Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 6 Min.

INTELLIGENTE HÄUSER: Option smart


Das Einfamilienhaus - epaper ⋅ Ausgabe 2/2020 vom 11.12.2019

Ein Smart Home kann manche Spielerei bieten – aber auch nützliche und manchmal lebensrettende Funktionen. Viele Haushersteller bieten die schlaue Technik gleich mit an.


Artikelbild für den Artikel "INTELLIGENTE HÄUSER: Option smart" aus der Ausgabe 2/2020 von Das Einfamilienhaus. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Das Einfamilienhaus, Ausgabe 2/2020

Smart-Home-Technik wurde erfunden, um in großen Gebäuden oder Gebäudekomplexen den Überblick zu behalten. Sie macht aber ebenso im Einfamilienhaus Sinn.


WeberHaus

Es ist schon einigermaßen beeindruckend, was Künstliche Intelligenz heute im Alltag so alles möglich macht. Auch im Wohnalltag, dank smart vernetzter Haustechnik. Das Haus hört aufs Wort, öffnet auf Wunsch Türen, dreht die Heizung hoch. Es tritt aber auch selbstständig in Aktion, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,29€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Das Einfamilienhaus. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2020 von AUSSERGEWÖHNLICHER PASSIVHAUS-KUBUS: MIT DEM GEWISSEN DREH. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AUSSERGEWÖHNLICHER PASSIVHAUS-KUBUS: MIT DEM GEWISSEN DREH
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von BAUTRENDS WOHNGESUND UND SCHADSTOFFFREI: Lebe lieber Unbelastet!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BAUTRENDS WOHNGESUND UND SCHADSTOFFFREI: Lebe lieber Unbelastet!
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Neue Muster- und Kundenhäuser. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neue Muster- und Kundenhäuser
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von HYBRID-HEIZUNGEN: Teamplay. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HYBRID-HEIZUNGEN: Teamplay
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von FASSADENGESTALTUNG: Kleidsamer Schutz. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FASSADENGESTALTUNG: Kleidsamer Schutz
Titelbild der Ausgabe 2/2020 von HAUSTÜREN: Von allen seiten betrachtet. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HAUSTÜREN: Von allen seiten betrachtet
Vorheriger Artikel
FASSADENGESTALTUNG: Kleidsamer Schutz
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel HAUSTÜREN: Von allen seiten betrachtet
aus dieser Ausgabe

... betätigt je nach Sonneneinstrahlung Jalousien und Rollläden, und sorgt so für ein angenehmes Raumklima. Es schaltet den vielleicht gerade sträflich vernachlässigten Herd aus, schreckt Einbrecher ab, warnt im Brandfall. Kurz: es passt auf sich selber und auf seine Bewohner auf. Und im Urlaub kann man es von jedem Ort, von jedem Strand der Welt aus per Kamera im Auge behalten.

Per Draht oder per Funk

„Smart vernetzt“ heißt, dass die Komponenten der Haustechnik mit einer Steuerintelligenz verbunden sind, per Kabel oder Funk. Diese Steuerzentrale kann sich auf einem Miniserver im Schaltkasten befinden, auf den Mikrochips der einzelnen Geräte oder auf einem Internet-Server. Sie erhält von den „Sensoren“, zum Beispiel von den Temperaturfühlern, Bewegungsmeldern, Rauchwarnmeldern, Informationen und verarbeitet sie entsprechend ihrer Programmierung zu Anweisungen für die „Aktoren“, also etwa für die Rollladenantriebe, die Heizkörperventile oder die Alarmanlage.
Leider jedoch herrscht auf dem Gebiet der Gebäudeautomation babylonische Sprachverwirrung. Es gibt zahlreiche Kommunikationsstandards, die vielen heute erhältlichen Sensoren und Aktoren können sich durchaus nicht immer untereinander verständigen. Das macht Auswahl und Aufbau des passenden Systems schwierig. Einfacher hat es da, wer es gleich zusammen mit dem neuen Eigenheim kauft. Viele Haushersteller bieten die Automation bereits standardmäßig an.

Foto: SchwörerHaus

Privatsphäre schützen

Bei aller Freude über das Mehr an Komfort sollte man nicht zu sorglos mit der intelligenten Technik umgehen. Die Daten, die die Sensoren fleißig sammeln, ergeben ein ziemlich genaues Bild des Privatlebens, erst recht, wenn es sich um O-Töne handelt, um Gespräche, wie sie Sprachassistenten wie Alexa von Amazon oder Google Home aufzeichnen. Es gilt, die Tipps der Experten in puncto Datensicherheit zu beherzigen, allen voran die des BSI, des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, sowie die der Verbraucherschützer (siehe www.bsi.bund.de beziehungsweise www.bsi-fuer-buerger.de sowie www.verbraucherzentrale.de, Suchwort jeweils „Smart Home“). Damit die eigenen vier Wände die Privatsphäre bleiben, die wir brauchen und auf die wir ein Recht haben.
red

Energiemanager: Die App verrät, wie viel Solarstrom gerade produziert wird, wie viel im Haus verbraucht wird, wie viel an den Netzbetreiber verkauft wird.


Loxone

Vom Herd aus das ganze Haus im Blick haben – und noch mehr: internetfähiges Touchpanel für die Küche.


Mues-Tec

MH Claron 1.1090

Bauweise: Holztafelbauweise
Haustechnik: Luft/Wasser-Wärmepumpe mit Komfortlüftung, Photovoltaikanlage und Batteriespeicher (Effizienzhaus 40 Plus)
Dach: Walmdach, 10°
Wohnfläche: UG 55 m2, EG 109 m2
Abmessungen: 11,37 m x 15,57 m
Preis: auf Anfrage
Hersteller: Kampa GmbH, Kampa- Platz 1, 73432 Aalen/Waldhausen, Kostenlose Hotline: 08 00/6 00 70 08, info@kampa.de, www.kampa.de

Intelligenz inhouse

„Claron“ gibt sich als klar strukturierter Bungalow, mit Kellergeschoss. Das Automationssystem, „by-me“, entwickelt vom italienischen Unternehmen Vimar, basiert auf dem bewährten, weit verbreiteten KNX-Kommunikationsstandard. KNX kommt in der Regel in Verwaltungsgebäuden oder Fabriken zum Einsatz, die Intelligenz sitzt in den Mikrochips der Aktoren, in den schlauen Schaltern selber, also im Haus. Anders als bei web-gebundenen Lösungen ist man nicht von einem Server weit draußen im Internet abhängig, kann jedoch trotzdem alle Funktionen auch von außen überwachen, wie Heizung oder Tür-Sprechanlage. Sprachsteuerung ist möglich, ebenso jedoch Steuerung über großformatige Touchpanel der Firma Mues-Tec.

Fantastic 165 V3

Bauweise: Holzständer-/ Großtafelbauweise
Haustechnik: Luft/Luft-Wärmepumpe mit Wohnraumlüftung und Kühlfunktion
Dach: Satteldach, 38°
Wohnfläche (Nettogrundfläche): EG 96,64 m2, DG 88,21 m2 (zzgl. Balkon 8,20 m2)
Abmessungen: 10,67 m x 9,42 m
Preis: auf Anfrage
Hersteller: Bien-Zenker GmbH, Am Distelrasen 2, 36381 Schlüchtern, Tel.: 0 66 61/98 - 0, info@bien-zenker.de, www.bien-zenker.de

Keine Nachsicht für Stromfresser

Ein Haus zwischen Tradition und Moderne, der Grundriss aufgelockert durch eingezogene Freisitze. Als Smart-Home-Ausstattung kann man verschiedene „Komfortpakete“ kombinieren: etwa „Licht“, „Energie“, „Beschattung“. Das elektronische Hirn ist ein 15 mal neun Zentimeter großer Prozessor, der leicht Platz im Schaltschrank den Mikrochips der Aktoren, in den schlauen Schaltern selber, also im Haus. Anders als bei web-gebundenen Lösungen ist man nicht von einem Server weit draußen im Internet abhängig, kann jedoch trotzdem alle Funktionen auch von außen überwachen, wie Heizung oder Tür-Sprechanlage. Sprachsteuerung ist möglich, ebenso jedoch Steuerung über großformatige Touchpanel der Firma Mues-Tec. findet (Hersteller: Loxone). Über Datenkabel steuert er optional die komplette Haustechnik. Gewöhnt ihr unter anderem das Energieverschwenden ab, mittels des „Stand-by-Killers“, der nicht benötigte, verbrauchsstarke Geräte vom Netz trennt. Oder zeigt die aktuellen Daten zur Photovoltaikanlage an: wie viel sie produziert, wie viel vom Sonnenstrom im Haus verbraucht wird – anstatt teuren Netzstroms.

Transparenz – nach Wunsch

So radikal transparent zu bauen, das trauen sich heute nicht mehr viele. Der Hersteller kombiniert die uralte, aber solide Skelettbauweise, die keine tragenden Wände erfordert, mit Drei-Scheiben-Wärmeschutzverglasung. Vor Überhitzung schützt der elektronische Butler, der Raffstores oder Jalousien je nach Wetter und Sonnenstand herunter- und herauffährt. Herz dieser Hausautomation ist ein System im KNX-Standard, für den derzeit circa 500 Hersteller Komponenten anbieten. Und mit dem sich alle klassischen und ebenso neue Funktionsbereiche der intelligenten Vernetzung realisieren lassen, vom Einbruchschutz über das Energiemanagement und die Lichtsteuerung bis hin zur automatischen Gartenbewässerung.

Flexibles System

Das kompakt-moderne Eigenheim kann als Smart Home mit zahlreichen Funktionen aufwarten, von der intelligent vernetzten Alarmanlage bis zum Energiemanagement. Die Sensoren und Aktoren kommunizieren drahtlos, im Standard EnOcean, die Automation lässt sich als Baukastensystem nach Belieben erweitern (WeberLogic). EnOcean-Komponenten benötigen weder Stromanschluss noch Batterien, sie versorgen sich selber mit Energie. Temperaturfühler etwa verfügen über kleine Solarzellen, Schalter gewinnen ihren Strom aus dem Tastendruck (Stichwort: Energy Harvesting). Die Komponenten werden einfach überall dort angebracht, wo man sie braucht. Bedient wird das System per Smartphone, Tablet oder Touchscreen.

KD-Haus 244

Bauweise: Skelettbauweise
Haustechnik: Luft/Wasser-Wärmepumpe, optional Lüftung mit Wärmerückgewinnung
Dach: Satteldach (Kniestock: 1,20 m), 30°
Wohnfläche: EG 132 m2, DG 112 m2
Abmessungen: 13 m x 12 m (zzgl. Erker 5,20 m x 1,25 m)
Preis: schlüsselfertig ab OK Kellerdecke/ Bodenplatte ab 509.070 €
Hersteller: KD-Haus GmbH, Auf der Aue 48, 40882 Ratingen, Tel.: 0 21 02/87 08 87, Fax: 0 21 02/84 30 50, info@kd-haus.de, www.kd-haus.de

Sunshine

Bauweise: Holztafelbauweise
Haustechnik: Lüftung mit Wärmerückgewinnung und Luft/Luft-Wärmepumpe, Trinkwasser-Wärmepumpe, Photovoltaikanlage, Batteriespeicher, E-Ladestation
Dach: Satteldach, versetzt, 23°/30° (Kniestock 248,5 cm)
Wohnfläche: EG 75,39 m2, DG 71,45 m2
Abmessungen: 12,24 m x 8,17 m
Preis: schlüsselfertig, inklusive Bodenplatte, ohne Carport ab 350.000 €
Hersteller: WeberHaus GmbH & Co. KG, Am Erlenpark 1, 77866 Rheinau-Linx, Tel.: 0 78 53/83 407, Fax: 0 78 53/83 74 07, info@weberhaus.de, www.weberhaus.de

Kundenhaus Rimsa/Heck

Bauweise: Holztafelbauweise
Haustechnik: Lüftung mit Wärmerückgewinnung und Luft/Luft-Wärmepumpe, Trinkwasser-Wärmepumpe
Dach: Satteldach, 35°
Wohnfläche: EG 80,44 m2, DG 61,80 m2
Abmessungen: 9,48 m x 9,56 m
Preis: Fast-Fertig-Version, ab Oberkante Keller 291.479 €
Hersteller: SchwörerHaus KG, Hans-Schwörer-Straße 8, 72531 Hohenstein/Oberstetten, Tel.: 0 73 87/16 - 0, info@schwoerer.de, www.schwoererhaus.de

Haus Zech

Bauweise: massiv (Bimsbetonsteine)
Haustechnik: Außenluft-Wärmepumpe mit Kühlfunktion, Fußbodenheizung, dezentrale Lüftung mit Wärmerückgewinnung
Dach: Flachdach
Wohnfläche: EG 128,50 m2, OG 153,30 m2
Abmessungen: 14,47 m x 18,85 m
Preis: schlüsselfertig, ohne Extras ab 470.000 €
Hersteller: Baumeister-Haus Kooperation e.V., Borsigallee 37, 60388 Frankfurt, Tel. 0 61 09/9 68 92 - 0, info@baumeister-haus.de, www.baumeister-haus.de

Smartes Bauhaus

Obwohl ein Satteldach-Haus, zeigt dieses Eigenheim deutliche Bauhaus-Einflüsse, in Form des puristisch-einfachen Baukörpers und der Luftbalken, die den Freisitz auf der Sonnenseite einrahmen. Im Erker daneben und im gesamten, großzügig verglasten Erdgeschoss ist intelligente Regelung der Verschattung besonders wichtig. Die Bauherrschaft nutzt ein erweiterbares Automationssystem und hat bei Einzug mit der Steuerung der Raffstores angefangen, hat in der Folge dann weitere Funktionen eingerichtet, wie zum Beispiel eine automatisierte Außenbeleuchtung und Videoüberwachung. Das funkbasierte System des französischen Anbieters Somfy ist teiloffen, es kann Sensoren und Aktoren des EnOcean-Standards integrieren.

Offen für alles

Dieser Anbieter arbeitet mit zahlreichen regionalen Planern und ausführenden Betrieben zusammen, die daher keine langen Anfahrtswege zur Baustelle haben. In Sachen Smart-Home-Technik herrscht Offenheit, die Kooperationspartner beraten die Kunden laut Unternehmen zu allen Varianten der Automation und setzen die Wünsche entsprechend um. Und die Spannbreite ist groß: Es gibt die Lösungen mit der Steuerintelligenz im Haus, rein internetbasierte Lösungen; die Kommunikation im System kann per Datenleitung geschehen, per Funk, aber auch über die konventionelle Elektroinstallation. Im Haus lassen sich dann zahlreiche Funktionen einrichten, und nicht nur dort. Auch den Mähroboter kann man einbinden.

bau-welt.de

Mehr über Smart Homes: www.bau-welt.de/smart-home


Illustration: getty/matsabe

Illustration: getty/matsabe