Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Hortensien auf der IPM: Neue Sorten und Marketing


GB Gärtnerbörse - epaper ⋅ Ausgabe 5/2019 vom 20.04.2019

Hortensien-Züchter sind auf der Internationalen Pflanzenmesse (IPM) eine feste Größe. Drei Anbieter luden in diesem Jahr in einer Messehalle auf die „Hortensienstraße“ ein. Über Neuheiten und verbesserte Qualitäten berichtetTherese Backhaus-Cysyk .


Artikelbild für den Artikel "Hortensien auf der IPM: Neue Sorten und Marketing" aus der Ausgabe 5/2019 von GB Gärtnerbörse. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: GB Gärtnerbörse, Ausgabe 5/2019

„Achte Deine Wurzeln“: IPM-Präsentation von Pellens


Das Wurzelbild der Pflanzen stand bei Pellens im Fokus


Mit einer Präsentation unter dem Motto „Achte Deine Wurzeln“ gab Pellens Hortensien (Geldern) auf der IPM Antworten auf die Frage „Wie lässt sich das Wurzelbild von Hortensien in der Vorkultur verbessern?“

„Zur Verbesserung unserer Produktqualität ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 13,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von GB Gärtnerbörse. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2019 von Mehrweg und Bio. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mehrweg und Bio
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von Kooperation für bessere Qualität. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kooperation für bessere Qualität
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von Drei Goldmedaillen vergeben. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Drei Goldmedaillen vergeben
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von Blumige Trends. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Blumige Trends
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von Kötterheinrich: Hortensien als spannende Langzeitkultur. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kötterheinrich: Hortensien als spannende Langzeitkultur
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von Topfpflanzen-Königin aus Celle. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Topfpflanzen-Königin aus Celle
Vorheriger Artikel
Orchideen-Vielfalt auf der IPM
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Knospenblüher: Sortenvielfalt und Kombinationsmöglichke…
aus dieser Ausgabe

... überprüfen wir laufend unsere Kulturarbeit“, erklärte Geschäftsführer Andreas Pellens.

„In der aktuellen Saison ging es uns um ein verbessertes Wurzelwachstum. Dazu haben wir erstmals Containermulch von Klasmann eingesetzt, mit dem wir die Oberfläche unserer Kulturtöpfe bestreut haben. Unsere Topfstraße wurde dazu entsprechend aufgerüstet. Das Ergebnis ließ sich sehen: Wir haben ein deutlich verbessertes, gleichmäßigeres Wurzelbild erzielt und es wuchsen weniger Unkräuter”, berichtete Pellens und zeigte den Besuchern das Wurzelbild seiner Hortensien.

Gefüllte HBA-Tellerhortensien: ‘Feather’ (links) und ‘Flame’


Heuger zeigte die HBA-Ballsorte ‘Felina blue’ (Mitte)


Fotos: Therese Backhaus-Cysyk (6), Werkfoto (1)

Kulturtöpfe mit Mulch abgestreut


Baumschule Artmeyer: Hydrangea ‘Diva fiore’ blüht sicher am einjährigen Holz


‘Feather blue’ gehörte zu den Exponaten von Heuger auf der „Hortensienstraße“


Zudem war der Feuchtigkeitshaushalt der Hortensien besser – es konnte sogar Wasser eingespart werden, da die Verdunstung reduziert war. Die Ersparnis schätzte Pellens auf 15 bis 20 Prozent. „Im heißen Sommer 2018 war dies spürbar.“ Am Ende stimmte für Pellens auch die Ökobilanz.

Multi-Mix-Ampeln

Darüber hinaus baut der Hortensien-Kultivateur das Thema Mix-Töpfe weiter aus. In der 2018 eingeführten Marke „Colour Club“ bietet Pellens für die kommende Saison weitere Hortensienmischungen an. Kombinationen in Form von Trios, Quattros und Multi-Mix-Ampeln mit Ball- und Tellerhortensien gehören zum Angebot. Auch die am einjährigen Holz blühenden „Everbloom“-Hortensien und die gefüllten „You&;Me“-Sorten spielen weiterhin eine Rolle im breiten Pellens-Sortiment, das die Besucher auf der IPM unter die Lupe nehmen konnten.

Relaunch bei ‘Diva fiore’

Die Baumschule Artmeyer (Riesenbeck) hatte die remontierende GartenhortensieHydrangea macrophylla ‘Diva fiore’ von HBA zur IPM mitgebracht. Es sei die einzige Sorte am Markt, die sicher am einjährigen Holz blüht. Erstmals auf der IPM 2016 vorgestellt, gab es für dieses Jahr einen Relaunch: ‘Diva fiore’ wird mit neuem Topf und Etikett verkauft. Auf dem Etikett verspricht Artmeyer: „Die blüht immer.“ „Wir sind ganz sicher, dass wir das versprechen können“, zeigte Artmeyer in Essen auf.

Der neue Topf ist weiß und soll den Wiedererkennungswert steigern. Dazu kommen neues Material für den Verkaufsort und eine Ansprache der Kunden im Social-Media-Bereich. Der Mehrwert „Die blüht immer.“ wird in einem neuen Bildkonzept mit den Lebenswelten der Kunden, zum Beispiel im Garten oder auf der Dachterrasse beim Grillen, klar herausgestellt. Die neue Webseite ist seit März online.

Nach der IPM gab es noch eine weitere Neuigkeit, die seit März nach umfangreicher Testphase feststeht: „Ab 2020 wird es ‘Diva fiore’ auch in Weiß geben, “ berichtete Artmeyer, der neben der Produktion durchwurzelter Halbfertigware im Fünf-Liter-Container auch Fertigware produziert.

„Die neue remontierende weiß blühende Sorte hat die gleichen positiven Eigenschaften wie ihre Schwestersorte: Sie gefällt mit stabilen Trieben und kompaktem Wuchs und bildet den ganzen Sommer über Blüten.“

HBA: Vier neue Gefüllte

Auf der „Hortensienstraße“ zeigte die Hydrangea Breeders Association (HBA) mit ihren Partnern Agriom (NLDe Kwakel) und den Gartenbaubetrieben Kötterheinrich (Lengerich) und Heuger (Glandorf) während der IPM erstmals ihre vier neuen gefüllt blühenden Hortensien.

‘Felina’ ist eine gefüllt blühende Ballhortensie in Hellrosa und Hellblau. Dank der guten Verzweigung und der sicheren Blütenanlage bilde die Sorte auffällig viele Dolden. Hervorzuheben seien der kompakte Wuchs und die gute Haltbarkeit. Sie sei geeignet für Topfgrößen von 9 bis 17 Zentimeter.

‘Florentina’, eine gefüllt blühende Ballhortensie, bilde im Gegensatz zu ‘Felina’ größere Einzelblüten und auch größere Dolden, die auf stabilen Stängeln stehen. Die Sorte für Topfgrößen von 13 bis 23 Zentimeter gibt es in Zartrosa und in Hellblau.

‘Flame’ ist eine Tellerhortensie mit gefüllten, auffallend großen Blüten in Rosa oder Blau, deren große Dolden von stabilen Stängeln getragen werden. Die Einzelblüten sind laut HBA überwiegend steril und blühen bei guten Lichtverhältnissen bis zur Mitte auf. Die Sorte „rieselt“ nicht und ist somit auch für drinnen geeignet. Hervorzuheben sei auch die gute Lagerfähigkeit aufgrund ihrer hohen Widerstandsfähigkeit gegenBotrytis . Empfohlene Topfgrößen für ‘Flame’: 13 bis 23 Zentimeter.

‘Feather’ ist eine gefüllt blühende Tellerhortensie mit großen, kräftig rosafarbenen oder dunkelblauen Einzelblüten. Sie überzeuge mit guter Verzweigung, sicheren Blütenanlagen, stabilen Stängeln und guter Lagerfähigkeit. Zahlreiche große Dolden blühen sehr gleichmäßig auf. Auch diese Sorte „rieselt“ nicht und ist laut HBA für Topfgrößen von 13 bis 23 Zentimeter geeignet.

Die Magical-Bauernhortensien für Die Magical-Bauernhortensien für Innenräume wollen mit magischem Farbenspiel verzaubern, denn die Pflanzen wechseln über mehrere Nuancen ihre Blütenfarbe. Mindestens 150 Tage Blütenpracht werden dem Käufer versprochen. Angefangen bei Pastellblau oder Hellrosa, zeigt sich ‘Magical Revolution’ (geeignet für 10,5er-, 12er- und 14er-Töpfe) später in einem tiefen Rot, während ‘Magical Amethyst’ im 14er-Topf schließlich mit tiefgrünen Blüten aufwartet.

Von Ende März bis September werden die Magical-Hortensien ange -boten. Werbematerialien stehen zur Verfügung, Inspirationsbilder in hoher Auflösung können für eine verkaufsfördernde Produktpräsentation heruntergeladen werden. Poster und Broschüren sind auf Anfrage ebenfalls erhältlich. Im Verkaufsraum benötigen die Pflanzen kaum Pflege. Wichtig sei lediglich ein feuchter Wurzelballen.

Verbraucher-Kampagne

Im Rahmen einer PR-Kampagne werden in diesem Jahr auch die deutschen Verbraucher explizit auf die Magical-Hortensien aufmerksam gemacht, teilte Ned.Work (Düsseldorf) mit. Artikel in Print- und Online-Medien sowie Beiträge auf Social-Media-Plattformen sollen die Eigenschaften der Pflanzen hervorheben.

Als besondere Aktion gibt es eine 150-Tage-Challenge. Interessierte Verbraucher können sich bewerben und erhalten eine Magical-Hortensie als Geschenk. Der Startschuss fällt am 1. Mai 2019. Bis September sollen die Teilnehmer anhand von Fotos mit #magicalhydrangea und #magical150 dagenchallenge öffentlichkeitswirksam zeigen, dass die Zimmerhortensien tatsächlich 150 Tage blühen.

Aktuell kultivieren in Europa zwölf Gärtner die Magical-Hortensien, darunter Gärtnereien aus Frankreich, Spanien, Norwegen, dem Vereinigten Königreich, Dänemark und den Niederlanden. In Deutschland sind es Freese aus Großefehn (Niedersachsen), Schehlmann aus Schifferstadt (Rheinland-Pfalz) und die Gärtnerei Herbert Metzer &; Söhne aus Kempen-Tönisberg (Nordrhein-Westfalen).