Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

IN CRIME: Die spannendsten Kriminalfälle: Wie konnte Celisa das nur tun? Sie hat ihre Zwillinge erschossen


IN - Leute, Lifestyle, Leben - epaper ⋅ Ausgabe 8/2019 vom 14.02.2019

Celisa war beliebt in der Nachbarschaft und wurde von ihren Töchtern vergöttert. Doch dann tötete sie beide mit Kopfschüssen, ehe sie die Waffe gegen sich selbst richtete


Artikelbild für den Artikel "IN CRIME: Die spannendsten Kriminalfälle: Wie konnte Celisa das nur tun? Sie hat ihre Zwillinge erschossen" aus der Ausgabe 8/2019 von IN - Leute, Lifestyle, Leben. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: IN - Leute, Lifestyle, Leben, Ausgabe 8/2019

Celisa Henning mit ihren Zwillingstöchtern Makalya (l.) und Addison. Sie war immer für ihre Mädchen da…


Wenn sie das wirklich getan hat, kann ich mir gar nicht vorstellen, welcher Schmerz in ihrem Herzen gewütet haben muss.
Diese Kinder waren ihr Leben. Sie war eine ganz wunderbare Mutter“, sagt Joan Paul schockiert. Sie ist seit Jahren die Nachbarin von Familie Henning.
Man sah sich auf der Straße, tratschte beim kleinen Supermarkt um ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von IN - Leute, Lifestyle, Leben. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2019 von IN SCHNAPPSCHUSS: lady gaga & Co.: Frauenpower. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
IN SCHNAPPSCHUSS: lady gaga & Co.: Frauenpower
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Pink: Ein Stern, der deinen Namen trägt…. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Pink: Ein Stern, der deinen Namen trägt…
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von TIMUR BARTELS: Traurig, aber nicht allein. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TIMUR BARTELS: Traurig, aber nicht allein
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von COVERSTORY: SARAH LOMBARDI: Riesen-Streit mit Pietro?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
COVERSTORY: SARAH LOMBARDI: Riesen-Streit mit Pietro?
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von SYLVIE MEIS: Geheimes Treffen MIT SABIA. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SYLVIE MEIS: Geheimes Treffen MIT SABIA
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von RUDI ASSAUER: KRIEG am Grab. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
RUDI ASSAUER: KRIEG am Grab
Vorheriger Artikel
IN EXKLUSIV: WAS MACHEN SIE GERADE? Eko Fresh
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Die spannendsten Kriminalfälle: Nach über 40 Jahren: De…
aus dieser Ausgabe

Wenn sie das wirklich getan hat, kann ich mir gar nicht vorstellen, welcher Schmerz in ihrem Herzen gewütet haben muss.
Diese Kinder waren ihr Leben. Sie war eine ganz wunderbare Mutter“, sagt Joan Paul schockiert. Sie ist seit Jahren die Nachbarin von Familie Henning.
Man sah sich auf der Straße, tratschte beim kleinen Supermarkt um die Ecke, steckte sich Karten zu Weihnachten in den Briefkasten, machte sich kleine Geschenke zum Geburtstag. Man achtet eben aufeinander. So ist das in Joliet, einer Kleinstadt vor den Toren von _ Chicago. Dann der Schock: Celisa Henning († 41), die nette Frau von nebenan, die immer so lieb mit ihren Kindern umging, schoss ihren Zwillingstöchtern Makalya und Addison († 5) in den Kopf.
Danach richtete die hübsche Brünette die Waffe gegen sich selbst. So erklärt sich die Polizei den Tathergang. Der Tatort lässt keine anderen Vermutungen zu. Die drei Leichen wurden von Familienvater Steven Henning gefunden. Der Klempner konnte seine Frau den ganzen Tag über nicht erreichen, machte sich Sorgen. Um 15.30 Uhr fuhr er schließlich nach Hause, um nach dem Rechten zu sehen. Was sich ihm bot, muss ein Bild des Grauens gewesen sein. Er fand die drei wichtigsten Personen seines Lebens tot im Badezimmer. „Es ist eine Tragödie. Ich hoffe und bete zu Gott, dass er das überstehen, dass er das überleben wird“, sagt sein Vater Dennis Henning. Auch er ist schockiert – und auch ihn lässt eine Frage nicht los: Wie konnte Celisa das nur tun? Wie konnte sie eine Waffe auf ihre Mädchen, seine Enkelinnen, richten? Die beiden hatten ihr ganzes Leben noch vor sich, kamen gerade erst in den Kindergarten. Eine alles erklärende oder gar Trost spendende Antwort auf diese Frage wird es wohl niemals geben. Bisher ist nur bekannt, dass Celisa allseits beliebt war und ein hervorragendes Verhältnis zu ihren Kindern hatte. Auch die Ehe soll glücklich gewesen sein, erst vor Kurzem feierten die Hennings ihren zehnten Hochzeitstag.Zumindest von außen betrachtet hatte sie also ein erfülltes Leben. Von einer psychischen Erkrankung war ebenfalls nichts bekannt. Aber ein seelisches Leiden kann sich auch still und leise einschleichen und unentdeckt bleiben, bis es zu spät ist… Möglich ist beispielsweise, dass Celisa über einen längeren Zeitraum eine Schizophrenie oder eine starke Depression entwickelte. Menschen, die an diesen Krankheiten leiden, haben oft Wahnvorstellungen, erliegen dem Irrglauben, ihre Kinder nur durch Tötung vor dem Bösen beschützen zu können.

STEVEN, CELISA, ADDISON UND MAKALYA HENNING BEIM LETZTEN GEMEINSAMEN WEIHNACHTEN.
Ob die Mutter schon da ihre Tat plante?


Dieses Böse kann dabei etliche Erscheinungsbilder haben– vom eigenen Partner bis zur Angst vor dem Weltuntergang. Hierfür, da sind sich Psychologen einig, müssten in der Regel jedoch genetische Anlagefaktoren vorhanden sein. Ob dies in der Familie von Celisa Henning der Fall ist? Das müssen jetzt die örtlichen Behörden klären. Wie, das haben sie bislang nicht verraten. Was die Ermittlungen angeht, halten sich die Behörden bedeckt. Nur eines scheint sicher zu sein: Auf Polizeichef Brian Benton und seine Leute kommen unangenehme Tage und Wochen zu. Sie müssen die unter Schock stehende Familie befragen, dürfen dabei keinen Stein auf dem anderen lassen, um vielleicht doch noch ein Motiv dafür zu finden, warum Makalya und Addison nur fünf Jahre alt werden durften – ehe sie offenbar von dem Menschen getötet wurden, dem sie am meisten vertrauten…

EINE KLEINSTADT UNTER SCHOCK

ERMITTLER SICHERN DEN TATORT. Die Leichen fand der Familienvater im Badezimmer


POLIZEICHEF BRIAN BENTON fehlen die Worte, auch er kannte die Täterin als liebende Mutter


COVER: ARCHIV, PICTURE ALLIANCE (2), PRIVAT FOTOS: FAC EBOOK, ZVG