Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 6 Min.

Interview: Update fürs Tagesgeschäft


IKZ Haustechnik - epaper ⋅ Ausgabe 3/2020 vom 03.03.2020

Am 10. März öff net die SHK Essen für vier Tage ihre Tore. Neben Produkten, Trends und Innovationen werden Themen wie Wasserstoff , digitale Werkzeuge, Aus- und Weiterbildung sowie betriebliche Mobilität besetzt


Seit mehr als 50 Jahren präsentiert sich die Branche im Zweijahresturnus auf der SHK Essen. So auch in diesem Jahr. Hans-Peter Sproten, Hauptgeschäftsführer des Fachverbands SHK NRW, gibt im Interview einen Ausblick auf das breite Angebot für Betriebsinhaber, Meister und Praktiker.

IKZ-HAUSTECHNIK: Steigen wir mit einer provokanten Frage ein: Alles spricht vom digitalen Wandel, unternehmerische ...

Artikelbild für den Artikel "Interview: Update fürs Tagesgeschäft" aus der Ausgabe 3/2020 von IKZ Haustechnik. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: IKZ Haustechnik, Ausgabe 3/2020

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 6,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von IKZ Haustechnik. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2020 von Auf nach Essen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Auf nach Essen
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von News-Ticker. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
News-Ticker
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von Rockwool: Brandschutz für Lüftungsleitungen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Rockwool: Brandschutz für Lüftungsleitungen
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von Leistungen ganz im Zeichen der Transparenz: Fachhandwerker brauchen verlässliche Produkte. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Leistungen ganz im Zeichen der Transparenz: Fachhandwerker brauchen verlässliche Produkte
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von Meinung: Auf das Handwerk kommt es an!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Meinung: Auf das Handwerk kommt es an!
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von Messebesuch lohnt sich: Digitale Hilfestellung für Mitgliedsbetriebe. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Messebesuch lohnt sich: Digitale Hilfestellung für Mitgliedsbetriebe
Vorheriger Artikel
Messebesuch lohnt sich: Digitale Hilfestellung für Mitglieds…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Digitales Leben: SHK Essen, IFH/Intherm, GET Nord - Warum der Mes…
aus dieser Ausgabe

IKZ-HAUSTECHNIK: Steigen wir mit einer provokanten Frage ein: Alles spricht vom digitalen Wandel, unternehmerische Prozesse werden digitaler. Zudem brummt das Geschäft - wir erleben immer noch eine wirtschaft liche Hochkonjunktur im SHK-Handwerk. Welche Argumente gibt es da überhaupt für den Besuch einer Fachmesse?

Hans-Peter Sproten: Zunächst einmal: Es ist gut, dass das Geschäft brummt und gerade dieser Umstand hat zweifellos Einfl uss auf das Messegeschehen. Es ist also sehr wichtig, den Fachbesuchern die so wichtigen Informationen für das betriebliche Tagesgeschäft , aber auch für eine Neuausrichtung in noch konzentrierterer Form zu vermitteln, als dies bisher der Fall war. Und genau das bietet die SHK Essen: Unmittelbar auffi ndbare Lösungen zu den vielfältigen Th emen der Unternehmen. Auf dieser Messe benötigen die Fachbetriebe eben keinen Login und keine Hotline - nein, dort sind sie die Spezialisten, die ihren Besuch planen und sich gezielt und unmittelbar informieren können. Und vielleicht fährt dann der eine oder andere Besucher mit dem Gefühl nach Hause, endlich einmal zu wissen, wie es tatsächlich geht, ohne sich mühsam alles kreuz und quer aus dem Netz suchen zu müssen. Die SHK Essen macht es hier den Besuchern besonders einfach und greift alle derzeit wichtigen Th emen der SHKBranche auf.

IKZ-HAUSTECHNIK: Die SHK Essen präsentiert sich in diesem Jahr selbstbewusst als „Hot Spot der Branche“. Welches Leistungsangebot steckt hinter dieser vollmundigen Ankündigung?

Hans-Peter Sproten: Neben den mittlerweile schon als selbstverständlich zu erwartenden Neuheiten, Trends und Innovationen der Hersteller greifen wir erstmalig hochinteressante Angebote beispielsweise zu den Th emen Wasserstoff , Ausund Weiterbildung und zu Varianten betrieblicher Mobilität auf. Dass wir uns mit sämtlichen digitalen Werkzeugen rund um die SHK-Branche beschäft igen, das ist selbstredend


Wir als Branche müssen uns weiterentwickeln, um den Herausforderungen der Zukunft gewachsen zu sein.


IKZ-HAUSTECHNIK: Der Fachverband SHK NRW bietet seinen Mitgliedern in Essen eine Reihe von Services zur Erleichterung des unternehmerischen Tagesgeschäft s an. Hans-Peter Sproten: Das ist richtig. Mit einem zweitägigen Bildungskongress, den Monteurtagen, dem Treff - punkt Meisterschüler, aber auch mit der Vorstellung eigener digitaler Plattformen zu Arbeitssicherheit oder zur Qualitätsgemeinschaft SHK-Expert bieten wir eine nie dagewesene Palette an. Und es geht noch weiter: Eine spezielle Veranstaltung für Meisterschüler, ein besonderes Angebot für den so wichtigen Kreis der Frauen in den SHK-Unternehmen und ein „Digi-Check“ zur Überprüfung der digitalen Fitness des Fachbetriebs an unserem Stand 2D12 in Halle 2 runden das Angebot ab. Letztendlich sprechen wir alle Mitarbeiter in den Unternehmen an und halten spezielle Veranstaltungen und Serviceleistungen für sie vor. Das kommt dem gesamten Betrieb zugute.

IKZ-HAUSTECHNIK: Erstmals richtet der Verband einen zweitägigen Bildungskongress auf der SHK Essen aus. Eingeladen sind Experten und Praktiker aus der berufl ichen Aus- und Weiterbildung. Welche Ziele verfolgen Sie mit der Veranstaltung? Und was haben die Teilnehmer davon? Hans-Peter Sproten: Bildung ist ein zentrales gesellschaft liches Th ema und elementar auch für unsere Branche. Eine qualitativ hochwertige Weiter-

Für Hans-Peter Sproten, Hauptgeschäftsführer des Fachverbands SHK Nordrhein- Westfalen, genießt das Thema Aus- und Weiterbildung nicht nur anlässlich der SHK Essen eine hohe Relevanz.


Bild: Fachverband SHK NRW

In Halle 2 - Stand 2D12 - bietet der Fachverband SHK NRW seinen Mitgliedern eine Vielzahl von Services zur Erleichterung des unternehmerischen Tagesgeschäfts an.


Bild: Messe Essen / Rainer Schimm

bildung sichert Handwerksunternehmen den Vorsprung gegenüber Wettbewerbern; sei es betrieblicher oder personeller Art. Eine Analyse der Messe Essen ergab zudem, dass rund ein Drittel der Besucher die SHK Essen besuchen, um sich weiterzubilden. Hinzu kommt der Nachwuchs, der fundiert ausgebildet werden muss. Der Bildungskongress greift diese Strömungen auf und setzt Mechanismen in Gang, die bekannte aber auch bequeme oder veraltete Strukturen positiv verändern können. Beispielsweise stellen wir uns die Frage, wie Weiterbildung in den kommenden Jahren gestaltet sein muss, um den Bedarf zu treffen und ob gute Ausbildung eher ein breites Spektrum abdecken muss oder thematische Tiefe erfordert. Wir als Branche müssen uns weiterentwickeln, um den Herausforderungen der Zukunft gewachsen zu sein. Entsprechend ist der Bildungskongress als Startzeichen zu sehen, um uns selbst auf den Prüfstand zu stellen und neue Impulse vielleicht auch aus ganz neuer Richtung zu erhalten.

IKZ-HAUSTECHNIK: Bleiben wir kurz bei der Bildung: Monteurtage und AZUBILounge gehören wie schon vor zwei Jahren zum Programmangebot. Was erwartet die Besucher konkret?

Hans-Peter Sproten: Die AZUBI-Lounge in Halle 2 bietet jungen Menschen die Chance, sich mit den Berufsbildern des SHK-Handwerks näher auseinanderzusetzen. Hier können wir ganz klassisch unseren Ansatz transportieren: Wer aktiv Klimaschutz betreiben will, der sollte einen SHK-Beruf ergreifen. Energie, Umwelt, Wasser und High-Tech passen als Kurzbeschreibung ausgesprochen gut. Gleichzeitig erhalten die Betriebe die Gelegenheit, mit den jungen Leuten auf Tuchfühlung zu gehen und so potenziellen Nachwuchs für den eigenen Betrieb kennenzulernen. Ganz nebenbei erreichen wir so auch die Lehrer, um ihnen unsere Berufsbilder nahe zu bringen.

Im Rahmen der Monteurtage erhalten die Facharbeiter unserer Innungsbetriebe vorrangig praxisgerechte, technische Informationen zu aktuellen Themen, und das auf hohem Niveau. Wir legen Wert darauf, dass eine unmittelbare Umsetzbarkeit im Berufsalltag gewährleistet ist. Dazu gestalten wir die drei Stunden so, dass viele Vergleiche zur Praxis gezogen werden und die Teilnehmer sich in den Situationen wiederfinden. Den Monteurtag am Dienstag gestalten wir speziell für Monteurinnen und Monteure unserer SHK-Expert-Betriebe.


Wasserstoff ist ein Thema, dass sich mehr und mehr ins Blickfeld der SHK-Branche schiebt.


IKZ-HAUSTECHNIK: Blicken wir auf die SHK 2020. Neue Produkte und (digitale) Lösungen gehören natürlich zu einer Messe. Welche Trends und Techniken erwarten Sie in diesem Jahr in Essen?

Hans-Peter Sproten: Wasserstoff ist ein Thema, dass sich mehr und mehr ins Blickfeld der SHK-Branche schiebt. Teilweise wird es schon eingesetzt und die Anwendungsbereiche werden rasch wachsen. Entsprechend haben wir hier den Schritt nach vorne gemacht und uns mit diesem Thema beschäftigt. Das Wasserstoff- Forum in Zusammenarbeit mit der Bundesvereinigung der Firmen im Gasund Wasserfach - FIGAWA - wird sich genau den Fragen widmen, die uns nun unter den Nägeln brennen. Ich bin gespannt, was letztendlich zu diesem Th ema auch im Produktbereich auf der Messe gezeigt wird. Einige Überraschungen wird es geben, das kann ich schon mal verraten. Hinzu kommt das Forum zur Wohnungslüft ung. Aus unserer Sicht besitzt dieses Th ema ein hohes Potenzial, insbesondere auch, um dem drängenden Th ema CO2-Reduktion zu begegnen. Auch hier gibt es ein Forum, das im Rahmen unterschiedlicher Vorträge Lösungen vorstellt und gemeinsam mit dem Bundesverband der deutschen Heizungsindustrie (BDH), den Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) und Fachverband Gebäude- Klima (FGK) Blicke in die Zukunft wirft . naher Zukunft zum Einsatz kommen können: Wasserstoff fahrzeuge, Lastenräder aber auch Informationen zu Fördermitteln und Fahrzeitoptimierung. Eine hoch spannende Angelegenheit, mit der sich alle Betriebe beschäft igen müssen.

„Praxis SHK“ ist ein Gemeinschaftsprojekt des Fachverbands SHK NRW und dem STROBEL VERLAG. Die 28-seitige Ausgabe im DIN A3-Format liegt an den Abhollagern des Großhandels in NRW aus und kann kostenlos mitgenommen werden. Eine elektronische Fassung (blätterbare PDF) steht zum Abruf unter www.ikz.de bereit.


Bild: IKZ

IKZ-HAUSTECHNIK: Der Fachverband führt wie schon vor zwei Jahren Messerundgänge durch. Welche Th emen haben Sie im Angebot und wann und wo fi ndet was statt?

Hans-Peter Sproten: Dieses Angebot „von Profi s für Profi s“ behandelt unterschiedliche Th emenschwerpunkte innerhalb eines Messerundgangs. Dazu gehören durchdachte Gesamtlösungen bei Flächenheizung und -kühlung sowie Regelungstechnik und effi ziente Wohnungsstationen für Neubau und Renovierung. Zusätzlich gehen die Teilnehmer der Frage nach, wie sie die Trinkwassergüte erhalten können. Daneben wird die neueste Wärmepumpentechnik im Bereich Trinkwasser gezeigt, ebenso wie Luft / Wasser-Wärmepumpenkaskaden für Mehrfamilienhäuser und Gewerbe mit zugeschnittenen Lösungen serieller Heizungssanierung mit Wärmepumpen für die Wohnungswirtschaft

Die 90-minütigen Rundgänge fi nden von Dienstag bis Donnerstag zwei Mal täglich und am Freitag ein Mal statt. Sie starten am Stand des Fachverbandes SHK NRW in Halle 2, geleitet von unseren Vorstandsmitgliedern und damit Top-SHKUnternehmern. Wie ich fi nde, ein attraktiver Rahmenprogrammpunkt, der zwar eine Anmeldung erfordert, aber kostenlos ist.

IKZ-HAUSTECHNIK: Und das Th ema Sanitärdesign?

Hans-Peter Sproten: Gerade die neuen Sanitärfarben und - Oberfl ächen werden in einem speziellen Rundgang insbesondere von und für Architekten angeboten. Hier steht eben die Optik im Vordergrund. Geleitet wird dieser vom Innenarchitekturbüro Karoline Kuhlmann aus Essen. Mit den Th emen Design + Farbe sowie Technik + Innovation können innerhalb dieser 90 Minuten Architekten aber auch Hoteliers neue Trends entdecken. Dieser startet täglich um 11:00 Uhr an der Architekten- Lounge in Halle 7.

IKZ-HAUSTECHNIK: Wer jetzt neugierig geworden ist: Wo fi nden sich all diese Informationen in Essen? Oder anders: Wie plane ich meinen Messebesuch?

Hans-Peter Sproten: Für die Planung des Messebesuchs eignen sich die Messe- Website und das spezielle Messeinformationsangebot auf der Website des Fachverbandes. Für die Orientierung vor Ort und die Übersicht über das kurzfristige Rahmenprogramm vor Ort kann ich die Messe- App empfehlen. Eine weitere Informationsquelle - und darauf sind wir besonders stolz - ist die Messezeitung „PRAXIS SHK“, die wir in Kooperation mit Ihnen, dem STROBEL VERLAG, erstellt haben und die im Vorfeld bei nahezu allen einschlägigen Großhandelspartnern in NRW in den Abhollagern ausliegt. Neben Informationen zur SHK Essen fi nden sich darin betriebswirtschaft liche, rechtliche und technische Artikel - ein fundiertes und lesenswertes Wissenspaket aus und für die berufl iche Praxis. Unter www.ikz. de gibt es auch eine elektronische Fassung in Form einer blätterbaren PDF zum Stöbern.