Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 1 Min.

INTERVIEW: Meine Lieblingsblume


g&v Gestalten & Verkaufen - epaper ⋅ Ausgabe 6/2018 vom 01.06.2018

Wie heißt Ihre Lieblingsblume, Frau Dupasquier?
Ich habe in jeder Jahreszeit eine andere. Über das Jahr gesehen ist es aber die Nelke.

Artikelbild für den Artikel "INTERVIEW: Meine Lieblingsblume" aus der Ausgabe 6/2018 von g&v Gestalten & Verkaufen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Die Schweizerin Sarah Dupasquier …


Warum haben Sie die Nelke ausgewählt? Was zeichnet diese Blüte für Sie aus?
Leider ist die Nelke eine verkannte Blume und noch immer hängt ihr zu Unrecht ein schlechtes Image an. Der Name „Nelke“ leitet sich ja von Nagel ab, da die einzelnen Blütenblätter eine Nagelform aufweisen – das ist genauso wenig einladend, wie die Erinnerungen an die Nelke als ewige Friedhofsblume! Der botanische NameDianthus kann aber mit „ Blüte der Götter“ übersetzt werden. ch habe mich schon oft gefragt, ob die Nelke nicht beliebter wäre, hätte man sie als „Göterblume“ bezeichnet. Die Nelke ist für mich eine so vielseitige Blume – fröhlich, temperamentvoll und zugleich sinnlich und sanft. Sehr gut beschreibt das ein Gedicht über die Nelke von Hermann Hesse, das ich sehr liebe.

Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es?
Ich sehe ihren Einsatzbereich überall, vom Brautstrauß bis zur Dekoration auf einem Empfang, kompakt oder luftig-locker. Mit einzelnen Blütenblättern lassen sich auch filigrane Gestaltungen fertigen. Aufgefädelt auf Draht oder geklebt behalten auch getrocknete Blütenblätter ihren Charme. Allgemein zeichnet sich diese Blume nicht nur durch ihre Anspruchslosigkeit in der Pflege und ihre tolle Haltbarkeit aus, sie ist auch preislich top.

Mir persönlich gefallen Nelken pur am besten. Die Vielfalt heute erhältlicher Sorten ist überwältigend und die Farben sind umwerfend: von zartesten Pastelltönen, die bis in faszinierende morbide Farbgebungen hineinreichen, bis hin zu leuchtend bunten Blütenblättern mit Zeichnungen oder ausgefallenen Blütenrändern. Nicht zu vergessen: all die zähen Gartennelken, von denen sich immer wieder Nelken schneiden lassen. Den Kranz auf dem Foto habe ich für ein Hochzeitsjubiläum als Tischdekoration gestaltet. Hätten Sie auf den ersten Blick gedacht, dass der „nur“ aus Nelken besteht? Erwischt!

Dianthus-Varietäten

Familie: Caryophyllaceae
Deutscher Name: Nelke, „Näglein“
Merkmale: meist Stauden, verschiedenste Blütengrößen, für den Schnitt geeignet
Ansprüche: pflegeleicht und langlebig
Angebotszeitraum: je nach Sorte

Artikelbild für den Artikel "INTERVIEW: Meine Lieblingsblume" aus der Ausgabe 6/2018 von g&v Gestalten & Verkaufen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Artikelbild für den Artikel "INTERVIEW: Meine Lieblingsblume" aus der Ausgabe 6/2018 von g&v Gestalten & Verkaufen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

… gestaltete diesen Tischkranz


Fotos: Die Floristin -Sarah Dupasquier

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2018 von KOLUMNE FEYS SICHT: Stoffballen oder Kleider?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOLUMNE FEYS SICHT: Stoffballen oder Kleider?
Titelbild der Ausgabe 6/2018 von BUSINESS-Sommer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BUSINESS-Sommer
Titelbild der Ausgabe 6/2018 von Pflanze als Sommergeschenk. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Pflanze als Sommergeschenk
Titelbild der Ausgabe 6/2018 von POSITIVE SYNERGIEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
POSITIVE SYNERGIEN
Titelbild der Ausgabe 6/2018 von MIT KIDS IN DIE HERZEN DER KUNDEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MIT KIDS IN DIE HERZEN DER KUNDEN
Titelbild der Ausgabe 6/2018 von Das ist ja ultra …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das ist ja ultra …
Vorheriger Artikel
KOLUMNE FEYS SICHT: Stoffballen oder Kleider?
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel BUSINESS-Sommer
aus dieser Ausgabe