Lesezeit ca. 5 Min.

HIER DÜRFEN SIE GRÜN WÄHLEN!


Logo von Auto Bild
Auto Bild - epaper ⋅ Ausgabe 22/2022 vom 02.06.2022

AKTION

DAS GLEICH VORWEG:

Natürlich dürfen Sie immer wählen, was Sie wollen. Aber hier und heute geht es um die besten nachhaltigen Ideen und Konzepte für Wandel, für einen neuen Weg – oder dafür, den alten Weg mit neuen Mitteln (eFuels!) weiterzufahren. Denn für die Zukunft der Mobilität gibt es nicht nur eine Antwort!

Wir vergeben dieses Jahr zum ersten Mal den Green Track Award. Und das geht nur mit Ihrer Hilfe, liebe Leser!

In sechs Kategorien bitten wir Sie um Ihre Stimme, der siebte Award ist der Redaktionspreis, den eine AUTO BILD-Fachjury ermitteln wird. Wir selbst scheiden als Preisträger aus, obwohl AUTO BILD als erstes Automagazin in diesem Jahr CO 2-neutral entsteht.

Sie alle kaufen vielleicht längst Biomilch und Ökobananen, essen weniger Fleisch oder versuchen, nicht nur an der Zapfsäule Energie zu sparen. Dabei streiten viele immer noch darüber, was Nachhaltigkeit (engl. ...

Artikelbild für den Artikel "HIER DÜRFEN SIE GRÜN WÄHLEN!" aus der Ausgabe 22/2022 von Auto Bild. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Auto Bild, Ausgabe 22/2022

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Auto Bild. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 22/2022 von NACHHALTIGKEIT KOMMT NICHT VON NACHLASSEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NACHHALTIGKEIT KOMMT NICHT VON NACHLASSEN
Titelbild der Ausgabe 22/2022 von 2 xX1 + iX1 = COOL3. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
2 xX1 + iX1 = COOL3
Titelbild der Ausgabe 22/2022 von RADIKAL! RUSTIKAL! DIGITAL!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
RADIKAL! RUSTIKAL! DIGITAL!
Titelbild der Ausgabe 22/2022 von FÜR HEUTE … UND FÜR MORGEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FÜR HEUTE … UND FÜR MORGEN
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
GLÜCKLICH-MACHER
Vorheriger Artikel
GLÜCKLICH-MACHER
„SPIELFELD DER ZUKUNFT“
Nächster Artikel
„SPIELFELD DER ZUKUNFT“
Mehr Lesetipps

... sustainability) eigentlich bedeutet. Es kommt aus der Forstwirtschaft, beschreibt das Prinzip, nie mehr Holz zu fällen, als nachwachsen kann. Und übertragen auf die ganze Welt bedeutet es: Beim Verbrauch von Rohstoffen und anderen Schätzen der Erde wollen wir Rücksicht auf die nachfolgenden Generationen nehmen.

NACHHALTIGE INNOVATION

Nio Akkutausch-Stationen

Die chinesische E-Auto-Marke bietet Wechselstationen an, bei denen in wenigen Minuten die leere Batterie gegen eine volle getauscht wird.

In China schon Standard, die erste europäische hat in Norwegen eröffnet.

Pininfarina/NamX HUV

Die Designschmiede Pininfarina hat mit dem Auto-Start-up NamX eine wasserstoffbetriebene SUV-Studie gebaut. Der Clou:

Der Wasserstoff lagert in Kapseln, von denen bis zu sechs einfach ins Heck geschoben werden können.

BMW iX Flow

BMW testet eine neue Lacktechnik, die per Knopfdruck die Farbe von Schwarz auf Weiß wechseln kann. Das soll Energie sparen:

Schwarz heizt sich im Winter besser auf, Weiß reflektiert im Sommer mehr Sonnenlicht.

Mercedes Silizium-Akku

Mercedes arbeitet an einer neuen Hochleistungsbatterie mit Siliziumanoden-Chemie. Dadurch soll die Energiedichte im Vergleich zu heutigen Zellen um 20 bis 40

Prozent steigen.

Der erste Einsatz ist 2024 im EQG geplant.

Paravan Tesla Model 3

Paravan, Experte für behindertengerechte Fahrzeuge, hat einen Tesla Model 3 umgerüstet: Lenkrad und Pedale flogen raus, dafür gibt’s jetzt einen Joystick in der Mittelkonsole.

Möglich macht’s die Drive-by-Wire-Technologie.

BESTE STROMANBIETER

Zum Auto-Laden oder für Haus und Wohnung – ohne Strom geht nichts. Die Zahl der Energieversorger ist riesig, die der Tarife noch größer. Wir stellen die fünf größten Anbieter zu Wahl.

NACHHALTIGES FAHRZEUGKONZEPT

BMW i Vision Circular

BMW setzt auf Kreislaufwirtschaft, die Studie i Vision Circular nutzt Recyclingmaterialien wie alte Fischernetze und PET-Flaschen. Statt Plastiklogo ist das Markenemblem eingraviert, auf den Lack verzichtet BMW.

Mercedes Vision EQXX

Mercedes hat es geschafft:

Die Studie Vision EQXX hat 1008 Kilometer mit einer 100-kWh-Akkuladung zurückgelegt, nur 8,7 kWh/100 km verbraucht.

Erfolgsrezept: Leichtbau optimale Aerodynamik und Solarzellen.

City Transformer CT1

Das israelische Start-up City Transformer hat einen elektrischen Zwei-Meter-Zweisitzer gebaut, der seine Spurweite variieren kann. Im Schmalbetrieb misst er nur einen Meter, dann sollen vier auf einen Parkplatz.

Fisker Ocean

Fisker startet mit einem neuen E-SUV durch: Der Ocean setzt auf nachhaltige Materialien, Recycling-Kunststoff und Kohlefaser. Auf dem Dach sind außerdem Solarzellen verbaut, die Extra-Energie gewinnen.

Canoo Lifestyle Vehicle

Das kalifornische Start-up hat eine Skateboard-Elektro-Architektur entwickelt, die verschiedene Aufbauten erlaubt. Das Lifestyle Vehicle fährt als Van mit Lounge-Atmosphäre vor, mit viel Platz und bequemen Sesseln.

LAST MILE

Onomotion

Der Berliner Fahrradhersteller Onomotion setzt auf Elektro-Cargobikes mit geschlossener Fahrerkabine und Frachtcontainer. So können Pakete in der City nachhaltig transportiert und der Lieferverkehr reduziert werden.

Mercedes Sustaineer

Die E-Sprinter-Studie erzeugt mit Solarzellen Strom zum Fahren, beheizte Gurte senken den Energieverbrauch, die Automatiktür schließt leiser als bei anderen Transportern, und ein Filter fängt Feinstaubpartikel auf.

MAN eTGM

Der E-Lkw von MAN fährt nicht nur emissionsfrei, sondern auch leise. So kann der City-Lieferverkehr in die staufreien Abend- und Nachtstunden verlegt werden. Das beschleunigt die Logistik um bis zu 30 Prozent.

Moovit

Bus, Bahn, Leihfahrrad, E-Scooter, Carsharing Taxi oder doch zu Fuß? Die Routenplaner-App der Mobilitätsplattform Moovit sucht mittlerweile in 3500 Städten in 112 Ländern die beste Verbindung von A nach B heraus.

EasyPark

Weniger Parksuchverkehr reduziert Emissionen und Staus: Genau das ist das Ziel von EasyPark. Seit der Übernahme von Park Now können über die App nicht nur Parkplätze bezahlt, sondern auch freie Stellplätze gefunden und reserviert werden.

FIRST MOVER

Sonax Symbiotik

Mithilfe von probiotischen Mikroorganismen bereiten die Symbiotik-Produkte das Waschwasser in Waschstraßen auf und verhindern so auf natürliche Weise Keime, die schleimige Filme und üble Gerüche verursachen.

Rewe Schnelllader

Zusammen mit EnBW und Shell sollen an zahlreichen Rewe- und Penny-Supermärkten bis zu 2000 Schnellladepunkte entstehen.

Kunden können dann auch bei einem kurzen Einkauf ihr Elektroauto nahezu voll laden.

Lade Checker

Die LadeChecker-App schlägt nicht nur die besten Ladesäulen in der Umgebung vor, sondern zeigt E-Auto-Fahrern auch an, wie sich der Strommix aktuell zusammensetzt und wie viel CO 2pro kWh dafür entsteht.

Porsche/Siemens Energy eFuels

Porsche und Siemens Energy errichten gemeinsam in Chile die erste Großanlage zur eFuels-Herstellung. Bis 2026 soll die Produktion auf 550 Millionen Liter pro Jahr steigen.

Audi Altglas

Zusammen mit Partnern aus der Glasindustrie arbeitet Audi in einem Pilotprojekt daran, alte Autoscheiben zu recyceln und daraus wieder neue zu machen.

So sollen Primärmaterialien wie Quarzsand eingespart werden.

SO MACHEN SIE MIT

Jetzt haben Sie die Wahl: Geben Sie Ihren Favoriten in sechs Kategorien im Internet unter www.autobild.de/green-track-award Ihre Stimme.

Pro Kategorie hat jeder Leser genau eine Stimme. Die Sieger des Green Track Awards werden direkt durch das Leservotum bestimmt, die Kandidaten mit der jeweils höchsten Stimmenanzahl je Kategorie sind die Gewinner und werden mit dem Green Track Award ausgezeichnet.

Vielen Dank fürs Mitmachen!

NACHHALTIGE PRODUKTION

Volkswagen Trinity-Werk

Volkswagen errichtet in Wolfsburg ein neues Werk, in dem ab 2026 das neue E-Auto Trinity vom Band rollen soll. Die neue Fertigung ist komplett CO 2- neutral, der Bau eines Autos soll nur noch zehn Stunden dauern.

Arrival Mikrofabriken

Das britische E-Auto-Start-up Arrival will seine Lieferwagen und Busse in Mikrofabriken von Robotern ohne klassische Bänder bauen lassen. Das ist deutlich günstiger als die Fertigung in herkömmliche Werken.

Bosch Klimaneutralität

Seit 2020 sind die über 400 Bosch-Standorte bereits klimaneutral. Zukünftig sollen auch die CO 2-Emissionen bei beschafften Gütern und Dienstleistungen sowie der Nutzung der Bosch-Produkte reduziert werden.

Continental Löwenzahn-Reifen

Reifenhersteller Continental bietet bereits Fahrradreifen mit Kautschuk aus Löwenzahn statt klassischem Naturkautschuk aus den Tropen an. Jetzt sollen bald auch Autoreifen mit „Taraxagum“-Anteil folgen.

Schaeffler Grüne Lieferkette

Schaeffler setzt auf eine grünere Lieferkette für E-Motoren. Unter anderem bezieht der Zulieferer zukünftig nachhaltig erzeugte Seltenerdelemente aus Norwegen und reduziert die CO 2-Emissionen in der Lieferkette.