Lesezeit ca. 2 Min.

Herzogin Meghan: BÖSE VORWÜRFE! Ist die große Liebe nur gespielt?


Logo von Adel heute
Adel heute - epaper ⋅ Ausgabe 4/2020 vom 06.03.2020

Plötzlich gibt es immer mehr Zweifel


Artikelbild für den Artikel "Herzogin Meghan: BÖSE VORWÜRFE! Ist die große Liebe nur gespielt?" aus der Ausgabe 4/2020 von Adel heute. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Adel heute, Ausgabe 4/2020

So glücklich und verliebt präsentierten sich Harry und Meghan schon vor der Hochzeit. Dabei waren sie noch nicht einmal zwei Jahre lang ein Paar


Harrys Blick wirkt verzweifelt, Meghan hält ihn fest als würde sie sagen: „Bleib bei mir!“ Steht diese Ehe jetzt vielleicht vor ihrer ersten großen Krise?


Er war immer der Wilde, der Ungehorsame. Manchmal hatte er sogar Phasen, da schien Harry (35) wie außer Rand und Band. Und binden wollte er ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Adel heute. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2020 von LIEBE LESERIN, LIEBER LESER,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LIEBE LESERIN, LIEBER LESER,
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Schweden: Victoria DAS SCHÖNSTE GERÜCHT! Noch ein Baby in dies em Jahr?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schweden: Victoria DAS SCHÖNSTE GERÜCHT! Noch ein Baby in dies em Jahr?
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Adel live. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Adel live
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Schweden: Victoria DAS SCHÖNSTE GERÜCHT! Noch ein Baby in dies em Jahr?
Vorheriger Artikel
Schweden: Victoria DAS SCHÖNSTE GERÜCHT! Noch ein Baby in dies em Jahr?
Adel live
Nächster Artikel
Adel live
Mehr Lesetipps

... sich schon gar nicht. Natürlich – da waren Freundinnen wie Chelsey Davy (34) oder Cressida Bonas (30). Aber kaum ein Palastkenner konnte sich vorstellen, dass jemals eine der beiden mit dem Prinzen vor dem Traualtar stehen würde. Eine aber hat genau das geschafft: Meghan (38). Sie schlug ein wie ein Blitz. Nicht nur in der Öffentlichkeit, sondern vor allem in Harrys Herz. Doch mittlerweile mehren sich Stimmen, nach denen nicht nur Liebe, sondern wohl auch ganz viel Kalkül im Spiel gewesen sein soll …

Ganz ehrlich: Noch vor drei oder vier Jahren kannte Meghan Marke in Europa kein Mensch, lediglich in den USA war sie durch die TV-Serie „Suits“ ein kleines Starlet. Doch genau das wollte sie ändern!

Und jetzt, wo sich Harry und Meghan dazu entschieden haben, keine offizielle Rolle mehr zu spielen, trauen sich immer mehr Menschen mit der Wahrheit heraus. Zum Beispiel die britische Journalistin Katie Hind. „Ihr Agent hat mich damals regelrecht angebettelt, dass ich mich mit Meghan treffe“, so die Reporterin. Und bei diesem Treffen soll Meghan behauptet haben, dass sich der britische Fußballprofi Ashley Cole für sie interessiert. Bingo – die ersten Schlagzeilen waren ihr sicher!

Eine Entscheidung gegen das Königshaus

Kurz darauf lernte sie auf einer Party Prinz Harry kennen, keine zwei Jahre später standen sie vor dem Traualtar. Ungewöhnlich schnell. Auch der ehemalige Chefkoch von Königin Elizabeth (93), Darren McGrady (58), hat seine Bedenken. „Meghan wollte niemals ein Royal sein, sondern einfach nur berühmt.“ Das ist ihr natürlich gelungen. „Harry war von Anfang an blind vor Liebe“, glauben heute viele Briten. Aber was, wenn Meghans Gefühle nur vorgetäuscht waren? Nicht zu vergessen: Sie ist gelernte Schauspielerin! Und ihr zu Liebe hat er das Königshaus verlassen!

Es sind böse Vorwürfe und traurige Überlegungen. Aber eins ist sicher: Sollte in dieser Ehe etwas schief gehen – für Harry werden sich die Türen im Palast auch wieder öffnen …

Darren McGrady war Koch bei Diana und Königin Elizabeth. „Meghan wollte nie ein Royal sein“, sagt er


Familienglück mit Söhnchen Archie. Es wäre schön, wenn bald noch weitere Kinder folgen


Stolz erzählte Meghan früher, dass sich Fußballer Ashley Cole für sie interessiert. Der wollte davon nichts wissen


Königin Elizabeth schweigt zu dem royalen Rückzug von Meghan und Harry. Begeistert dürfte sie darüber aber natürlich nicht sein


Wie soll es jetzt weitergehen? Harry und Meghan haben keine royalen Verpflichtungen mehr – und jetzt gibt es auch noch Zweifel an ihrer Liebe


Fotos: Alexi Lubomirski/Kensington Palace, dana press (2), picture alliance (4)