Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

IHR (HARTER) JOB: PROFI-BRAUTJUNGFER


Grazia - epaper ⋅ Ausgabe 11/2019 vom 07.03.2019

Wer für seine hochzeit Noch eine bff braucht, Kann die dienste von Tiffany wright mieten. Für 5 800 euro sorgt sie dafür, Dass der tag unvergesslich Schön wird (sogar wenn Der bräutigam besoffen Auf einem acker liegt)


Artikelbild für den Artikel "IHR (HARTER) JOB: PROFI-BRAUTJUNGFER" aus der Ausgabe 11/2019 von Grazia. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Grazia, Ausgabe 11/2019

EINE MANAGERIN FÜR ROMANTIK, so beschreibt Tiffany Wright (36) ganz sachlich ihren Job. Seit drei Jahren arbeitet sie als Profibrautjungfer, über 150 Kundinnen half sie seitdem dabei, auch wirklich vor dem Altar zu stehen – unterm Strich hatte das aber jedes Mal so viel mit Romantik zu tun wie Botox mit Botanik. Tiffany weiß das am ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Grazia. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 11/2019 von MODE BRAUCHT EINE BOTSCHAFT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MODE BRAUCHT EINE BOTSCHAFT
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von FASHION CHARTS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FASHION CHARTS
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von ECHT JETZT?: Womit KEINER diese WOCHE gerechnet hatte …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ECHT JETZT?: Womit KEINER diese WOCHE gerechnet hatte …
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von S CHON SCHLURFEN!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
S CHON SCHLURFEN!
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von DAS RIECHT DOCH NACH ÄRGER …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DAS RIECHT DOCH NACH ÄRGER …
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von KIMS WARNUNG AN ALLE ELTERN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KIMS WARNUNG AN ALLE ELTERN
Vorheriger Artikel
SAU DIS ÜBERWACHEN IHRE FRAUEN PER APP
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel INSTALLIEREN SIE DAS NEUE: BAG-UP!
aus dieser Ausgabe

EINE MANAGERIN FÜR ROMANTIK, so beschreibt Tiffany Wright (36) ganz sachlich ihren Job. Seit drei Jahren arbeitet sie als Profibrautjungfer, über 150 Kundinnen half sie seitdem dabei, auch wirklich vor dem Altar zu stehen – unterm Strich hatte das aber jedes Mal so viel mit Romantik zu tun wie Botox mit Botanik. Tiffany weiß das am allerbesten, sie machte es schließlich nicht zum Spaß, sondern nimmt knapp 5 800 Euro pro Hochzeit. Viel Geld, für das sie aber auch eine Menge (durch-)machen muss. „Viele dieser Frauen nennen sich selbst ganz stolz Bridezillas”, beschreibt sie ihre Klientel und plaudert aus dem Nähkästchen, was sehr spannend ist, da sie für den großen Tag nicht nur starke Schulter, Kummerkasten und Problemlöserin sein muss, sondern auch immer wieder andere verrückte Aufgaben übernimmt. Einmal beispielsweise musste sie undercover einem Bräutigam nach Ibiza hinterherjetten, wo der seinen Junggesellenabschied feierte. Er sollte Spaß haben, aber bitte nicht zu viel Spaß. Ein anderes Mal tauchte der Auserwählte einfach nicht in der Kirche auf. Tiffany fand ihn und seine Kumpels vollkommen zugedröhnt auf einem nahe liegenden Feld und sorgte dafür, dass er wenigstens sein „Ja, ich will” einigermaßen verständlich über die Lippen lallte. Die nächste Braut wollte eine stilvolle Hochzeit, aber ihre Freundinnen waren ausgerechnet für Alkoholexzesse und Späße unter der Gürtellinie bekannt. Tiffany beschwor das illustre Grüppchen so lange, brav zu sein, bis keiner mehr Lust hatte zu lachen, geschweige denn zu trinken. Einer Braut waren ihre Brautjungfern einfach zu fett. Ihre neue beste Freundin organisierte kurzerhand einen Wellnesstrip, welcher in Wirklichkeit ein knallhartes Diät-Bootcamp war. Anstatt Party-Stimmung und Schampus gab es Wasser und Brot. „Wir waren die meisten Nächte um 20 Uhr im Bett – man kann mit Sicherheit sagen, dass es auf unserer fen mit ins Boot holen. Zur Feier war ein superattraktives Paar eingeladen. Die Braut wollte auf Teufel komm raus verhindern, dass die beiden auf den Fotos auftauchen und ihr die Show stehlen, also platzierten wir sie immer hinter irgendwelchen Hüten oder Bäumen, den Rest erledigte Photoshop.” Ganz schön irre!

Tiffany kann aber nicht nur extreme Fälle managen. „Meine Kundinnen sind alle sehr auf ihre Karriere fixiert, haben wenig Zeit. Ich wurde auch schon engagiert, nur weil ich dieselbe Figur hatte, und musste für meine Kundin Hochzeitskleider anprobieren. Und dann gibt es natürlich noch die Frauen, die von der Familie ihres Auserwählten nicht akzeptiert werden. Sie muss ich in einem so hellen Licht erstrahlen lassen, dass jede zukünftige Schwiegermutter eine Sonnenbrille braucht.” Auf die Idee zu ihrem Job kam die Blondine übrigens, weil sie bei ihrer eigenen Hochzeit liebend gern so eine wie sich dabeigehabt hätte. „Mein neuer BH passte mir nicht. Niemand konnte mir einen Ersatz besorgen, auch weil ich meine Freundinnen bei mir behalten wollte, das war so ein Stress”, erinnert sie sich und kann sich heute gar nicht mehr vorstellen, als etwas anderes zu arbeiten: „Ich werde bezahlt, um rund um die Uhr für die Braut da zu sein – es ist der beste Job der Welt.”

Einer Braut waren ihre Freundinnen zu fett, also organisierte ich ein Diät-Bootcamp

Stresserprobt: Hochzeitskrisenmanagerin Tiffany Wright hat schon die verrücktesten Dinge mit ihren Kundinnen erlebt


Text: Lennard Jähne; Fotos: Duo Chen/Unsplash, Instagram@BehindTheScenes