Lesezeit ca. 9 Min.
arrow_back

Heiß auf WEISS


Logo von Skimagazin
Skimagazin - epaper ⋅ Ausgabe 6/2021 vom 12.11.2021

Artikelbild für den Artikel "Heiß auf WEISS" aus der Ausgabe 6/2021 von Skimagazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Am Pitztaler Gletscher (2.685?3.440 m) kann man von September bis Mai Ski fahren. Das Gebiet lockt mit breiten Gletscherpisten sowie Top-Freeride- und -Skitouren-Arealen.

Die wichtigste Entscheidung ist gefallen! Nach dem Totalausfall 20/21 geht Österreich mit einem Drei-Stufen-Plan in die Skisaison 21/22. Das Motto lautet: „Strenge Regeln, sicherer Winter“. Es gilt die 3G-Regel samt Maskenpflicht auf Skipisten und in Liften, auf die Piste dürfen also nur Geimpfte, Genesene und Getestete. Strenge Abstandsregeln und Kapazitätsbeschränkungen wird es für die Aufstiegsanlagen erst einmal nicht geben, eine FFP2-Maskenpflicht allerdings schon. Die Sicherheit der Gäste hat oberste Priorität. Deshalb werden im Fall der Fälle ab einer bestimmten Auslastung der Intensivbetten die Maßnahmen verschärft, um eine Überlastung des Gesundheitssystems in Österreich zu vermeiden. Für Seilbahnen, Gastronomie und Hotels bis hin zu 2G. Ein Online-Buchungssystem mit 3G-Daten könnte dabei für einen reibungslosen Ablauf im Skigebiet sorgen. „Ich bin überzeugt, dass mit diesen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Skimagazin. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2021 von AUFBRUCHSTIMMUNG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AUFBRUCHSTIMMUNG
Titelbild der Ausgabe 6/2021 von Hexen-Rodelbahn. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hexen-Rodelbahn
Titelbild der Ausgabe 6/2021 von NEUE BÜCHER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEUE BÜCHER
Titelbild der Ausgabe 6/2021 von Ski-Kolumne. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ski-Kolumne
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Ein Traumwinter zum Vergessen
Vorheriger Artikel
Ein Traumwinter zum Vergessen
Kira Weidle & Andreas Sander
Nächster Artikel
Kira Weidle & Andreas Sander
Mehr Lesetipps

... Rahmenbedingungen eine unbeschwerte, sichere Wintersaison in unserem Land möglich sein wird“, sagt Tourismusministerin Elisabeth Köstinger. Die Politikerin und andere Entscheider wie der Vorsitzende der Landeshauptleutekonferenz, Günther Platter, betonen zugleich aber auch, dass es definitiv noch kein Après-Ski wie in der Vergangenheit geben wird. Das Wichtigste ist für uns Deutsche definitiv erst einmal, dass Österreich nicht wieder mit Reisewarnungen belegt wird!

AUF IN DEN SKI-WINTER 21/22!

Auch die deutschen Seilbahnbetreiber bereiten sich darauf vor, dass sie nur Geimpfte, Getestete oder Genesene befördern werden, einige Regionen wie Feldberg im Schwarzwald wollen direkt auf eine 2G-Regelung setzen.

Klingt insgesamt nach einem guten Plan, den die Entscheider entwickelt haben. Denn wer in Pandemiezeiten Privilegien wie unbeschwerten Skiurlaub und freies Reisen genießen möchte, der ist in der Pflicht, dafür auch etwas zu tun. Eine Impfung ist der beste Weg, sich solidarisch zu zeigen und sich und andere zu schützen. Wir können es nicht oft genug betonen: Verantwortungsvoll das Comeback des Skifahrens anzugehen, ist das A und O. Deshalb gehört es in der Wintersportsaison 2021/22 zur Vorbereitung, dass man Hygieneregeln kennt und befolgt.

Dann steht einem unbeschwerten Skiurlaub wohl nichts im Wege!

Dann viel Spaß mit dem zweiten Teil des SkiMAGAZIN-Opening-Specials, der Ihnen die Highlights weiterer Skiorte bringt. Und dann ab an die Planung für Ihren Skiwinter 21/22!

Viel Spaß mit Teil 2 des SkiMAGAZIN-Opening-Specials!

Pitztaler Gletscher

„‚More than just skiing‘ heißt es die ganze Wintersaison über im ‚X Park‘: Langlaufen, Skitourengehen, Funpark mit Waveline, Family Cross und Speed -Check. Neu ist das erste Splitboardcamp Ende November sowie Anfang Dezember. Am Dach Tirols steht der Winter voll im Zeichen von Sehnsucht Skifahren – und dass man sich seinen Winter und die Wintersportmomene te wieder zurückholen kann. Unsere Saison läuft bereits seit dem 25. September und geht bis zum 8. Mai 2022, am 4. Dezember erweitert sich der Skiraum auf Tirols höchstem Gletscher um das Skige biet Rifflsee. Kulinarik darf nicht fehlen. Jeden Samstag genießt man auf Tirols höchstem Frühstücksts isch sein Frühstück in alpinen Höhen. Unser eigenerer Covid-19-Beauftragter hat die aktuellen Maßnahmen im laufenden Betrieb genau im Blick. Wir alle freuen uns wieder auf verschneite Hänge, perfekt präparierte Skipisten, Abfahrten mit Freunden und Mom ente, die wir im Herzen behalten können. Die Sehnsucht ist vorhanden, und der Pitztaler Gletscher wird diese stillen.“

Schladming

„Vom 8. bis 12. Dezember wird in der Schladminger 4-Berge-Skischaukel die Wintersaison offiziell gestartet, wobei der Fokus auf Skifahren und Kulinarik liegt. Zusätzlich haben die Gäste die Möglichkeit, neueste Skimodelle und Funsportgeräte direkt im Skigebiet zu testen. Eine musikalische Umrahmung des Winterstarts im Congress Schladming ist ebenfalls geplant. 2021/22 ist bei uns ein Jubiläumsjahr! Neben dem Nightrace, das am 25. Januar zum 25. Mal über die Bühne geht, feiert das Unternehmen Planai-Hochwurzen-Bahnen sein 50-jähriges Bestehen. Über den ganzen Winter hinweg werden über raschende Akzente gesetzt, die den Gästen Freude bereiten sollen. Dazu gibt es die ‚Ski- und Weingenusswoche‘ (12.–19.3.); die ‚Osterfamilienaktion‘ (ab 19. März bis Saisonende) oder das Angebot des ‚Junior Weekend Discounts‘ wird es in bewährter Weise wieder geben. Dabei steht der ‚Comeback-Winter 21/22‘ voll im Zeichen von genussvollem Skifahren und steirischer Gemütlichkeit in den Hütten.“

Grindelwald/Jungfrau Ski Region

Welche Angebote gibt es in der Jungfrau Ski Region zum Saisonstart 21/22?

„Der ‚Top4‘-Skipass von Adelboden- Lenk, Gstaad, der Jungfrau Ski Region und Meiringen-Hasliberg wird auch 2021/22 für 777 Franken (Erw./VVK), also zum gleichen Preis wie 20/21, erhältlich sein.

Die vier größten Berner Skigebiete setzen damit bereits die fünfte Wintersaison in Folge auf den gemeinsamen Skipass. Unverändert bleiben auch die Preise für Kinder und Jugendliche. Der Vorverkauf läuft noch bis zum 15. Dezember.“

Welche Highlights erwarten uns über die Saison in Ihren Skigebieten?

„Mit der neuen Dreiseilumlaufbahn Eiger Express gelangen Besucher:innen rascher, bequemer und komfortabler ins Wintersportgebiet rund um den Eigergletscher und die Kleine Scheidegg wie auch auf das Jungfraujoch – Top of Europe. 47 Minuten gewinnen Gäste von überall in der Schweiz damit auf ihrer Reise mit dem Eiger Express – dank der direkten Anbindung an den öffentlichen Verkehr mit der Haltestelle der Berner Ober-Terminal in Grindelwald Grund. Das moderne Terminal bietet auf mehreren Stockwerken Einkaufs- und Verpflegungsmöglichkeiten, ein Sportgeschäft und Skidepots. Wer doch mit dem Auto anreist, kann im über 1.000-plätzigen Parkhaus parken – und einen Stellplatz im Vorfeld reservieren.“

Deshalb wird der Winter erfolgreich und „sauguat“! „Die Schweizer Tourismusbranche weiß, wie eine sichere Wintersaison funktioniert.

Schließlich gehörten wir im vergangenen Winter zu den wenigen weltweit, die Wintersportgäste aus dem Ausland überhaupt willkommen hießen.

Die wichtigste Erkenntnis: Vom Skifahren geht keine Ansteckungsgefahr aus, und ein sicherer Winterbetrieb ist definitiv möglich!“

Kärnten

„Oberste Prämisse ist die Sicherheit unserer Gäste und Mitarbeiter:innen. Die Kärntner Tourismusbranche hat mit einem perfekt umgesetzten Recovery-Programm bereits 2020 und auch im heurigen Jahr gezeigt, dass wir einen sicheren und entspannten Urlaub bieten können. Der Trend zum Natur-Aktiv-Urlaub wird sich fortsetzen, die Vorzüge Kärntens kommen gerade jetzt zum Tragen, ob beim Skifahren, Schneeschuhwandern, Tourengehen, Eislaufen, Langlaufen oder Rodeln: Unsere Region verbindet das milde Klima mit schneesicheren Pisten und ist ein Mix aus Dreitausendern und sanften Bergkuppen. Neben den großen Ski-Arenen sind hier die vielen kleinen Skigebiete Trumpf. Sie bieten für Familien beste Infrastruktur und viel persönliche Note. Es geht hier nicht um ‚höher, schneller, weiter‘, sondern um aktiven Genuss und Lebensfreude. Beim Skifahren in Kärnten gibt’s für jeden was, egal ob man Anfänger, Wiedereinsteiger oder Könner ist.“

Dolomiti Superski

„Al s Verbund von zwö lf Skigebieten mit 1.200 Pistenkilometern bieten wir zum Saisonstart die Aktion ‚Dolomiti Sup er Premiere‘ an, bei der Gäste bis zum 22. Dezember vier Tage Winterurlaub in den Dolomiten zum Preis von dreien buchen. Dies gilt für die Unterkunft und den Skipass! Dazu gibt es noch Sonderkonditionen bei Skiku rsen und beim Skiverleih. Während der gesamten Saison bekommen Kinder unter acht Jahren dank ‚Kids go free‘ das Liftticket gratis, wenn ein Erwa chsener gleichzeitig den Skipass kauft. Da bei uns die komplette Saison ausg efallen ist, freuen wir uns nun, den Gäst en 14 erneuerte oder neue Lifte präse ntieren zu können, dazu wurden Pisten spannender gemacht und das Online-Angebot ausgebaut. So zeigt etwa die ‚Skier’s Map‘ die Beanspruchung der Lifte an, damit Menschenansas mmlungen vermieden werden können. In Sachen Kulinarik auf höchstem Niveau sind die rund 400 Skihütten der Dolomiten echte Highlights. Aller Voraussicht nach wird es in Italien den ‚Grünen Pass‘ (3G-Regelung) brauchen, um Lifte benutzen zu dürfen. Diese werden zu maximal 80 % befüllt. Ganz wichtig:

Ab 1. Januar 2022 tri tt das neue Sicherheitsgesetz für viele Sportarten in Kraft, das u. a. die Helm pflicht bis 18 Jahre und das verp flichtende Vorhandensein einer Haftschutzversicherung gegen Dritte vor sieht, was die Sicherheit der Gäste deutlich erhöht.“

Winterberg

„Der Saisonbeginn ist im Mittelgebirge stark von den Witterungsbedingungen abhängig. Wir visieren in den größeren, beschneiten Skigebieten immer Mitte Dezember für die Saisoneröffnung an. Deshalb haben wir auch keine Veranstaltungen geplant, es gibt aber verschiedene Events in der Region wie das Flutlichtskifahren im Skidorf Neuastenberg (31.12.), Bob- und Rennrodel-Weltcups, die Upländer Winterwandertage in Willingen (13.– 16.1.) oder das Nostalgie-Skirennen im Skidorf Neuastenberg (6.2.). Die Rückkehr zum normalen Skibetrieb steht im Vordergrund, gute Hygienekonzepte sind ausgearbeitet und sogar erprobt.

Im vergangenen Winter waren Willingen und Winterberg die einzigen deutschen Skigebiete, die einige Wochen geöffnet waren. Diese Zeit hat gezeigt, dass Wintersport auf sicherer Basis möglich ist – und wie sehr sich die Gäste nach frischer Luft und Wintersport sehnen! Um die Sicherheit zu erhöhen und den Ablauf reibungsloser zu machen, überlegen die einzelnen Skigebiete, die 2G-Regel umzusetzen.“

Dachstein West

„Speziell auf unsere kleinen Gäste warten wieder Kinderländer und Gaudipisten im gesamten Skigebiet sowie die beliebte „Active Family“ - Aktion (12.3.–3.4.2022), mit der Kinder bis 15 Jahre in der Skiregion Dachstein West kostenlos fahren, sofern mindestens ein Eltern- oder Großelternteil ein Skiticket zum Volltarif für die gleiche Laufzeit erwirbt. Generell stehen individuelle Abenteuer im Schnee im Fokus! Auf der Atomic Backland Skitourenstrecke und dem Schneeschuhtrail in Gosau können unsere Gäste die Berge aktiv entdecken und die Natur genießen. Ganz wichtig: Durch unser eigens ausgearbeitetes Covid-Präventionskonzept können unsere Gäste ihren Aufenthalt in der Skiregion Dachstein West entspannt und völlig sorgenfrei genießen!“

Wildkogel-Arena Neukirchen und Bramberg,

Warum wird der Comeback- Winter 21/22 „sauguat“?

„Weil in der Wildkogel-Arena einem sorgenfreien und vor allem abwechslungsreichen Urlaub dank eines neuen Speicherteichs sowie des Ausbaus der Beschneiungsanlagen nichts im Wege steht!

Auf 75 bestens präparierten Pistenkilometern, davon 85 % blaue und rote Abfahrten, carven Anfänger, Familien und Wiedereinsteiger von Dezember bis nach Ostern. Für Spaß und Action sorgen unter anderem eine Fun Slope in der Family Fun Arena sowie die längste beleuchtete Rodelbahn der Welt (14 km). Wer lieber ohne Ski und Rodel unterwegs ist, kann die Wildkogel-Arena entlang des Winterwanderweges entdecken. Unterwegs laden auch die gemütlichen Hütten mit ihren Aussichtsterrassen zur Einkehr ein. Denn der Winter steht auch im Zeichen von Kulinarik und facettenreichem Winterurlaub mit Alpin-Ski, Langlauf, Schneeschuhwandern und anderen Outdoor-Aktivitäten.“

Welche Highlights erwarten uns in der Wildkogel-Arena in diesem Winter?

„Ganz neu ist der Elektrozug ‚e-liner‘, der Skigäste vom Ende der Talabfahrt in Neukirchen ‚grün und leise‘ wieder zurück zur Talstation der Wildkogelbahn bringt. Während der Fahrt genießt man einen herrlichen Blick durch die großen Panoramafenster auf die umliegende Bergwelt und entdeckt die hübschen Geschäfte und Restaurants im Ortszentrum. Als Partner des österreichischen KlimaAktiv-Programms setzt die Wildkogel-Arena mit dem neuen ‚e-liner‘ ein Zeichen und gestaltet die Mobilität klimafreundlicher.

Dazu profitieren Gäste auch wieder von unseren Angeboten wie der ‚Schneewalzerpauschale‘ vom 8. bis 29. Januar und vom 12. März bis 2. April.“

SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental

„Der Comeback-Winter 21/22 steht im Zeichen von endlich wieder Pistenerlebnissen, Regionalität und nachhaltigem Wintertourismus. Wir starten am 8. Dezember in den durchgehenden Skibetrieb, bei guter Schneelage bereits an den Wochenenden davor. Zum Start bieten wir beim Busgruppen-Opening (10.–12.12.) Skispaß zu unschlagbarem Preis! Im Laufe des Winters folgen Angebote wie die ‚Familienskiwochen‘, in denen alle Kinder bis 15 Jahre gratis fahren, und unsere ‚SuperSkiWochen‘. Die SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental ist mit 288 Pistenkilometern nicht nur eines der größten und modernsten Skigebiete weltweit, es wird auch viel geboten! Über 80 familiengeführte Hütten laden zum genussvollen Einkehrschwung ein. Die längste Skirunde der Welt verbindet uns fortan mit dem Skigebiet KitzSki – von Going am Wilden Kaiser quer durch die Kitzbüheler Alpen bis zu den Hohen Tauern und zurück. Und das, ohne eine Piste oder einen Lift doppelt nehmen zu müssen. Die Tour lässt sich von allen SkiWelt-Einstiegsorten aus flexibel starten.“

Nauders

„Zum Saisonstart 21/22 präsen tieren wir unseren Gästen erstmals ‚Skifree‘ (8.–17.12.) und die ‚ Zwei Länder Skiarena Vorteilstage‘ (17.–24.12.). Unser Fokus liegt auf Familien, Genuss und Genuss skifahren. An jed em Wochentag gibt es ein anderes Kuli narik-Angebot wie das ‚Almdinner‘ auf der Stieralm mit Pistenbullytaxi, 5-Gang- Über raschungsmenü samt Weinbegleitung und Hüttenführung oder den ‚Rode l & Fondue‘-Abend auf der Lärchenalm. Nauders ist ein familiäres Skigebiet, d. h. nicht überlaufen, es gibt kaum Wartezeiten, breite Pisten, genügend Gastronomie am Berg, modernste Liftanlagen, eine 8 km lange Rodelbahn, ein eigenes Kinderrestaurant und vieles mehr. In Zeiten wie diesen sind diese Ei genschaften unseres Skigebiets noch wertvoller, und unsere Gäste schätzen diese. Zur Saison 2021/22 präsent ieren wir als Neuheiten u. a. den Goldpark mit neuem Anfängergelände mit zwei überdachten Förderbändern, eine Ne ugestaltung des ‚Nauderix‘-Kindergartens sowie des Kinderrestaurants und die neue 6er-Sesselbahn Goldseebahn.“

Saisoneröffnungstermine auf einen Blick

* Bei einigen Resorts wie der Wintersport-Arena Sauerland wird das Opening von der Schneelage und dem Wetter abhängig gemacht, sodass zu Redaktionsschluss noch keine konkreten Termine feststanden. Für alle Termine gilt: Sie sind ohne Gewähr und werden je nach Schneelage angepasst. In einigen Gebieten gibt es vor dem richtigen Saisonstart schon Wochenendöffnungen.

** Die Bahnen im Gebiet KitzSki öffnen ab dem 30.10. nach und nach, Hahnenkammbahn und Fleckalmbahn etwa am 20.11., alle Lifte laufen spätestens ab dem 18.12. (dann auch an der Bichlalm).

*** Einige Bahnen in der Region Adelboden starten erst am 18.12.