Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 5 Min.

In jedem Stück steckt eine Prise Liebe


Landbäckerei Spezial - epaper ⋅ Ausgabe 3/2019 vom 12.07.2019

MANCHE REZEPTE DÜRFEN EINFACH NICHT VERLOREN GEHEN … WIR STÖBERN IN GROSSMUTTERS SAMMLUNG


Artikelbild für den Artikel "In jedem Stück steckt eine Prise Liebe" aus der Ausgabe 3/2019 von Landbäckerei Spezial. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Landbäckerei Spezial, Ausgabe 3/2019

Apfel-Mandel-Kuchen

Zutaten für 16 Stücke

Für den Knetteig:

250 g Weizenmehl
1 Msp. Backpulver
100 g Marzipanrohmasse
150 g weiche Butter oder Margarine
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
100 g Zucker

Für die Füllung:

1 Päckchen Vanillepuddingpulver
40 g Zucker
400 ml Milch
600 g Äpfel (z.B. Jonagold)
Saft einer Zitrone

Für den Belag:

50 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100 g gesplitterte Mandeln
4 EL Milch
1 TL Butter

1.Für den Knetteig: Springform (26 cm Ø) ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,50€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Landbäckerei Spezial. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2019 von Liebesspiel von Obst und Creme. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebesspiel von Obst und Creme
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von Blechkuchen: Stück für Stück fruchtiger Genuss. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Blechkuchen: Stück für Stück fruchtiger Genuss
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von Wissenswertes: Genuss beim Kochen und Backen: Apfelwissen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wissenswertes: Genuss beim Kochen und Backen: Apfelwissen
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von Was versteckt sich wohl im Kuchen?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Was versteckt sich wohl im Kuchen?
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von Oh là là, Apfelkuchen liebt man überall!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Oh là là, Apfelkuchen liebt man überall!
Titelbild der Ausgabe 3/2019 von Gute Laune in der Backstube garantiert. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gute Laune in der Backstube garantiert
Vorheriger Artikel
Editorial: Frisches Obst – welch köstliches Geschenk!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Liebesspiel von Obst und Creme
aus dieser Ausgabe

1.Für den Knetteig: Springform (26 cm Ø) fetten. Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Marzipan darüberreiben. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten.
2. 2/3 des Teigs auf dem gefetteten Boden der Springform ausrollen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den übrigen Teig zu einer langen Rolle formen, als Rand auf den Boden der Springform legen und so an die Form drücken, dass ein 2 cm hoher Rand entsteht.
3. Die Springform auf dem Rost ins untere Drittel des vorgeheizten Backofens schieben und bei 180 °C (Umluft: 160 °C) ca. 25 Min. vorbacken.
4.Für die Füllung: Puddingpulver mit Zucker und 6 EL von der Milch glatt anrühren. Übrige Milch aufkochen. Milch vom Herd nehmen, angerührtes Puddingpulver einrühren und nochmal kurz aufkochen. Pudding etwas abkühlen lassen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen. Apfelviertel fächerförmig fein einschneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Zuerst den Pudding, dann die Äpfel auf den vorgebackenen Boden geben.
5.Für den Belag: Zucker, Vanillezucker, Mandeln, Milch und Butter in einen kleinen Topf geben, einmal aufkochen. Etwas abkühlen lassen und über dem Kuchen verteilen. Den Kuchen in ca. 45 Min. fertig backen.
6. Rand vorsichtig mit einem Messer lösen. Kuchen in der Form auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Aus der Form lösen und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Foto: Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG

Foto: Kölner

Williamsbirnen- Kandis-Kuchen

Zutaten für 16 Stücke

200 g weiche Butter
20 ml Limettensaft
1 Prise Salz
2 Eier
250 g Mehl
3 TL Backpulver
600 g Williamsbirnen
200 g Grümmelkandis
100 g geröstete Mandelblättchen
100 g brauner Zucker

1. Eine Springform (28 cm Ø) fetten. Die Butter mit Salz und Limettensaft schaumig rühren. Anschließend die Eier hinzugeben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter die schaumige Masse rühren. Den Teig in die Springform einfüllen.
2. Die Williamsbirnen schälen, entkernen und würfeln. Die Birnenwürfel mit dem Kandiszucker vermischen und die gerösteten Mandelblättchen daruntermischen. Alles zusammen auf den Teig geben. Den braunen Zucker darübergeben.
3. Den Williamsbirnen-Kandis- Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 35-40 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.

Tipp!

Für die kalte Herbstund Winterzeit braucht man mehr Energie. Eine Extraportion frisch geschlagene Sahne zum Kuchen kann nicht schaden.

Herzlicher Apfelkuchen

Zutaten für 16 Stücke
2 Eier
350 g Mehl
175 g Margarine
100 g + 2 EL Zucker
1 Prise Jodsalz
1 kg Äpfel
1 EL Zitronensaft
1 TL Zimtpulver
3 EL Speisestärke
Puderzucker nach Belieben
Außerdem:
Plätzchenherzausstecher

1. E in Ei trennen, das Eigelb wird später benötigt. Mehl, Margarine in kleinen Flöckchen, 100 g Zucker, 1 Ei, Eiweiß und Salz mit den Knethaken des Handrührers und dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. 1/3 vom Teig für den Deckel beiseitelegen.
2. Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen. Anschließend grob raspeln. Äpfel mit Zitronensaft, Zimtpulver, Speisestärke und 2 EL Zucker vermengen.
3. Den Backofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Eine Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen oder fetten, Rand fetten.
4. Teig ausrollen und in die Springform drücken, dabei einen Rand formen. Den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen. Apfelfüllung leicht ausdrücken und auf dem Boden verteilen.
5. Beiseitegelegter Teig auf Frischhaltefolie in der Größe der Springform ausrollen. Mit dem Plätzchenausstecher Herzen ausstechen. Teigdecke mithilfe der Frischhaltefolie als Deckel auf die Äpfel legen. Eigelb verquirlen und auf den Kuchen und den Herzen streichen.
6. Apfelkuchen im vorgeheizten Ofen ca. 45 Minuten backen. Herzen extra backen, bis sie braun sind. Beides abkühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Apfel-Amaretti- Kuchen

Foto: Teutoburger Ölmühle

Zutaten für 12 Stücke
Für den Teig:
100 g Amaretti
250 g Mehl
1 Prise Salz
100 g weiche Butter
50 ml Raps-Kernöl mit Buttergeschmack
2 Päckchen Vanillezucker
Für den Belag:
750 g mittelgroße Äpfel (z.B. Elstar, Boskop oder Cox Orange)
25 g weiche Butter
1/2 TL Zimtpulver
20 g Zucker
1/2 Glas Quittengelee
1 EL Apfelsaft
50 g Mandelblättchen zum Verzieren


1.Für den Teig: Amaretti in einen Gefrierbeutel geben, verschließen und mit einer Teigrolle (oder mit der Hand) darüberrollen bis sie zerbröselt sind. Mehl, Salz, Butter und Raps-Kernöl mit den Rührbesen des Handrührgeräts verrühren, bis eine krümelige Masse entsteht. Vanillezucker und Amarettibrösel mischen und untermengen. Auf den Boden einer Springform (24 cm Ø) geben und andrücken.
2.Für den Belag: Die Äpfel waschen, schälen und vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden, und die Stücke in hauchdünne Scheiben schneiden. Apfel- scheiben dachziegelartig auf dem Teigboden verteilen.
3. Butter bei geringer Hitze schmelzen und die Äpfel damit bepinseln. Zimtpulver und Zucker mischen und über die Äpfel streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 °C (Umluft) ca. 30 Minuten backen.
4. Quittengelee und 1 EL Apfelsaft in einem Topf zusammen schmelzen lassen, bis die Masse dünnflüssig ist. Danach auf dem fertigen Kuchen mit einem Pinsel verteilen. Den Rand mit Mandelblättchen verzieren.

Birnentarte mit Preisbeeren

Foto: Sanella

Zutaten für 8 Stücke
Für den Teig:
150 g Mehl
80 g Margarine
1 Eigelb
1 Prise Salz
1 EL Zucker
4 EL Eiswasser
Für den Belag:
7-8 Birnen
3 EL Zitronensaft
50 g gemahlene Mandeln
150 g Wildpreiselbeeren
50 g Walnusshälften
30 g Margarine
1 EL Puderzucker

1.Für den Teig: Tarteform (24 cm Ø) fetten. Zutaten mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Mürbeteig verarbeiten. In Klarsichtfolie gewickelt ca. 1 Stunde kalt stellen.
2.Für den Belag: Die Birnen schälen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in reichlich kochendem Zitronenwasser ca. 3 Minuten garen. Die Birnen herausnehmen und abkühlen lassen.
3. Den Teig zu einer Platte (26 cm Ø) ausrollen und in die Tarteform drücken. Birnenhälften mit der Rundung nach unten auf dem Teig verteilen und mit Mandeln bestreuen. In die Mitte der Birnen jeweils 1 TL Preiselbeeren füllen und mit Walnusshälften belegen. Die Margarine schmelzen, die Birnen damit bestreichen und anschließend mit Zucker bestreuen.
4. Die Birnentarte im vorgeheizten Ofen bei 200 °C (Umluft: 175 °C; Gas: Stufe 3) ca. 35 Minuten backen.

Birnen-Walnuss-Tarte

Foto: Anjou-Birnen aus den USA

Zutaten für 12 Stücke
Für den Teig:
60 g Walnüsse
175 g Mehl
40 g Zucker
150 g kalte Butter
Für den Belag:
6 Anjou-Birnen
50 g Zucker
40 g Walnüsse
2 EL getrocknete Cranberrys

1.Für den Mürbeteig: Die Walnüsse mahlen. Mehl mit Zucker und Walnüssen mischen. Butter in Stückchen und 3-4 EL kaltes Wasser zugeben. Alles mit einem Messer durchhacken, sodass trockene Krümel entstehen. Dann alles mit der Hand zu einem glatten Teig verkneten.
2. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und eine Tarte- oder Pieform (28-30 cm Ø) damit auslegen, dabei einen Rand hochdrücken. Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen. Die Form 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
3.Für den Belag: Birnen vierteln, entkernen und schälen. Birnen in Spalten schneiden und auf den Teig legen. Zucker darüberstreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200-220 °C (Umluft: 180-200 °C; Gas: Stufe 4-5) ca. 25 Minuten backen.
4. Die Walnüsse hacken und mit den Cranberrys in den letzten 5 Minuten auf die Tarte streuen.

Foto: Grafschafter