Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 13 Min.

Himmlischer Plätzchen-Zauber


Lea Kochspass - epaper ⋅ Ausgabe 3/2019 vom 17.10.2019

Mal klassisch, mal nussig, mal gefüllt, mal dekorativ: Freuen Sie sich auf einen süßen Reigen voller köstlicher Leckereien für den bunten Teller. Ihre Liebsten werden begeistert sein!


Artikelbild für den Artikel "Himmlischer Plätzchen-Zauber" aus der Ausgabe 3/2019 von Lea Kochspass. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Lea Kochspass, Ausgabe 3/2019

Rezepte auf Seite 32-35

Toffee-Küsschen


Leckere Vielfalt, fein ge füllt …


Marzipan-Hütchen

Karamell-Taler

Köstlich & kernig Genuss mit Nuss

Mandel-Wölkchen


Ein süßer Hauch von Nichts mit zarter Knusper-Kruste …


Rezepte auf Seite 32-35

Erdnuss-Sterne

Pecannuss-Busserl

Pistazienkipferl

Feine Verführer Herrlich fruchtig

Zitronenherzen

Rezepte auf Seite 32-35

Cranberry-Cookies


Mandeln & Macadamias sorgen für Biss


Beeren-Baiser-Rauten

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lea Kochspass. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2019 von Liebe Leserin, lieber Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser,
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von Festtags-Menü 1: Für Ihre Lieben nur das Beste: Edles Menü mit feiner Ente. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Festtags-Menü 1: Für Ihre Lieben nur das Beste: Edles Menü mit feiner Ente
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von Festlicher Genuss: Edle Leckereien mit Lachs. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Festlicher Genuss: Edle Leckereien mit Lachs
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von Herrlich wärmende Wintersuppen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Herrlich wärmende Wintersuppen
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von Bezaubernde Butter frucht: Vitamin reiche Avocado. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bezaubernde Butter frucht: Vitamin reiche Avocado
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von Mit Freunden feiern: 3 pfiffige Fondues. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mit Freunden feiern: 3 pfiffige Fondues
Vorheriger Artikel
Prosit Neujahr! Der Countdown läuft …: Fein-fruchtige…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Mit Liebe gemacht: Süße Geschenke
aus dieser Ausgabe

Mangokrapferl

Pfiffig variiert Köstliche Klassiker

Safran-Monde

Rezepte auf Seite 32-35

Honigkuchen mit Kirschen

Zimt-Schoko-Sterne


Einfach unwiderstehlich zart …


Marzipan-Hütchen mit Pistazien & Orangen

Zutaten für ca. 50 Stück:
Für den Teig:
50 g ungeschälte, gemahlene Mandeln250 g Mehl1/4 TL gemahlener Kardamom120 g Zucker1 P. Bourbon-Vanillezucker150 g weiche Butter1 Eigelb.
Für die Füllung:200 g gut gekühlte Marzipanrohmasse50 g Pistazienkerne (frisch gemahlen)1 Eiweiß1 EL Orangenblütenwasser (Apotheke)Schalenabrieb von 1 Bio-Orange.
Außerdem:1 Eigelbca.25 Pistazienkerne (längs halbiert)ca. 2 EL Puderzucker.

So wird’s gemacht:
1 Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Herausnehmen, abkühlen lassen. Mit den restl. Teigzutaten und 1 EL kaltem Wasser verkneten. Zur Kugel formen, etwas flach drücken. In Folie wickeln, ca. 1 Stunde kalt stellen.
2 Marzipan auf einer Haushaltsreibe grob raspeln. Mit Pistazien, Eiweiß, Orangenblütenwasser und Orangenschale verkneten.
3 Teig portionsweise zwischen großen aufgeschnittenen Gefrierbeuteln ca. 4 mm dünn ausrollen. Kreise (ca. 6 cm Ø) ausstechen. Jeweils 1/2 TL der Füllung abnehmen, und in die Mitte setzen. Kreise von drei Seiten über die Füllung schlagen und zum „Hütchen“ zusammendrücken. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen.
4 Eigelb und 1 EL Wasser glatt rühren, Hütchen damit bepinseln, je eine Pistazienhälfte daraufsetzen, leicht andrücken. Im heißen Ofen (180 Grad, Mitte) 10–12 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Zubereitung: 60 Min.
Kühlen: 60 Min.
Backen: 11 Min.
Pro Stück: 88 kcal
E: 2 g, F: 5 g, KH: 10 g

Toffee-Küsschen mit nussigem Rand

Zutaten für 50 Stück:
Für den Teig:
125 g weiche Butter130 g Zucker1 P. Bourbon-Vanillezucker1 Eigelb2 EL Milch200 g Mehl20 g Kakaopulver1 Prise Salz
Außerdem: 100 g Pecannusskerne50 g Walnusskerne1 Eiweiß25 weiche Sahnetoffees (150 g, z. B. Werther’s Original)4 EL Sahne

So wird’s gemacht:
1 Butter schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker zugeben, alles hellcremig schlagen. Eigelb und Milch unterrühren. Mehl, Kakao und Salz mischen, unterkneten.
2 Teig zur Kugel formen, in Frischhaltefolie gewickelt ca. 2 Stunden kalt stellen.
3 2 Nüsse hacken. Aus dem Teig Kugeln (à ca. 2,5 cm Ø) formen, zuerst in verquirltem Eiweiß, dann in den Nüssen wälzen. Mit Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen, mit einem breiten Kochlöffelstiel Vertiefungen in die Mitte drücken, dabei kreisförmig zum Rand hin vergrößern.
4 Im heißen Ofen (180 Grad, Mitte) 12–15 Minuten backen. Herausnehmen, sofort die Vertiefungen mit dem Kochlöffelstiel wieder etwas nachformen, auskühlen lassen.
5 Toffees in der Sahne bei mittlerer Hitze unter Rühren schmelzen. Mit einem Teelöffel in Vertiefungen füllen. Abkühlen lassen.

Zubereitung: 60 Min.
Kühlen: 2 Std.
Backen: 13 Min.
Pro Stück: 87 kcal
E: 1 g, F: 4 g, KH: 9 g

Karamell-Taler mit Daim-Stückchen & Vanille

Für ca. 80 Stück:
Für die Teige:250 g Mehl1 gestrichener TL Backpulver1 Eigelb125 g Zucker150 g kalte Butter50 g weiße SchokoladeMark von 1 Vanilleschote50 g Zartbitterschokolade1 gestr. EL Kakaopulver10 Karamell-Schoko-Minis (Daim, ca. 50 g)
Außerdem: 1 Eiweiß

So wird’s gemacht:
1 Mehl und Backpulver mischen, Eigelb und Zucker dazu geben. Butter in Stückchen auf dem Rand verteilen. Zutaten mit einem großen Messer zu Bröseln hacken. Schnell mit den Händen zum glatten Teig verkneten, halbieren.
2 Weiße Schokolade fein reiben, mit Vanille schnell unter eine Teighälfte kneten. Abgedeckt 1 Stunde kalt stellen.
3 Zartbitterschokolade fein reiben. Kakao über die andere Teighälfte sieben. Mit der Zartbitterschokolade schnell unterkneten, ebenfalls abgedeckt kalt stellen.
4 Teige halbieren, jeweils auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu Rollen (à ca. 2,5 cm Ø) formen. Helle Rollen mit der Teigrolle jeweils zu einem ca. 6 cm breiten Streifen, dunkle Rollen jeweils zu einem ca.10 cm breiten Streifen flach drücken. Daim-Minis grob hacken und in der Mitte der hellen Teigstreifen verteilen. Streifen aufrollen. Schokoladenstreifen mit verquirltem Eiweiß bestreichen, die hellen Teigrollen darin einwickeln. Rollen in Frischhaltefolie wickeln und über Nacht kalt stellen.
5 Teigrollen nacheinander am besten mit Hilfe einer Brotmaschine in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im heißen Ofen (160 Grad, Mitte) 8–10 Minuten backen.

Zubereitung: 80 Min.
Kühlen: 60 Min. + über Nacht
Backen: 8-10 Min.
Pro Stück: 70 kcal
E: 1 g, F: 3 g, KH: 11 g

Herziges mit Hirsch

Ob Keksdosen, Auflaufform oder eine dekorative Herz-Schale: Die Serie „Sweet Traditions“ von Gmundner Keramik lässt keine Deko-Wünsche offen. Preis ab 24,90.

Erdnuss-Sterne mit Sahne & Krokant

Zutaten für 60 Stück:
Für den Krokant:
100 g feinster Zucker50 g geröstete, ungesalzene Erdnusskerne
Für den Teig:200 g Mehl1 Prise Salz3 EL feinster Zucker2 P. Bourbon-Vanillezucker2 EL Sahne120 g kalte Butter.
Außerdem: ca. 2 EL Milch.

So wird’s gemacht:
1 Zucker in einer Antihaftpfanne bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen. Erdnüsse kurz untermischen. Krokantmasse auf ein Stück Backpapier geben, sofort und zügig verteilen (Masse wird schnell fest). Auskühlen lassen.
2 Mehl in eine Schüssel geben, Salz, Zucker und Vanillezucker untermischen. Sahne und Butter in Flöckchen unter kneten. Teig zur Kugel formen, in Folie wickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen.
3 Teig portionsweise zwischen aufgeschnittenen Gefrierbeuteln ca. 4 mm dick ausrollen. Sterne (ca. 5 cm groß) ausstechen. Mit Milch bepinseln.
4 Krokant mit einem großen stabilen Messer mit glatter Klinge grob hacken, auf den Sternen ver teilen. Im heißen Ofen (190 Grad, Mitte) 7–8 Minuten backen. Herausnehmen und gut abkühlen lassen.

Zubereitung: 80 Min.
Kühlen: 60 Min.
Backen: 8 Min.
Pro Stück: 43 kcal
E: 1 g, F: 3 g, KH: 5 g

Mandelwölkchen mit Kürbiskernen

Für ca. 60 Stück:
75 g grüne Kürbiskerne (Bio)200 g Mandelstifte275 g feinster Zucker3 Eiweiß1 Prise Salz2 P. Bourbon-Vanillezucker

So wird’s gemacht:
1 Kürbiskerne längs halbieren, mit den Mandelstiften und 75 g Zucker in einer Antihaftpfanne goldbraun rösten. Herausnehmen und gut auskühlen lassen.
2 Eiweiße mit Salz in der Küchenmaschine steif schlagen. Unter Schlagen restliche 200 g Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen, 5–7 Minuten weiterschlagen. 80 g der Kürbiskern-Mandel-Mischung abnehmen, Rest unter den Eischnee heben.
3 Mit Hilfe von 2 Teelöffeln kleine Häufchen mit Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Jeweils mit etwas beiseitegestellter Kürbiskern-Mischung bestreuen. Im heißen Ofen (130 Grad, zweite Schiene von unten) 30–35 Minuten backen. Mit dem Backpapier vom Blech ziehen, auskühlen lassen. Vorsichtig ablösen.

Zubereitung: 35 Min.
Backen: 30-35 Min.
Pro Stück: 47 kcal
E: 1 g, F: 2 g, KH: 5 g

Kürbiskerne …

… schmecken nicht nur köstlich. Sie sind reich an Ballaststoffen. Außerdem liefern sie reichlich ungesättigte Fettsäuren (über 80 Prozent), Vitamin E und Beta-Carotin, sowie Magnesium, Eisen, Zink und Selen.

Pistazienkipferl mit Zitrone & Vanille

Zutaten für ca. 70 Stück:
Für den Teig:
300 g Mehl100 g geschälte, gem. Mandeln1 Eigelb200 g kalte Butter1 Prise Salzabgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone1/4 TL gemahlener Kardamom90 g Puderzucker1 P. Bourbon-Vanillezucker
Außerdem:50 g feinster Zucker50 g Puderzucker30 g Pistazienkerne (frisch gemahlen)

So wird’s gemacht:
1 Mehl und Mandeln auf die Arbeitsfläche häufen, in die Mitte eine Mulde drücken. Eigelb hineingeben, Butter in Stückchen, Salz, Zitronenschale, Kardamom, Puderund Vanillezucker auf dem Rand verteilen. Alles mit einem großen Messer zu Bröseln hacken. Kurz zusammenkneten. Den Teig dritteln. Jeweils mit Hilfe von aufgeschnittenen Gefrierbeuteln zu Rollen (à ca. 3 cm Ø) formen. Mindestens 3 Stunden kalt stellen.
2 Die Rollen nacheinander in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Diese zu Kipferln formen, mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im heißen Ofen (170 Grad, zweite Schiene von unten) 10–12 Minuten backen.
3 Beide Zuckersorten und die Pistazien gut mischen. Kipferl noch warm vorsichtig darin wenden. Nebeneinander auf Backpapier legen und auskühlen lassen.

Zubereitung: 35 Min.
Kühlen: 3 Std.
Backen: 10-12 Min.
Pro Stück: 59 kcal
E: 1 g, F: 3 g, KH: 6 g

Pecannuss-Busserl mit Glühweinguss

Zutaten für ca. 80 Stück:
Für den Teig:
150 g Pecannusskerne150 g Haselnusskerne150 g Zartbitterkuvertüre200 g Butter (in Würfeln)160 g Mehl160 g Puderzucker1 P. Bourbon-Vanillezucker1/2 TL gemahlener Zimt
Außerdem:1 Ei200 g Puderzucker3-4 EL Glühwein oder Kirschsaft80 Pecannusskern-Hälften

So wird’s gemacht:
1 Nüsse im elektrischen Zerkleinerer fein mahlen. Kuvertüre fein reiben. Beides mit Butter, Mehl, Puderzucker, Vanillezucker und Zimt zu einem glatten Teig verkneten, ca. 30 Minuten kalt stellen. Anschließend den Teig vierteln.
2 Mit Hilfe aufgeschnittener Gefrierbeutel Rollen (à ca. 3,5 cm Ø) formen, ca. 1 Stunde kalt stellen. In ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, zu Kugeln formen. In verquirltes Ei tauchen, mit 3–4 cm Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Im heißen Ofen (150 Grad, zweite Schiene von unten) ca. 20 Minuten backen.
3 Puderzucker und Wein glatt rühren. Jeweils etwas Guss auf die ausgekühlten Busserl geben, Nusskernhälften daraufsetzen. Den Guss trocknen lassen.

Zubereitung: 45 Min.
Kühlen: 1,5 Std.
Backen: 20 Min.
Pro Stück: 98 kcal
E: 1 g, F: 7 g, KH: 7 g

Cranberry-Cookies mit Nüssen

Für ca. 60 Stück:
100 g ganze Mandeln, geschält200 g Macadamianusskerne50 g getrocknete Cranberries150 g weiche Butter150 g feinster ZuckerMark von 1 Vanilleschote1 Ei200 g Mehl1 TL Backpulver100 g Sonnenblumenkerne1 Eiweiß.Puderzucker nach Wunsch

So wird’s gemacht:
1 Mandeln, Macadamianüsse (falls sie gesalzen sind, vorher abspülen und gut trocken reiben) und Cranberries grob hacken. Butter, Zucker und Vanille mit den Rührbesen des Handrührgeräts cremig schlagen. Dann das Ei unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, ebenfalls kurz unterrühren. Mandeln, Macadamias, Sonnenblumenkerne und Cranberries mit einem Teigschaber unterheben.
2 Mit Hilfe von 2 Teelöffeln kleine Häufchen mit Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, eventuell mit den Fingern etwas nachformen.
3 Im heißen Ofen (180 Grad, zweite Schiene von unten) ca. 10 Minuten backen. Blech aus dem Ofen nehmen, Cookies mit dem Papier vom Blech ziehen und gut auskühlen lassen. Vorsichtig vom Papier lösen. Die Cookies nach Wunsch mit etwas Puderzucker bestäuben.

Zubereitung: 45 Min.
Backen: 10 Min.
Pro Stück: 76 kcal
E: 1 g, F: 6 g, KH: 6 g

Beeren-Baiser-Rauten mit Zimt

Zutaten für ca. 100 Stück:
Für den Teig:
210 g Mehl70 g feinster Zuckerabgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone1/4 TL gemahlener Zimt2 Msp. gemahlene Nelken140 g weiche Butter3 Eigelb
Für die Füllung:
1 Glas „3-Beeren-Konfitüre extra“ (kernlos, 340 g)
Für die Baisermasse:
2 Eiweiß130 g Puderzucker50 g geschälte, gemahlene Mandeln
Außerdem50 g gefriergetrock nete Erdbeerstückchen (Bioladen)

So wird’s gemacht:
1 Teigzutaten mit den Knethaken des Handrührgeräts verkneten, zur Kugel formen, etwas flach drücken. In Frischhaltefolie wickeln, ca. 1 Stunde kalt stellen.
2 Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, mit einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel belegen und in Blechgröße ausrollen, Folie entfernen. Teig mehrmals einstechen. Im heißen Ofen (180 Grad, Mitte) ca. 8 Minuten vorbacken. Boden auf dem Blech auskühlen lassen. Ofentemperatur auf 140 Grad reduzieren.
3 Die Konfitüre glatt rühren, auf dem Boden verstreichen. Eiweiße steif schlagen. Dann unter ständigem Weiterschlagen esslöffelweise den Puderzucker unterschlagen.
4 Die Mandeln im elektrischen Zerkleinerer noch etwas feiner mahlen, mit einem Teigschaber unter den Eischnee heben. Die Masse erst in Klecksen auf dem bestrichenen Boden verteilen, dann vorsichtig mit einer Palette verstreichen. Im heißen Ofen (140 Grad, unterste Schiene) 30–35 Minuten backen.
5 Das Blech herausnehmen, die Teigplatte samt Backpapier vom Blech ziehen. Noch heiß zuerst quer in ca. 2,5 cm breite Streifen schneiden, dann schräg ebenfalls im Abstand von 2,5 cm in Streifen schneiden, so dass Rauten entstehen. Mit den zerbröselten, gefriergetrockneten Erdbeerstückchen bestreuen. Aus kühlen lassen. Rauten voneinander lösenen.

Zubereitung: 60 Min.
Kühlen: 60 Min.
Backen: 43 Min.
Pro Stück: 46 kcal
E: 1 g, F: 1 g, KH: 7 g

Schön fruchtig

Gefriergetrocknete Früchte eignen sich nicht nur als Deko, sondern sind auch ein toller Snack für zwischendurchStatt der Früchte schmeckt auch Fruchtpulver lecker, das man mit etwas Zucker vermischen kann

Mangokrapferl mit Kokosmäntelchen

Zutaten für ca. 50 Stück:
Für den Teig:
300 g Mehl2 EigelbeMark von 2 Vanilleschoten200 g kalte Butter100 g feinster Zucker.
Außerdem:
1 Eiweißca. 125 g grobe Kokosraspelca. 150 g Konfitüre (z. B. Mango-Marille von Mövenpick).

So wird’s gemacht:
1 Mehl auf die Arbeitsfläche häufen, in die Mitte eine Mulde drücken. Eigelbe und Vanille hineingeben. Butter in Stückchen und Zucker auf dem Rand verteilen. Alles mit einem großen Messer zu Bröseln hacken. Mit den Händen schnell zum glatten Teig verkneten, dritteln. Jeweils mit Hilfe von aufgeschnittenen Gefrierbeuteln Rollen (à ca. 3 cm Ø) formen. Diese ca. 30 Minuten kalt stellen.
2 Rollen nacheinander in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, diese zu Kugeln formen. Jede Kugel erst in verquirltem Eiweiß, dann in den Kokosraspeln wälzen. Mit Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen, mit einem Kochlöffelstiel in der Mitte jeweils eine kleine Vertiefung formen.
3 Konfitüre glatt rühren, mit einem Teelöffel oder einer Gebäckspritze mit großer Tülle hineinfüllen. Im heißen Ofen (180 Grad, Mitte) ca. 10 Minuten backen. Krapferl aus dem Ofen nehmen und gut abkühlen lassen.

Zubereitung: 45 Min.
Kühlen: 30 Min.
Backen: 10 Min.
Pro Stück: 85 kcal
E: 1 g, F: 5 g, KH: 9 g

Zitronenherzen mit Lemon-Curd

Zutaten für 35 Stück:
Für den Teig:50 g Zitronat150 g weiche Butter80 g Puderzucker1 Ei1 Prise Salz275 g Mehl100 g geschälte, gemahlene Mandelnabgerieb. Schale von 1 Bio-Zitrone
Für den Guss:100 g Puderzucker2 EL ZitronensaftZesten von 1–2 Bio-Zitroneneinige kleine Silberperlen
Für die Füllung:
120 g weiche Butter120 g Puderzucker1-2 EL Lemon Curd

So wird’s gemacht:
1 Zitronat fein hacken. Butter und Puderzucker schaumig schlagen. Ei und Salz unterrühren, dann Mehl, Mandeln, Zitronenschale und Zitronat unterkneten, Teig in Folie wickeln, ca. 1 Stunde kalt stellen.
2 Teig portionsweise zwischen aufgeschnittenen Gefrierbeuteln 3-4 mm dünn ausrollen. Herzen (ca. 5 cm groß) aus stechen, auf ein mit Backpapier belegtesBlech legen. Im heißen Ofen (180 Grad, Mitte) ca. 8 Minuten backen.
3 Puderzucker und Zitronensaft zum dünnen Guss verrühren, evtl. ca. 1 EL Wasser unterrühren. Hälfte der ausgekühlten Herzen damit bepinseln, mit Zesten und Silberperlen garnieren. Trocknen lassen.
4 Butter und Puderzucker cremig schlagen, Lemon Curd unterrühren, 15–30 Minuten kalt stellen. Jeweils etwas Füllung in die Mitte der unbestrichenen Herzen geben, leicht verstreichen. Herzen mit Guss daraufsetzen, ca. 1 Stunde kalt stellen

Zubereitung: 90 Min.
Kühlen: 60 Min.
Backen: 8 Min.
Pro Stück: 144 kcal
E: 1 g, F: 9 g, KH: 15 g

Honigkuchen mit Kirschen & Rosenwasser

Zutaten für ca. 90 Stück:
Für den Teig:500 g flüssiger Orangenhonig4 EL Orangensaft70 g Krümelkandis40 g Zucker100 g getrocknete Kirschen10 g Pottasche3 EL Cointreau1 P. Bourbon-Vanillezucker3 TL Lebkuchengewürz1 TL Kakaopulverabgerieb. Schale von 1/2 Zitrone2 EL Rosenwasser600 g Mehl
Außerdem:4 EL Quittengeleeca. 100 g weiße Kuvertüre.

So wird’s gemacht:
1 Honig und Saft unter Rühren erwärmen. Kandis und Zucker zugeben, verrühren, abkühlen lassen. Kirschen grob hacken. Pottasche im Cointreau auflösen, mit Kirschen, Vanillezucker, Lebkuchengewürz, Kakao, Zitronenschale, Rosenwasser und 450 g Mehl zur Honigmasse geben. Mit den Knethaken des Handrührgeräts zur glatten Masse verrühren. Mit Frischhaltefolie gedeckt bei Zimmertemperatur einen Tag ruhen lassen.
2 Restl. 150 g Mehl mit den Knethaken des Handrührgeräts unter den Teig kneten. Teig zwischen 2 Bogen Backpapier in Größe des Blechs ausrollen. Aufs Blech ziehen, oberes Papier abziehen. Im heißen Ofen (180 Grad, 2. Schiene von unten) 13 Minuten backen.
3 Blech aus dem Ofen nehmen. Gelee erwärmen, Kuchenplatte damit bepinseln. In ca.2 x 4 cm Stücke schneiden. Auskühlen lassen.
4 Kuvertüre schmelzen, in einen TK-Beutel füllen, Spitze abschneiden. Honigkuchen damit bespritzen.

Zubereitung: 50 Min.
Kühlen: 24 Min.
Backen: 13 Min.
Pro Stück: 62 kcal
E: 1 g, F: 1 g, KH: 12 g

Safran-Monde mit Mohn & Orange

Für ca. 60 Stück:
Für den Teig:300 g Mehl1 EL Mohnsamen1 Döschen Safranfäden (0,1 g)1 EL Orangensaft100 g Puderzucker1 Eigelb1 Prise Salzabgerieb. Schale von 1 Orange200 g kalte Butter
Für die Füllung:200 g Marzipanrohmasse70 g Orangenmarmelade oder Aprikosenkonfitüre2 EL Cointreau o. Orangensaft
Für den Guss: 100 g Puderzucker1-2 EL Cointreau oder Wasser2 EL Orangensaftabgerieb. Schale von 1 Orange

So wird’s gemacht:
1 Mehl und Mohn mischen, auf die Arbeitsfläche häufen, in die Mitte eine Mulde drücken. Safran im Orangensaft auflösen. Mit Puderzucker, Eigelb, Salz und Orangenschale in die Mulde geben. Butter in Stückchen auf dem Rand verteilen. Alles zu Bröseln hacken. Zu einem glatten Teig verkneten, in Folie wickeln, ca. 30 Minuten kalt stellen.
2 Teig portionsweise zwischen aufgeschnittenen Gefrierbeuteln ca. 4 mm dick ausrollen. Monde (ca. 4,5 cm groß) ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Im heißen Ofen (180 Grad, Mitte) ca. 8 Min. backen. Auskühlen lassen.
3 Marzipan grob raspeln. Mit Marmelade und Cointreau glatt rühren. Auf die Hälfte der Monde jeweils etwas Marzipanmasse geben und verstreichen. Die restl. Monde darauf setzen und leicht andrücken.
4 Gusszutaten glatt rühren, Monde damit überziehen. Nach Wunsch mit etwas Gold-Flitter bestreuen.

Zubereitung: 45 Min.
Kühlen: 30 Min.
Backen: 8 Min.
Pro Stück: 77 kcal
E: 1 g, F: 4 g, KH: 10 g

Zimt-Schoko-Sterne mit Guss

Zutaten für 45 Stück:
Für den Teig:
100 g Zartbitterschokolade4 Eiweiß250 g feinster Zucker1 TL gemahlener Zimt1-2 TL Kakaopulverca. 450 g gemahlene Haselnüsse
Außerdem:Puderzucker zum Ausrollen

So wird’s gemacht:
1 Schokolade fein reiben. Eiweiße in der Küchenmaschine steif schlagen. Zucker unter Schlagen einrieseln lassen, weitere 10 Minuten schlagen. Für den Guss 150 g abnehmen, abgedeckt beiseitestellen.
2 Unter die restliche Eiweißmasse Zimt, die geriebene Schokolade, 1 TL Kakao und 400 g gemahlene Haselnüsse mischen. Teig auf mit etwas Puderzucker und gemahlenen Nüssen bestreute Arbeitsfläche und mit einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel belegt ca. 8 mm dick ausrollen.
3 Etwa 2⁄3 der beiseitegestellten Eiweißmasse mit einer Kuchenpalette dünn daraufstreichen. Sterne (ca. 5,5 cm groß) ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Im heißen Ofen (150 Grad, unterste Schiene) 13 Min. backen.
4 Teigreste samt Guss zusammenkneten, dabei noch etwas Nüsse und Kakao unterkneten. Erneut wie oben ausrollen, mit Guss bestreichen, ausstechen und backen. Nach Wunsch mit Kakao bestäuben.

Zubereitung: 35 Min.
Backen: 13 Min.
Pro Stück: 100 kcal
E: 2 g, F: 7 g, KH: 7 g


Fotos: Wolfgang Schardt/Mediengruppe KLAMBT (4)

Fotos: Wolfgang Schardt/Mediengruppe KLAMBT (4)

Fotos: Wolfgang Schardt/Mediengruppe KLAMBT (4)

Fotos: Wolfgang Schardt/Mediengruppe KLAMBT (4)

Fotos: Wolfgang Schardt/Mediengruppe KLAMBT (7), Hersteller

Fotos: Wolfgang Schardt/Mediengruppe KLAMBT (7)