Lesezeit ca. 4 Min.

HÖR NICHT AUF DEINE MUM, SCHATZ!


Logo von Grazia
Grazia - epaper ⋅ Ausgabe 36/2022 vom 01.09.2022

10 HOT STORIES

Artikelbild für den Artikel "HÖR NICHT AUF DEINE MUM, SCHATZ!" aus der Ausgabe 36/2022 von Grazia. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Grazia, Ausgabe 36/2022

Victoria hat sich alles selbst erarbeitet, Nicola

8

KLEINE KINDER, KLEINE SORGEN. GROSSE KINDER, GROSSE SORGEN. Wir kennen alle diesen berühmten Spruch. Und Posh (48) dürfte ihn inzwischen besser verstehen als früher. Nicht nur, dass sie ihre neue Schwiegertochter nur so semi findet, wie es heißt. Jüngst wurde bekannt, dass Kronsohn Brooklyn (23) schon wieder einen Job in den Sand gesetzt hat. Das Label Superdry wollte ihn eigentlich als Star-Model präsentieren, doch wie Branchen-Insider dem Magazin „Heat“ steckten, hat Brooklyn diverse Shootings und Kampagnen abgesagt, weil „sie nicht in seinen Zeitplan passten“. Das war es dann mit dem Deal. Man kann sich gut vorstellen, wie Victoria, die bekanntlich mit eiserner Disziplin ihre Karriere auf baute, hinter ihrer XXL-Sonnenbrille mit den Augen rollte. Ihr Sohnemann kommt einfach nicht aus dem Quark und kriegt trotz Mamas erstklassiger ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Grazia. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 36/2022 von NORDIC CATWALKING. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NORDIC CATWALKING
Titelbild der Ausgabe 36/2022 von FASHION CHARTS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FASHION CHARTS
Titelbild der Ausgabe 36/2022 von ECHT JETZT?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ECHT JETZT?
Titelbild der Ausgabe 36/2022 von Eva Longoria HACH, LASS DICH UMARMEN, LIEBESGLÜCK!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Eva Longoria HACH, LASS DICH UMARMEN, LIEBESGLÜCK!
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
YOU ARE MY DANCING QUEEN!
Vorheriger Artikel
YOU ARE MY DANCING QUEEN!
GWYNNIES GURU-MORGEN-TIPPS
Nächster Artikel
GWYNNIES GURU-MORGEN-TIPPS
Mehr Lesetipps

... Fashionbiz-Kontakte keine eigene Karriere gebacken.

Wir erinnern uns: Erst wollte Brooklyn – wie sein Daddy David – Fußballer werden (die Jugendmannschaft von Arsenal London musste er allerdings mit knapp 16 mangels Talent verlassen), dann versuchte er sich als Fotograf, schmiss die Ausbildung jedoch hin, um lieber als Männermodel zu jobben, bis er eine neue Leidenschaft für sich entdeckte: kochen! In den sozialen Medien hat er mit Mamas und Papas Unterstützung (und Milliönchen) seine eigene Kochshow „Cookin’ with Brooklyn“ gestartet und schwärmt im „Variety“-Magazin: „Ich habe mir fast alles selbst beigebracht. Seit dem Beginn des Lockdowns habe ich jeden einzelnen Tag gekocht, es zerstreut mich und tut mir einfach gut!“ Blöd nur, dass er für sein planloses Gebrutzel in der britischen Presse und in den sozialen Medien nur Häme kassiert: Gerade ging ein Video viral, in dem er von einem TikTok-User gefragt wird, welchen Job er habe, um sich sein Auto (einen McLaren P1 für knapp 1,2 Millionen Euro) leisten zu können. Brooklyn antwortete: „Ich bin Koch!“ Unter dem Video häufen sich bissige Kommentare à la „Was für einen Job er hat?! Er wurde geboren!“ oder „Koch? Er meint wohl das Geld von seinem Daddy!“

Eine hingebungsvolle Unterstützerin hat er allerdings in Ehefrau Nicola (26), die im Interview mit dem britischen „Tatler“-Magazin (auf dessen Titelbild sie ausgerechnet als „die neue Mrs. Beckham“ bezeichnet wurde, was Victoria nicht gerade amüsiert haben dürfte) fast maliziös ausführt: „Brooklyn hat sich in der Vergangenheit sehr gedrängt gefühlt, den Leuten mit seinen Berufsentscheidungen zu gefallen, all das hat ihm nicht wirklich Spaß gemacht.“ Autsch. Klingt schwer nach einem Seitenhieb gegen Victoria, die immer versucht hatte, ihren Ältesten in der Modebranche unterzubringen. Doch damit nicht genug: „Wenn Brooklyn Business-Tipps braucht, fragt er meinen Vater. Er hat spannende Projekte in der Pipeline und ich finde es total süß, wenn er dann meinen Dad anruft und fragt: ‚Was hältst du davon?‘ Ich liebe es, dabei zuzusehen, wie er von meinem Dad lernt“, säuselt Milliardärstochter Nicola.

Man kann verstehen, dass Vic, die immer super eng mit ihrem Ältesten war, sich nun abgeschoben und irgendwie auch hintergangen fühlt. „Ich denke, dass Victoria nur schwer damit klarkommt, dass ihr Sohn nun ein so enges Verhältnis zu seinen Schwiegereltern hat. Wie jede Mutter macht sie sich Sorgen, dass sie ihn verlieren könnte“, zitiert das britische „New!“-Magazin eine Quelle aus dem Beckham-Dunstkreis.

Ohnehin ist seit der Hochzeit bei Vic und Nicola der Wurm drin. Immer wieder ist von Reibereien die Rede. Dass Brooklyn und seine frisch Angetraute das Ganze nun sogar in einem Doppelinterview mit „Variety“ kommentierten, zeigt, wie viel Dampf auf dem Kessel ist! „Ich glaube diese Gerüchte fingen an, als ich bei der Hochzeit kein Kleid von Victoria trug!“, mutmaßt Nicola. „Es war geplant und ich hätte es gern getan, aber nach einigen Monaten hieß es, dass ihr Atelier die Fertigung nicht schafft, und darum musste ich ein anderes Kleid nehmen“, beteuert die Amerikanerin. Ähm, wirklich? Schwer vorstellbar, dass Victoria nicht alle Hebel in Bewegung gesetzt hätte, um das Kleid für die Braut ihres viel geliebten Erstgeborenen anfertigen zu lassen. „Der Ehrentisch wurde ausschließlich von den Peltzes eingenommen, und es fühlte sich wirklich so an, als ob die Beckhams nicht im Vordergrund standen. Man hatte das Gefühl, dass sich bei der Hochzeit alles um die Familie Peltz drehte“, berichtete eine Quelle der „Daily Mail“. Posh und David im Schatten der Brauteltern – das konnte ihr ja nicht gefallen. Und dann wäre da noch Vics Sorge, von ihrem schwer verliebten Filius demnächst zur Oma gemacht zu werden! „Ich sage immer zu meiner Frau, dass ich es kaum erwarten kann, Vater zu werden! Ich bin so was von bereit für Kinder“, gab Brooklyn im „Variety“-Interview zu Protokoll. Das gilt für seine Mom, die ihn für diese Rolle eindeutig noch als zu jung sieht, so gar nicht…

Aber was kann sie tun? Nichts, außer Brooklyn loszulassen. Als Matriarchin ihres weltberühmten Familienclans dürfte Victoria das sicher nicht leichtfallen, doch smart und strategisch denkend, wie sie ist, wird sie sicher auch einen Weg finden, sich mit der Frau ihres Sohnemanns gut zu stellen. Ehefrau hin und neue Karrierepläne her, eins wird er doch immer bleiben: Mama’s Boy.