Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 1 Min.

Jede Kopfbewegung tat Mona-Jasmin Gentz (40) weh: Mit Hörschall wellen! „So wurde ich meine Nacken schmerzen los“


Bild der Frau - epaper ⋅ Ausgabe 44/2018 vom 26.10.2018

Viermal im Monat bekommt die Zahnarzthelferin aus Keldenich in Nordrhein-Westfalen eine Spezial-Massage beim Heilpraktiker


Ein sanftes Vibrieren – und der steife Nacken ist weg: Klingt zu gut, um wahr zu sein? Klappt bei Mona-Jasmin Gentz (40) aber wirklich. Keine Spritzen mehr – stattdessen die ambulante Behandlung mit Hörschallwellen.
15 Minuten liegt sie pro Sitzung auf dem ...

Artikelbild für den Artikel "Jede Kopfbewegung tat Mona-Jasmin Gentz (40) weh: Mit Hörschall wellen! „So wurde ich meine Nacken schmerzen los“" aus der Ausgabe 44/2018 von Bild der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau, Ausgabe 44/2018

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bild der Frau. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 44/2018 von KOMMENTAR: Kinderarzt dringend gesucht. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOMMENTAR: Kinderarzt dringend gesucht
Titelbild der Ausgabe 44/2018 von Themen der Woche: GOLDENE BILD DER FRAU-NEWS: Glücksregen & Hilferuf. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Themen der Woche: GOLDENE BILD DER FRAU-NEWS: Glücksregen & Hilferuf
Titelbild der Ausgabe 44/2018 von Diskussion der Woche: Alkoholverbot für „Kampfhund“-Besitzer?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Diskussion der Woche: Alkoholverbot für „Kampfhund“-Besitzer?
Titelbild der Ausgabe 44/2018 von Verbraucher: Wie Betrüger Senioren abzocken: „Ich fiel auf Erbschleicher rein“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Verbraucher: Wie Betrüger Senioren abzocken: „Ich fiel auf Erbschleicher rein“
Titelbild der Ausgabe 44/2018 von Erziehungs-Diskussion der Woche: „Disney-Filme? Bei uns nicht!“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Erziehungs-Diskussion der Woche: „Disney-Filme? Bei uns nicht!“
Titelbild der Ausgabe 44/2018 von Alle Teile unter 50 €: Top-Trends zum Mini-Preis. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Alle Teile unter 50 €: Top-Trends zum Mini-Preis
Vorheriger Artikel
Trend „Infused Water“: Heil wasser selbst gemacht
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Schutz vor Arterienverkalkung: Gesunde Adern
aus dieser Ausgabe

Ein sanftes Vibrieren – und der steife Nacken ist weg: Klingt zu gut, um wahr zu sein? Klappt bei Mona-Jasmin Gentz (40) aber wirklich. Keine Spritzen mehr – stattdessen die ambulante Behandlung mit Hörschallwellen.
15 Minuten liegt sie pro Sitzung auf dem Bauch, damit Heilpraktiker Kian Schirmohammadi ein spezielles Gerät über ihren großen Rückenmuskel gleiten lassen kann. Mit dem tellerförmigen Aufsatz fährt er dabei mehrmals von der Halswirbelsäule zum Schulterblatt, dann runter zu den Brustwirbeln. Das Wirkprinzip: In jeder gesunden Körperzelle herrschen bestimmte Schwingungen. Gerät die Frequenz durch Bewegungsmangel, Fehlhaltung oder zu schwache Rückenmuskeln aus dem Takt, kommt es im Gewebe oft zu einer schmerzhaften Überlastung.

Ohne Spritzen und Schmerzmittel fühlt sich Mona-Jasmin Gentz wieder wohl


Fotos: Pascale Pathé

Problem: Nackenschmerzen
Krankengeschichte: Salben, Spritzen, Krankengymnastik
Lösung: Hörschallwellen-Therapie

Kian Schirmohammadi
Heilpraktiker aus Schleiden


„Und genau hier setzt das Verfahren an“, erklärt der Heilpraktiker aus Schleiden. „Die Schwingungen in den Zellen werden auf schonende Weise wieder in einen harmonischen Rhythmus gebracht.“
Magnetspulen im Gerät erzeugen die Vibrationen, deren Stärke kann der Therapeut vorab einstellen. Das Gerät erzeugt dann gleichmäßige Wellen im Hörschallbereich. Vibrationen, die die Zahnarzthelferin Mona-Jasmin spürt.
Und solange der Heilpraktiker das vibrierende Gerät über die Haut führt, geraten die Zellen in Schwingung. Bis in sechs Zentimeter Tiefe kann sich das Gewebe so abwechselnd ausdehnen und wieder zusammenziehen. Das ist viel intensiver als eine normale manuelle Massage“, erklärt der Experte. Und in Muskeln, Knochen, Knorpeln und Nerven wird bei der Behandlung nicht nur die natürliche Zellfrequenz angeregt, sondern auch der Stoffwechsel, außerdem die Durchblutung gefördert.

Viermal pro Monat lässt sich die Patientin aus Nordrhein-Westfalen behandeln. Eine Massage dauert 15 Minuten, kostet 15 Euro – die Krankenkassen zahlen nicht. Für Mona-Jasmin ist es die Sache aber wert: „Denn ich kann mich endlich wieder ohne Schmerzen bewegen.“

Das Gerät erzeugt spürbare Vibrationen. Es soll die Zellen in Bewegung versetzen und den Stoffwechsel anregen


Der Heilpraktiker zeigt seiner Patientin, wo er an der Wirbelsäule ansetzt, um den Rückenmuskel zu behandeln