Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

INTERVIEW: WAS IST DAS GEHEIMNIS ITALIENISCHER SCHUHE?


Grazia - epaper ⋅ Ausgabe 20/2018 vom 09.05.2018

Warum kommen die besten Schuhe so oft aus Bella Italia? Wir habenEnrico Bracalente gefragt, einen der erfolgreichsten Unternehmer des italienischen Shoe-Valley


Artikelbild für den Artikel "INTERVIEW: WAS IST DAS GEHEIMNIS ITALIENISCHER SCHUHE?" aus der Ausgabe 20/2018 von Grazia. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Grazia, Ausgabe 20/2018

„Unbequeme Schuhe sind wie Kopfschmerzen. Meine Schuhe sind die Kopfschmerztablette dagegen“, so Schuhdesigner Enrico Bracalente


ENRICO BRACALENTE ZEIGT FLAGGE, DIE ITALIENISCHE NATÜRLICH. Dezent prangt sie an seinem Pullover, seine Hände ruhen auf seinem Bürotisch. „Darf ich Wasser ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Grazia. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 20/2018 von FASHION CHARTS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FASHION CHARTS
Titelbild der Ausgabe 20/2018 von ECHT JETZT?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ECHT JETZT?
Titelbild der Ausgabe 20/2018 von JENNIFER LOPEZ STELLT IHREM LOVER EIN ULTIMATUM: LETZTE CHANCE, ALEX!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
JENNIFER LOPEZ STELLT IHREM LOVER EIN ULTIMATUM: LETZTE CHANCE, ALEX!
Titelbild der Ausgabe 20/2018 von ” ICH BRAUCHE ZEIT … … FÜR MICH ALLEIN“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
” ICH BRAUCHE ZEIT … … FÜR MICH ALLEIN“
Titelbild der Ausgabe 20/2018 von DIE KLEIDERREVOLUTION. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE KLEIDERREVOLUTION
Titelbild der Ausgabe 20/2018 von Zu erfolgreich für die Liebe?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zu erfolgreich für die Liebe?
Vorheriger Artikel
KEINE FALSCHE BESCHEIDENHEIT
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel STYLE JURY: LOOKS VOM DEUTSCHEN FILMPREIS
aus dieser Ausgabe

ENRICO BRACALENTE ZEIGT FLAGGE, DIE ITALIENISCHE NATÜRLICH. Dezent prangt sie an seinem Pullover, seine Hände ruhen auf seinem Bürotisch. „Darf ich Wasser nachschenken?“, fragt der Unternehmer und Designer zu Beginn des Interviews, das wir in seinem Firmensitz in der Via dell’Industria im Ort Monte San Pietrangeli führen, nur wenige Autominuten von der Adriaküste entfernt (in der mittelitalienischen Region Marken). Die Gegend wird auch Shoe-Valley genannt, und Bracalente gehört zu den erfolgreichsten Schuhproduzenten. 1975 gründete er das Label NeroGiardini, das 2017 einen Umsatz von 200 Millionen Euro machte und nicht mehr nur in Italien einen hohen Bekanntheitsgrad genießt. Made in Italy ist für Bracalente ein Gütesiegel, das er nicht nur stolz auf der Brust trägt, sondern auch auf seinen Schuhen …

Herr Bracalente, sind die Schuhe, die Sie heute tragen, made in Italy?
Si! Aber natürlich(zieht seinen rechten Schuh aus und hält ihn wie eine Trophäe hoch!). Alles, was ich trage und esse, ist made in Italy!
Was bedeutet Made in Italy für Sie?
Das ist meine Garantie für hohe Qualität. Meine Kunden sollen lange Freude an den Schuhen haben.
Warum machen Italiener die besten Schuhe?
Gerade dieser Region hier(er macht eine ausholende Handbewegung), dem sogenannten Shoe-Valley, haben wir dieses Image zu verdanken. Hier entstanden nach dem 2. Weltkrieg die ersten Schuhproduktionsstätten, und heute kann man immer noch alle Materialien beziehen. Es gibt diese lange Tradition des Handwerks, die uns international einen guten Ruf eingebracht hat.
Schauen Sie Menschen zuerst auf die Schuhe?
Ja, denn Schuhe spiegeln die Persönlichkeit wider. Eine Mensch mit schmutzigen Schuhen ist sicher auch zu Hause unordentlich.
Sie achten also im Alltag stets darauf?
Ständig! Ich schaue, was die Leute, die in den Cafés sitzen, tragen und sehe dadurch, welche Styles wirklich straßentauglich sind.
Da spricht der Designer in Ihnen – und was hat der Unternehmer Enrico Bracalente vor?
Wir haben gerade ein neues Logistikzentrum aufgebaut. Mithilfe modernster Robotertechnik gehen dort täglich über 18000 Paar Schuhe in die Welt. So schnell wie wir ist fast niemand.
Haben Sie ein Lieblingsmodell für Frauen?
Aber klar, klassische, spitze Pumps mit Absatz.
Darin kann doch keine Frau Tag und Nacht laufen!
Glauben Sie? Dann haben Sie meine Schuhe noch nicht getragen.

Kollegin Miriam Amro recherchierte in Monte San Pietrangeli, dem Firmensitz der Traditionsmarke NeroGiardini


1


2


3


4


5


1 Riemchen-Sandalen, ca. 140 €
2 Metallic-Pumps, ca. 135 €
3 Plateau-Sandalen, ca. 120 €
4 Metallic-Sneaker, ca. 150 €
5 Riemchen-Ballerinas, ca. 160 €

cr@@@INTERVIEW: MIRIAM AMRO; FOTOS: PR