Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

IM FOKUS: Möge die Macht mit ihr sein


Reader´s Digest Deutschland - epaper ⋅ Ausgabe 4/2019 vom 25.03.2019

Stargeigerin Anne-Sophie Mutter spielt „Star Wars“


Wer glaubt, eine Stargeigerin müsse immer ernsthaft sein und steif agieren, wird von Anne Sophie-Mutter eines Besseren belehrt. Zu Beginn des Interviews im MünchnerHotel Bayerischer Hof warnt die 55-Jährige scherzhaft, das Gespräch könne vielleicht todlangweilig werden. Wird es aber nicht. Auch musikalisch liebt sie Abwechslung. Das zeigt beispielsweise ihr erstes Open-Air-Konzert, bei dem sie am 14. September in München Filmmusik von ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Reader´s Digest Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2019 von ZUALLERERST: Zurück zu neuen Ufern. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ZUALLERERST: Zurück zu neuen Ufern
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von HELDEN: Mit letzter Kraft das rettende Ufer erreicht. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HELDEN: Mit letzter Kraft das rettende Ufer erreicht
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von GESUNDHEIT: So schützen Sie Ihr Gehör. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GESUNDHEIT: So schützen Sie Ihr Gehör
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Atemnot – ein Albtraum. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Atemnot – ein Albtraum
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von NEUES AUS DER WELT DER MEDIZIN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEUES AUS DER WELT DER MEDIZIN
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von GUTE NACHRICHTEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GUTE NACHRICHTEN
Vorheriger Artikel
LESERFRAGEN: Es ist so weit: Ostern steht vor der Tür
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel DRAMA: EIN MANN GEHT DURCHS FEUER
aus dieser Ausgabe

Wer glaubt, eine Stargeigerin müsse immer ernsthaft sein und steif agieren, wird von Anne Sophie-Mutter eines Besseren belehrt. Zu Beginn des Interviews im MünchnerHotel Bayerischer Hof warnt die 55-Jährige scherzhaft, das Gespräch könne vielleicht todlangweilig werden. Wird es aber nicht. Auch musikalisch liebt sie Abwechslung. Das zeigt beispielsweise ihr erstes Open-Air-Konzert, bei dem sie am 14. September in München Filmmusik von John Williams präsentieren wird. Der Vorverkauf läuft bereits.

READER’S DIGEST :Auf dem Plakat zu „Across the Stars“, bei dem Sie Filmmusik aus „Star Wars“ spielen werden, leuchtet Ihr Geigenbogen wie ein Laserschwert.
ANNE-SOPHIE MUTTER : Ich bin einfach Fan vonStar Wars und den Jedirittern. Und da ist das Kind in mir, das nie Ruhe gibt, durchgebrochen. Ich dachte, das wäre cool.

In den „Star Wars“-Filmen gibt es die Kunstreligion der „Macht“. Sind Sie selbst spirituell gestimmt?
Nicht wirklich. Ich glaube, dass die Musik eine verbindende Kraft hat. Das ist meine Interpretation von „Die Macht möge mit dir sein“. Sie ist vielleicht die einzige Plattform, auf der wir uns treffen können, ohne jemanden auszuschließen. Deshalb unterstütze ich Institutionen wie Barenboims East-West-Diwan-Orchestra. Das Gleiche gilt für ein Programm von Musikern des Leipziger Gewandhausorchesters, das jungen Flüchtlingen hilft, die Schule zu absolvieren. Ich lebe eben nicht in einer Blase. Für mich ist Musik keine Flucht, sondern eine Möglichkeit der Kommunikation und des Aufrufs zum Miteinander.

Das sieht man auch bei Ihrem um - fangreichen karitativen Engagement. Ist das vielleicht Ihre wichtigste Leistung überhaupt?
Ach Gott. Jede Leistung eines Lebens ist immer eine Gemeinschaftsleistung. Ich bin keine Insel. Das kann ich gar nicht beantworten.Sie treten seit 1977 auf. Wie haben

Sie sich selbst in all den Jahren verändert?
Sie werden bei einem Buch, das Sie schon mehrfach gelesen haben, Details entdecken, die Sie vielleicht vor 20, 30 Jahren überlesen haben. Ähnlich ist es mit dem Älterwerden. Es akkumuliert sich mehr Verständnis, Wissen und Information, und hoffentlich stumpft man damit nicht ab, sondern geht eine Schicht tiefer.

Das heißt, Sie haben ein besseres Verständnis vom Leben?
Hm, keine Ahnung. Das habe ich nicht studiert wie eine Partitur.

Was unterscheidet das Leben von einer Partitur?
Eine Partitur liegt da ja so still und leise, das tut das Leben nicht. Das wurstelt mit einem rum, da kann man nicht so monologmäßig vorgehen. Eine Partitur ist erst mal ein Monolog. Und das Leben sollte eigentlich ein Dialog sein, sonst funk tioniert es nicht.

ANNE-SOPHIE MUTTER

wurde am 29. Juni 1963 in Rheinfelden geboren. Nachdem sie mit 13 Jahren von Herbert von Karajan entdeckt wurde, avancierte sie zu einer der berühmtesten Geigerinnen der Welt. Mutter unterstützt nicht nur junge Musiker, sondern auch zahlreiche wohltätige Einrichtungen und Projekte. Aus ihrer Ehe mit dem 1995 verstorbenen Rechtsanwalt Detlef Wunderlich hat die vielfach preisgekrönte Künstlerin zwei Kinder. Von 2002 bis 2006 war sie mit dem Komponisten und Dirigenten André Previn verheiratet.
RD

FOTO: © STEFAN HöDERATH/DG