Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Interview: „Die gesamte Anlage in ihrer Vielfalt ist nur durch einen persönlichen Besuch erlebbar“


Top Speed - epaper ⋅ Ausgabe 11/2019 vom 25.10.2019

Ein Gespräch mit Roberto Urlaß und Michael Sachse über die am 2. August 2019 eröffnete Motorsportarena Mülsen


Artikelbild für den Artikel "Interview: „Die gesamte Anlage in ihrer Vielfalt ist nur durch einen persönlichen Besuch erlebbar“" aus der Ausgabe 11/2019 von Top Speed. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Top Speed, Ausgabe 11/2019

Motorsportarena Mülsen


In der August-Ausgabe von „Top Speed“ (siehe Seite 66) veröffentlichten wir eine Vorschau für den ADAC Mini Bike Cup am 31. August 2019 in der neuen Motorsportarena Mülsen. Einige Details, wie beispielsweise Streckenlänge, Größe des Areals oder die motorsportlichen Möglichkeiten, gehörten selbstverständlich dazu. Inzwischen führten wir mit Roberto Urlaß und Michael Sachse, beide sind gemeinsam mit Detlef Hastreiter gleichberechtigte Geschäftsführer der modernen Anlage, das ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Top Speed. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 11/2019 von Kfz-Innung Sachsen West/Chemnitz präsentiert: Der Automobilkaufmann (m/w). Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kfz-Innung Sachsen West/Chemnitz präsentiert: Der Automobilkaufmann (m/w)
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von Valentino Rossi absolviert(e) seinen 400. Grand Prix | Vorwort. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Valentino Rossi absolviert(e) seinen 400. Grand Prix | Vorwort
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von Grand Prix: Marc Marquez – die vorzeitige Krönung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Grand Prix: Marc Marquez – die vorzeitige Krönung
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von Grand Prix: „Man musste heute beim Fahren viel nachdenken“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Grand Prix: „Man musste heute beim Fahren viel nachdenken“
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von Superbike-WM: „Ich habe wirklich nicht damit gerechnet, heute Weltmeister zu werden“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Superbike-WM: „Ich habe wirklich nicht damit gerechnet, heute Weltmeister zu werden“
Titelbild der Ausgabe 11/2019 von Superbike-WM: Don´t cry for me Argentina. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Superbike-WM: Don´t cry for me Argentina
Vorheriger Artikel
Historie: „Böhmerland“
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Formel 1: „Wir haben nicht aufgegeben, wir lieben diese Her…
aus dieser Ausgabe

... nachfolgende Gespräch. (Weitere Informationen unter www.arena-e.de!)

Wann und von wem entstand die Idee, auf dem Gelände einer ehemaligen Kiesgrube eine Motorsportarena zu bauen?
Die Grundidee stammt von 2012, als man oberhalb der Sachsenkurve am Sachsenring einen Parkplatz für den MotoGP mit einer kombinierten Mini-Bike-Strecke bauen wollte. Dies führte schnell zu Widerstand, auch seitens des Stadtrates in Hohenstein Ernstthal, und auch die Realisierungschancen waren sehr ungewiss.

Obwohl sich das Areal relativ weit weg von der Ortschaft befindet und außerdem von einem natürlichen Lärmschutzwall umgeben ist, wollten einige Anwohner den Bau der Anlage verhindern. Warum eigentlich?
In Deutschland gibt es inzwischen gegen jedes Bauvorhaben, egal ob Kindergarten oder Altenheim, Widerstand. Die damaligen Bedenken zielten auf eine komplette motorsportliche Nutzung, was im Konzept aber nicht vorgesehen ist.

Welche Argumente gibt es für die Motorsportarena Mülsen?
Im sportlichen Bereich benötigt jede Sportart Trainings- und Wettkampfstätten. Diese existieren im Kart- und Mini-Bike-Sport generell nicht oder zu wenig. Viele Kartbahnen sind in Deutschland von der Bildfläche verschwunden oder nicht mehr nutzbar. In den letzten 20 Jahren wurde keine Kartstrecke in Deutschland neu errichtet. Die Arena E wird mit dem Trainingszentrum des ADAC Sachsen in ganz Deutschland Vorbildcharakter haben.
Für die Nutzung als Freizeit- und Eventanlage gibt es in Deutschland kein vergleichbares Objekt in dieser Größe und vergleichbarem Konzept. Der Landkreis Zwickau erhält hier ein echtes Highlight auch für die touristische Entwicklung.

Roberto Urlaß & Michael Sachse


Wann begann der Bau, was musste dabei beachtet werden?
Die Baugenehmigung wurde im April 2018 erteilt. Die Gesamtfläche beträgt zehn Hektar, und die Kart-Eventhalle 4.500 m². An den Dimensionen erkennt man, dass der Bau eine große Aufga- be war. Die Erschließung zu den wichtigen Versorgunsgmedien war ebenso eine große Herausforderung wie die Umsetzung der Umweltauflagen innerhalb der Genehmigungen.

Wie lauten die Möglichkeiten für aktive Motorsportler und im Freizeitbereich?
Die Motorsportstrecke steht fast täglich den aktiven und auch den Freizeitsportlern im Kart-, Mini-Bike- und Pocket-Bike-Sport zur Verfügung. Ab 2020 wird der ADAC Sachsen ein Trainingszentrum für die Kadersportler in den o. g. Sportarten anbieten. Für nächstes Jahr wird die Rennstrecke im Kalender der wichtigsten Kartserien aufgenommen. Die Freizeitsportler können täglich im Leihkart-Indoor und -Outdoor ihrem Hobby frönen.

In der Karthalle werden ausschließlich Elektro-Karts eingesetzt. Welche Gründe gibt es dafür?
E-Karts sind unheimlich auf dem Vormarsch aufgrund ihrer Vorteile für die Halle. Kein Fahrgeräusch – die Besucher empfinden dies als sehr angenehm. Beheizte Halle im Winter – aufgrund der fehlenden Abgase ist nur ein geringer Luftwechel nötig, und die Halle kann mit nachvollziehbaren Energiekosten beheizt werden. Keine Abgase – der beliebte Benzingeruch im Freien unverzichtbar – in der Halle sehr nachteilig, entfällt komplett.

Mit welchen Veranstaltungen sollen Besucher zukünftig in die Nähe von Glauchau gelockt werden?
Im ersten Jahr werden alle namhaften Kart- und Mini-Bike-Serien zu Gast sein. Der nächste Schritt, die Internationalisierung, wird für das darauffolgende Jahr geplant. Im Objekt sind modernstee Tagungsräume entstanden, die für viele Möglichkeiten der Wirtschaft, den Vereinen und den Verbänden zur Nutzung angeboten werden.

Wurden durch die Eröffnung der Motorsportarena Mülsen neue Arbeitsplätze geschaffen?
Alle Mitarbeiter wurden neu eingestellt. Wir haben derzeit ca. acht festangestellte Mitarbeiter und ergänzen diese durch Aushilfen nach dem jeweiligen Bedarf.

Auf welcher Basis erfolgt die Zusammenarbeit mit dem ADAC Sachsen?
Die Stiftung des ADAC Sachsen ist Mehrheitsgesellschafter der Motorsportarena Mülsen GmbH. Für den Sportbereich und Tagungsbereich wird es viele gemeinsame Projekte in den nächsten Jahren geben.

Welche Informationen über die Motorsportarena Mülsen sind für die Leser von „Top Speed“ zusätzlich interessant?
Die gesamte Anlage in ihrer Vielfalt und Dimension ist nur durch einen persönlichen Besuch erlebbar. Ich lade alle Leser recht herzlich dazu ein, es selbst zu erleben.
Aktuelle Informationen finden Sie immer unter: www.arena-e.de.

Sin Blick in die Karthalle


Vielen Dank für das informative Gespräch!