Lesezeit ca. 9 Min.
arrow_back

Heute macht der Ofen eine Pause


Logo von Landbäckerei
Landbäckerei - epaper ⋅ Ausgabe 4/2022 vom 24.06.2022

Unser Titelrezept!

Gestrudelte Himbeer-Frischkäse-Torte

Artikelbild für den Artikel "Heute macht der Ofen eine Pause" aus der Ausgabe 4/2022 von Landbäckerei. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Gestrudelte Himbeer - Frischkäse-Torte Majestätisch thronen die Beeren auf dieser Frischkäsetorte und rufen uns zu: Vernascht uns und diese leckere Sommertorte gleich mit! Rezept auf Seite 11

Zutaten für 12 Stücke

60 g Butter

125 g weiße Kuvertürechips

125 g kernige Kekse

250 g frische Himbeeren

8 Blatt weiße Gelatine

150 g Puderzucker

400 g Frischkäse

250 g Quark

1 Msp. gemahlene Vanille

4 EL Zitronensaft

200 g Sahne

1. Eine Springform (24 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Die Butter in Stückchen schneiden und mit der Kuvertüre in einer Metallschüssel über einem warmen Wasserbad schmelzen.

2. Kekse in einen Gefrierbeutel geben und darin fein zerkrümeln. Kekskrümel mit der Schokoladenbutter mischen und mit einem Esslöffel auf dem Boden der Springform verteilen und festdrücken. Die Himbeeren vorsichtig waschen und gut trocken tupfen. 150 g Himbeeren auf dem Kuchenboden verteilen.

3. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die restlichen Himbeeren, bis ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Landbäckerei. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2022 von Genießen Sie diese wunderbare Jahreszeit!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Genießen Sie diese wunderbare Jahreszeit!
Titelbild der Ausgabe 4/2022 von Gewusst, wie: unsere Backtipps. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gewusst, wie: unsere Backtipps
Titelbild der Ausgabe 4/2022 von Spannender Mix aus Unterhaltung und Backen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Spannender Mix aus Unterhaltung und Backen
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Spannender Mix aus Unterhaltung und Backen
Vorheriger Artikel
Spannender Mix aus Unterhaltung und Backen
Genuss für alle Sinne
Nächster Artikel
Genuss für alle Sinne
Mehr Lesetipps

3. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die restlichen Himbeeren, bis auf einige zum Verzieren, mit 25 g Puderzucker pürieren und durch ein feines Sieb streichen.

4. Frischkäse und Quark mit restlichem Puderzucker und Vanille glatt verrühren. 2 EL Zitronensaft in einem kleinen Topf erhitzen. 2 Gelatineblätter tropfnass ausdrücken und darin auflösen. Das Himbeerpüree unter die Gelatine rühren.

5. Den restlichen Zitronensaft in einem weiteren Topf erhitzen. Restliche Gelatine tropfnass ausdrücken und darin auflösen. 3 EL Käse-Quark-Creme unterrühren, dann diese Mischung unter die restliche Masse rühren. Sahne steif schlagen und unterheben.

6. Käse-Quark-Creme auf den Boden geben und glatt streichen. Das flüssige Himbeerpüree mit einem Löffel kreisförmig darauf verteilen und mit einer Gabel leicht mit der Käsemasse verstrudeln. Die Torte in der Form mindestens 5 Stunden kalt stellen.

7. Frischkäsetorte aus der Form lösen und mit beiseitegelegten Himbeeren verzieren.

Mango-Frischkäse-Torte

Zutaten für 16 Stücke

300 g Butterkekse

200 g Butter

8 EL Aprikose-Mango-Fruchtaufstrich

400 g Sahne

300 g Magerquark

150 g griechischer Joghurt

300 g Doppelrahmfrischkäse

3 EL Puderzucker

3 TL Zitronensaft + 4 EL Zitronensaft

400 ml Mangosaft

14 Blatt Gelatine

2 frische feste Mangos

18 g Stärke

2 EL Zucker

1. Die Butterkekse in einem Zerkleinerer oder Gefrierbeutel mit einem Nudelholz zermahlen. Butter schmelzen und mit den Kekskrümeln und 4 EL Fruchtaufstrich mischen.

2. Die Butter-Krümel-Mischung in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (28 cm Ø) geben und zu einem flachen Boden andrücken. 1 Stunde kühl stellen.

3. Sahne, Quark, Joghurt, Frischkäse, Puderzucker und restlicher Fruchtaufstrich aufschlagen. 3 TL Zitronen- und 100 ml Mangosaft unterrühren.

4. Gelatineblätter nach Packungsanleitung in kaltem Wasser einweichen und in einem kleinen Topf unter geringer Hitzezufuhr auflösen. 4 EL der Tortencreme zum Temperaturausgleich zur Gelatine geben und verrühren. Alles zügig und gründlich mit der restlichen Creme mischen.

5. Creme auf den ausgekühlten Tortenboden geben und mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen.

6. Mangos schälen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden und in Spalten schneiden. Mangospalten mit restlichem Mangosaft, 250 ml Wasser und 3 EL Zitronensaft kurz aufkochen. 5 Minuten ohne Hitzezufuhr ziehen lassen und abgießen. 2 EL des Safts für den Tortenguss aufbewahren.

7. Die Torte mit den ausgekühlten Mangospalten belegen und wieder kühl stellen.

8. Stärke mit 3 EL kaltem Wasser anrühren. 200 ml Wasser mit restlichem Zitronensaft, Zucker und 2 EL Mangosaft aufkochen. Stärke einrühren, nochmals kurz aufkochen und leicht abkühlen lassen.

9. Den abgekühlten Tortenguss auf der Torte verteilen und weitere 30 Minuten kühl stellen.

Beeren-Frischkäse-Torte

Zutaten für 12 Stücke

120 g Butter

110 g Amarettini

80 g Löffelbiskuit

Öl für die Form

350 g Sahnejoghurt

300 g Doppelrahmfrischkäse

100 g Zucker

7 TL Sahnesteif

400 g Sahne

150 g gemischte Beeren (z. B. Erdbeeren, Heidelbeeren, rote Johannisbeeren, Himbeeren und Brombeeren)

je 3-4 Blätter Knabber-Esspapier blau und lila

1. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und vom Herd nehmen. Beide Kekssorten in einen großen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und die Kekse mit einer Teigrolle fein zerbröseln. Die Brösel mit der flüssigen Butter vermengen.

2. Boden einer Springform (26 cm Ø) ölen. Bröselmasse gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Mit der Rückseite eines Esslöffels zu einem Boden andrücken und ca. 30 Minuten kalt stellen.

3. In einer Rührschüssel Joghurt, Frischkäse und Zucker mit den Schneebesen des Rührgeräts glatt rühren. 3 TL Sahnesteif einrieseln lassen und steif schlagen. Sahne kurz mit den Schneebesen des Rührgeräts anschlagen, restliches Sahnesteif einrieseln lassen und steif schlagen. Aufgeschlagene Sahne portionsweise locker unter die Frischkäsemasse heben.

4. Die Masse in die Form füllen, glatt streichen und mindestens 3,5 Stunden kalt stellen.

5. Aus Knabber-Esspapier mit einem Plätzchenausstecher unterschiedlich große Blüten (à 1-1,5 cm) ausstanzen.

6. Erdbeeren putzen und halbieren. Die restlichen Beeren verlesen und waschen. Die Johannisbeeren von den Rispen streifen. Die Frischkäsetorte mit den Beeren und den Esspapierblüten verzieren und sofort servieren.

Beerentorte mit Mangocreme

Eine Beere müsste man sein! Wir könnten den lieben langen Tag auf einer fluffigen Obstcreme faulenzen und mit unserem Anblick alle Naschkatzen erfreuen ...

Rezept auf Seite 14

Beerentorte mit Mangocreme

Zutaten für 12 Stücke

Für den Boden:

140 g Vollmilchschokolade

100 g Butterkekse

25 g Kokosfett

Für die Creme:

1/2 Mango

250 g Mango (Abtropfgewicht, Dose)

Saft einer Zitrone

250 g Quark

400 g Joghurt

3 Päckchen Sofortgelatine

200 g Sahne

50 g Zucker

Zum Verzieren:

125 g Brombeeren

125 g Himbeeren

1. Für den Boden: Die Schokolade in einer Metallschüssel über einem warmen Wasserbad schmelzen.

2. Butterkekse in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz zerbröseln. Kokosfett in einem Topf schmelzen.

3. Schokolade, Butterkekse und Kokosfett vermischen. Die Masse auf den Boden einer Springform (24 cm Ø) drücken und anschließend kalt stellen.

4. Für die Creme: Die Mango schälen und fein würfeln. Die Mango aus der Dose abtropfen lassen und pürieren. Mangopüree mit Zitronensaft, Quark, Joghurt und Gelatine verrühren. Sahne mit Zucker steif schlagen und mit den Mangowürfeln unter die Quark-Joghurt-Masse heben.

5. Die Creme auf dem Kuchenboden verteilen. Mit Brombeeren und Himbeeren verzieren und ca. 15 Minuten in das Gefrierfach stellen.

Leichte Apfel-Frischkäse-Torte

Zutaten für 16 Stücke

300 g Butterkekse

200 g Halbfettmargarine + 1 EL für das Topping

600 g fettreduzierter Frischkäse

500 g fettreduzierte Sahne zum Schlagen (19 %)

3 TL Zitronensaft

6 EL Zucker + 3 TL für das Topping

3 TL Vanillepaste

12 Blatt Gelatine

3-4 Äpfel (je nach Größe)

800 ml Apfelsaft

2 Gewürznelken

1 TL Zimtpaste

1/4 TL Zimtpulver

Mini-Butterkekse nach Wahl zum Verzieren

1. Kekse in einem Mini-Zerkleinerer oder in einem Gefrierbeutel mit einem Nudelholz zerbröseln.

2. Margarine schmelzen und mit den Kekskrümeln mischen. Eine Springform (28 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Margarine-Krümel-Mischung hineingeben, zu einem flachen Boden andrücken und 1 Std. kühl stellen.

3. Sahne, Frischkäse, 6 EL Zucker und 2 TL Vanillepaste steif schlagen. Den Zitronensaft unterrühren.

4. Gelatineblätter nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen und in einem kleinen Topf unter geringer Hitzezufuhr auflösen. 4 EL Tortencreme zum Temperaturausgleich zur Gelatine geben und verrühren. Alles zügig und gründlich mit der restlichen Creme mischen.

5. Die Creme auf den Tortenboden geben und mind. 4 Std. kühl stellen.

6. Äpfel waschen, schälen und in Spalten schneiden. Apfelspalten, Apfelsaft, Nelken, restliche Vanillepaste und Zimtpaste kurz aufkochen. 10 Min. ohne Hitzezufuhr ziehen lassen und Sud abgießen.

7. 1 EL Halbfettmargarine in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Apfelspalten mit 3 TL Zucker und Zimtpulver 3-4 Min. andünsten. Herausnehmen und abkühlen lassen.

8. Torte mit den Apfelspalten belegen und kurz vor dem Servieren mit den Mini-Butterkeksen verzieren.

Pfirsich-Melba-Frischkäse-Torte

Zutaten für 16 Stücke

Für den Boden:

250 g Butterkekse

125 g Butter

Für die Creme:

8 Blatt Gelatine

250 g Quark

500 g Frischkäse

1 Msp. Zitronenschalenabrieb

100 g Honig

2 EL Vanillezucker

40 ml Pfirsichlikör

400 g Sahne

Für den Belag:

960 g Pfirsichhälften (Abtropfgewicht, 2 Dosen)

250 g Himbeeren

2 EL Orangensaft

1 EL Puderzucker

1. Für den Boden: Die Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz fein zerbröseln. Die Butter schmelzen. Die Keksbrösel mit der Butter mischen.

2. Eine Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Die Keks-Butter-Mischung auf dem Boden verteilen, gleichmäßig andrücken und kalt stellen.

3. Für die Creme: Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Quark mit dem Frischkäse, Zitronenschalenabrieb, Honig und Vanillezucker verrühren. Den Pfirsichlikör erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. 3-4 EL der Creme einrühren und unter die restliche Creme mengen. Die Sahne steif schlagen und unterziehen.

4. Die Creme auf den Keksboden füllen, glatt streichen und mindestens 4 Stunden kalt stellen. Anschließend aus der Springform lösen und auf eine Tortenplatte setzen.

5. Für den Belag: Die Pfirsiche in einem Sieb abtropfen lassen. Die Himbeeren verlesen und ca. 150 g pürieren. Alles durch ein feines Sieb streichen und mit dem Orangensaft und dem Puderzucker verrühren.

6. Die Torte mit den Pfirsichhälften belegen und mit der Himbeersoße beträufeln. Mit den übrigen Himbeeren verzieren und servieren.

Pünktchen-Frischkäse-Torte

Zutaten für 16 Stücke

Für den Boden:

100 g Vollkornbrot

100 g Butter

100 g gemahlene Haselnusskerne

30 g Zucker

Für den Belag:

500 g rote Grütze

500 g Quarkcreme Natur (0,2 %)

1 Päckchen weiße Blattgelatine

1 Päckchen Sahnesteif

1 TL Zucker

250 g Sahne

1. Für den Boden: Backpapier auf einer Tortenplatte ausbreiten und den geschlossenen Ring einer Springform (26 cm Ø) daraufstellen.

2. Das Vollkornbrot fein hacken. Die Butter in einem Topf zerlassen und die Vollkornkrümel, Haselnusskerne und den Zucker unterrühren. Die Masse in die Springform geben und gleichmäßig andrücken.

3. Für den Belag: Rote Grütze pürieren und mit der Quarkcreme verrühren. Die Gelatine nach Packungsanweisung auflösen. 2 EL von der Creme unter die Gelatine rühren und die Gelatine zu der Quarkmasse rühren. Die Masse auf dem Vollkorn-Crunch-Boden verteilen.

4. Sahnesteif mit Zucker vermischen. Die Sahne etwas aufschlagen. Sahnesteif dazugeben und dann die Sahne fertig steif schlagen. Anschließend die Sahne in einen Spritzbeutel füllen und als Pünktchen in den Belag spritzen.

5. Die Pünktchen-Frischkäse-Torte ca. 3 Stunden kühlen. Vor dem Servieren das Backpapier und den Springformrand mit einem Messer lösen und entfernen.

Walnüsse-Feigen-Frischkäsetorte

Zutaten für 12 Stücke

200 g Walnusskerne

200 g Butterkekse

120 g Butter

4 sehr frische Eier

100 g Honig

300 g Doppelrahmfrischkäse

300 g Sahne

2 EL Vanillezucker

1 Prise Salz

3 frische Feigen

Honig zum Beträufeln

1. Den Boden einer Springform (24 cm Ø) mit Backpapier auslegen. 100 g Walnüsse und die Butterkekse im Mixer fein zerkleinern. Die Butter in einem Topf zerlassen. Die Nuss-Keks-Mischung in eine Schüssel geben, mit der Butter übergießen und alles gut vermengen.

2. 2/3 der Bröselmasse auf dem Boden der Form verteilen, festdrücken und 30 Minuten kalt stellen.

3. Die Eier trennen. Das Eigelb mit dem Honig weißcremig rühren. Den Frischkäse untermischen und alles gut vermengen. Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und unter die Käsemasse heben. Das Eiweiß mit Salz steif schlagen und den Eischnee vorsichtig unter die Käsemasse heben.

4. 1/3 der Käsemasse in die Form geben, glatt streichen und mit der restlichen Bröselmasse bestreuen. Die restliche Käsemasse darauf verteilen und die Torte ca. 4 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

5. Die Feigen waschen, trocken tupfen und je in 6 Stücke teilen. Die restlichen Walnusskerne grob hacken. Den Kuchen aus der Form lösen und auf eine Platte setzen.

6. Die Feigen mittig auf der Torte verteilen und die Walnüsse ringsum streuen. Anschließend die Frischkäsetorte nach Bedarf mit Honig beträufeln und servieren.

Kühlschranktörtchen Möhren-Dattel-Törtchen mit Vanilleeiscreme und Beeren

Zutaten für 8 Stück

Für den Boden:

50 g Möhren

125 g Datteln

125 g Walnüsse

1 TL Vanilleextrakt

1 Prise Jodsalz

1/2 TL Zimtpulver

1/2 TL gemahlener Ingwer

20 g Kokosflocken

1 Prise gemahlene Muskatnuss

Für die Füllung und zum Verzieren:

400 g Vanilleeiscreme

50 g Himbeeren

50 g Brombeeren

8 Minzeblättchen

Außerdem:

8 Tartelettenförmchen (6-7 cm Ø)

1. Für den Boden: Die Möhren fein reiben und beiseitestellen. Die Datteln entkernen und in einem Küchenmixer zerkleinern, bis kleine Stücke übrig bleiben oder sich eine Kugel bildet. Die Dattelmasse beiseitestellen.

2. Walnüsse, Vanilleextrakt, Salz, Zimt- und Ingwerpulver ca. 15 Sekunden zu einer feinen Masse mixen. Die geriebenen Möhren und die Dattelmasse hinzugeben und in kurzen Intervallen mixen bis ein lockerer Teig entsteht. Die Kokosflocken hinzufügen und untermischen.

3. Den Teig achteln und mit den Händen zu 8 Kugel formen. Jede Kugel in eine mit Backpapier ausgekleidete Tartelettenform geben und mit den Fingern gleichmäßig andrücken, sodass ein Tartelettenboden entsteht. Hierbei darauf achten, dass auch der Rand gut bedeckt ist.

4. Die Tartelettenformen ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit der Boden fest wird.

5. Für die Füllung und zum Verzieren: Tarteletten vorsichtig aus der Form nehmen und mit so wenig Druck wie möglich mit bis zum Rand mit Vanilleiscreme befüllen. Bis zum Servieren die Tarteletten im Gefrierfach aufbewahren.

6. Die Tarteletten aus dem Tiefkühlfach nehmen und mit restlichem Eis, den Beeren und den Minzeblättchen verzieren.

LANDFRAUEN-TIPP: ✒ Wir empfehlen eine kleine Küchenmaschine zur Zubereitung des Bodens zu nutzen. Wenn Sie einen Pürierstab verwenden möchten, ist es empfehlenswert alle Zutaten vorher möglichst klein zu schneiden und die Masse in Stößen zu mixen.