Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

I AM spirit: 7 Schritte ZU DEINER MEDITATIONS-ROUTINE


I Am - Laura Malina Seiler - epaper ⋅ Ausgabe 1/2019 vom 23.10.2019

Einer der schönsten Wege, um in Kontakt mit deiner inneren Welt zu kommen, ist Meditation. Und es gibt viele Möglichkeiten, der eigenen Spiritualität im Leben Ausdruck zu verleihen. Wir haben einige Ideen zusammengestellt, wie du deine Meditationsroutine am besten in den Alltag integrieren kannst.


Artikelbild für den Artikel "I AM spirit: 7 Schritte ZU DEINER MEDITATIONS-ROUTINE" aus der Ausgabe 1/2019 von I Am - Laura Malina Seiler. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: I Am - Laura Malina Seiler, Ausgabe 1/2019

In der Stille liegen die Antworten


Die Meditation ist ein kraftvolles Tool. Sie kann dir dabei helfen, deine innere Stimme zu hören und Antworten auf wichtige Lebensfragen zu finden. Sie kann dich dabei unterstützen, Probleme aus deinem Leben zu räumen, indem sie dir Klarheit und Konzentration schenkt. Manchmal ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 8,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von I Am - Laura Malina Seiler. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2019 von Laura, welches Gefühl möchtest du deinen Lesern mitgeben? Es ist so schön, dass du da bist!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Laura, welches Gefühl möchtest du deinen Lesern mitgeben? Es ist so schön, dass du da bist!
Titelbild der Ausgabe 1/2019 von I AM brilliant: Wer möchte ich sein in dieser Welt?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
I AM brilliant: Wer möchte ich sein in dieser Welt?
Titelbild der Ausgabe 1/2019 von Fahrplan für deine persönliche Heldenreise. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Fahrplan für deine persönliche Heldenreise
Titelbild der Ausgabe 1/2019 von Meditation: DU BIST WERTVOLL! DU BIST GANZ!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Meditation: DU BIST WERTVOLL! DU BIST GANZ!
Titelbild der Ausgabe 1/2019 von Schalte dein inneres Navi ein. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schalte dein inneres Navi ein
Titelbild der Ausgabe 1/2019 von Entdecke deinen Eisberg!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Entdecke deinen Eisberg!
Vorheriger Artikel
Interview mit Dr. Sue Morter: Wie du deine Probleme auf der energ…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel 7 Schritte zu deiner Meditationsroutine
aus dieser Ausgabe

Die Meditation ist ein kraftvolles Tool. Sie kann dir dabei helfen, deine innere Stimme zu hören und Antworten auf wichtige Lebensfragen zu finden. Sie kann dich dabei unterstützen, Probleme aus deinem Leben zu räumen, indem sie dir Klarheit und Konzentration schenkt. Manchmal zeigt sie dir vielleicht auch deine Ängste und Wunden auf, die du anschließend transformieren und heilen kannst. Die Meditation führt dich sogar zu jenen Dingen, die du verdrängt hast oder unbewusst immer auf dieselbe Weise abspulst. Deshalb ist Meditieren oft wunderschön und wahnsinnig angenehm, manchmal aber auch anstrengend, je nachdem in welcher Lebensphase wir uns gerade befinden oder welche verdrängten Gefühle wir ausgraben.
In jedem Fall ist Meditieren aber nährend für deinen Geist und dein Gehirn, wenn du es regelmäßig tust. Du bist es vielleicht gewohnt, jeden Tag zu duschen oder Zähne zu putzen und damit für deinen Körper zu sorgen. Es ist aber auch wichtig, dass wir uns um unseren Geist kümmern, denn er steuert unser Leben. Wenn Chaos in unseren Köpfen herrscht, führt das häufig auch zu Chaos in unserem Alltag. Und von Natur aus ist unser Geist – vor allem in unserer überfluteten Welt – erst einmal schlecht erzogen. Manche Meditationslehrer vergleichen den menschlichen Geist mit einem jungen Hund: Er wandert hierhin und dorthin, je nachdem was ihm vor die Nase kommt oder was ihm begegnet. Du kennst das vielleicht, wenn deine Gedanken und Gefühle umherspringen und du dich abgelenkt und verwirrt fühlst. In der Meditation rufst du deinen Geist einfach wieder zu dir, so wie du es auch mit einem jungen Hund machen würdest. Du sagst einfach: „Komm wieder hierher.“ Das ist alles. Das ist das ganze Mysterium. Das Prinzip ist also unfassbar simpel. In der Realität ist es aber eine ganz andere Sache. Denn sobald unser Geist wieder bei uns ist, wieder im Hier und Jetzt, geht er auch schon wieder auf Wanderschaft. Vielleicht fühlst du dich dadurch frustriert und denkst dir: „Das klappt irgendwie nicht. Mein Geist bleibt nicht hier, er ist einfach zu unruhig!“ Mach dir keine Sorgen, das ist ganz normal. Bei der Meditation geht es nicht darum, überhaupt keine Gedanken zu haben oder sich auf magische Weise in absoluten Glücks- und Erleuchtungsgefühlen wiederzufinden – obwohl das durchaus passieren kann. Es geht eher darum, deinen Geist wirklich kennenzulernen und ihn mit der Zeit immer klarer zu fokussieren. Mit zunehmender Übung wird das immer einfacher, deshalb brauchst du dir auch keine Gedanken zu machen, wenn es am Anfang mal besser und mal weniger gut klappt. Das ist quasi Teil des Weges. Es ist bereits das Meditieren selbst. Und ganz langsam, still und heimlich verändert sich dadurch unsere innere Welt. Und zwar im wörtlichen Sinne: Meditierende sind laut Studien nicht nur gelassener und konzentrierter als andere Menschen, sie haben auch ein anderes Gehirn. Achtsamkeitsmeditation führt beispielsweise dazu, dass die Hirnregionen wachsen, die für Selbstwahrnehmung und Mitgefühl zuständig sind.

Meditation schenkt Kraft

Das bedeutet, dass es dadurch leichter wird, ein liebevolles und wachsames Auge auf dich selbst und andere zu richten. Gleichzeitig hemmt Meditation diejenigen Hirnbereiche, die bei Stress aktiv sind und für Angst und psychische Beschwerden verantwortlich sind. Wenn du regelmäßig meditierst, macht dich das deshalb dauerhaft glücklicher, selbst wenn du gerade nicht meditierst. Dein Gehirn wird einfach auf gute Dinge programmiert, etwa auf mehr Mitgefühl und weniger Angst. Denn „die Verbindungen zwischen Nervenzellen können durch Training des Geistes physisch verändert werden, genauso wie der Bizeps durch körperliches Training verändert werden kann“, schreibt die Wissenschaftsjournalistin Sharon Begley in ihrem Buch „The Plastic Mind“.
Du kannst deine Meditationsroutine also einfach als Geistestraining betrachten, das dir und deinem Gehirn guttut – selbst wenn du dich während der Meditation mal ärgerst oder Tränen vergießt. Denn die Meditation kann sogar bei Depressionen, Angsterkrankungen und Schmerzen hilfreich sein. „Wir stecken nicht mit dem Gehirn fest, mit dem wir geboren wurden, sondern haben die Fähigkeit, willentlich zu lenken, welche Funktionen aufblühen und welche vergehen, welche moralischen Kompetenzen auftauchen und welche nicht, welche Gefühle gedeihen und welche verstummen“, meint etwa Sharon Begley.

Der Weg führt nach innen

Vielleicht hast du dir bisher gar nicht so viele Gedanken über dein Gehirn gemacht. Doch unser Gehirn ist dafür verantwortlich, wie wir die Welt wahrnehmen und Eindrücke verarbeiten. Hier sind deine Erfahrungen genauso abgespeichert wie deine Verhaltensmuster und Glaubenssätze. Früher glaubte man, die Struktur eines erwachsenen Gehirns könne sich kaum noch verändern. Doch heute weiß man, dass sich unser Gehirn mit unserem Leben weiterentwickelt. Die Wissenschaftler nennen das Neuroplastizität: Die Dinge, die wir regelmäßig tun und denken, formen unser Gehirn. Die Meditation setzt hier einen positiven Anker und lenkt deine Selbstwahrnehmung und deine Gedanken auf einen neuen Pfad. Du nimmst dein Leben wieder in die Hand. Denn alles, was du tust, beginnt in deinem Geist.


FOTOS: SOFIA LUCA, SHUTTERSTOCK;