Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Hera Lind: Ich bin auch gern allein unterwegs!


Woche der Frau - epaper ⋅ Ausgabe 42/2019 vom 09.10.2019

Seit 17 Jahren ist sie mit ihrem Engelbert glücklich verheiratet, aber…


Artikelbild für den Artikel "Hera Lind: Ich bin auch gern allein unterwegs!" aus der Ausgabe 42/2019 von Woche der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Woche der Frau, Ausgabe 42/2019

Verliebt wie am ersten Tag! Hera Lind strahlt an der Seite von Hotelier Engelbert Lainer. Das Paar lebt in Salzburg


Auf und los – auch morgens um 6 Uhr, wenn es sein muss! Mit 40 Jahren fing die Schriftstellerin an zu joggen. Seitdem ist sie begeistert dabei


Hera Lind war auf Lesereise in Baden-Baden, traf daWdF Redakteurin Bettina Leyer


Rote Rosen für seine Liebste: Engelbert ist ein Gentleman der alten Schule


Regelmäßig geht Hera Lind (61) auf Lesereise. Für die Erfolgsautorin ist es die Gelegenheit, ihre Fans zu treffen, aber auch ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Woche der Frau. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 42/2019 von Jennifer Lopez & Alex Rodriguez: Verlobungsparty für die ganze Familie. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Jennifer Lopez & Alex Rodriguez: Verlobungsparty für die ganze Familie
Titelbild der Ausgabe 42/2019 von Aktuell: Michelle Hunziker: Kuschel-Stunde auf der Alm… nur melken muss Mama allein. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Aktuell: Michelle Hunziker: Kuschel-Stunde auf der Alm… nur melken muss Mama allein
Titelbild der Ausgabe 42/2019 von Beatrice Egli: Ein Auto nach ihrem Geschmack. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Beatrice Egli: Ein Auto nach ihrem Geschmack
Titelbild der Ausgabe 42/2019 von Karel Gott †: Sein letzter Wunsch blieb unerfüllt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Karel Gott †: Sein letzter Wunsch blieb unerfüllt
Titelbild der Ausgabe 42/2019 von Krebs-Drama! Joseph Hannesschläger: Die Liebe seiner Frau gibt ihm Kraft. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Krebs-Drama! Joseph Hannesschläger: Die Liebe seiner Frau gibt ihm Kraft
Titelbild der Ausgabe 42/2019 von Michael Wendler: Fremds chäm-Alarm auf der Bühne. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Michael Wendler: Fremds chäm-Alarm auf der Bühne
Vorheriger Artikel
VIP Album
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Alyssa Carson (18): Ich will der erste Mensch auf dem Mars sein
aus dieser Ausgabe

Regelmäßig geht Hera Lind (61) auf Lesereise. Für die Erfolgsautorin ist es die Gelegenheit, ihre Fans zu treffen, aber auch ihrem durchgetakteten Alltag zu entfliehen. ImWdF -Interview erzählt die Schriftstellerin, warum sie die Zeit in der Ferne problemlos auch ohne ihren Mann Engelbert Lainer (62) genießen kann…

► Erkunden Sie bei Ihren Touren gern die Städte, in denen Sie Halt machen?
Ja, indem ich morgens joggen gehe! Mein innerer Schweinehund ist inzwischen so gut erzogen, dass er mir morgens die Laufschuhe ans Bett bringt: aufstehen, aufraffen und dann die Landschaft laufend erkunden. Danach ist zwar meistens das Frühstück im Hotel vorbei, aber das gute Gefühl bleibt den ganzen Tag, und ich habe die jeweilige Stadt in ganz privater Erinnerung.
► Was steht danach an?
Nach ausführlicher Laufrunde gönne ich mir natürlich ein Stündchen im Café. Ich liebe es, Leute zu beobachten, das kann ich stundenlang. Da muss man gar nicht mehr ins Kino gehen, so tolle Szenen spielen sich im wahren Leben ab…
► Sind Sie gern unterwegs?
Ja, und zwar ausdrücklich allein. Das ist meine Zeit, die genieße ich, die ist mir kostbar und wertvoll. Ich fahre grundsätzlich mit dem Zug, manchmal auch mit dem Postbus, und lasse mich bewusst auf die Menschen und die Landschaft ein. Das mag ein paar Stunden länger dauern als mit dem Auto, ist dafür aber jedes Mal ein kleines Abenteuer.
► Was muss mit in den Koffer, damit Sie sich in der Ferne wohlfühlen?
Nachdem mein Leben zu fünfzig Prozent aus Reisen besteht, ist mein kleiner Koffer ständig mit der Grundausstattung ausgerüstet: Laufsachen, Wärmflasche, eigene leichte Zudecke, Heißluft-Lockenwickler für den abendlichen Auftritt, ipad, um die Einsendungen meiner LeserInnen unterwegs lesen und beantworten zu können, und für abends meine Lieblingsserien aufnetflix .

Auf Reisen gönnt sie sich gern ein Mittagsschläfchen

► Können Sie die Zeit fernab von Ehemann und Familie genießen?
Zuhause habe ich immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich nicht arbeite, aufräume, putze oder wenigstens Besorgungen erledige. Unterwegs gönne ich es mir, einfach die Beine hochzulegen und auch mal ein Mittagsschläfchen zu halten.
► Fällt Ihnen das Koffer packen schwer oder leicht?
Egal, ob für Tagestouren oder wochenlange Weltreisen (im Winter arbeite ich oft auf Kreuzfahrtschiffen, halte dort Lesungen und Schreibseminare) – ich habe meine Koffer in zehn Minuten gepackt. Na gut, in fünfzehn. Ich bin eine moderne Nomadin. Und sollte etwas fehlen, kaufe ich es.
► Ende August feierten Sie und Ihr Mann den 17. Hochzeitstag…
Ja, Engelbert ist immer äußerst aufmerksam. Der obligatorische Strauß roter Rosen stand wieder diskret vor der Tür. Abends sind wir ausgegangen. Schöner geht es nicht.
► Schon vor der Hochzeit hatten Sie gesagt: „Auf Engelbert habe ich 42 Jahre gewartet.“ Würden Sie das heute genauso formulieren?
Heute, zwanzig Jahre später, darf ich es ungestraft sagen: Genauso ist es und war es vom ersten Tag an und wird es immer bleiben. Wir sind einfach glücklich miteinander.
► Im Sommer hat Ihr Mann die Direktion des LuxushotelsSchloss Fuschl übernommen. Sind Sie dort jetzt öfter Gast?
Ganz bewusst niste ich mich da nicht ein. Bis jetzt war ich erst zwei- oder dreimal zu einem Diner dort, ausdrücklich von Gästen eingeladen. Danach habe ich den letzten Postbus nach Hause genommen.

Engelbert ist immer äußerst aufmerksam

► Sie leben in Salzburg.
Ja, ich habe da eine wundervolle Wohnung. Die liegt nur rund 20 Kilometer vom Schloss entfernt. Ich fahre gern dort hin und hole meinen Mann öfter zu einem Rundlauf um den See ab: 12 Kilometer durch herrlichste Landschaft. Das ist meine Art, mich um ihn zu kümmern. Bekochen muss ich ihn ja nicht.

Über alle Grenzen (Diana Verlag , 20 Euro) heißt der neue Tatsachenroman von Hera Lind


Fotos: action press, Diana Verlag PR, picture alliance (2), privat