Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Hengstportrait: Vingino: Das Beste aus zwei Welten


Züchterforum - epaper ⋅ Ausgabe 3/2020 vom 05.03.2020
Artikelbild für den Artikel "Hengstportrait: Vingino: Das Beste aus zwei Welten" aus der Ausgabe 3/2020 von Züchterforum. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Züchterforum, Ausgabe 3/2020

Euro-Hengst Vingino

Sportlich hocherfolgreich wie ihr Vater: Davino (o.)


unter Ben Schröder und Cavalia (u.) unter dem Sattel von Laura Kraut


International erfolgreich und international gefragt: Das sind Attribute, die der niederländische Schimmelhengst Vingino (v. Voltaire-Cassini I-Quidam de Revel-Landgraf I-Calypso I-Rigoletto-Aldato; Holst. Stamm 474 a; Züchter: Jo Albers, Valthermond/ Niederlande) von der Hengststation Bachl aus Postmünster-Pfarrkirchen (Niederbayern) auf sich vereinigen kann. Seit 2016 ist dieser großrahmige, vermögende und in jeder Hinsicht imposante Schimmelhengst, der zahlreiche ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Züchterforum. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2020 von Körungen: Sporteigenschaften: im fokus. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Körungen: Sporteigenschaften: im fokus
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von Körungen: Ein noch nie dagewesenes Lot. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Körungen: Ein noch nie dagewesenes Lot
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von Zwei neue Hengste für die Trakehner. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zwei neue Hengste für die Trakehner
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von Szene: Die acht Besten ausgezeichnet. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Szene: Die acht Besten ausgezeichnet
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von Online-Auktionen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Online-Auktionen
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von Verbandsintern: Aufbruch in die Moderne in Verden?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Verbandsintern: Aufbruch in die Moderne in Verden?
Vorheriger Artikel
Die Marke DSP muss weiter ausgebaut werden!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Familienbande: Die weiße Dame aus Bärnau
aus dieser Ausgabe

... Turnier-Arenen der Welt erfolgreich bereiste, dort stationiert. Während seiner Sportkarriere überzeugte er u. a. beim CSIO 5* in Mannheim mit einem fünften Platz im Großen Preis, im Grand Prix beim CHIO Rotterdam (NED), bei der Riders Tour in Paderborn und Hagen a. T. W., in Braunschweig, Oldenburg, Neumünster und einem zweiten Platz beim CSI in Lanaken (BEL). Seine Reiter waren u. a. Nathalie van der Mei (NED), Annelies Vorsselmans (NED), Wout-Jan van der Schans (NED), Karim Habashi (EGY), Mohamed Ismael Mansour (EGY) und Abdel Kader Said (EGY). 2016 und 2017 war er unter Tobias Bachl noch international platziert, u. a. bei der Partner Pferd in Leipzig. Vingino-Nachkommen sind inzwischen weltweit erfolgreich im Sport, u. a. Cavallia/ Laura Kraut (USA), Davino/Ben Schröder (NED), Donanso/Antonio Alfonso (ITA), J-Figyelem/ Matlon Modolo Zamotelli (BRA), HH Gigis Girl/McLain Ward (USA) und D’Arnita/Molly Ashe (USA). Auf der Horse- Telex Liste D der vielversprechenden Vererber weltweit wurde Vingino mit Rang eins ausgezeichnet. Auf der WBSFH-Weltrangliste ist er zum wiederholten Male in den Top 100 rangiert wurden. 13 von 40 in Deutschland platzierten Nachkommen haben bisher S-Erfolge vorzuweisen.

Voltaires Söhne

Im Pedigree wird europäische Springpferdezucht auf den Punkt gebracht: Niederländisch ist nur das Papier, in welchem sich „das Beste aus zwei Welten“ verbindet. Genetisch liegen die Ursprünge väterlicherseits in Hannover und mütterlicherseits in Holstein. Der braune Vater Voltaire, über Furioso II-Gotthard-More Magic xx gewissermaßen auf Leistung vorprogrammiert und aus der Zucht von Erika Kuwert (Hahnenmoor), war über lange Jahre hinweg mit Jos Lansink erfolgreich für die Niederlande im internationalen Springsport zu Hause. Trotz seiner Stationierung außerhalb Deutschlands nahm dieser Furioso IISohn über 26 gekörte Söhne wie Concorde, Kannan oder Now or Never M auch Einfluss auf das deutsche Zuchtgeschehen. In Deutschland wurde unter anderem sein gekörter hannoverscher Sohn Vulkano FRH/ Marcus Ehning bekannt. Voltaire war ein echter „Euro-Hengst“, denn von den Niederlanden aus begann er seine Karriere durch zahlreiche Warmblutzuchten. Seine Kinder tragen auch die Brandzeichen zahlreicher deutscher Zuchtgebiete.
Auch Vinginos Mutter, die Schimmelstute Notre Dame II, war erfolgreich bis Grand Prix unter dem Italiener Roberto Arioldi. Sie ist eine Tochter des Holsteiner Schimmelhengstes Cassini I, der unter Franke Sloothaak international erfolgreich war und als der einflussreichste Sohn des legendären Capitol I anzusehen ist. Cassini I zählte zu den profiliertesten Springpferde-Vererbern seiner Generation. Bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen/GRE standen zwei Cassini I-Nachkommen im Einzelfinale: der in Belgien gekörte Hengst Cumano mit Jos Lansink/BEL und Olympic mit Steve Guerdat/SUI. Cumano gewann mit Jos Lansink 2004 außerdem das höchstdotierte Springen der Welt in Calgary/CAN und war 2005 Dritter im Großen Preis von Aachen. 2006 stellte Cassini I bei den Weltreiterspielen in Aachen mit Cumano den Einzel- und mit Caspar (alias Eurocommerce Berlin) unter Gerco Schröder/NED einen Team-Weltmeister.

Chapeau B (o.), hier unter Maximilian Schmid, ist genau wie Denitha (u.) unter Abduhalla Humaid Al Muhairi in den schweren Parcours erfolgreich


Dieses Stutfohlen von Vingino-Levistano begeisterte als Siegerin beim DSP-Fohlenchampionat in Neustadt/Dosse (o. r.)


Hochtalentiert: Vigi Oh unter Stephan Dubsky (linke Seite)


Quidam de Revel gehörte in seiner aktiven Zeit zu den besten Springpferden der Welt, gewann mit Hervé Godignon Olympia- Bronze für sein Heimatland Frankreich und siegte später mit dem Dänen Thomas Velin in einer ganzen Reihe Großer Preise. Über Jahre war er mit dem Mannschaftsweltmeister und Vize-Europameister Dollar de la Pierre/Reynald Angot/FRA, Nabab de Rêve/ Philippe Le Jeune/FRA, Godsend du Reverdy/ Thomas Velin/DEN, Integrity/Beezie Madden/USA, Jadis de Toscane und Ideal de Roy/beide Philippe Rozier/FRA und Quibell/Jessica Kürten/IRL im internationa- len Parcoursgeschehen präsent. Quidam begründete in der Hengstlinie des Almé Z einen ganz besonderen Zweig.

Bedeutende Vanessa III

Die Urgroßmutter Vanessa III war Siegerstute ihres Jahrganges auf der Elitestutenschau und vertrat die Holsteiner auf der Bundesstutenschau, war mit Marco Dierk beim Bundeschampionat und konnte mit Thieß Luther viele vordere Platzierungen in Springprüfungen der Klasse S erringen. Über ihren Vater Landgraf I und über ihre Urgroßmutter Etoile führt Vanessa III zweimal das für Holstein so bedeutungsvolle Leistungsblut der Hengste Aldato, Fangball und Loretto. Züchterisch setzte sie sich über ihren Sohn Calato (v. Capitol I) ein Denkmal. Der in fünfter Generation auftretende Calypso I hat, wie kaum ein zweiter Holsteiner Hengst, mit überaus vielseitigen Pferden aufwarten können, darunter u. a. die Dressurpferde Commodore 14/Wolfgang Aigner, Chacomo/Alexandra Simons- de Ridder und Campari 26/Dr. Reiner Klimke, aber auch Spitzenspringpferden wie Calando 14/Björn Nagel u. a. m. Im fallenden Stamm stehen mit Rigoletto und Aldato ebenfalls echte Leistungsgaranten. Aus dem Stamm 474 a gingen neben Vingino und Calato auch die Hengste Aldato/Emiel Hendrix (Niederlande), Colombo, Cicero, dessen Vollbruder, der in Irland hocherfolgreiche Cavalier, Caprivi, Loxgraf und Nimrod B und die internationalen Springpferde Spiga (Leopold v. Asten) bzw. Kira (Ludo Philippaerts) hervor.

Vingino

Schimmel, geb. Niederlande 2002, v. Voltaire u. Notre Dame II v. Cassini I-Quidam de Revel-Landgraf I-Calypso I-Rigoletto- Aldato-Fangball-Loretto-Trebonius xx- Mirza-Prachtkerl-Rotbart-Ali-Eskimo xx-Cardinal xx-Malcolm (Holst. Stamm 474 a)
Züchter: Jo Albers, Valthermond/Niederlande
Besitzer: Infinity Horses and Energy BVBA, Belgien
Stockmaß: 172 cm
Eigenleistung: Erfolge in Großen Preisen international. E-LGS: 34.470 EUR (nur in Deutschland)
Deckeinsatz: 2006–2015 Niederlande, ab 2016 Postmünster-Pfarrkirchen/Bayern

In den letzten Jahren war Vingino, der neben auffallend schönen Typen auch ein hohes Maß an Körperelastizität, Wuchs und Sportlichkeit an seine Kinder weitergibt, bundes- und europaweit gefragt. Er lieferte etliche hochbezahlte Auktionsfohlen aus seinen ersten Jahrgängen in Deutschland, ist zugelassen für alle deutschen Sportpferdezuchten und dürfte sich auch 2020 über mangelnden Zuspruch nicht zu beklagen haben.


Fotos: Lafrentz

Fotos: Lafrentz

Foto: Schroeder