Lesezeit ca. 2 Min.

HERBST-GOLD


Logo von AngelWoche
AngelWoche - epaper ⋅ Ausgabe 200/2018 vom 12.09.2018
Artikelbild für den Artikel "HERBST-GOLD" aus der Ausgabe 200/2018 von AngelWoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Weicher, süßer Dosenmais ist ein preiswerter Top-Köder, auf den sich so ziemlich alle Friedfische fangen lassen!


Fotos:Hartwich

Süßer Dosenmais ist nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch ein sehr attraktiver Köder. Denn durch die goldgelbe Färbung fallen die Körner selbst in trübem Wasser sofort ins Auge und erwecken somit auch die Neugier der Fische. Maiskörner haben also einen ähnlichen Effekt wie Neon-Pop-Ups beim Karpfenangeln, die sich durch ihre grelle Färbung von den Futterboilies absetzen, dadurch am schnellsten gefunden werden und somit für schnelle Bisse sorgen. Dieser Effekt wird auf besonders dunklem Schlammgrund natürlich noch verstärkt. Und wenn auf einem Futterplatz reichlich Maiskörner liegen, wird dadurch auch noch der Futterneid der Fische geweckt. Deshalb sollte man beim Angeln auf Weißfische, Karpfen und Schleien immer genügend Mais dabei haben.

Artikelbild für den Artikel "HERBST-GOLD" aus der Ausgabe 200/2018 von AngelWoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Der 69 cm lange Schuppenkarpfen vonMaik Hanselmann hat in einem Fluss auf Mais gebissen


KARPFEN
Karpfen sind echte Mais-Liebhaber. Während man mit Dosenmais eher Satzkarpfen und Weißfische fängt, kann man mit eingeweichtem Hartmais ganz gezielt auf größere Karpfen angeln. Da die Körner für kleine Weißfische zu hart sind, fängt man damit nur größere Exemplare.

Artikelbild für den Artikel "HERBST-GOLD" aus der Ausgabe 200/2018 von AngelWoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Tobias Wawrzyniak hat in der Elbe mit Mais einen 51er Brassen ans Band bekommen


BRASSEN
Wenn Brassen einen Futterplatz mit Mais entdeckt haben, rüsseln sie ihn innerhalb kürzester Zeit leer. Sie lieben nämlich Mais! Wenn man also einen Brassen gefangen hat, kommt meist noch ein zweiter, dritter oder sogar vierter dazu. Auch hier gilt: Eingeweichter Hartmais bringt die größeren Exemplare!

Artikelbild für den Artikel "HERBST-GOLD" aus der Ausgabe 200/2018 von AngelWoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Die 51 cm lange Schleie vonTobias Neumann kann sich sehen lassen! Köder war auch hier Mais!


SCHLEIEN
Auch bei Schleien steht Mais auf dem Speiseplan. Gezielt lassen sie sich damit aber nur dann fangen, wenn der Bestand entsprechend gut ist und es nicht so viele gierige Weißfische im Gewässer gibt. Denn in Konkurrenz mit Weißfischen ziehen Schleien meist den kürzeren, weil sie einfach langsamer sind.

Artikelbild für den Artikel "HERBST-GOLD" aus der Ausgabe 200/2018 von AngelWoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Matthias Leblang hat im Lechkanal mit Mais geangelt und darauf eine 66er Barbe gefangen


BARBEN
Barben mögen nicht nur Käse, auch Mais finden sie richtig klasse. Wichtig ist nur, dass der Köder in der starken Strömung gut am Haken hält. Richtig angeködert, ist dann auch weicher Dosenmais dafür geeignet. Noch besser hält natürlich gequollener Hartmais, der am Haar angeboten wird.

Artikelbild für den Artikel "HERBST-GOLD" aus der Ausgabe 200/2018 von AngelWoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Roland Mahlberg hat es in einem Bach mit Mais versucht und war mit einem 48er Döbel auch erfolgreich


DÖBEL
Döbel sind Allesfresser und lassen sich auf viele verschiedene Köder fangen. Und dazu zählt natürlich auch Mais. Wenn man mit einem ordentlichen Futterteppich dafür sorgt, dass die Döbel auf die gelben Körner aufmerksam werden, wird man nicht lange auf Bisse warten müssen!

Artikelbild für den Artikel "HERBST-GOLD" aus der Ausgabe 200/2018 von AngelWoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Das 27er Rotauge vonTim Tschorn hat sich im Badesee Tannhausen mit einem Maiskorn locken lassen


ROTAUGEN
Rotaugen sind die ersten Fische, die beim Angeln mit Mais am Haken baumeln. Die weichen Körner werden selbst von kleinen Fischen bearbeitet, so dass man ständig Bisse hat. Wichtig ist dabei, dass der Haken nie größer als das Maiskorn ist, damit die Fische den Köder einfach ins Maul bekommen.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 200/2018 von ANGELN VON OBEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ANGELN VON OBEN
Titelbild der Ausgabe 200/2018 von FÜR KARPFEN WIRD’S JETZT IDEAL!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FÜR KARPFEN WIRD’S JETZT IDEAL!
Titelbild der Ausgabe 200/2018 von »ICH HABE EINE FRAGE…«: Ständig Fehlbisse beim Softjerkangeln – woran liegt das?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
»ICH HABE EINE FRAGE…«: Ständig Fehlbisse beim Softjerkangeln – woran liegt das?
Mehr Lesetipps