Lesezeit ca. 5 Min.

HEITER BIS FRUCHTIG


Logo von essen & trinken Für jeden Tag
essen & trinken Für jeden Tag - epaper ⋅ Ausgabe 8/2022 vom 05.07.2022
Artikelbild für den Artikel "HEITER BIS FRUCHTIG" aus der Ausgabe 8/2022 von essen & trinken Für jeden Tag. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: essen & trinken Für jeden Tag, Ausgabe 8/2022

APRIKOSEN-SCHICHT-KUCHEN Lockerer Rührteig, cremiger Pudding, dazwischen viel Sonnenfrucht. Kurz: eine Sommerwucht! ? Rezept Seite 112

Lässt sich gut vorbereiten

Aprikosen-Schicht-Kuchen

ZUTATEN für 12 Stücke

120 g Zucker

5 Tropfen Orangenextrakt in Öl

3 Eier (Kl. M) 80 ml Öl 400 g Aprikosenjoghurt

320 g Mehl

1 Pk. Weinsteinbackpulver

Salz 300 g Aprikosen

1 Pk. Vanillepuddingpulver

500 ml H-Vollmilch

3 Blatt weiße Gelatine

150 g feine Aprikosenkonfitüre

4 El gehobelte Mandeln

1. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. 100 g Zucker, Orangenextrakt und Eier in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührers cremig aufschlagen. Öl unter Rühren nach und nach zugeben, dann 200 g Joghurt unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen, zugeben und glatt rühren. Teig in eine mit Backpapier bespannte Springform (26 cm Ø) geben und im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten 20 Min. backen. Boden auf einem Gitter abkühlen lassen.

2. Aprikosen halbieren, entsteinen, vierteln und gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Vanillepudding mit Milch ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von essen & trinken Für jeden Tag. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2022 von Liebe Leserin, lieber Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser!
Titelbild der Ausgabe 8/2022 von Alles auf einen Blick. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Alles auf einen Blick
Titelbild der Ausgabe 8/2022 von Lauter Chefsalate. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Lauter Chefsalate
Titelbild der Ausgabe 8/2022 von KULINARISCHE FERTIGKEITEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KULINARISCHE FERTIGKEITEN
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Veganes Wunder
Vorheriger Artikel
Veganes Wunder
Abendbrot!
Nächster Artikel
Abendbrot!
Mehr Lesetipps

2. Aprikosen halbieren, entsteinen, vierteln und gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Vanillepudding mit Milch und 20 g Zucker in einem Topf nach Packungsanweisung zubereiten. Pudding direkt auf der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken und etwas abkühlen lassen. 200 g Joghurt unter den abgekühlten Pudding rühren und gleichmäßig über die Aprikosen geben. Kuchen ca. 1 Std. kalt stellen, bis der Pudding fest ist.

3. Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen.Konfitüre mit 200 ml Wasser in einem Topf kurz aufkochen und etwas abkühlen lassen. Ausgedrückte Gelatine unter Rühren mit dem Schneebesen in der heißen Konfitüre auflösen. Aprikosenglasur auf der Puddingschicht des Kuchens verteilen. Kuchen mind. 1 Std. kalt stellen.

4. Inzwischen Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und grob hacken. Kuchen aus der Form lösen, auf eine Tortenplatte geben und mit Mandeln bestreuen.

ZUBEREITUNGSZEIT 1 Stunde plus Kühlzeiten

PRO STÜCK 8 gE, 12 g F, 49 g KH = 350 kcal (1468 kJ)

Backen nach Bildern

1 Eier, Zucker und Orangenextrakt cremig aufschlagen, dann langsam und unter Rühren das Öl zugießen.

2 Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz mischen, zur Eicreme geben und alles zu einem glatten Teig rühren.

3 Teig in eine mit Backpapier bespannte Springform füllen, mithilfe eines Teigspatels glatt streichen.

4 Die Aprikosenviertel kreisförmig dicht an dicht auf dem gebackenen, abgekühlen Boden verteilen.

5 Die Pudding-Joghurt-Creme gleichmäßig über die Aprikosen gießen, kalt stellen und fest werden lassen.

6 Zum Schluss die Aprikosenglasur auf der ausgekühlten Puddingschicht verteilen und nochmals kalt stellen.

Brombeeren-Flammkuchen mit Pistazien

FETTARM ZUTATEN für 4 Portionen

250 g Brombeeren

20 g Pistazienkerne (ungesalzen, geschält)

200 g Crème fraîche

1 El Honig

1 El Zitronensaft Salz

¼ Tl gemahlener Zimt

1 Tl Zucker

1 Pk. Flammkuchenteig (ca. 260 g, z. B. von „Tante Fanny“)

2 Stiele Zitronenmelisse

1. Brombeeren verlesen und halbieren.Pistazien grob hacken. Crème fraîche, Honig, Zitronensaft und 1 Prise Salz in einer Schüssel cremig rühren. Zimt und Zucker mischen. Backofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen.

2. Teig mit dem Papier direkt auf einem Backblech entrollen und gleichmäßig mit Crème fraîche bestreichen. Dabei einen ca. 1 cm breiten Rand frei lassen.Teig mit Brombeeren und Pistazien belegen, mit Zimtzucker bestreuen. Flammkuchen im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten 10 Min. backen.Herausnehmen und mit abgezupfter Zitronenmelisse bestreuen.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten

PRO PORTION 8 gE, 19 g F, 42 g KH = 382 kcal (1601 kJ)

Schoko-Tarte mit Beeren-Topping

ZUTATEN für 12 Stücke

1 Pk. Mürbeteig (Kühlregal, z. B. von „Tante Fanny“)

100 g Butter plus etwas zum Bestreichen

250 g Hülsenfrüchte zum Blindbacken

600 g Zartbitterkuvertüre

450 ml Schlagsahne 100 g Himbeeren 100 g Brombeeren 100 g Blaubeeren

100 g Rote Johannisbeeren

2 Stiele Minze

1. Ofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Teig mit dem Papier entrollen und rund (ca. 28 cm Ø) zurechtschneiden. Teig in eine mit Butter gefettete Tarte-Form (26 cm Ø) legen, dabei einen Rand formen und diesen leicht andrücken. Mit Backpapier und Hülsenfrüchten beschweren. Tarte-Boden im heißen Ofen auf der mittleren Schiene ca. 20 Min. backen. Herausnehmen, Backpapier mit Hülsenfrüchten entfernen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

2. Inzwischen die Kuvertüre grob hacken und mit den weichen Butterstücken in eine Schüssel geben. Sahne aufkochen und darübergießen. Kuvertüre ca. 2 Min. schmelzen lassen, dann mit einem Schneebesen glatt rühren. Ganache auf dem abgekühlten Tarte-Boden verteilen und 1 Std. kalt stellen, bis die Ganache fest ist. 3. Inzwischen die Beeren verlesen, Johannisbeeren an der Rispe lassen, Minzblätter abzupfen. Tarte aus der Form lösen, auf eine Tortenplatte setzen und mit Beeren und Minzblättern bestreut servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 25 Minuten plus Kühlzeiten

PRO STÜCK 5 gE, 42 g F, 35 g KH = 556 kcal (2324 kJ)

Für Gäste

Schnelles Pfirsich-Tiramisu

ZUTATEN für 4 Portionen

4 Pfirsiche

2 El Honig

3 El Zitronensaft

1 Vanilleschote

2 El Kaffeebohnen

250 ml Pfirsichsaft

250 g Mascarpone

250 ml Schlagsahne

60 g Zucker

1 Pk. Löffelbiskuit

1. Pfirsiche halbieren, entsteinen und die Pfirsichhälften in dünne Scheiben schneiden. 1 El Honig und Zitronensaft in einer Schüssel verrühren, Pfirsiche zugeben, mischen und kurz ziehen lassen.

2. Vanilleschote längs aufschneiden und das Vanillemark herauskratzen. Kaffeebohnen, Pfirsichsaft und Vanilleschote in einem Topf kurz aufkochen, abkühlen lassen Mascarpone, Sahne, Vanillemark und Zucker in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührers cremig aufschlagen. Creme in einen Spritzbeutel füllen und kalt stellen.

3. Löffelbiskuit kurz von beiden Seiten im Pfirsichsud tränken und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Vier Dessertschalen mit der Hälfte der Biskuitstücke auslegen. Ein Drittel der marinierten Pfirsiche darübergeben und die Hälfte der Mascarpone-Creme auf die Gläser verteilen. Ebenso eine zweite Schicht mit den restlichen Zutaten darüber verteilen, mit einer Schicht Pfirsichspalten abschließen. Tiramisu mind. 1 Std. abgedeckt kühl stellen.

ZUBEREITUNGSZEIT 25 Minuten plus Kühlzeiten

PRO PORTION 11 g E, 47 g F, 77 g KH = 800 kcal (3353 kJ)

Blaubeer-Pop-Tarts mit Holunder

FETTARM ZUTATEN für 4 Portionen

100 g TK-Blaubeeren

100 g TK-Holunderbeeren

2 El Blaubeerkonfitüre

1 Tl Speisestärke 1 Ei (Kl. M)

3 El H-Vollmilch

1 Pk. Mürbeteig (300 g, Kühlregal, z. B. von „Tante Fanny“)

100 g Puderzucker

3 El Schwarzer Johannisbeernektar

1. Blaubeeren, Holunderbeeren und Konfitüre in einem Topf bei mittlerer Hitze aufkochen. Stärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren, in die heißen Beeren rühren und 2 Min. kochen. Vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

2. Ofen auf 170 Grad (Umluft 150 Grad) vorheizen. Ei und Milch verrühren. Mürbeteig mit dem Papier entrollen und ca. 5 x5 cm große Quadrate ausschneiden. Die Hälfte davon mit den ausgekühlten Beeren belegen, dabei einen kleinen Rand lassen. Den Rand mit der Ei-Milch-Mischung bestreichen, den restlichen Teig über die Füllung legen. Mit den Fingern andrücken, mit einer Gabel den Rand zu einzelnen Kissen verschließen.

3. Pop Tarts auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten 20 Min. backen. Puderzucker und Johannisbeersaft zu einer Glasur verrühren. Pop Tarts aus dem Ofen nehmen und mit der Glasur beträufelt servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten

PRO PORTION 7 gE, 17 g F, 75 g KH = 504 kcal (2104 kJ)