Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Höwedes wird Teammanager


Sport Bild - epaper ⋅ Ausgabe 31/2021 vom 04.08.2021

NATIONALELF

Artikelbild für den Artikel "Höwedes wird Teammanager" aus der Ausgabe 31/2021 von Sport Bild. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Die neue Zeitrechnung beim DFB begann am vergangenen Sonntag. Seit dem 1. August ist Hansi Flick (56) offiziell Bundestrainer. Die DFB- Zentrale in Frankfurt hatte er zuletzt mit Assistent Danny Röhl (32), der ebenfalls vom FC Bayern kommt, bereits besucht. Nun arbeitet das neue Trainerteam auch formal im Namen des DFB. Der Verband begrüßte den Nachfolger von Jogi Löw (61) mit einem Videobeitrag auf der Homepage. Flick machte dabei sofort klar, wohin es in Zukunft gehen soll.

„Bundestrainer ist für mich eine Verpflichtung, eine Riesenverantwortung“, erklärte er und formulierte sein Motto im besten Poker- spieler-Jargon: „All in (vol- ler Einsatz; d. Red.), ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Sport Bild. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 31/2021 von Zum Glück wurde Olympia nicht abgesagt!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zum Glück wurde Olympia nicht abgesagt!
Titelbild der Ausgabe 31/2021 von Volles Rohr blamiert!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Volles Rohr blamiert!
Titelbild der Ausgabe 31/2021 von Bayerns Hochrisiko Kader. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bayerns Hochrisiko Kader
Titelbild der Ausgabe 31/2021 von „Ich hätte in Wembley gern mehr gespielt“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Ich hätte in Wembley gern mehr gespielt“
Titelbild der Ausgabe 31/2021 von Wenn wir Bayern schlagen… „… laufe ich nackt über den Platz!“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wenn wir Bayern schlagen… „… laufe ich nackt über den Platz!“
Titelbild der Ausgabe 31/2021 von Wie endete das Elfer-Drama Sandhausen – Stuttgart?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wie endete das Elfer-Drama Sandhausen – Stuttgart?
Vorheriger Artikel
DFL-Bosse lösen sich weiter vom DFB
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel „Es kann nicht sein, dass der FC jedes Jahr nur um Platz 15…
aus dieser Ausgabe

... damit wir wieder begeisternden Fußball spielen.“

Der Neustart nach 15 Jahren unter Cheftrainer Jogi Löw bringt noch mehr Änderungen mit sich! Nach SPORT BILD- Informationen wird Benedikt Höwedes (33), Weltmeister von 2014, neuer DFB-Manager in Ausbildung. Der Ex-Schalker soll alle Aufgabenbereiche des Teammanagements durchlau- fen. Mindestens bis zur WM 2022 in Katar soll er als Bindeglied zwischen Management und Mannschaft fungieren. Dieser Posten ist eigentlich als Trainee-Stelle ausgeschrieben, wird von Oliver Bierhoff (53), dem „Direktor Nationalmannschaften und Akademie“ intern aber höher eingestuft. Höwedes wird womöglich sogar als Nachfolger von Bierhoff angelernt, dessen Vertrag Ende Juli 2024 endet.

Höwedes startet gleichzeitig ab Mitte Oktober ein Management-Seminar der Uefa, welches bereits Simon Rolfes (39) und Sebastian Kehl (41) durchlaufen haben: Das Ausbildungsprogramm soll Top-Spielern die Möglichkeit bieten, nach ihren aktiven Karrieren in Führungsrollen außerhalb des Platzes zu wechseln. Dieses dauert insgesamt zwei Jahre. Zudem ist Höwedes bei Amazon als Champions-League-Experte tätig. „Für mich beginnen drei wahnsinnig spannende Aufgaben, auf die ich mich gleichwohl sehr freue“, sagt Höwedes zu SPORT BILD und bestätigt den DFB-Einstieg: „Ich schaue aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln auf den Fußball und bleibe praktisch und theoretisch dabei. Alle drei Aufgaben bedeuten für mich eine hochin-tensive und vielschichtige Weiterbildung.“

„Für mich beginnen drei wahnsinnig spannende Aufgaben“

Höwedes über DFB- Ausbildung, Studium und Experten-Job

Im Trainerstab von Flick gibt es ebenfalls eine Änderung. Neuer Bundestorwarttrainer nach 17 Jahren Andreas Köpke (59) wird Freiburgs Andreas Kronenberg (46). Der Schweizer bildete beim SCF Keeper wie Roman Bürki (30/heute in

Dortmund), Alexander Schwolow (29/Hertha) oder Florian Müller (23/VfB Stutt- gart) und Oliver Baumann (31/ Hoffenheim) aus und weiter, hat einen exzellenten Ruf. Kro- nenberg soll zunächst eine Saison zur Überbrückung auf Honorarbasis für den DFB arbei- ten, danach vollwertiges Mit- glied des Trainerstabs werden.

Flick startet mit Spielen gegen Liechtenstein, Armenien und Island

Auch Bayerns Torwart- trainer Toni Tapa- lovic (40), bester Freund Manuel Neu- er (35), war lange Thema beim DFB.

Flick startet mit den Partien gegen Liechtenstein (2. 9.), Armenien (5. 9.) und Island (8. 9.) in das DFB-Kapitel. Er hofft auf drei Siege, Platz 1 in der WM- Qualifikationsgruppe. Das Ziel des neuen Trainerteams, das sehr aktiv Kontakt mit den Vereinen und Spielern halten will und regelmäßig in den Stadien anzutreffen sein wird: eine stabile Achse bilden, die sich von der ersten Partie an für die WM 2022 einspielt. Und rund um diese Achse herum Talente testen. Die DFB-Stars sollen in Zeiten ohne Länderspiele Videos vom Trainerteam bekommen, Flick wird in den Pausen deutlich mehr auf die Spieler zugehen, kommunikativer auftreten als Löw.

Für die EM-Rückkehrer Thomas Müller (31) und Mats Hummels (32) ist die Tür bei der Nationalelf nicht zu. „Bei mir gibt es kein Alter. Es geht darum, ob ein Spieler gut genug ist und ob er Bock hat“, sagt Flick. Er selbst macht einen ausgeruhten, motivierten Eindruck. Die Augenringe aus den Schlusstagen in München sind verschwunden. Flick will beim DFB angreifen: mit neuen Gesichtern auf und neben dem Feld.