Lesezeit ca. 6 Min.
arrow_back

INSELWINTER


Logo von Living at Home
Living at Home - epaper ⋅ Ausgabe 11/2022 vom 12.10.2022
Artikelbild für den Artikel "INSELWINTER" aus der Ausgabe 11/2022 von Living at Home. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Living at Home, Ausgabe 11/2022

1 So geschmackvoll

Die „Torvehal Bornholm“ in Rønne ist eine Markthalle im Miniaturformat: Honig, Saft, Senf, Schnaps, Bier, Tee, Käse, Pasta – hier bekommen Genießer und Feinschmecker alles, was in Bornholmer Manufakturen hergestellt wird. Tipp: Der Kaffee im angrenzenden Café ist auch super. torvehalbornholm.dk

Los geht’s! Mit der Fähre setzt man von Deutschland aus in Sassnitz über. Die Fahrt dauert knapp dreieinhalb Stunden. Im Winter ist das manchmal eine Schaukelpartie. Infos über bornholmslinjen.de

AB IN DEN SÜDEN

12 Kilometer feinster Sandstrand, türkisblaues Wasser: In Dueodde an der Südspitze wähnt man sich im Sommer fast in der Karibik – und hat im Winter ein Paradies ganz für sich.

2 Zu Fisch, bitte

Die „Hasle Røgeri“ ist die letzte Räucherei der Insel, in der wie früher üblich über Erlenholz und mit offenen Schornsteinen geräuchert wird. Die rustikalen Fischgerichte bestellt man direkt am ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Living at Home. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 11/2022 von "Herbst ist meine Lieblingsfarbe“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
"Herbst ist meine Lieblingsfarbe“
Titelbild der Ausgabe 11/2022 von Das inspiriert mich …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das inspiriert mich …
Titelbild der Ausgabe 11/2022 von Wie schön, der Natur nah zu sein. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wie schön, der Natur nah zu sein
Titelbild der Ausgabe 11/2022 von Wandteller. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wandteller
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
News
Vorheriger Artikel
News
Eine richtig gute Partie
Nächster Artikel
Eine richtig gute Partie
Mehr Lesetipps

... Verkaufstresen – am besten nach einem Spaziergang. Die Strände sind anderswo schöner, aber das Örtchen Hasle selbst ist entzückend und liegt nur ein paar hundert Meter entfernt.

HAFENROMANTIK

Rund um die Mole in Hasle liegen Ferienhäuser, ein paar Cafés und zwei Badestellen direkt am Hafenbecken. Ein paar Einheimische gehen auf Bornholm gerne auch im Winter ins Wasser.

3 Zweites Zuhause

In diesem Haus stimmt alles: das Design, der Service, das Essen. Besitzer Martin Smidt Kristensen schwört auf hochwertiges Understatement, was den Aufenthalt in seinem Hotel „Nordlandet“ zu einem perfekten Erlebnis macht. Cool: Statt Spa gibt es eine Mini-Outdoor-Sauna – und natürlich die Ostsee zum Abkühlen. Weniger ist hier absolut mehr.

„MEINE NEUE LIEBLINGS-INSEL“

MERLE WUTTKE

Als wir kurz nach 15 Uhr in Rønne, Bornholms größtem Ort, mit dem Auto von der Fähre runterrollen, empfängt uns bereits die Dämmerung. Das letzte Licht besänftigt die aufkommende Dunkelheit, die meine Freundin Maren und mich einhüllt und einstimmt: Dies wird ein Wochenende, an dem wir es uns gemütlich machen. Der Plan: Spazieren gehen, Ostseeluft tanken, am Kamin lesen, in Cafés sitzen und reden – oder einfach die Ruhe genießen. Bornholm – perfekt dafür geeignet. Die meisten Touristen kommen schließlich vor allem im Sommer her. Wir leiten unsere Kurzferien mit einem Besuch in der Torvehalle in Rønne ein. In der kleinen Markthalle kann man Bornholmer Spezialitäten kleiner Manufakturen kaufen. Sanddornmarmelade oder Backmischungen für Roggen-Anisbrot, Bornholmer Pasta, Öle aus Bio-Anbau von der Insel. Und natürlich Craft Biere. Entzückt decken wir Hobbyköchinnen uns mit Köstlichkeiten ein, dann geht es weiter über unbeleuchtete Landstraßen, vorbei an endlosen Feldern und einsamen Gehöften ins Fischerdorf Sandvig zum Hotel „Nordlandet“. Außen klassisch, besticht es innen mit einer modernen Mischung aus Vintage, Minimalismus, Design und einem 1-A-Service. Wir fühlen uns wie Lieblingsgäste, genießen gedünsteten Kabeljau mit Muschel-Emulsion, Haselnüssen, Entenkroketten, gebackenen Sellerie und gegrillte Zwiebeln. Jeder Bissen überraschend und intensiv. Das Betthupferl: dänisches Risalamande, eine Art Milchreis, mit Kirschsorbet und Mandel-Crumble. Mit Blick aufs Meer fallen wir ins Bett. Am nächsten Morgen begrüßt uns zartes Novemberlicht, die Ostsee liegt da wie gemalt, und wir starten zu einer Wanderung entlang der felsigen Nordküste. Vorbei an Moosen, Gräsern, Heidekraut. Die Farben von Himmel und Meer wechseln ständig zwischen Rosé, Taubenblau, Grau, dazu der traumhafte Natur-Mix aus Dünen, Wäldern, Stränden, Klippen. So inspirierend – kein Wunder, dass Bornholm seit Jahrhunderten für erstklassige Kunst und Kunsthandwerk bekannt ist, besonders für Keramik und Glasbläserei. Herrlich erholt schlürfen wir später Kaffee in der Hotel-Lounge und planen Ausflüge. Svaneke, das niedliche Gudhjem, der berühmte Strand von Dueodde – die Liste wird immer länger. Wir müssen wohl nochmal wiederkommen. Wie schön.

4 Winterbaden

Dänen lieben es, zu schwimmen und scheuen keine Kälte. Sie wissen, dass der kleine Schockmoment, wenn man nach einem kurzen Bad im eiskalten Wasser in die heiße Sauna tritt, nicht nur belebt, sondern glücklich macht. Deswegen gibt es oft öffentliche Saunen und Badestellen, die man auch im Winter besuchen kann. Wie etwa im Hafen von Sandvig. Am Automaten ein Ticket für die Sauna ziehen und rein ins Wasser! Strandpromenaden 20, Allinge

5 Zu Besuch bei Künstlerinnen

Die Freundinnen Sarah und Maj-Britt haben sich im Hafen von Nexø einen Traum erfüllt: Sie bauten eine alte Lagerhalle zu Atelier und Showroom um, und zeigen hier ihre Kunst – und zwar schon im Entstehungsprozess. Sarah ist mit ihrem Label „Oh Oak“ auf Keramik spezialisiert, Maj-Britt auf Glasbläserei. Beide beliefern sie Sterne-Restaurants in Europa.

6 Grüne Ecke

Wunderschöne Adventsgestecke arrangiert mit Trockenblumen und Sukkulenten, Mistelzweige, die von der Decke hängen, riesige Monstera, Kakteen und mehr – in diesem kleinen Blumenladen, im hinteren Teil eines Eckgeschäftes in Svaneke (vorn ist die Bäckerei „Svaneke Brød“ untergebracht), geht das Herz auf.

7 Verstrickt und zugenäht

Timmi Kromann ist vor über 30 Jahren von Deutschland nach Bornholm ausgewandert und hat sich hier zur Textildesignerin ausbilden lassen. Im Ort Svaneke gründete sie ihr eigenes Stricklabel samt Shop: „Kokolores“. Heute repräsentiert sie u. a Dänemark im angesehenen World Craft Council, einer internationalen Kunsthandwerkervereinigung. kokolores.dk

8 Zum Reinbeißen

Plunderteilchen, Roggenbrot, fluffiges Weißbrot: Bei einem Spaziergang durchs Städtchen Svaneke kommt man an „Svaneke Brød“ nicht vorbei. Die Bäckerei backt ausschließlich mit Sauerteig und mit Bornholmer Mehl und das schmeckt man! Die Zimtschnecken, Croissants und Brote sind jedenfalls sensationell. Unbedingt einmal vorbeigehen und probieren. Svaneke Brød, Storegade 2, Svaneke

9 Süßer shoppen

Wer auf der Suche nach Mitbringseln ist, wird in Svaneke garantiert fündig. Etwa bei der örtlichen Chocolaterie. Zum Mitnehmen eignen sich die handgemachte Schokolade, etwa mit Salted Caramel, oder die Trüffel sowie die unterschiedlichsten Flødeboller (Schokoküsse) perfekt.

„WIR KOMMEN WIEDER!“

MERLE WUTTKE

10 Alles auf einem Fleck

Ein Concept Store für Bornholmer Kunsthandwerk, das ist „Postgade 21“ in Svaneke. Ob handgestrickte Troyer mit Merinowolle (von der Insel!) oder filigrane Becher des Design-Duos Gerner Jahncke – in diesem Laden finden gutes Design, Geschmack und Handwerk zusammen – und mindestens ein Mitbringsel den Weg in den Urlaubskoffer.

11 Out of Africa

Im „Falcon Hotel“ in Sandvig an der Nordküste versinkt man am besten im Clubsessel am Kaminofen, umgeben von Jagdtrophäen, Globen und Holzvertäfelung wie in Karen Blixens Buch „Jenseits von Afrika“. Tatsächlich ist der Bornholmer Falkner und Betreiber Martin großer Fan des Kontinents. Das Ambiente passt auf jeden Fall gut zur kalten Jahreszeit. thefalconhotel.dk

HANDWERKS-TRADITION

In fast allen größeren Orten findet man Ateliers und Läden, die tolle Keramik und Glaskunst verkaufen. Etwas ganz Besonderes sind etwa die Keramik-Objekte der Künstlerin Maja Frendrup. majafren drupkeramik.dk

12 Zeit für Kaffee und Kuchen

Im Café „Dideriks Veranda“ lebt dänische Hygge-Gemütlichkeit: zusammengewürfeltes Mobiliar und Geschirr, das aber eben doch wunderbar zusammenpasst, und viel weißes Holz. Untergebracht ist es im Erdgeschoss des Boutique-Hotels „Sandvig Havn“. Bei selbst gebackenem Kuchen blickt man auf den kleinen Bootshafen von Sandvig.

TIPP

Hilfreiche Infos für einen Inseltrip findet man auf und visitbornholm.com

13 Tante Emma lässt grüßen

Zurück in die 50er: In dem urigen Lädchen, das sich in einem niedlichen Fachwerkhaus befindet, bekommt man Lebensmittel in Bio-Qualität, nette Souvenirs und Bornholmer Spezialitäten wie Marmelade, Tee, Senf oder Honig, aber auch Hauswaltswaren und Seifen. Svaneke Torv 2, Svaneke

14 Hier wird‘s gemütlich

Hyggelige Wohnaccessoires und Shabby Chic findet man im Einrichtungsladen „Molly‘s“ in Svaneke. Kissen, Kerzen, Vasen, Pantoffeln: Wer es sich gemütlich machen möchte, ist hier richtig. Auch wer gerne kocht, wird hier fündig.

... noch mehr zu erleben

STAMMERSHALLE BADEHOTEL: Hier fühlt man sich ein wenig wie nach einer Zeitreise ins letzte Jahrhundert. Tatsächlich wurde das Hotel „Stammershalle“ 1911 gebaut. Heute trifft feudaler Country-Chic auf moderne Gemütlichkeit, und die Menüs im Restaurant sind spannend!

RESTAURANT MOLEN: Mitten im Hafen von Nexø, direkt am Pier liegt dieses auf Fischgerichte spezialisierte Restaurant. Raffinierte Speisen, herzlicher Service, und vom Gastraum hat man einen herrlichen Blick über die Ostsee.

HAMMERSHUS: Beeindruckend thront die Burgruine oberhalb des Meeres auf einer Klippe im Norden der Insel. Bis ins 13. Jahrhundert reicht die Geschichte der Festung zurück, heute kann man hier wunderbar spazieren.

WEIHNACHTSMARKT: Die bekannte dänische Glaskünstlerin und Unternehmerin Pernille Bülow liebt die deutschen Weihnachtsmärkte. Also organisierte sie im letzten Jahr den ersten Bornholmer Julemarked im Fischerort Nexø, der auch dieses Jahr wieder stattfinden soll.