Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

INGRID BERGMAN UND ROBERTO ROSSELLINI Bittere Früchte einer verbotenen Liebe!


Meine Stars von damals - epaper ⋅ Ausgabe 2/2020 vom 12.03.2020

Eine Frau verlässt ihren Gatten für einen anderen Mann: Um 1950 kann das den sozialen Selbstmord bedeuten! Als Hollywood-Ikone Ingrid Bergman „Ehebruch“ begeht, beginnt für die schwedische Schauspielerin ein Spießrutenlauf …


Artikelbild für den Artikel "INGRID BERGMAN UND ROBERTO ROSSELLINI Bittere Früchte einer verbotenen Liebe!" aus der Ausgabe 2/2020 von Meine Stars von damals. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Meine Stars von damals, Ausgabe 2/2020

Bergman und Rossellini erkunden die romantische Insel Stromboli, 1949


Am 1. Mai 1949 ruft Roberto Rossellini die Polizei. Er verlangt, dass sie ein Hotelzimmer in Messina (Süditalien) stürmt. Dort findet eine Unterredung zwischen Ingrid Bergman und Petter Lindström statt. Die Gesetzeshüter tippen sich an die Stirn: Bergman und Lindström tun nichts Verbote- INGRID BERGMAN UND ROBERTO ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Meine Stars von damals. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2020 von liebe Leserinnen und leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
liebe Leserinnen und leser!
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von MEINE STARS VON DAMALS: Blitzlicht - Gewitter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MEINE STARS VON DAMALS: Blitzlicht - Gewitter
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von KARIN BAAL UND HORST BUCHHOLZ: Mehr als Ihr heimliches pikant … Ihr heimliches Liebesdrama. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KARIN BAAL UND HORST BUCHHOLZ: Mehr als Ihr heimliches pikant … Ihr heimliches Liebesdrama
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von ANNELIESE ROTHENBERGER: Das Luder mit dem Engelsgesicht. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ANNELIESE ROTHENBERGER: Das Luder mit dem Engelsgesicht
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Infantin Pilar: Ein Herz undkeine Krone. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Infantin Pilar: Ein Herz undkeine Krone
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Alfred Hitchcoc k. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Alfred Hitchcoc k
Vorheriger Artikel
Was das Leben leichter macht: Das beste Wappen in der Welt ist de…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel conny froboess
aus dieser Ausgabe

... ROSSELLINI nes. Immerhin sind sie Mann und Frau! Der eigentliche Übeltäter ist doch Rossellini selbst, der einige Monate zuvor laut prahlte: „Ich werde Herrn Lindström Hörner aufsetzen!“

Mit dem Film „Anastasia“ (1956) erobert Bergman wieder alle Herzen zurück


Aus der Ikone wird über Nacht eine Hassfigur

Um diese Szene zu verstehen, müssen wir ins Jahr 1948 zurückgehen. Die Schwedin Ingrid Bergman lebt damals in Hollywood, wo sie mit Filmen wie „Casablanca“ (1942) zur Ikone aufgestiegen ist. Doch der Massenbetrieb beginnt sie zu langweilen - ebenso wie ihr braver Mann, der Chirurg Petter Lindström. Da sieht Bergman einen Film des italienischen Regisseurs Roberto Rossellini. Die exotische Landschaft und die kühne Inszenierung bezaubern die 33-Jährige. Sie schreibt an Rossellini mit der Bitte um eine Rolle. Der Regisseur, ein Eine Frau verlässt ihren Gatten für einen anderen Mann: Um 1950 kann das den sozialen Selbstmord bedeuten! Als Hollywood-Ikone Ingrid Bergman „Ehebruch“ begeht, beginnt für die schwedische Schauspielerin ein Spießrutenlauf … notorischer Frauenheld, wittert seine Chance - und engagiert Bergman für einen Film, der auf der sizilianischen Vulkan-Insel Stromboli spielen wird.

Anfang 1949 reist Bergman allein nach Italien. Sofort erliegt sie dem Zauber des Landes - und den Verführungskünsten Rossellinis. Nur wenige Wochen später schreibt sie ihrem Mann und bittet um die Scheidung. Petter eilt nach Europa. So kommt es zum Treffen in Messina, das Rossellini aus Eifersucht sabotieren will. Als die Polizei abwinkt, springt er in seinen Sportwagen und beginnt mit quietschenden Reifen das Hotel zu umkreisen.

Doch er muss sich keine Sorgen machen. Ingrid kehrt nicht zu Lindström zurück. Sie nimmt sogar die Trennung von ihrer Tochter Pia in Kauf. Bald wird bekannt, dass sie schwanger ist - von Rossellini! Vor allem in den prüden USA bricht ein Sturm der Entrüstung los. Über Nacht wird die gefeierte Ikone zur Hassfigur. Die Illusion von Keuschheit, die Bergman auf der Leinwand erzeugte, ist dahin. In Hollywood wird ihr Name auf eine „schwarze Liste“ gesetzt. Nun wird das Leben der „Ehebrecherin“ zum Albtraum. Fotografen verfolgen das Paar auf Schritt und Tritt. Als Sohn Robertino im Februar 1950 zur Welt kommt, wird das Krankenhaus regelrecht belagert.

Die Ehe entwickelt sich zum Desaster

Nach der Scheidung von Petter Lindström heiratet Bergman am 24. Mai 1950 ihren Liebhaber. Zwei Jahre später bringt sie die Zwillinge Isabella und Isotta zur Welt. Doch die hart erkämpfte Ehe entpuppt sich als ein Desaster. Später klagt Bergman über Roberto: „Es war nicht einfach, mit ihm als Mensch und Mann zusammenzuleben.“ Rossellini flüchtet sich schließlich in die Arme einer indischen Schauspielerin. 1958 kommt es zur Scheidung.

Zuvor ist Bergman in die USA zurückgekehrt, wo die Empörung abgeflaut ist. 1956 übernimmt sie die Hauptrolle im Film „Anastasia“ - mit dem sie die Herzen der Amerikaner zurückerobert. Später beschreibt sie ihre Erfahrung so: „Von der Heiligen zur Hure und zurück zur Heiligen“. Man nennt das auch: den Stoff, aus dem Legenden gemacht sind!

Das Paar 1953 mit seinen Kindern (v. l.) Robertino, Isabella und Isotta. In der Mitte: Renzo, Robertos Sohn aus erster Ehe


Ingrid Bergman († 67) und Roberto Rossellini († 71) sorgen mit ihrer Liebe für einen Skandal, dessen Ausmaß man sich heute nicht mehr vorstellen kann


Als Bergmans Sohn Robertino in Rom geboren wird, kommt es vor der Klinik zu einem bislang beispiellosen Medienrummel


Petter Lindström († 93) und Ingrid Bergman waren von 1937 bis 1950 verheiratet


Auch Tochter Pia Lindström (l., heute 81) hat ihre Mutter an Roberto Rossellini verloren


1949 spielt Bergman an der Seite von Mario Vitale († 80) die Hauptrolle in „Stromboli“

Haben Sie das gewusst …?

Der Fall Bergmann löste sogar eine Debatte im US-Parlament aus. Der Senator Edwin Jackson nannte die Schauspielerin 1950 „eine mächtige Förderin des Bösen“ und donnerte: „Aus Ingrid Bergmans Asche wird ein besseres Hollywood erstehen.“ 1972 entschuldigte sich der Senat offiziell bei Bergman und sprach sein Bedauern über die „persönliche und berufliche Verfolgung“ aus.


Fotos: ddp images, Getty Images (4), INTERFOTO (2), picture alliance