Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Im Einsatz für …


SUPERillu - epaper ⋅ Ausgabe 2/2019 vom 03.01.2019

Hier erzählen SUPERillu-Leser vonMenschen, die sich engagieren. Ob für einen Verein, den Heimatort, die Natur oder Hilfsbedürftige, ob beim Kuchenbasar oder als Elternsprecher – schreiben Sie uns, bitte mit Fotos


Artikelbild für den Artikel "Im Einsatz für …" aus der Ausgabe 2/2019 von SUPERillu. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: SUPERillu, Ausgabe 2/2019

Mitglieder der DLRGOrtsgruppe Mönchgut an der Wache in Göhren. Rechts stehend: Chef Patrick Nett


Über den Strand fahren die Retter per Quad zum Notfalleinsatz


Absicherung der Cobra- 11-Dreharbeiten mit Actionstar Daniel Roesner


… Leben und Sicherheit

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von SUPERillu. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Astro-Alex nun zum Mond?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Astro-Alex nun zum Mond?
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Jörg Kachelmann: „Jetzt hab ich mein altes Leben zurück!“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Jörg Kachelmann: „Jetzt hab ich mein altes Leben zurück!“
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Kirchlich heiraten ohne Segen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kirchlich heiraten ohne Segen
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Einblicke und Ausblicke. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Einblicke und Ausblicke
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Renau-Mosaik kehrt an seinen Platz zurück. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Renau-Mosaik kehrt an seinen Platz zurück
Titelbild der Ausgabe 2/2019 von Technikunterricht auf vier Rädern. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Technikunterricht auf vier Rädern
Vorheriger Artikel
Wir Erwachsenen: sind echte Mimosen
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Briefe unserer Leser zu den Themen der vergangenen SUPERillu-Ausg…
aus dieser Ausgabe

Mit 38 Vereinsmitgliedern sichern wir in den Sommermonaten die Strände des Ostseebads Göhren ab. Viele von uns sind auf Rügen aufgewachsen. Deshalb spielt für uns das Heimatgefühl eine große Rolle, wenn wir uns für den freiwilligen Dienst beim DLRG melden.

Laut der Einsatzstatistik für 2018 leisteten wir 2 300 ehrenamtliche Wachstunden, dabei kam es zu 23 medizinischen Einsätzen und einer Lebensrettung. Wir sicherten sieben Veranstaltungen ab. Leider war diesmal kein Filmdreh dabei, so wie 2016, als bei uns wilde Actionszenen für eine Folge der RTL-Serie „Cobra 11“ gedreht wurden!

Dafür konnten wir 2018 einen tollen Rekord verbuchen: An unserem Ferienprojekt „Wir retten deine Ferien - Lerne retten im Urlaub“ nahmen 35 Kinder und Jugendliche teil, die wir in diversen Rettungstechniken ausbildeten.

… den Sternhimmel!

Unser Leser Lutz Pannier leitet den Verein „Görlitzer Sternfreunde“, der in der Neißestadt eine wichtige Bildungseinrichtung betreibt: eine Sternwarte mit Planetarium. Hier erzählt er davon

Ein Besuch in Görlitz ist aus vielen Gründen zu empfehlen. Zu den 4 000 Baudenkmälern kommt noch eine weitere Sehenswürdigkeit hinzu: die Scultetus-Sternwarte. Sie ist nach unserem Bürgermeister aus dem 16. Jahrhundert benannt, der auch ein bekannter Astronom war.

Der Verein „Görlitzer Sternfreunde“ hat 25 Mitglieder, hervorgegangen ist er aus der Kulturbund-Fachgruppe „Astronomie“. Unsere Hauptinstrumente zur Beobachtung sind zwei 50 Jahre alte Newton-Cassegrain-Spiegelteleskope (für Kenner: 400/2000- 8000 und 150/2250), mit denen wir auch an überregionalen Messkampagnen teilnehmen, z. B. um die Entwicklung von Sonnenflecken zu dokumentieren. Jeweils am ersten Samstag im Monat können uns Interessierte zu öffentlichen Beobachtungen besuchen.

Herzstück unserer Einrichtung aber ist das Planetarium. Es ist eines jener 38 Kleinplanetarien, die zum Zwecke der Volksbildung flächendeckend über die DDR verteilt waren (womit wir die weltweit höchste Dichte an Planetarien pro Einwohner hatten!). An die Decke der imposanten 8-Meter-Kuppel wirft ein Projektor (BJ 1969) einen faszinierend naturgetreuen, künstlichen Sternhimmel. Bis zu 80 Besucher finden im Kuppelsaal Platz und zu den jährlich über 5 000 Gästen zählen vor allem Schüler.

LutzPannier.


die Görlitzer Scultetus-Kuppeln. Die linke ist das Planetarium


Schreiben Sie uns!

Erzählen Sie von Ihrem Ehrenamt, stellen Sie einen Verein vor, berichten Sie über Projekte. Wir suchen Geschichten von Menschen, die sich kümmern und anpacken!
Text und Fotos: SUPERillu, Potsdamer Str. 7, 10785 Berlin Stichwort: Engagement


FOTOS: Privat