Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Innovationen im Blick


Bauen & Renovieren - epaper ⋅ Ausgabe 8/2021 vom 19.06.2021

Wärmepumpen

Artikelbild für den Artikel "Innovationen im Blick" aus der Ausgabe 8/2021 von Bauen & Renovieren. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bauen & Renovieren, Ausgabe 8/2021

Hybridsysteme sorgen für Flexibilität und Effizienz Die Luft/Wasser-Wärmepumpe ?BLW Mono-P? nutzt die kostenfreie Umweltenergie Außenluft, während das Brennwertgerät ?WGB? auf den bewährten Brennstoff Gas setzt. Beide Systeme ergänzen sich: Erst wenn das Heizen mit Gas günstiger ist oder ein erhöhter Wärmebedarf gedeckt werden muss, kommt das Brennwertgerät zum Einsatz. Durch die Installation von zwei Wärmeerzeugern erhöht sich darüber hinaus die Betriebssicherheit. Zudem bezuschusst der Staat die Anschaffung so eines Gas-Hybridsystems.

Gerad im sanierten alten Haus können die Wärmepumpen ihre Stärken ausspielen. Und die Hersteller bieten dafür viele Innovationen:

Leisere Außeneinheiten

Teilweise oder komplett im Freien aufgestellte Luft/Wasser-Wärmepumpen verursachen technologisch bedingte Geräusche. Vor allem bei einer dichten Bebauung sorgen die Schallemissionen immer wieder für Nachbarschaftsstreit. Wichtig ist deshalb, spezielle Aufstell- und Abstandsmaßnahmen einzuhalten. Um dies zu erleichtern, werden die aktuellen Produktgenerationen besonders schalloptimiert konstruiert. Mittels spezieller Regelungsstrategien lassen sich die Geräusche nachts bei Bedarf zusätzlich verringern.

Kompaktere Abmessungen

Sowohl die Außen- als auch die Inneneinheiten von Luft- Wasser-Wärmepumpen verfügen über kompaktere Abmessungen. Somit schrumpft der Platzbedarf, und im Freien lässt sich die Wärmepumpe unauffälliger platzieren. Zudem ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bauen & Renovieren. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Rosinenpickerei. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Rosinenpickerei
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Bei Feuchteschäden und Eigenleistung aufpassen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bei Feuchteschäden und Eigenleistung aufpassen
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Zwischenmenschliche Probleme. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zwischenmenschliche Probleme
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Heizungsmodernisierung mit solarer Komponente. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Heizungsmodernisierung mit solarer Komponente
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Effizienz einer Wärmepumpe. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Effizienz einer Wärmepumpe
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Ganz schön heiße Sache. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ganz schön heiße Sache
Vorheriger Artikel
Heizungsmodernisierung mit solarer Komponente
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Effizienz einer Wärmepumpe
aus dieser Ausgabe

... erleichtern die kleineren leichteren Bauteile die Installation durch den Fachmann.

Umweltfreundlichere Kältemittel

Viele Wärmepumpen, im Einsatz sind, enthalten größtenteils teilfluorierte Kohlenwasserstoffe (HFKW) als Kältemittel, deren Emissionen sehr klimaschädlich sind. Diese Stoffe unterliegen deshalb einer EU-Verordnung, welche die fluorierte Treibhausgase in den nächsten Jahren verringern soll. Die neuen Wärmepumpengenerationen arbeiten deshalb mit niedrig treibhausgaswirksamen Kältemitteln oder mit natürlichen Kältemittel wie Propan oder CO 2 .

Spezielle Modernisierungsmodelle

Die Anforderungen an Luft- Wasser-Wärmepumpen sind in Bestandsgebäuden anders als in Neubauten. Dies bezieht sich vor allem auf die höheren Heizsystemtemperaturen in Verbindung mit den Heizkörpern als Wärmeverteilsystem. Zudem sind höhere Wärmeleistungen erforderlich.

Um nun diesen Bedingungen gerecht zu werden, bieten immer mehr Hersteller spezielle auf die Heizungsmodernisierung abgestimmte Wärmepumpenmodelle mit der so genannten Invertertechnologie an. Außerdem gibt es die Möglichkeit, im Sanierungsfall die Wärmepumpe mit einem Gas-, Öloder Pellet-Brennwertkessel zu kombinieren (Hybridsysteme).

Höhere Energieeffizienz

Im Vergleich zu Heizöl und Erdgas ist der Strompreis um ein Mehrfaches höher. Damit eine Wärmepumpe beim Einsatz im Altbau kostengünstig arbeiten kann, sind eine sorgfältige Planung und Installation erforderlich. Die Hersteller achten deshalb verstärkt auf eine energiesparende Betriebsweise ihrer Aggregate und eine möglichst hohen Leistungszahl. Dazu setzen sie auch auf smarte Technik in Verbindung mit einer App-Bedienung und -Überwachung. Im Trend liegt die Einbindung von Ökostrom von der eigenen Photovoltaikanlage.

Hochattraktive Förderung

Wer seine fossile Heiztechnik durch erneuerbare Wärme ersetzt, wird belohnt. Zu Jahresbeginn 2021 wurde deshalb auch die Förderung für Wärmepumpen in der Modernisierung noch einmal verbessert.

Im Rahmen der neuen „Bundesförderung für effiziente Gebäude“ werden die Kosten einer Heizungssanierung standardmäßig mit 35 Prozent bezuschusst. Eine Bonus-Prämie von zehn Prozent gibt es, falls ein alter Ölkessel durch eine Wärmepumpe ersetzt wird. Zusätzliche fünf Prozent sind möglich, falls die Maßnahme im Rahmen eines sogenannten individuellen Sanierungsfahrplans erfolgt, der Bestandteil einer staatlich geförderten Energieberatung ist. ■