Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 17 Min.

»ICH HABE CHINESISCH GELERNT, UM BESSER PLATON LESEN ZU KÖNNEN.«


Hohe Luft - epaper ⋅ Ausgabe 5/2019 vom 04.07.2019

François Jullien ist einer der ungewöhnlichsten Denker unserer Zeit. Denn der Philosoph und Sinologe denkt am liebsten über das nach, was wir nicht denken. So stellt er infrage, was gemeinhin als selbstverständlich gilt – wie die Idee einer kulturellen Identität, die er für einen gefährlichen Irrtum hält.


Es gibt Gedanken, die sind interessant, und es gibt Gedanken, die sind einflussreich. Nicht immer fällt beides zusammen. Bei François Jullien schon. Der Philosoph und Professor an der Université Paris Diderot rüttelt an den Grundfesten des Denkens, und seine Konzepte werden in der Wirtschaft, der ...

Artikelbild für den Artikel "»ICH HABE CHINESISCH GELERNT, UM BESSER PLATON LESEN ZU KÖNNEN.«" aus der Ausgabe 5/2019 von Hohe Luft. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Hohe Luft, Ausgabe 5/2019

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 7,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Hohe Luft. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2019 von wider die Quasselwelle. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
wider die Quasselwelle
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von die politischen akteure 2019. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
die politischen akteure 2019
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von POESIE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
POESIE
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von WAS WAHR WAR. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WAS WAHR WAR
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von DIE GROSSE TRANSFORMATION?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE GROSSE TRANSFORMATION?
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von ALLE MAL KLAPPE HALTEN?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ALLE MAL KLAPPE HALTEN?
Vorheriger Artikel
Mehr als bloß Trug und Tünche
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel KUNST ODER LÜGE?
aus dieser Ausgabe

... Psychologie und der Politik aufgegriffen. Er gilt zum Beispiel als der Philosoph, von dem sich Benoît Hamon, Präsidentschaftskandidat der Sozialisten bei den Wahlen 2015, inspirieren ließ. »Es ist mir wichtig, theoretische Werkzeuge herzustellen, die dann in den Händen anderer zum Einsatz kommen «, sagt Jullien. Er ist bekannt dafür, dass seine Philosophie oft den »Umweg über China« macht, wie er sagt. Indem er europäisches und chinesisches Denken in Beziehung setzt, spürt er auf, was wir unbemerkt mitdenken und was uns dadurch entgeht. »Heute Philosoph zu sein ist eine Entscheidung«, sagt Jullien, als er unsere Redakteurin zum Interview in seinem Pariser Büro empfängt. Eine Entscheidung auch gegen viele Ablenkungen, die unsere Zeit mit sich bringt. Für Jullien heißt das, er hält sich von Fernsehen und Internet fern, er geht »auf Abstand«, um sich auf das Wesentliche konzentrieren zu können. Diese Strategie geht auf, der 68-Jährige veröffentlicht derzeit ein Buch nach dem anderen. Die Übersetzungen in mehrere Sprachen füllen die Regale seines Büros. Ein Gespräch darüber, warum es keine kulturelle Identität gibt, wie wir das Subjekt neu denken müssen, über die Krise der Philosophie und die Verantwortung Europas.