Heimplatzsuche am Smartphone


Logo von Angehörige pflegen
Angehörige pflegen - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 17.02.2020
Artikelbild für den Artikel "Heimplatzsuche am Smartphone" aus der Ausgabe 1/2020 von Angehörige pflegen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Angehörige pflegen, Ausgabe 1/2020

Für Menschen, die einen stationären Langzeit- oder Kurzzeitpflegeplatz finden möchten, gibt es jetzt eine kostenfreie technische Unterstützung vom Land Nordrhein-Westfalen: eine App für das Mobiltelefon unter dem Namen „Heimfinder NRW“.

„Als erstes Bundesland führen wir eine App ein, die flächendeckend und tagesaktuell freie Pflegeplätze anzeigt“, erklärte Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) bei der Vorstellung der Anwendung in Düsseldorf und sagte, dass eine Erweiterung für freie Plätze in Tagespflegeeinrichtungen geplant sei.

Damit die App die aktuelle Auslastung der Pflegeheime anzeigen kann, habe das Land die Einrichtungen gesetzlich verpflichtet, ihre freien Plätze tagesaktuell in eine vom Ministerium aufgebaute Datenbank einzugeben.

Es gibt auch eine Webversion für den Computer unter
www.heimfinder.nrw.de.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Pflegereport sieht große Nachfrage bei betreutem Wohnen – Qualitätsprüfung gefordert. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Pflegereport sieht große Nachfrage bei betreutem Wohnen – Qualitätsprüfung gefordert
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Hilfe annehmen kann man lernen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hilfe annehmen kann man lernen
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Pflegereport sieht große Nachfrage bei betreutem Wohnen – Qualitätsprüfung gefordert
Vorheriger Artikel
Pflegereport sieht große Nachfrage bei betreutem Wohnen – Qualitätsprüfung gefordert
Hilfe annehmen kann man lernen
Nächster Artikel
Hilfe annehmen kann man lernen
Mehr Lesetipps