Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Jenny ist die Tierärztin der Ärmsten: Diese Frau heilt Hunde und Herzen


Bild der Frau - epaper ⋅ Ausgabe 7/2020 vom 07.02.2020

Schon seit über 20 Jahren ist Jeannette Klemmt mit ihrer mobilen Praxis in Berlin unterwegs. Ihr Einsatz für Straßenkinder und Obdachlose – einmalig. Jetzt braucht sie selbst Hilfe, um mit ihrem Projekt weitermachen zu können


Artikelbild für den Artikel "Jenny ist die Tierärztin der Ärmsten: Diese Frau heilt Hunde und Herzen" aus der Ausgabe 7/2020 von Bild der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau, Ausgabe 7/2020

HundeDoc“ im Einsatz: Jeanette untersucht „Mandy“ (l., mit Herrchen Wolfgang) und „Candy“ (u., mit Frauchen Kerstin) gründlich


Mischlings-Dame „Fanny“ (13) blickt skeptisch. „Sie war vorher noch nie beim Tierarzt“, erzählt Herrchen Rico, während er sie krault. „Ich lebe auf der Straße, konnte mir ihre medizinische Versorgung bisher nicht leisten.“

Gemeinsam mit ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bild der Frau. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2020 von KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Die Welt ist schöner mit viel Liebe darin. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Die Welt ist schöner mit viel Liebe darin
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Das Bild der Woche: Panda-Babys auf Ausflug. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das Bild der Woche: Panda-Babys auf Ausflug
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Verbraucher: Fachbegriffe einfach erklärt: Verstehen Sie Ihren Fernseher?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Verbraucher: Fachbegriffe einfach erklärt: Verstehen Sie Ihren Fernseher?
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von DIE TUN WAS!: Und BILD der FRAU ist dabei: Wolfgang Palme will den Gemüseanbau revolutionieren: Der Mann, der im Winter Salat wachsen lässt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE TUN WAS!: Und BILD der FRAU ist dabei: Wolfgang Palme will den Gemüseanbau revolutionieren: Der Mann, der im Winter Salat wachsen lässt
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von So trägt man den Edel-Trend: DIE NEUE ELEGANZ. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
So trägt man den Edel-Trend: DIE NEUE ELEGANZ
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von MAL EHRLICH, wie trägt man eigentlich die angesagten Plisseeröcke?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MAL EHRLICH, wie trägt man eigentlich die angesagten Plisseeröcke?
Vorheriger Artikel
Ihr Horoskop: Für die Vollmond-Woche vom 7. bis 13. Februar
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Ausprobiert!: Von Fliegen bis Surfen: Neuer Indoor-Spaß
aus dieser Ausgabe

... anderen warten sie auf „HundeDoc“ Jeanette Klemmt. Die Tierärztin fährt in einem umgebauten Rettungswagen mehrmals die Woche Einrichtungen für Bedürftige in Berlin an. Für alle, die einen normalen Tierarzt nicht bezahlen können. Straßenkinder, Obdachlose, psychisch schwer Erkrankte …

„Wir untersuchen und versorgen kostenlos“, erzählt Jeanette, genannt „Jenny“. „Tiere können nichts für die finanzielle oder soziale Situation ihrer Besitzer.“ Und über die Tiere erreicht sie auch die Herzen ihrer Besitzer. „Diese Menschen haben oft eine enge Bindung an ihre Tiere, kümmern sich sehr. Im besten Fall kann ich sie motivieren, auch für sich selbst wieder Verantwortung zu übernehmen.“ So wie Rico. „Ich lebe seit vier Jahren auf der Straße“, berichtet er weiter. „Eines morgens bin ich aufgewacht und ‚Fanny‘ lag neben mir. Seitdem sind wir unzertrennlich. Sie kam zu einer Zeit, als ich ganz allein war, alles verloren hatte. Wie ein Lichtblick. Wenn sie nicht wäre, hätte ich längst aufgegeben.“ Mit liebevollen Augen schaut „Fanny“ zu ihm hoch, als ob sie ihn aus tiefster Hundeseele versteht. Jetzt sucht der Berliner eine Wohnung. „Fanny“ muss aber geimpft werden, sonst hat er keine Chance auf einen Mietvertrag. „Zum Glück habe ich vor ein paar Tagen vom „HundeDoc“ gehört“, seufzt Rico. „Sonst hätte ich mir die Impfung nicht leisten können.“ Neben „Fanny“ wedelt die Holländische Schäferhündin „Candy“ (8). Sie war schon oft bei Jeanette „,Candy‘ ist mein Sorgenkind“, sagt Halterin Kerstin Mitius. „Sie hat Epilepsie. Und seit Kurzem ein Ekzem. Jenny meint, dass sei wohl eine Autoimmunkrankheit.“ Regelmäßig muss „Candy“ untersucht werden, bekommt Medikamente. „Jeanette ist so eine großherzige Frau und tolle Ärztin“, sagt Kerstin. Ein Engel, sagen sie hier. „Wenn sie nicht wäre, hätte ich meine Kleine längst ins Tierheim bringen müssen.“ Die nächste ist Hunde-Oma „Mandy“ (18). Zitternd steht die Mischlingshündin nun auf dem Behandlungstisch. „Alles ist gut“, beruhigt Jeanette. „Vor einer Woche war sie so apathisch, dass ich dachte, ich muss sie einschläfern lassen“, erzählt Herrchen Wolfgang Kühne. „Was ich da für Tränen vergossen habe! Ich habe ‚Mandy‘, seit sie ein Baby ist. Sie ist wie ein Kind für mich, ich würde alles für sie tun.“ Jeanette und Wolfgang beraten sich: Eine Operation könnte „Mandy“ zwei weitere Jahre schenken. Aber ist das einem so alten Hund zuzumuten? Wolfgang muss es sich in Ruhe überlegen. „Aber es macht mir Mut zu wissen, dass meine ‚Kurze‘ medizinisch die beste Betreuung erhält, die sie verdient.“


„Meine ‚Fanny‘ und ich sind unzertrennlich, sie ist mein Lichtblick“


Das HundeDoc-Projekt wird durch Spenden finanziert, seit 20 Jahren schon ist Jeanette auf Berlins Straßen unterwegs. „Das bedeutet leider auch, dass mein Rettungswagen langsam den Geist aufgibt“, sagt sie. Bald muss ein neuer Wagen her. „Doch egal, was auch passiert, wir werden einen Weg finden“, sagt Jeanette. „Das Tierwohl steht an erster Stelle. Mir geht das Herz auf, wenn ich einem Hund helfen konnte!“

Rico (l.) ist obdachlos, wartet geduldig, bis die Tierärztin seiner geliebten „Fanny“ hilft


Sie wollen helfen?

Stiftung SPI, Bank für Sozialwirtschaft, IBAN: DE65 1002 0500 0003 1121 05 BIC: BFSWDE33BER Verwendungszweck: „Spende HundeDoc“


Fotos: Andreas Friese