.“

Aber nur mit Beratung: Arzneitees können auch genutzt werden, um schulmedizinische Behandlungen zu ergänzen. Sinnvoll ist das z. B. bei Erkältungen, um Schleim zu lösen, oder bei einem Harnwegsinfekt, um Blase und Nieren gut zu durchspülen. l

AUF DIE ZUBEREITUNG KOMMT ES AN

. Heißaufguss Blüten, Blätter und Kräuter werden mit frisch abgekochtem Wasser überbrüht. Tipp: Tasse nach dem Aufguss abdecken. Denn am Deckel sammelt sich Kondenswasser mit ätherischen Ölen, das man wieder in den Tee tropfen lassen kann. .

Kaltauszug Leicht wasserlösliche und hitzeempfindliche Inhaltsstoffe wie Schleimstoffe (z. B. Eibischwurzel) gewinnt man, indem die Pflanzenteile einige Stunden in kaltem Wasser ziehen – danach erwärmen. . Abkochung Um die Inhaltsstoffe aus festen Pflanzenteilen wie Wurzeln, Hölzern oder Rinden zu gewinnen, werden sie zerkleinert und bis zu 30 Minuten in Wasser gekocht.

Auch die Nebenwirkungen von Medikamenten lassen sich mit Arzneitees häufig sehr gut lindern, wie etwa Magen-Darm-Probleme oder Appetitlosigkeit. Hier ist es aber sehr wichtig, genauer hinzuschauen, welche Präparate mit Arzneitees kombiniert werden. Denn auch wenn die Pflanzenmischungen frei verkäuflich sind, raten Experten dazu, sich immer individuell beraten zu lassen. Schließlich handelt es sich bei Arzneitees um Zubereitungen, die auch die Wirksamkeit von Medikamenten verändern können. So kann etwa bei einem Diabetiker die Kombination eines blutzuckersenkenden Arzneimittels mit einem Arzneitee mit derselben Wirkung gefährliche Folgen haben. Gleichzeitig gibt es auch Kombinationen, die ihre Wirkung gegenseitig aufheben.

Vorschrift muss sein: Damit die Wirksamkeit auch garantiert ist, werden an Arzneitees vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hohe Anforderungen gestellt. Das betrifft die Reinheit, aber auch den Wirkstoffgehalt der Naturprodukte. Darüber hinaus wird geprüft, ob die verwendeten Pflanzenteile durch Schwermetalle, Pestizide oder Mikroorganismen belastet sind. Diese strengen Vorgaben sind ein großer Unterschied zu den Lebensmitteltees, die wir in Supermarkt-Regalen finden. Der Qualitätsunterschied wird auch in der Verarbeitung deutlich: Die getrockneten Blätter oder Blüten in Arzneitees sind viel gröber geschnitten. Der Grund dafür ist, dass auf diese Weise deutlich mehr pflanzliche Strukturen erhalten und Inhaltsstoffe wie ätherische Öle geschützt bleiben. Nicht zuletzt macht sich das auch durch einen intensiveren Geschmack bemerkbar. Der stellt meist auch das Aroma von selbst gesammelten Kräutern in den Schatten. Experten wissen: Solche Genusstees können zwar einen Effekt haben, doch ist ihr Wirkstoffgehalt völlig unbekannt. Wer krank ist und sichergehen will, dass ein bestimmter Linderungs-Effekt eintritt, sollte also unbedingt auf Nummer sicher gehen und zu geprüfter, qualitativ hochwertiger Apothekenware greifen.

Viel hilft nicht viel: Wie bei Medikamenten gilt auch für Arzneitees, dass die Einnahme nur vorübergehend sein sollte und so lange andauert, bis die Beschwerden sich bessern. Gerade bei Einzel-Arzneikräutertees ist das wichtig. Schöllkraut oder Huflattich können beispielsweise auf Dauer leberschädigend sein. Manche Tees wirken abführend, andere entwässernd. Bei längerem Bedarf sollte man lieber auf ein anderes Heilkraut ausweichen und den Arzt zurate ziehen. Übrigens spielt auch die Zubereitung eine Rolle für die Wirksamkeit eines Tees. Hier kommt es darauf an, welche Pflanzenteile verwendet werden (siehe Kasten S. 49).

Eva Padberg, 42 Fit mit grünem Teepulver

„Kräuter haben wir immer“

Sie ist Model, Musikerin und Naturfan. In ihrem Garten in der Uckermark baut Eva Padberg Gemüse und Kräuter an. Grün ist auch ihr Start in den Tag: „Ich trinke keine Kaffee, nur Matcha.“ Das feine Grünteepulver enthält neben Koffein viele Gesundstoffe wie Aminosäuren gegen Stress und entzündungshemmende Antioxidantien. Fit mit grünem Teepulver Eva Padberg, 42