Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 1 Min.

IPM Discovery Center in Essen: Von Superhelden und anderen Weltverbesserern


TASPO - epaper ⋅ Ausgabe 7/2020 vom 14.02.2020

Im Discovery Center auf der Internationalen Pflanzenmesse (IPM) in Essen standen starke Marken und Lösungen für einen nachhaltigeren und Ressourcen schonenderen Handel im Fokus. Gezeigt wurden neue Ideen für die Vermarktung grüner Warenwelten und Produktinszenierungen im Gartencenter von morgen.


Artikelbild für den Artikel "IPM Discovery Center in Essen: Von Superhelden und anderen Weltverbesserern" aus der Ausgabe 7/2020 von TASPO. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: TASPO, Ausgabe 7/2020

Gefäße von Lechuza, plakativ als Superhelden in Szene gesetzt.


Recycelte Poly-Folie für Schnittblumen.


Ladenbau-Design mit ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von TASPO. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Schlaglicht. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schlaglicht
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Plantion: Januar startete meist verhalten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Plantion: Januar startete meist verhalten
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Pop-up-Store: die Zukunft?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Pop-up-Store: die Zukunft?
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Förderung von Gründungszentrum. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Förderung von Gründungszentrum
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Ahlemer Forum 2020: Förderungen mehr nutzen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ahlemer Forum 2020: Förderungen mehr nutzen
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Veiling Rhein-Maas: VRM: Umweltzertifikat für „Premium Quality“ ab 2021. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Veiling Rhein-Maas: VRM: Umweltzertifikat für „Premium Quality“ ab 2021
Vorheriger Artikel
Veitshöchheimer Landespflegetage – Herausforderungen m…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel +++ Unternehmen +++ Personen +++ Veranstaltungen +++
aus dieser Ausgabe

... Nature-Touch.


Als Superhelden waren im Discovery Center wichtige und innovative Marken der Grünen Branche inszeniert. Mit ihnen präsentierte Kreativdirektor Romeo Sommers praxisnah und auf innovative Weise Verkaufskonzepte für den POS, die auch dem gesellschaftlichen Wandel Rechnung tragen, zum Beispiel bezüglich Nachhaltigkeit und „grünem Wirtschaften“. Das Ganze war als Mischung aus Showroom, Kommunikationsfläche und Marktplatz der Ideen konzipiert. Das Kalkül: Rund um die Superhelden kann man intensiv Story-Telling betreiben.

Marken als Superhelden

Die Range der Marken reichte dabei von Gefäßherstellern wie Lechuza und Scheurich über den Wasserspezialisten Oase, Pflanzenproduzenten wie Dümmen und Air so Pure, Substrathersteller wie Cuxin bis hin zu Verpackungs- und Recycling-Spezialisten wie Knapsack oder Circular. Für die Praxisnähe wurde die Fläche nach dem Grundschema eines echten Gartencenters aufgebaut, umgesetzt vom Ladenbau-Spezialisten Karel de Graaf von Nifem, der viel helles Holz für sein heimelig, aber modern anmutendes Pergola-Design verwendete.

Ein großes Thema waren fertig bepflanzte „Pflanzenterrarien“. „Sie sind ideal für Menschen ohne grünen Daumen, die aber der derzeit grassierenden „Houseplant Mania“ verfallen sind“, erläuterte Sommers. „Auch bei den Gefäßen steht Convenience im Mittelpunkt.“

Denken in Kreisläufen

Gerade von letzteren gab es spannende und überzeugende Lösungen zu sehen, die für mehr Nachhaltigkeit im Gartencenter sorgen. Nicht nur die jüngeren Kunden legen inzwischen Wert auf umweltfreundliche und möglichst CO2-sparende Lösungen.

Rosen, eingewickelt in recyceltem Polypropylen, das bieten Rosenlieferanten für Floristen beispielsweise an. Die Folien werden am POS gesammelt, und bei der nächsten Lieferung nimmt der Produzent alles wieder mit. Anschließend werden daraus neue Folien hergestellt. Also echte Kreislaufwirtschaft.

Ebenso wie das modulare Circular Display System für Pflanzen, das Platz und Gewicht beim Transport spart und gleichzeitig ein attraktives Display für den POS ist, das einfach und ohne Hilfsmittel bewegt werden kann.

Auch die POS-Lichtkonzepte folgen dem Trend zu Nachhaltigkeit. Die modernen Leuchten sind programmierbar und passen sich mit Sensoren an die Außen- Lichtverhältnisse an. Das sorgt für optimale Ausleuchtung und spart bis zu 85 Prozent Energie.


Fotos: Katharina Adams