Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

iOS & iPadOS


iPhone & iPad Life - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 19.12.2019

Apples taufrische Betriebssysteme für iPhone und iPad halten viele Neuerungen und kleinere Verbesserungen für Sie parat: Neue Funktionen helfen Ihnen etwa beim Sparen von Datenvolumen, schonen Ihren Akku und erleichtern Ihnen das Schreiben. Wie Sie die Features nutzen, verraten wir Ihnen gern.


Artikelbild für den Artikel "iOS & iPadOS" aus der Ausgabe 1/2020 von iPhone & iPad Life. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: iPhone & iPad Life, Ausgabe 1/2020

Große Apps mobil

Apple ist sich durchaus bewusst, dass nicht jeder iPhone-Nutzer mehrere Gigabyte an Datenvolumen zur Verfügung hat. Daher integrierte man mehrere Features in iOS, um den Datenverbrauch unterwegs zu reduzieren. Viele dieser Funktionen, etwa die automatische iCloud-Synchronisierung von Fotos, lassen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 7,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von iPhone & iPad Life. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von NEWS & TRENDS: Apple TV: US-Studie: Apple TV ein heimlicher Verkaufsschlager?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEWS & TRENDS: Apple TV: US-Studie: Apple TV ein heimlicher Verkaufsschlager?
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von NEWS & TRENDS: Datenschutz: Apple macht die Daten schön!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEWS & TRENDS: Datenschutz: Apple macht die Daten schön!
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von NEWS & TRENDS: Streaming: Plant Apple ein Medien-Komplettabonnement?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEWS & TRENDS: Streaming: Plant Apple ein Medien-Komplettabonnement?
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Das neue iPad: Das Tablet der Wahl. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das neue iPad: Das Tablet der Wahl
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von AirPods Pro: Kopfhörer an, Straßenlärm aus. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AirPods Pro: Kopfhörer an, Straßenlärm aus
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Eine Frage der Größe. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Eine Frage der Größe
Vorheriger Artikel
Bedienungshilfen: Das iPhone für Menschen mit Lernschwä…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel iPadOS: Mail
aus dieser Ausgabe

... sich zum Beispiel ausschließlich auf Übertragungen in einem WLAN-Netzwerk reduzieren. Für Apps gibt es diese Option interessanterweise nicht. Hier gibt Ihnen Apple andere Möglichkeiten an die Hand. Öffnen Sie dazu die Einstellungen und rufen Sie den Eintrag „iTunes & App Stores“ auf. In der Option „App-Downloads“ können Sie festlegen, ob Sie den Download von Apps mit mobilen Daten „immer erlauben“, bis 200 MB Größe oder stets nur auf Nachfrage erlauben möchten.

Apps neu anordnen und löschen

Mit iOS 13 veränderte Apple einige Funktionen, die seit der Einführung des ersten iPhone nahezu unverändert blieben: das Anordnen und Löschen von Apps. Trotz der Abkehr von 3D Touch sollen Funktionen wie die Quick Actions erhalten bleiben. Daher entschied sich Apple für eine Neuerung auf dem Home-Bildschirm: Halten Sie den Finger auf einem App-Icon, öffnet sich ein Kontextmenü. Mit diesem lassen sich mehrere Schnellaktionen auslösen. So gelangen Sie etwa zur gewohnten „Wackel-Ansicht“, in der Sie die Apps verschieben und löschen können – ein alter Bekannter quasi. Alternativ dazu ist auch die vorherige Funktion für diese Ansicht erhalten geblieben: Halten Sie den Finger lange auf einem App-Icon, bis das Kontextmenü wieder verschwindet. Sobald es nicht mehr sichtbar ist, können Sie den Finger anheben.

App-Fenster schließen

Sollten Sie ein App-Fenster in iPadOS nicht mehr benötigen, können Sie es schließen. Rufen Sie mit einem Wisch vom unteren Rand nach oben das Dock auf und tippen Sie auf das App-Icon, um sich alle offenen Fenster anzeigen zu lassen. Wischen Sie die Fenster nach oben weg, um sie zu schließen. Direkt nach dem Schließen erscheint oben rechts die Option „Geschlossene Fenster erneut öffnen“. Ein Tipp darauf bringt die geschlossenen Fenster zurück.

Quick Actions all überall

Bislang waren Quick Actions nur Nutzern mit einem iPhone mit 3D Touch vorbehalten. Mit iOS 13 ändert sich dies und Apple gibt die praktische Erweiterung auch auf dem iPhone XR, iPhone 11, iPhone 11 Pro (Max) sowie allen iPad-Modellen mit iPadOS frei. Anstatt fest auf ein App-Icon zu drücken, halten Sie den Finger kurz darauf, um das Kontextmenü zu öffnen. Hier erhalten Sie schnellen Zugriff auf einzelne App-Funktionen.

Siri macht das Radio an

Gemeinsam mit den neuen Betriebssystemen hat auch Siri wieder dazugelernt und kann Sie bei noch mehr Aufgaben unterstützen oder Sie einfach unterhalten. Dafür integrierte Apple den Radiodienst Tunein und gibt Ihnen die Möglichkeit, Radiosender direkt wiederzugeben. In den meisten Fällen reicht es dazu aus, wenn Sie sagen: „Hey Siri, spiele [Name des gewünschten Radiosenders]!“. Alternativ können Sie auch den Zusatz „… auf Tunein“ anfügen.

Website als vereinfachtes PDF

Nehmen Sie Ihr iPhone zur Hand und öffnen Sie Safari. Rufen Sie eine beliebige Seite auf. Tippen Sie auf das „Aa“-Symbol und wählen Sie „Reader- Darstellung einblenden“ aus. Tippen Sie dann auf das Teilen-Symbol am unteren Bildschirmrand. Wählen Sie in der Ebene mit den Apps am Ende „Mehr“ aus und tippen dann auf „Bücher“. Das PDF wird direkt erstellt und Sie werden in die Bücher-App weitergeleitet. Hier öffnet sich die Webseite nun als PDF. Die Datei können Sie jetzt jederzeit offline lesen, drucken oder per E-Mail versenden. Manche Webseiten lassen sich allerdings nicht direkt als PDF speichern oder bleiben leer.

Datensparmodus aktivieren

Bereits mit iOS 12 legte Apple den Fokus bei den neuen Betriebssystemen stark auf die Optimierung alter Geräte sowie deren Akkus, um diese möglichst lange „fit“ zu halten. Auch an anderer Stelle setzt Apple das Werkzeug an: beim Datenverbrauch. Nicht jeder Nutzer verfügt schließlich über mehrere Gigabyte an mobilem Datenvolumen – da ist Haushalten gefordert! Damit dies gelingt, integrierte Apple in iOS 13 einen speziellen Datensparmodus, der die Datennutzung von Apps reduzieren soll. Allerdings setzt dies voraus, dass die Programme die Funktion auch unterstützen. Sie können sie im Pfad „Mobiles Netz > Datenoptionen“ der Einstellungen aktivieren, indem Sie den Schieberegler neben „Datensparmodus“ nach rechts ziehen.

Optimiertes Laden

Mit einigen netten Softwaretricks möchte Apple die Akkulaufzeit Ihrer Geräte verlängern. Neben der Optimierung der Betriebssysteme durch die Entwickler können Sie auch selbst dazu beitragen, dass der Akku lange „gesund“ bleibt, indem Sie Ihr Gerät richtig laden. Mit iOS 13 führt Apple eine Funktion ein, die Sie dabei unterstützt. Öffnen Sie „Batterie > Batteriezustand“ in den Einstellungen und aktivieren Sie „Optimiertes Laden der Batterie“.

Geteilte Tastatur

Als langjähriger iPad-Nutzer kennen Sie vermutlich bereits die Möglichkeit, die große Bildschirmtastatur in zwei Hälften zu teilen, um ganz einfach alle Tasten mit beiden Daumen vom Rand aus erreichen zu können. Dazu öffnen Sie zunächst die Tastatureinstellungen und aktivieren die Option „Geteilte Tastatur“. Tippen Sie nun in einer beliebigen App auf ein Textfeld, um die Tastatur für die Eingabe zu öffnen. Die geteilte Alternative aktivieren Sie, indem Sie einfach zwei Finger auf die Tastatur legen und diese dann auseinanderziehen. Ein verkleinertes Keyboard ist nun an beiden Displayrändern in Daumenreichweite verfügbar. Für die Standardgröße führen Sie die beiden Finger auf dieselbe Weise wieder zusammen.