Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Herbstlaub im Farbrausch


g&v Gestalten & Verkaufen - epaper ⋅ Ausgabe 8/2019 vom 01.08.2019

Wenn die Nächte kälter werden, beginnt beim Laub vieler Pflanzen ein faszinierender Vorgang. Dann wird aus schlichtem Grün ein loderndes Rot, ein feuriges Orange, ein leuchtendes Gelb oder sogar eine bunte Palette auffallender Farbtöne. Begeistern Sie Ihre Kunden mit einem dekorativ präsentierten herbstlichen Farbfeuerwerk ausgewählter Gehölze für Balkon und Terrasse, empfiehlt Katharina Adams.

Artikelbild für den Artikel "Herbstlaub im Farbrausch" aus der Ausgabe 8/2019 von g&v Gestalten & Verkaufen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Zu den intensivsten Herbstfärbern gehören die Japanischen Schneebälle Foto: Marc Benedetti/pixabay


Diervilla ‘Honeybee’ im Herbstkleid


Foto: Plantipp

Cotinus ‘Dusky Maiden’


Foto: Plantipp

Beginnende Färbung bei ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 9,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von g&v Gestalten & Verkaufen. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2019 von KOLUMNE FEYS SICHT: Kreativität: im Team. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOLUMNE FEYS SICHT: Kreativität: im Team
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von INTERVIEW: Meine Lieblingsblume. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
INTERVIEW: Meine Lieblingsblume
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von TRADITION TRIFFT MODERNE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TRADITION TRIFFT MODERNE
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Gut aufgetischt: Sommerlich sinnlich. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gut aufgetischt: Sommerlich sinnlich
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von TRENDY IN GLAS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TRENDY IN GLAS
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Kandgeschriebenes: – Die Kunst Der Schönen Buchstaben. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kandgeschriebenes: – Die Kunst Der Schönen Buchstaben
Vorheriger Artikel
Fünf Weihnachts- Tipps aus der Praxis
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Wohnen & Deko: DOLCE VITA IM ZITRONENGARTEN
aus dieser Ausgabe

... Hortensien


Foto: Plantipp

Cotinus ‘Old Fanshioned’


Foto: Plantipp

Was uns im Herbst so erfreut, hat eine ganz einfache biochemische Ursache. In den Blättern ist nicht nur Chlorophyll eingelagert, das so unabdingbar für die Fotosynthese ist, sondern auch die verschiedensten Elemente wie Eisen, Kalium, Phosphor und anderes. Im Herbst zieht nun die Pflanze das Chlorophyll aus den Blättern und lagert es in Ästen und Wurzeln ein, quasi als Vorrat für den nächsten Frühling, wenn es für den Neuaustrieb wieder gebraucht wird. Nun kommen die anderen Elemente, die sonst vom dominanten Chlorophyll überlagert werden, erst richtig zur Geltung, und je nach „Mischungsverhältnis“ entstehen die unterschiedlichen Herbstfärbungen.

Der „Indian Summer“ findet aber nicht nur in Wäldern oder Parks statt, sondern kann mit den richtigen kübeltauglichen Gehölzen auch auf der Terrasse oder dem Balkon Einzug halten. Einige interessante Kandidaten sollen hier einmal näher vorgestellt werden.

Fedrige Perückensträucher

Mit seinen löffelförmigen Blättern, den filigranen Blüten- und Samenständen, die stark an Federboas erinnern, ist der Perückenstrauch (Cotinus coggygria ) nicht nur im Herbst attraktiv. Dazu kommt noch, dass es verschiedene Züchtungen nicht nur mit grünem, sondern auch mit gelbem oder rötlichem Laub gibt. Im Herbst legt er noch einmal ein Schippe an Attraktivität obenauf, denn dann werden die Blätter der rotlaubigen Sorten hellrot bis orange, die grünlaubigen Sorten legen sich meist rauchige Rottöne zu, und auch die gelben Varianten erröten ganz sanft. Wenn man Glück hat, bekommen die Blätter sogar noch ein hübsches Muster, bei dem sich zwischen den Blattadern kontrastfarbene Felder herausbilden.

Es gibt einige Sorten, die so langsamwüchsig sind, dass man sie lange Zeit gar nicht zurückschneiden braucht. Dazu gehört zum Beispiel die dunkelrote ‘Lilla’, die im Kübel meist nicht höher und nicht breiter als einen Meter wächst. Ebenso moderat im Wachstum ist grünlaubige Sorte ‘Young Lady’, die sich im Herbst sehr zuverlässig orangerot verfärbt. Rotes Laub mit einem metallisch blauem Schimmer besitzt die neue Sorte ‘Dusky Maiden’, die sich außerdem durch einen sehr gut verzweigten, buschigen Wuchs auszeichnet. Auch sie wird nach etlichen Jahren nicht höher als 150 Zentimeter. Durch einen besonders schönen hellroten Laubaustrieb zeichnet sich ‘Old Fashioned’ aus. Das später blaugrüne Laub verfärbt sich im Herbst dann wieder zu einem attraktiven Rosarot.

Die „Amerikanische Weigelie“

Trotz ihrer guten Eigenschaften immer noch ziemlich unbekannt istDiervilla , die häufig auch als Buschgeißblatt bezeichnet wird. Dieser kompakt wachsende Strauch zeichnet sich durch einen rötlichen Austrieb aus, blüht im Sommer mit Büscheln aus kleinen gelben Blüten und verfärbt sich im Herbst zu einem leuchtenden Rotbraun. Je nach Sorte ist das Laub im Sommer grün oder auch gelb wie bei ‘Honeybee’, dunkelrot (‘Black Jack’) oder auch grünweiß panaschiert wie bei ‘Cool Splash’. Einige Sorten, die zur ArtDiervilla sessilifolia gehören, bilden im Beet Ausläufer und sind daher eher für einen flächigen Einsatz geeignet. Im Kübel verhalten sich aber alle Sorten gesittet und und überzeugen durch ihre dichte Verzweigung. Die Blüten sind zudem bei Biene und Hummel beliebt und enthalten viel Nektar.

Laub von Rosa rugosa im Herbst


Foto: B. Dróžka/pixabay

Hortensien mit Herbstaspekt

Zu den beliebtesten Kübelsträuchern gehören Hortensien, vor allemHydrangea macrophylla mit ballförmigen oder flachen, schirmartigen Blütenständen. In den Sommermonaten dominieren natürlich die Blüten, die durch ihren Farbwechsel auch in der langen Phase des Verblühens noch sehr attraktiv sind. Dass gerade die Bauernhortensien auch eine sehr schöne Herbstfärbung besitzen, rückt meist in den Hintergrund. Dabei ist das Farbspiel äußerst interessant, wenn sich die grünen Blätter vom Rand her allmählich dunkelrot verfärben, während gleichzeitig die Blattadern deutlicher hervortreten.

Auch andere bekannte Sträucher überzeugen mit einer schönen Herbstfärbung, beispielsweise die Japanischen Schneebälle (Viburnum plicatum ). Die Zwergsorte ‘Watanabe’ ist beispielsweise ganz hervorragend für die Kübelkultur geeignet.

Und auch unter den Rosen zeichnen sich einige Arten durch eine fantastische Herbstfärbung aus. Dazu gehört auf jeden Fall die Kartoffelrose (Rosa rugosa, auch als Sylter Rose bekannt), von der es zahlreiche gefüllt und ungefüllt blühende Züchtungen gibt. Niedrig wachsende Sorten wie ‘Rotes Meer’ oder ‘Pierette’ machen sich auch in Gefäßen sehr gut.