Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 4 Min.

INSIDE BAYERN


Sport Bild - epaper ⋅ Ausgabe 30/2021 vom 28.07.2021

BUNDESLIGA

Artikelbild für den Artikel "INSIDE BAYERN" aus der Ausgabe 30/2021 von Sport Bild. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Die Ansprachen des neuen Trainers aus dem Auditorium werden aufgezeichnet und den Spielern zur Verfügung gestellt

Auf den sportlichen Wettkampf wollte Julian Nagelsmann an seinem Geburtstag nicht verzichten. Anstatt den Ehrentag in seinem Haus am Chiemsee zu feiern, ging es für den neuen Bayern-Trainer vergangenen Freitagnachmittag zurück auf den Trainingsplatz. Mit seinen Co-Trainern Xaver Zembrod (55), Dino Toppmöller (40) und Videoanalyst Benjamin Glück (35) lieferte er sich beim Paddle-Tennis enge Duelle. Nagelsmann ist seit vergangener Woche 34 Jahre alt. NurSøren Lerby im Jahr 1991 (33 Jahre) und Reinhard Saftig 1983 (31) waren bei ihrem Debüt als Trainer des Rekordmeisters noch jünger. Es scheint, als ginge dieser neue Vibe durch den gesamten Verein. Das fällt schon bei der Innenarchitektur an der Säbener Straße auf.

Unter Jürgen Klinsmann (56) wurden 2008 Buddhas und eine neue Optik am Trainingszentrum eingeführt. Nun gab es vor der neuen Saison Veränderungen, die zwar nicht von Nagelsmann in ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Sport Bild. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 30/2021 von Sané startet ins wichtigste Jahr seiner Karriere!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sané startet ins wichtigste Jahr seiner Karriere!
Titelbild der Ausgabe 30/2021 von Schalkes größte Krise geht weiter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schalkes größte Krise geht weiter
Titelbild der Ausgabe 30/2021 von VON HINTEN ÜBER DEN KOPF ZUM AUGE!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VON HINTEN ÜBER DEN KOPF ZUM AUGE!
Titelbild der Ausgabe 30/2021 von So treibt Rose den BVB zum Titel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
So treibt Rose den BVB zum Titel
Titelbild der Ausgabe 30/2021 von Entscheidet dieser Mann die Meisterschaft?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Entscheidet dieser Mann die Meisterschaft?
Titelbild der Ausgabe 30/2021 von „Meine Aussage, dass sich nur die Farben ändern, war ein Fehler“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Meine Aussage, dass sich nur die Farben ändern, war ein Fehler“
Vorheriger Artikel
VON HINTEN ÜBER DEN KOPF ZUM AUGE!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel So treibt Rose den BVB zum Titel
aus dieser Ausgabe

... Auftrag gegeben wurden, aber für den neuen FC Bayern stehen. Der Kabinentrakt an der Säbener Straße er- strahlt seit der Vorbereitung in Weinrot, zuvor waren die Wände weiß gestrichen. An den Spinden in der Umkleide stehen nicht mehr die kompletten Namen der Spieler wie zuvor, sondern nur noch die Vornamen: also Thomas, Dayot, Robert oder Manuel. Mit vielen seiner Stars darf Nagelsmann seit diesem Montag erstmals zusammenarbeiten, der Kader füllt sich langsam, nur die vergangene Saison dauerbelasteten Manuel Neuer, Robert Lewandowski und Joshua Kimmich haben noch Ferien.

Die Zeit bis zum Pflichtspielauftakt am 6. August beim Bremer SV im DFB-Pokal ist knapp, der Kader dünn. Umso wichtiger ist es, dass die interne Kommunikation gut verläuft. Zwischen Ex-Trainer Hansi Flick (56) und Sportvorstand Hasan Salihamidzic (44) hatte es immer wieder gekracht. Auffällig ist, wie defensiv, fast devot sich Nagelsmann nun öffentlich verhält. Dass die Bayern aktuell nicht mehr groß in neue Stars investieren werden, haben alle Bosse zuletzt mehrfach betont. Eine Position, auf der nachgerüstet werden soll, ist dennoch ausgemacht: Im zentralen Mittelfeld soll Verstärkung kommen! Auch, weil Marc Roca (24) nach seinem Außenbandriss im Knöchel erst Anfang September zurückerwartet wird. Die Frage: Wie viel Geld können die Münchner wirklich ausgeben?

Nagelsmann versucht, auch ohne große Transfers Aufbruchstimmung zu verbreiten. Falls er Sorgen wegen der Breite des Kaders hat, so lässt er sie sich nicht anmerken. Er lacht auf dem Platz, ist bei Übungen aktiv dabei, verteilt wie seine Stars bei den Mitspielern an das Trainerteam Ohr-Schnipper, wenn ein Kollege verloren hat – oder duelliert sich nach Einheiten beim Latten-Schießen. Die Vorfälle vom Samstag, als ihn eine kleine Gruppe von Fans aufgrund seiner Vergangenheit beim Lokalrivalen 1860 München in der Arena beleidigte („Nagelsmann, du Sau, zurück zum TSV!“), moderierte er souverän ab. Er weiß aus den Gesprächen mit dem Vorstand: Die Gruppe der Pöbler ist im Verein wohlbekannt, sie fiel in der Vergangenheit immer wieder durch derbe Botschaften auf. Mit weiteren Vorfällen rechnen weder die Verantwortlichen noch der Trainer.

Nagelsmann lässt sich bei Ansprachen extra filmen

Bei seinen Spielern versucht Nagelsmann einen Mix aus Innovationen und menschlicher Nähe zu finden. Neu ist für die Profis, dass sie sich auf ihren Smartphones die App „Hudl“ installieren mussten. Dieses Tool wurde für Sportmannschaften erfunden, um die Analyse zu verbessern. Für die Bayern-Spieler bedeutet das: Sie können künftig jedes Wort von Nagelsmann aus den Teamsitzungen noch einmal hören. Der Trainer lässt sich bei Ansprachen im Auditorium filmen, die Videos sind für die Spieler in der App jederzeit abrufbar. Die Clips dauern rund 15 Minuten und haben kurze, prägnante Überschriften wie „Umschalten bei Ballverlust“, „Verhalten im letzten Angriffsdrittel“ oder die Aufarbeitung von Testspielen. So konnten auch die Nationalspieler, die zu Beginn der Vorbereitung fehlten, genau erfahren, wie Nagelsmann denkt oder was er in die Videos mit bunten Farben einzeichnete. Beginnt die Saison, sollen in „Hudl“ auch die Spielanalysen von Nagelsmann hochgeladen werden. In der Kabine vor den Spielen bleibt die Vorbereitung jedoch altmodisch: Die Aufstellung für den Test gegen Ajax (2:2) wurde per Hand auf einen Zettel geschrieben, die Taktik mit Magneten an einer Tafel erklärt.

In seinen ersten Wochen als Bayern-Trainer fiel Nagelsmann als Jugend-Förderer auf. Er hatte jedoch auch keine andere Wahl, so klein war der Kader. Dennoch war es bemerkenswert, wie er mit Talenten wie Armindo Sieb (18), Lucas Copado (17) oder Arijon Ibrahimovic (15) arbeitete. Nagelsmann soll für eine engere Verzahnung zum Campus stehen, Spieler einbinden. Wichtig dabei ist das gute Verhältnis vom Trainer zum Kaderplaner Marco Neppe (35). Der engste Mitarbeiter von Salihamidzic sorgte zuletzt für eine Neu-Aufstellung im Nachwuchs-Scouting, am Campus sind mit Chefscout Florian Zahn sowie den Mitarbeitern Gürkan Karahan und Vito Leccese neue Verantwortliche für die Suche von Top-Talenten eingesetzt.

Für neue Top-Talente: Das Scouting im Nachwuchs wurde komplett überarbeitet

Flick-Nachfolger Nagelsmann weiß, wie schwer der Sprung in Bayerns Star-Kader ist. Die Sehnsucht nach den neuen Lahms, Schweinsteigers oder Alabas ist bei den Bossen groß, sie zu formen auch Nagelsmanns Aufgabe. Und selbst, wenn die Jungstars nicht dauerhaft den Sprung zu den Profis schaffen, sollen mit ihnen Transfererlöse erwirtschaftet werden.

Was von einem Bayern-Profi erwartet wird, können die Talente nun schon immer vor dem Training sehen. Schwarz auf weiß aber genauso auf Monitoren: Nagelsmann lässt in der Kabine Pläne mit den Trainingszielen aufhängen. Zudem wurden in der Umkleide an der Säbener Straße Bildschirme angebracht, auf denen Inhalte von den Übungen schnell besprochen und analysiert werden.

Geht es um persönliche Einzelgespräche, hat Nagelsmann in seinem Trainerbüro genug Platz. Hinter dem weißen Schreibtisch und einem Flipchart (1,5 auf 2 Meter) für Aufstellungen und taktische Ideen hat er im Eck eine Sitzgarnitur für Spieler-Gespräche eingerichtet.

Nagelsmann stürzt sich voller Elan in das Abenteuer Bayern München, es war ohnehin immer sein Traum-Job. Meist kommt er gegen 7.45 Uhr an die Säbener Straße, bleibt bis 20 oder 21 Uhr. Es sind 12-, 13-Stunden- Tage, die er absolviert. Noch ohne Druck, ohne negative Energien. Ihm ist aber sehr wohl bewusst, wie ein schwacher Saisonstart – und die Eingewöhnungszeit mit dem kompletten, ausgedünnten Kader ist extrem kurz – die Stimmung trüben kann. Denn ab dem 1. Spieltag zählt für Nagelsmann keine Innenarchitektur, keine neue Technologie mehr etwas. Ab dem 13. August, wenn der Meister in Gladbach antritt, geht es für Nagelsmann nur um Siege, Punkte und Titel.