Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 1 Min.

INTERVIEW: Meine Lieblingsblume


g&v Gestalten & Verkaufen - epaper ⋅ Ausgabe 9/2020 vom 01.09.2020
Artikelbild für den Artikel "INTERVIEW: Meine Lieblingsblume" aus der Ausgabe 9/2020 von g&v Gestalten & Verkaufen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: g&v Gestalten & Verkaufen, Ausgabe 9/2020

Wie heißt Ihre Lieblingsblume, Herr Flöter?
Meine Lieblingsblume ist unter anderem die Gartenhortensie.

Warum haben Sie die Hortensie ausgewählt? Was zeichnet diese Blume für Sie aus?
Obgleich sie eine majestätische, prächtige Anmutung hat, ist sie im Detail doch gleichsam von zarter und zerbrechlicher Statur. Ihre vielseitig im Sommer leuchtenden und im Herbst eher gedeckt morbiden Farben bringen die jeweilige Jahreszeit perfekt zum Ausdruck. Ich verwende sie gern, auch wenn ein wenig mehr Aufmerksamkeit bei der Behandlung nötig ist. Nach meiner Erfahrung empfiehlt es sich, die Laubblätter bis auf zwei bis drei Zugblätter zu entfernen, um eine gute Wasserversorgung der Blüten zu gewährleisten. Zudem achten wir auf einen langen, schrägen und sauberen Anschnitt der Stiele und lauwarmes Wasser zum Einstellen. Was die Blüten absolut nicht mögen, ist Zugluft und direkte Sonne. Gesteckte Hortensien werden von mir meistens mit Finishing Touch, einem Verdunstungsschutz, final behandelt.

Artikelbild für den Artikel "INTERVIEW: Meine Lieblingsblume" aus der Ausgabe 9/2020 von g&v Gestalten & Verkaufen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: g&v Gestalten & Verkaufen, Ausgabe 9/2020

Vor allem in der Hochzeitsfloristik verwendet Karsten Flöter die Gartenhortensie


Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es?
Ich nehme die Gartenhortensie für Sträuße und Gestecke aller Art. Am schönsten finde ich sie jedoch einfach pur in Glasvasen eingestellt. Sie findet bei mir vor allem in der Event-, aber mehr noch in der Hochzeitsfloristik Verwendung.

Welche Bezugsquellen empfehlen Sie?
Ich beziehe meine Hortensien am liebsten über den Berliner Blumengroßmarkt in der Beusselstraße. Dort haben wir einen Anbieter, der ausschließlich deutsche Gärtnerware anbietet. Aber ich greife auch auf Hollandware zurück. Wichtig beim Einkauf ist, dass die Stiele möglichst noch nicht verholzt sind oder die grünen Blütenstiele als Seitentriebe an verholzten Unterlagen geschnitten wurden. Und dass die Blütendolde eine gewisse Festigkeit aufweist.

Hortensie

Artikelbild für den Artikel "INTERVIEW: Meine Lieblingsblume" aus der Ausgabe 9/2020 von g&v Gestalten & Verkaufen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: g&v Gestalten & Verkaufen, Ausgabe 9/2020

Perfekt auf die Location abgestimmt – Hochzeitsdekoration von Karsten Flöter


Deutscher Name: Gartenhortensie
Botanischer Name: Hydrangea macrophylla
Familie: Hydrangeaceae, Familie der Hortensiengewächse
Merkmale: laubabwerfender Halbstrauch, dessen alte Zweige verholzen und die neuen krautig sind
Angebotszeitraum: ab Juni bis in den Winter hinein
Herkunft: Japan

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2020 von KOLUMNE FEYS SICHT: Zielgruppen und ihre Bedürfnisse. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOLUMNE FEYS SICHT: Zielgruppen und ihre Bedürfnisse
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von WEIHNACHTEN KANN KOMMEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WEIHNACHTEN KANN KOMMEN
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Feinstes Handwerk. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Feinstes Handwerk
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Perfekter Partner. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Perfekter Partner
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von HÄNGE PARTIEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HÄNGE PARTIEN
Titelbild der Ausgabe 9/2020 von Was Kunden wirklich wollen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Was Kunden wirklich wollen
Vorheriger Artikel
KOLUMNE FEYS SICHT: Zielgruppen und ihre Bedürfnisse
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel WEIHNACHTEN KANN KOMMEN
aus dieser Ausgabe