Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 7 Min.

Jetzt auf facebook live*: TIM MÄLZER EINFACH ESSEN: FOLGE 98


essen & trinken für jeden Tag - epaper ⋅ Ausgabe 1/2020 vom 10.12.2019
Artikelbild für den Artikel "Jetzt auf facebook live*: TIM MÄLZER EINFACH ESSEN: FOLGE 98" aus der Ausgabe 1/2020 von essen & trinken für jeden Tag. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: essen & trinken für jeden Tag, Ausgabe 1/2020

TIMS TOLLE PARTYTÖPFE

Zu Silvester oder einfach so, diese Eintöpfe machen Spaß!

EXKLUSIV! Tim präsentiert seine Rezepte hier nur für Sie!

* Hier sehen Sie das Making-of-Video unserer Fotoproduktion: https://www.facebook.com/pg/essenundtrinken.de/videos/

Geräucherte Rippchen sorgen für die gewisse Würze in TimsLINSENEINTOPF
→ Rezept Seite 75


SPEISEKARTE

LINSENEINTOPF

Weil Linseneintopf eine sichere Bank ist, braucht er keine Experimente. Als mir aber mein Fleischer Wagner geräucherte Rippchen empfahl, schlug ich zu. Danke dafür!………SEITE 75

KARTOFFEL-LAUCH-SUPPE

Vorlage war der Partyschlager auf ...SEITE 76

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,29€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von essen & trinken für jeden Tag. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Rezeptverzeichnis: Alles auf einen Blick. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Rezeptverzeichnis: Alles auf einen Blick
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von ENTSPANNT FEIERN: Schön, dass ihr da eid!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ENTSPANNT FEIERN: Schön, dass ihr da eid!
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von SUPER-BOWL. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SUPER-BOWL
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von Freunde des Alltags. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Freunde des Alltags
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von COOKIES: Letzte Runde. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
COOKIES: Letzte Runde
Titelbild der Ausgabe 1/2020 von 5 Tage: Wochenplaner. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
5 Tage: Wochenplaner
Vorheriger Artikel
Magazin: SCHÖNES LECKERES PRAKTISCHES: Nachhaltiges neues Ja…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel HEUTE UND MORGEN: Desserts im Doppelpack
aus dieser Ausgabe

Vorlage war der Partyschlager auf Schmelzkäsebasis: Ich habe die Zutaten mal einzeln in Szene gesetzt und war gespannt auf die Reaktion. War überwältigend!……SEITE 76

CHILI CON CARNE

Den Klassiker mit Hack und Kidneybohnen kennen Sie ja schon. Probieren Sie jetzt mal diesen Hit und ich verspreche, dass es auf Ihrer Fiesta hoch hergehen wird…………SEITE 79

MALAYSISCHER EINTOPF

Einer muss ja aus der Reihe tanzen, schließlich wollen wir auch die Exoten unter den Partytigern abholen. In der Versuchsküche ist mir das schon mal gelungen……SEITE 82

SHAKSHUKA MIT LAMMHACK

Der Boom aus der angesagten Levante-Küche rund um Israel ist berechtigt. Also hab ich mir mal eine Scheibe abgeschnitten bzw. eine Kelle abgeguckt. Bingo!……………………………SEITE 85

Eine solide Grundlage
Wer richtig feiern will, braucht etwas Ehrliches vorneweg. Pst! Das Raucharoma bringt die Hütte zum Brodeln

1


2


3


1 Die Rippchen koche ich in einem Bräter mit Wasser und Knoblauch auf und lasse sie 1 Std. köcheln.
2 Damit das Gemüse extraviel Aroma bekommt, brate ich es erst in heißem Öl bei starker Hitze an,…
3… gebe es dann mit den Linsen zu den Rippchen und gare dann alles ca. 40 Min. ohne Deckel.

Linseneintopf

ZUTATEN für 4–6 Portionen• ZUBEREITUNGSZEIT 1 Stunde

2 Stränge geräucherte Kotelettrippchen (à 500 g, beim Fleischer ca. 4 Tage vorher bestellen; ersatzweise 1 kg Kasselerkoteletts mit Knochen)
2 Knoblauchzehen
1 Stange Lauch
300 g Möhren
300 g Staudensellerie
3 El Öl
Salz
Pfeffer
400 g Berglinsen
2–3 El Apfelessig
Zucker
4 Stiele Petersilie

1. Rippchen in 5–6 cm breite Stücke schneiden. Mit 2 l Wasser und Knoblauch in einen Bräter geben und aufkochen. Offen bei mittlerer Hitze 1 Std. köcheln lassen.

2. Lauch putzen, gründlich waschen, längs halbieren, längs in Streifen schneiden, dann ½ cm groß würfeln. Möhren putzen und ca. ½ cm groß würfeln. Staudensellerie putzen, längs in Streifen schneiden und ½ cm groß würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen. Gemüse darin bei starker Hitze 2–3 Min. anbraten, salzen und pfeffern. Gemüse und Linsen nach 20 Min. zu den Rippchen geben und offen bei mittlerer Hitze ca. 40 Min. mitgaren.

3. Rippchen aus dem Eintopf nehmen. Eintopf erneut aufkochen, mit Essig, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Mit den Rippchen und abgezupften Petersilienblättchen anrichten.

PRO PORTION (BEI 6) 31 g E, 18 g F, 32 g KH = 450 kcal (1885 kJ)

Warum eigentlich Berglinsen?

Die kleinen rotbraunen Linsen mit zarten Sprenkeln auf glänzender Oberfläche sind mild-aromatisch und haben eher eine feste Konsistenz, also perfekt für Eintöpfe, Aufläufe oder Salate, weil sie nicht so leicht zerfallen.75

Kartoffel-Lauch-Suppe

ZUTATEN für 4 Portionen• ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten

200 g TK-Erbsen
800 g Kartoffeln
1 Stange Lauch
3 El Öl
Salz
Pfeffer
1 l Hühnerbrühe
150 g Bergkäse (z. B. Stilfser)
300 g Schweinemett
1 Tl getrockneter Oregano
150 ml Schlagsahne
Muskat
½ Bund Schnittlauch (in Röllchen)

1. Erbsen antauen lassen. Kartoffeln schälen, waschen und 1 cm groß würfeln. Lauch putzen, gründlich waschen, längs halbieren, dann längs in Streifen schneiden und 1 cm groß würfeln.

2. Öl in einem Bräter erhitzen, Kartoffeln darin andünsten, Lauch zugeben, kurz mitdünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Brühe angießen, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 Min. köcheln lassen. Käse grob raspeln, mit Mett und Oregano verkneten. Mit leicht angefeuchteten Händen zu Bällchen formen.

3. Bällchen nach 20 Min. in die Brühe geben und weitere 10 Min. zugedeckt köcheln lassen. Dann Sahne und Erbsen zugeben und kurz aufkochen. Mit Pfeffer, Muskat und evtl. Salz würzig abschmecken. Mit Schnittlauch bestreut servieren.

PRO PORTION 33 g E, 48 g F, 34 g KH = 732 kcal (3069 kJ)

Ein Käse namens Stilfser

Der Schnittkäse aus Kuhmilch, auch Stelvio genannt, kommt aus Südtirol in Italien – von den Almen rund um das berühmte Stilfser Joch. Der Bergkäse mit leichter Rotschmierrinde schmeckt kräftig, aromatisch und scharf-würzig. Wer ihn nicht bekommt, nimmt einen anderen kräftigen Bergkäse.

Ganz großes Gästekino
Das sahnige Süppchen hat’s in sich: Hauptattraktion sind Mett-Käse-Bällchen, die echt umwerfend schmecken


1


2


1Den Lauch halbiere ich zuerst der Länge nach, schneide ihn dann längs in Streifen und würfele ihn anschließend 1 cm groß.
2 In die Mettbällchen hab ich Oregano und geraspelten Käse eingearbeitet.

Mitternacht in Mexiko
Die Nackensteaks zerfallen fast von selbst. Gefeiert wird das mit einem Hammer-Topping aus Avocado und Feta


1


2


1 Das Fleisch brate ich in heißem Öl bei starker Hitze rundum schön braun an und würze es dann.
2 Für ein schönes Raucharoma lege ich ein Stück Schwarte auf das Chili und gare dann alles im Ofen.

Chili con Carne

ZUTATEN für 8 Portionen• ZUBEREITUNGSZEIT 3:30 Stunden plus Einweichzeit

250 g getrocknete schwarze Bohnenkerne
2 Gemüsezwiebeln
1 rote Peperoni
3 Knoblauchzehen
4 Schweinenackensteaks (à 250 g)
1 Dose geschälte Tomaten (800 g)
6 El Öl
Salz
Pfeffer
2 El Tomatenmark
1 Tl gem. Kümmel
1 El edelsüßes Paprikapulver
Cayennepfeffer
1 Tl getrockneter Oregano
½ Tl Kakaopulver
1 Prise Zimtpulver
Zucker
2 Stück Rauchschwarte (vom Fleischer; ersatzweise 2 Stück durchwachsener Speck, à 100 g)
1 reife Avocado
1 El Limettensaft
200 g Feta
80 g Salzmandeln
200 g Schmand

1. Bohnen mit reichlich kaltem Wasser bedeckt 24 Std. einweichen. Dann abgießen und in einem Topf mit frischem Wasser bedeckt aufkochen und ca. 1 Std. weich kochen. Dann abgießen.

2. Zwiebeln fein würfeln. Peperoni und Knoblauch fein hacken. Nackensteaks 3 cm groß würfeln.

3. Backofen auf 160 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Tomaten mit dem Sud und 200 ml Wasser fein pürieren.

4. 3 El Öl in einem Bräter erhitzen. Fleisch darin bei starker Hitze rundum braun anbraten, salzen, pfeffern und herausnehmen. 3 El Öl, Zwiebeln, Knoblauch und Peperoni in den Bratsatz geben und anrösten. Tomatenmark kurz mitrösten. Tomatenpüree zugeben und aufkochen. Mit Kümmel, Paprikapulver, Cayennepfeffer, Oregano, Kakaopulver, Zimt, 1 Prise Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Fleischwürfel und Bohnen untermischen. Schwarte oder Speck darauflegen. Zugedeckt im heißen Ofen auf einem Rost auf der untersten Schiene 2–2:30 Std. garen.

5. Avocado halbieren, den Kern entfernen, Fruchtfleisch aus der Schale heben und würfeln. Mit Limettensaft mischen. Feta zerkrümeln. Salzmandeln grob hacken.

6. Schwarte aus dem Chili entfernen. Fleisch aus der Sauce heben und mit zwei Gabeln zerzupfen. Dann wieder zur Sauce geben und das Chili abschmecken. Mit Avocado, Feta, Mandeln und Schmand servieren. Dazu passt Brot.

PRO PORTION 40 g E, 49 g F, 21 g KH = 726 kcal (3034 kJ)


„Mit meiner fix gemixten Kürbis-Ingwer-Paste käme ich in den Garküchen Asiens groß raus.“
Tim Mälzer


Ein Fest aus Fernost
Hähnchenkeulen und Buchweizennudeln sind die Sattmacher in frisch-würziger Kokosmilch.
→ Rezept Seite 82

Foto Seite 80/81

Malaysischer Eintopf

ZUTATEN für 6 Portionen• ZUBEREITUNGSZEIT 50 Minuten

4 Hähnchenkeulen (ausgelöst, evtl. vom Fleischer entbeinen lassen)
1 Tl Kurkuma
4–5 El brauner Zucker
Chiliflocken
500 g Butternusskürbis
30 g frischer Ingwer
4 Zwiebeln
2 dünn abgeschälte Streifen Bio-Limettenschale (à 1 x 4 cm)
4 El Limettensaft
4 Knoblauchzehen
5 El Öl
500 ml Hühnerbrühe
2 Stangen Zitronengras
je 1 grüne und rote Peperoni
3 Kaffirlimettenblätter
Salz
400 ml Kokosmilch
Pfeffer
200 g Buchweizennudeln
50 g gesalzene, geröstete Erdnusskerne
5 Frühlingszwiebeln
10 Stiele Koriandergrün

1. Hähnchenkeulen auslösen (evtl. vom Fleischer vorbereiten lassen). Keulen in ca. 5 cm große Stücke schneiden. Fleisch mit Kurkuma, 2 El braunem Zucker und 1 Tl Chiliflocken mischen.

2. Kürbis schälen, entkernen und grob würfeln. Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Beides mit Zwiebeln, Limettenschale, 2 El Limettensaft, 2 El braunem Zucker und Knoblauch in eine Küchenmaschine geben und sehr fein pürieren.

3. 2 El Öl in einem Bräter erhitzen. Kürbispaste darin bei mittlerer Hitze anrösten. Brühe zugeben und aufkochen. Zitronengras putzen, die dicken Enden flach klopfen. Grüne Peperoni flach klopfen, beides mit den Limettenblättern zur Kürbismischung geben, aufkochen und offen 15 Min. köcheln lassen.

4. Hähnchenfleisch mit der Hautseite nach unten in eine kalte Pfanne legen und bei mittlerer bis starker Hitze braun anbraten. Salzen, 2 El Öl zugeben und unter mehrmaligem Wenden weitere 10 Min. braten.

5. Kokosmilch zur Kürbismischung geben, aufkochen. Mit 2 El Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Hähnchenstücke zugeben und offen weitere 15 Min. köcheln lassen. Buchweizennudeln nach Packungsanweisung garen, abschrecken, abtropfen lassen und mit etwas Salz, ¼ Tl Chiliflocken und 1 El Öl mischen.

Der Gast ist Profi
Michi Wagner, Tims Fleischer des Vertrauens, löste die Hähnchen-keulen mit links aus


6. Erdnüsse grob hacken. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Koriander abzupfen. Rote Peperoni in feine Streifen schneiden. Nudeln mit dem Hähnchenfleisch und Sauce anrichten. Mit einigen Erdnüssen, Frühlingszwiebeln, Koriander und roten Peperonistreifen garnieren. Restliche Zutaten extra servieren. Dazu passt auch Reis.

PRO PORTION 34 g E, 39 g F, 50 g KH = 690 kcal (2888 kJ)

Das Hähnchenfleisch brate ich zuerst auf der Hautseite an und wende es, wenn es schön braun ist.


Partykost aus Nahost
Der Gemüse-Spiegelei-Topf ist von Haus aus handfest. Mit Hack halten Sie sogar durch bis morgen früh


1


2


3


1Als Erstes schneide ich Paprika und Zwiebeln in feine Streifen,…
2… dünste beides mit Knoblauch an und gebe darauf grob gezupftes Lammhack und Zucchini.
3 Nachdem alles mit Tomaten und Gewürzen 15 Min. geköchelt hat, setze ich die aufgeschlagenen Eier vorsichtig darauf.

Shakshuka mit Lammhack

ZUTATEN für 4 Portionen• ZUBEREITUNGSZEIT 40 Minuten

je 1 rote und gelbe Paprikaschote
2 rote Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
1 Zucchini
4 El Olivenöl
400 g Lammhack
1 Dose geschälte Tomaten (800 g)
Salz
Pfeffer
2 Tl Oregano
Chiliflocken
2 Tl Kreuzkümmel
2 Tl edelsüßes Paprikapulver
Zucker
5–6 Eier (Kl. M)
4 Frühlingszwiebeln
10 Stiele Koriandergrün

1. Paprikaschoten putzen und in feine Streifen schneiden. Zwiebeln halbieren, in feine Streifen schneiden. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Zucchini putzen, längs vierteln und die Kerne abschneiden. Zucchini in ca. 4 cm lange Stifte schneiden.

2. 3 El Öl in einem Bräter erhitzen, Paprika, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Lammhack grob darüberzupfen, Zucchini zugeben und beides anbraten.

3. Tomaten abtropfen lassen, dann fein hacken, in den Bräter geben, 250 ml Wasser zugeben, alles mit Salz, Pfeffer, Oregano, ½ Tl Chiliflocken, Kreuzkümmel, Paprikapulver und etwas Zucker würzen, aufkochen und offen 15 Min. köcheln lassen.

4. Sauce evtl. nachwürzen. Eier nacheinander aufschlagen und vorsichtig in die kochende Flüssigkeit setzen. Offen weitere 7 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

5. Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Ringe schneiden. Koriander abzupfen. Shakshuka mit Koriander, Frühlingszwiebeln und einigen Chiliflocken bestreuen und mit restlichem Öl beträufelt servieren.

PRO PORTION 32 g E, 24 g F, 14 g KH = 415 kcal (1736 kJ)

Rezepte: Tim Mälzer; Fotos: Matthias Haupt; Styling: Isabel de la Fuente

IM NÄCHSTEN HEFT:
TIMS BESTES VOM BLECH


Hintergrund: iStockphoto