Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

IM FOKUS: Beim Sex steht der Respekt an erster Stelle


Reader´s Digest Deutschland - epaper ⋅ Ausgabe 9/2020 vom 31.08.2020

Therapeutin Ruth Westheimer hat viel erlebt und nennt die Dinge gern beim Namen


Sie verdient die Bezeichung „Legende“. Seit ihrer ersten Radiosendung revolutionierte Ruth Westheimer in den USA den Umgang in der Öffentlichkeit mit dem Thema Sex. Den außergewöhnlichen Werdegang der Soziologin, Psychologin und Sexualtherapeutin zeigt die Dokumentation Fragen Sie Dr. Ruth, die ab Ende August in vielen deutschen Städten zu sehen sein wird.

READER’S DIGEST: Sie feierten dieses Jahr Ihren 92. Geburtstag, aber Ihre Energie scheint ungebrochen …

RUTH WESTHEIMER: Mir geht es ...

Artikelbild für den Artikel "IM FOKUS: Beim Sex steht der Respekt an erster Stelle" aus der Ausgabe 9/2020 von Reader´s Digest Deutschland. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Reader´s Digest Deutschland, Ausgabe 9/2020

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Reader´s Digest Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2020 von ZUALLERERST: Das Leben ist schön!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ZUALLERERST: Das Leben ist schön!
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von HELDEN: Nie wegschauen!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HELDEN: Nie wegschauen!
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von GESUNDHEIT: Eine haarige Angelegenheit. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GESUNDHEIT: Eine haarige Angelegenheit
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Blitzartige Schmerzen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Blitzartige Schmerzen
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von GUTE NACHRICHTEN: KÄMPFERIN GEGEN RADIKALISIERUNG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GUTE NACHRICHTEN: KÄMPFERIN GEGEN RADIKALISIERUNG
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von LESERFRAGEN: Endlich im Reich der Träume. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LESERFRAGEN: Endlich im Reich der Träume
Vorheriger Artikel
LESERFRAGEN: Endlich im Reich der Träume
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel SPANNUNG: HILFE! HÖRT MICH JEMAND?
aus dieser Ausgabe

RUTH WESTHEIMER: Mir geht es gut, und ich bin immer noch voll beschäftigt. Ich gebe Kurse am Columbia Teacher’s College und am Hunter College. Sobald es möglich ist, möchte ich wieder verreisen. Von der Ben-Gurion-University erhalte ich meine erste Ehrendoktorwürde aus Israel, was mich wie eine Schneekönigin freut. Und mich freut auch wahnsinnig, dass mein Film Fragen

Sie Dr. Ruth jetzt in Deutschland in 19 Städten gezeigt wird. Sie überlebten die Nazi-Zeit in der Schweiz. Ihre Eltern kamen im Holocaust um. Fühlen Sie sich eigentlich Deutschland noch verbunden?

Zur Wiedereröffnung des Jüdischen Museums in Frankfurt [im Oktober 2020] habe ich einen Gruß geschickt, in dem es heißt: „Un es will mer net in de Kopp enei, wie kann nor e Mensch net von Frankfort sei!“ Ich habe kein Problem mit jüngeren Deutschen. Aber von Leuten, die älter sind als ich, will ich nicht wissen, wo sie im 2. Weltkrieg gedient haben. Früher bin ich übrigens jedes Jahr zur Frankfurter Buchmesse gefahren, was ich jetzt nicht mehr mache, weil keiner von meinen Freunden da ist.

Der Film zeigt, wie Sie in der Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem nach dem Schicksal Ihrer Eltern forschen. Wie aufwühlend war das?

Meine Eltern sind dort in der Datenbank erfasst. Bei meinem Vater steht ein konkreter Todestag in Auschwitz. Bei meiner Mutter aber steht nur „verschollen“. Das ist ein schlimmes Wort, denn das bedeutet: Niemand weiß, was mit ihr geschehen ist. Wenn ich daran denke, dann regt mich das heute noch auf – und es wird mich bis zum Ende meines Lebens aufregen.

Dennoch wirken Sie extrem positiv. Woher nehmen Sie Ihre Stärke?

Ich habe für meine Magisterarbeit 50 Personen interviewt, die wie ich aus Frankfurt in das Schweizer Kinderheim verschickt wurden. Keiner von ihnen hatte psychische Schäden davongetragen, auch hatte sich niemand umgebracht. Der Grund dafür war, dass wir die ersten Jahre unseres Lebens in intakten Familien verbracht haben. Ich wuchs die ersten zehneinhalb Jahre mit meinen Eltern und Großeltern auf, alles fromme Juden, die sich wunderbar um mich kümmerten und mir viel Liebe zeigten. Deshalb sage ich jüngeren Leuten immer: Stellt sicher, dass eure Kinder eine gute Kindheit haben. Die ist enorm wichtig, um Resilienz aufzubauen.

Sie behandeln das Thema Sex so entspannt und schnodderig. Gab es da auch Widerstände?

Ich habe wenig Widerspruch geerntet. Denn mein Standpunkt war immer, dass Respekt an erster Stelle kommt. Es ist wichtig, dass es beim Sex gut läuft. Und die wichtigste Voraussetzung dafür ist eine gute Beziehung.

DR. RUTH WESTHEIMER

wurde 1928 in der Nähe von Frankfurt a. M. in eine jüdisch-orthodoxe Familie geboren. 1939 gelangte sie mit einem Kindertransport in die Schweiz. Ihre Eltern und Großeltern wurden in Auschwitz ermordet. West heimer emigrierte 1945 nach Palästina, ging 1950 nach Paris, 1956 in die USA. Sie war als Psychologin und Sexualtherapeutin tätig, lehrte an diversen Universitäten und gab in Büchern, Radio- und TV-Sendungen unverblümt und humorvoll Tipps für ein erfülltes Liebesleben. 2019 erhielt sie das Bundesverdienstkreuz. Die in dritter Ehe verwitwete Westheimer hat zwei Kinder und vier Enkelkinder.


FOTO: © PICTURE ALLIANCE/AP/INVISION/TAYLOR JEWELL